Neuigkeiten:

Autor Thema:  Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35  (Gelesen 7879 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

m5specht

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 522
  • Aktuelles Projekt: Warhammer 40K
Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35
« am: 13. September 2005, 18:42:18 »
***Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35 ***    


Modell:  Tiger I Initial Production
Hersteller:  Dragon
Maßstab:  1:35
Art. Nr. :  6252
Preis ca. :  30.- €






Das Vorbild:

Ich denke zum Original muss nicht mehr viel gesagt werden, schliesslich gehört der Tiger I bestimmt zu den bekanntesten Panzern des 2. Weltkriegs.
Dieser Bausatz von Dragon stellt die erste Ausführung dar, also den Stand von Ende 1942 / Anfangs 1943. Dies ist vor allem an den verschiedenen Rommelkisten ersichtlich.





Beschreibung:  

Der Karton wirkt schon recht gross und ist bis zum letzten Platz mit den insgesamt 742 Teilen gefüllt.
Die Bauteile sind wie bei den neuen Dragon Bausätzen üblich sehr gut verarbeitet und weissen kaum Grat auf, dafür sind teilweise Auswurfspuren sichtbar, z. B. an jedem Kettenglied müssen 2 davon entfernt werden.
Das spezielle an diesem Bausatz gegenüber den meisten Tiger Bausätzen, ist die Tatsache, dass sich daraus einer der ganz frühen Tiger bauen lässt. Es ist auch möglich aus diesem Bausatz ein Tiger während des durchwaten eines Flusses zu zeigen.
Die Bauteile, resp. Spritzlinge sind praktisch alle einzeln verpackt und die „Spezialteile“ wie Rohr, Granaten,… sind in einer Blisterpackung untergebracht.
Im ganzen sind 18 verschieden grosse Spritzlinge, zwei Säcke mit Kettengliedern, 3 kleinere Ätzteilrahmen, ein Alu Rohr, sowie diverse Granaten aus Messing und verschieden vorgeformte Metallteile (Eimer, Nebelkerzenhalterung, Schäkel…), 2 Figuren aus Weichplastik und 3 Uniformstücke aus Weichplastik enthalten.



Das ist alles im Bausatz enthalten




Fazit:  

Ich bin bis jetzt sehr begeistert von dem Bausatz und kann jedem nur empfehlen sich das Modell zu kaufen.

+ schön detaillierte und gratfreie Teile
+ Ätzteile, Metallteile
+ sehr umfangreich
+ verschiedene Versionen Baubar
+ hervorragendes Preis / Leistungsverhältniss

- teilweise Unklarheiten im Bauplan (was gehört genau zu welcher Version)

markusd

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 429
    • http://www.markusdoerr.de
Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35
« Antwort #1 am: 13. September 2005, 19:00:54 »
Ich gewinne immer mehr den Eindruck das neuere Dragon Bausätze deutlich mehr zu bieten haben als die Bausätze anderer Hersteller und dabei deutlich billiger sind. Da kannn ja selbst Tamiya nicht mehr mithalten !
Markus
 。◕‿◕。

homepage:
http://www.markusdoerr.de

K 181

  • Gast
Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35
« Antwort #2 am: 13. September 2005, 19:03:31 »
Nabend

Für den Preis mit Metall und Ätzteilen, nicht schlecht!
Da sollten sich andere Hersteller mal eine Scheibe von abschneiden finde ich!

Gruß
Hendrik

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14027
Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35
« Antwort #3 am: 13. September 2005, 19:03:54 »
Hi m5specht,

Wehrmacht ist zwar nicht so mein Gebiet, aber deine sehr gute Vorstellung des Bausatzes gefällt mir trotzdem. Ist schon stark, was da alles geboten wird...

Vielen Dank!

Schöne Grüße
Klaus

P.S.: Dürfen wir uns auf einen Baubericht freuen? ;)

deleted_Account

  • Gast
Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35
« Antwort #4 am: 13. September 2005, 19:16:33 »
Hm sieht lecker, ähm gut aus.  :1:
Danke für die Bausatzvorstellung.


Gruß Maeks

m5specht

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 522
  • Aktuelles Projekt: Warhammer 40K
Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35
« Antwort #5 am: 13. September 2005, 19:17:00 »
@KlausH

Habe auf jedenfall vor wieder einen Baubericht zu schreiben.  :1:

Da ich in den nächsten Tagen mit dem Bau beginnen will, habe ich mich nach dem Auspacken Kurzerhand entschlossen ein Review zu machen.
So quasi vom Auspacken über einen Baubericht bis zum Fertigen Modell in der Galerie.

heavytank

  • Just heavytank
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4487
Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35
« Antwort #6 am: 13. September 2005, 21:13:16 »
Sehr geehrter Herr M5Specht!

Ich kann Dich nicht leiden!! Weist Du wie oft ich am Regal vorbeigeschlichen bin?
....nur nicht ansehen....Nein Guck da nicht hin.....

UND JETZT DAS!

Vielen Dank.

:D:D:D:D:D:D

Tolle Review. Super!

panzerchen

  • Gast
Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35
« Antwort #7 am: 13. September 2005, 22:05:02 »
wie häufig bei DRAGON in den letzten Jahren:
Eine hervorragende Qualität der Spritzgußteile mit ( meistens ! )  phantastischer Passung, gepaart mit einer Menge für Dioramenbauer sinnvollem Zubehör, aber mit einigen Unstimmigkeiten !
Hier sind die Klarsichtteile für die Sichtoptiken sicher einer der Höhepunkte, die Schäkel aus Metall sind nett, es ginge aber auch in Spritzguß.
Anstelle der gedrehten Munition und solcher Dreingaben wie di Mäntel bzw. Jacken halte ich fein geätzte Lüftergitter wie die von ABER  für viel viel wünschenswerter !

Die Auswerfermarken an den an sich wegweisenden zu clipsenden Einzelgliedern der Ketten stören anscheinend Alle, die den Bausatz schon kennen !

DRAGON scheint sich hier durchaus von Trumpeter abzusetzen.
Trumpeter bietet die zwar kompletten und dabei qualitativ ansprechenden, DRAGON hingegen die zwar nicht ganz billigen, aber hochwertigen und mit reichhaltig Zubehör gesegneten Bausätze an.

Eigentlich wollte ich keine Tiger mehr bauen ( habe ja auch Einige ), aber ich glaube fast, hier werde ich auch noch schwach, vor Allem weil es ein früher ist.

The Gunslinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1574
Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35
« Antwort #8 am: 14. September 2005, 04:38:05 »
Hi ,

freu mich schon auf den Baubericht zu diesem
Spitzenbausatz  :P

Mfg Thomas :winken:

Dannebrog

  • lässt fünfe gerade sein
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3005
  • Michael "Mike" B. K.
    • http://www.kellerseiten.de
Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35
« Antwort #9 am: 14. September 2005, 10:05:05 »
Oh wow - da könnte man echt schwach werden!  :P

Bin mal gesapnnt wie das mit dem Kettengliedern geht...  ?(
Mit besten Empfehlungen vom Mike!
www.kellerseiten.de

Ein kanadisches Sprichwort sagt: "don´t eat yellow snow!"

m5specht

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 522
  • Aktuelles Projekt: Warhammer 40K
Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35
« Antwort #10 am: 14. September 2005, 11:31:46 »
@Dannebrog

Ich denke mit den Kettengliedern wirds eine grössere Schleiforgie geben, Glücklicherweise sind die Auswerfspuren erhaben und sollten sich so gut abschleifen lassen. Aber bei 2 Punkte pro Glied, wirds doch ne Weile dauern.

Amazone

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1477
  • Gabriele Fuhrmann
Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35
« Antwort #11 am: 14. September 2005, 11:44:10 »
Schöner Preview :P

Ich hab den Bausatz auch, hab ihn als er auf den Markt kam in Asien gekauft. Echt ein Top Bausatz.
Dragon macht sich und das zum fairen Preis.

Die 88mm Flak habe ich auch. Genial und Tamiya haushoch überlegen.

Amazone :9:

Medizinmann

  • Gast
Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35
« Antwort #12 am: 14. September 2005, 11:46:18 »
Zitat
Original von panzerchen

Anstelle der gedrehten Munition und solcher Dreingaben wie di Mäntel bzw. Jacken halte ich fein geätzte Lüftergitter wie die von ABER  für viel viel wünschenswerter !



Ja dasselbe dachte ich mir auch, zumal der kürzlich auf den Markt gekommene späte Tiger I von Dragon geätzte Lüftergitter dabei hat. Dragon erklärt das damit, dass die Lüftergitter des ganz frühen Tiger I eine Art Struktur haben, also nicht flach sind wie z. B. beim späten Tiger I (hoffe das ist verständlich ausgedrückt, weiß nicht wie man es sonst erklären kann) und da man nicht in der Lage war, die geätzten Lüftergitter mit der entsprechenden Struktur zu versehen, entschied sich Dragon anstatt für diese Version falsche Lüftergitter, nämlich flache beizulegen, sie lieber ganz wegzulassen, da man keine halben Sachen machen möchte. Inwieweit das sinnvoll ist, darüber lässt sich streiten, aber bei dem Preis-/Leistungsverhältnis sollte auf alle Fälle ein Satz ABER Lüftergitter das Budget nicht sprengen ;)

Walter23

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1008
  • Prinzipiell mag ich keine Gewürzgurken-Garth auch
Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35
« Antwort #13 am: 15. September 2005, 19:39:52 »
@m5specht
Da bin ich auch mal gespannt wenn Du diesen Bausatz hier als Baubericht vorstellst.

Ich habe diesen Tiger auch, jedoch schwebt mir da noch etwas zusätzlich vor, aber das bleibt fürs erste Geheim  X(

Das mit dem fehlendem Lüftergitter ist in der Tat etwas seltsam, aber es guibt ja ABER, Eudard etc...mal schauen...Voyager hat ja auch einen Ätzteilsatz für genau diesen Tiger heruasgebracht, wo ich mich akut frage was da noch verbessert wird  ?(

Ach was auch wieder schön bei dem Bausatz ist => es bleiben Teile für die Grabbelkiste übrig  :D

Gruß

Walter
aktuellste Bausatz-Vorstellung Leider sind die Bilder futsch...

panzerchen

  • Gast
Tiger I Initial Production von Dragon in 1:35
« Antwort #14 am: 15. September 2005, 21:35:52 »
DRAGONS vorgebliche Erklärung zu den fehlenden Lüftergittern ist ähnlich lächerlich wie Alles, was man zur Zeit von den Parteien zu hören kriegt.
DRAGON folgt hier seiner bereits eingeführten Unsitte !
Beim 60 cm Mörser hatte DRAGON es schon mal vorexerziert:
Lieber schnell mal eine geschwind einprogrammierte völlig falsche CNC-Drehteil-Granate mitgeliefert, als ein sorgfältig konstruiertes 3-dimensional geätzes Lüftergitter der Qualität, wie sie ABER schon seit Jahren liefert, mit etwas Aufwand zu entwickeln.
Man kann es ja später noch auf den Markt werfen ( beim 54 cm Mörser hatten sie es dann so gemacht, die 60 cm Mörserbauer waren die gearschten Säckel ! ).

Pfui, DRAGON !

( obwohl, ich will sie nicht verteufeln, im Grunde ist der Bausatz eine echte Bereicherung ! )