Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge H-19B Chickasaw 1:72 Italerie  (Gelesen 3485 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4704
  • Triplexer
Flugzeuge H-19B Chickasaw 1:72 Italerie
« am: 12. September 2006, 12:53:48 »
Hi

Um den ganzen Wirbel um die Alclad II Versieglung einen Bezug zu geben habe ich nun einfach mal ohne Klarlack meinen H-19 Chikasaw fertig gestellt.

Der Bausatz ist von Italerie und ist wirklich qualitativ Top! Die Detaillierung stimmt innen so wie aussen. Das einzige was als Manko gesehen werden kann sind die etwas dicken Klarsichtteile und die übertriebenen Aussenstruckturen  die eher zu einen 1:48er Hubi gepasst hätten.

Der Bausatz lässt sich in zwei Tagen komplett montieren was durch die einwandfreie Passgenauigkeit zu bewerkstelligen ist.

Schwierig wird es nur wenn’s an die Abziehbilder geht. Diese müssen bei den groben Struckturen sehr mit Micro Sol gebettelt werden ihre Form zu behalten.












« Letzte Änderung: 21. November 2011, 21:44:37 von Warlock »

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

wezman

  • Gast
H-19B Chickasaw 1:72 Italerie
« Antwort #1 am: 12. September 2006, 19:53:04 »
Hallo Steffen
Joah sieht doch richtig schön aus.  :P Was ich besonders bemerkenswert finde ist die saubere Maskierung/Lackierung der Fenster. Was ich so auf den Fotos erkennen kann, muss ich neidvoll zugeben dass ich das bei mir noch nie so sauber hinbekommen habe. Und bei dir ist das sogar "nur" 1/72!!! *michschäm* Desweiteren kann ich leider nicht mit Kritik dienen.

Edit: Dass ich nichts zu kritisieren gefunden habe, konnte ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen. Hier gehts schließlich um die Ehre.  X(  Die Reifen hätteste schon abflachen können. So wie du sie gelassen hast, geht ja  mal garnet.  :14:  :D

panzerchen

  • Gast
H-19B Chickasaw 1:72 Italerie
« Antwort #2 am: 12. September 2006, 21:54:46 »
wieso heißt der eigentlich nicht S 55 ?????
Der war für mich als Kind der Hubi schlechthin !  Sooo hatte ein Hubschrauber gefälligst auszusehen !

Randbemerkung:
ich hatte als Kind so etwa zu meinem 12. Geburtstag ( archaische Zeiten ! ) so einen Hubi aus Blech mit Kurbelantrieb, der konnte fliegen !
Der Antrieb erfolgte mit einer Kurbel an einer biegsamen Welle, durch seitliches Verdrehen der Welle konnte der Hubi vorwärts oder rückwärts fliegen, zum seitwärts Fliegen mußte man die biegsame Welle ziehen oder schieben.
Zur Erbauung meiner erwachsenen Verwandten landete ich mit dem Dings immer auf dem Kaffeetisch zwischen Torten und Kuchen ( und den Likörgläschen ) , das ging sogar sehr zielsicher !
Man sieht also:
es muß gar keine komplizierte Fernsteuerung sein, das selber Kurbeln bereitete dem Kinde einen Heidenspaß !

Pardon bitte für die Ablenkung vom Thema !

Die gelben Rumpfbänder sind also Abziehbilder ?
Sauber sauber !!!

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4704
  • Triplexer
H-19B Chickasaw 1:72 Italerie
« Antwort #3 am: 13. September 2006, 00:40:00 »
@Wezi
Bei den Scheiben überkam mich selber der Stolz (Ich weiss Eigenlob stinkt). Hier habe ich mal eine vollkommen neue und praktische Methode ausprobiert.

Und zwar, habe ich Weissleim mit Wasser verdünnt bis ich eine milchige Konsistenz hatte. Dann wurde die Flüssigkeit einfach, per Pinsel,  auf die Scheiben getupft und dann "verschmiert". Durch die Kapillarwirkung muß man nur in die Nähe der Streben kommen und schon passt sich das Weisleimgemisch aalglatt an die Verstrebung an. Beim demaskieren kratzt man dann einfach mit einem Zahnstocher so lange herum bis man ein kleines aufgeworfenes Loch hat in das man dann mit der Pinsette herein kommt. Dann abziehen, ist wie Gummi, und fertig ists.

Ja ich weiss die Räder :2: ....eigentlich sollte der Hubi auf eine Basis aus Gras. Mir viel aber keine möglichkeit ein die Grashalme so richtig schön Trichterförig vom Chickasaw weg darzustellen (Tipps werden gerne entgegengenommen!!!!) und so blieben die Reifen eben schön rund :D .

@Panzerchen

Nein die Gelben Streifen sind gebrusht. Leider habe ich den Farbton nicht 100% getroffen. Ein paar Tröpfchen Orange hätten das ganze näher ans Original gebracht.

Allerdings sind die schwarzen Streifen Abziehbilder. Einen davon habe ich sogar gehörigst versaut und musste ihn aus blanker Decalfolie (von Art) neu herstellen.


Um das Varianten-Wir-War zu entfitzen habe ich hier einen schönen Link: Klick es scheint nur das die Varianten je nach Truppenzugehörigkeit andere ausgestattet waren  und so andere Namen hatten.

Na dann nochmal dank an euer Beider Lob.

EDIT: Das Abgasrohr wurde übrigens aus einem aufgebohrten Messingrohr neu hergestellt da das Plasteteil dem Hubi nicht gerade alle Ehre machte  :D .

Hier noch 3 Makros mit einer zielich hohen Belichtung damit man mal ein wenig in den Innenraum schauen kann der Italeri super gelungen ist aber den man leider am Ende kaum noch sieht da die Klarsichtteile eher Aschenbecher ähneln ;)






Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

Pacific Strafer

  • molto adagio modellismo
  • Galeristen
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3599
    • Modellbaufreunde Siegen
H-19B Chickasaw 1:72 Italerie
« Antwort #4 am: 13. September 2006, 07:05:10 »
Sauber Stift, sauber  :P
"This is your hobby, and don't let anyone else tell you otherwise, as the only person you have to please is yourself!"

www.mbf-siegen.de

http://www.scale-world.de/

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
H-19B Chickasaw 1:72 Italerie
« Antwort #5 am: 13. September 2006, 09:40:48 »
Schickes Ding, vor allem ein tolles Metall-Finish! :klatsch:

Wenn ich ganz genau hinsehe, dann scheint die Alclad-Lackierung nicht überall perfekt gleichmäßig deckend geworden zu sein, z.B. an der Seitenflosse. Im Gesamteindruck stört mich das aber überhaupt nicht und könnte z.B. auch als Verschmutzung durchgehen ... :D

Den Trick mit der Weissleim-Maskierung muss ich mir unbedingt merken, das scheint doch eine echte Arbeitserleichterung bei prima Ergebnissen zu sein. ;)

Viele Grüße, Christian

Madcat

  • MB Routinier
  • Beiträge: 63
H-19B Chickasaw 1:72 Italerie
« Antwort #6 am: 13. September 2006, 09:55:16 »
Hallo,

einen wirklich sehr schönen Hubi hast Du da auf die Räder gestellt. Gerade die Hubschrauber aus der Anfangszeit der Drehflügler haben was. Schade das es in 1:48 kaum bezahlbare Modelle gibt....Das Alcladfinish ist auch sehr gut geworden. Einen Besserwisser habe ich aber doch: zumindest auf dem Foto sieht man in der geöffneten Schiebetür recht deutlich eine Auswerfermarke auf der Rückseite der Sitzbank... (Ich gehe aber davon aus das das menschliche Auge das-im Gegensatz zur Kamera- wohl gar nicht auflösen kann bei so einem kleinen Gerät...habe hier einen H35 rumstehen und der ist auch superklein in dem Maßstab...)

Sonst aber sehr saubere Arbeit.... :D
 

Mal eine Frage zu Deine Weissleim Methode: benutzt Du einen besonderen Weissleim? Es gibt das Zeug ja mittlerweile in sehr viele Sorten.....Ich habe noch ne Stuka und ne Bf110 hier rumliegen, da könnte die Methode mir einen Nervenzusammenbruch ersparen....
 8o

Gruß Sebastian
Im Bau:
Revell Arado 234 C-3 in 1:48
Special Hobby Sack As-6 in 1:48
Revell F-104 Starfighter in 1:48
Tamiya A-10 in 1:48 (was geht noch alles schief?)

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4704
  • Triplexer
H-19B Chickasaw 1:72 Italerie
« Antwort #7 am: 13. September 2006, 10:07:41 »
Zitat
Original von Madcat
 

Mal eine Frage zu Deine Weissleim Methode: benutzt Du einen besonderen Weissleim? Es gibt das Zeug ja mittlerweile in sehr viele Sorten.....Ich habe noch ne Stuka und ne Bf110 hier rumliegen, da könnte die Methode mir einen Nervenzusammenbruch ersparen....
 8o

Gruß Sebastian


Ob es da nochmal Unterschiede zwischen den verschiedenen Marken gibt weiss ich nicht, kann es ir aber nicht vorstellen. Ich benutze auf jede fälle Ponal.

Das A und O ist das die Streben schön ausgeprägt sind da sonst der Weissleim über die Streben heraus tritt.

Ansonsten kann ich dir nur viel Glück wünschen ;)

@All


Danke für´s Lob und die Verbesserungsvorschläge. Bin am überlegen mir das Teilchen nochmal zu kaufen und die zweite Bemalungsvariante zu bauen. Das wäre dann ein grauer Anstrich mit Signalroter Nase und Streifen. Zumindest weiss ich dann worauf ich achten muß

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

Thorsten_Wieking

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4600
  • Rhein-Neckar Kreis
H-19B Chickasaw 1:72 Italerie
« Antwort #8 am: 13. September 2006, 10:14:15 »
Tolles Modell  :P  

Respekt für die gelben Streifen mit schwarzem Rahmen, das war eines der Details, das mich am Ende meine AB.204  doch nicht als italienische SAR Maschine bauen lies, da ich keine Idee hatte, wie ich sauber entlang der Rumpfkonturen maskieren sollte.

Wenn Du das Modell nochmal bauen willst - beeil Dich, ist nämlich IIRC ein Auslaufmodell 2006.

Anstelle von Weißleim kann man auch Abdecklack benutzen, ich würde allerdings vor Schminke warnen, den habe ich kaum abbekommen. Das Revellzeug hat *relativ* gut funktioniert, das Pendant von Gunze habe ich noch nicht besorgt und getestet.

Gruß
Thorsten
Petition zur Rettung der Bielefelder Mufflons
Aktion lebendiges Deutsch

"Erst wenn das letzte Spielzeuggeschäft geschlossen ist, werdet Ihr feststellen, das man beim Onlineshopping keine freudestrahlend-glänzenden Kinderaugen sehen kann."
Gibbs Rule #9 " Never Go Anywhere Without A Knife "

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4704
  • Triplexer
H-19B Chickasaw 1:72 Italerie
« Antwort #9 am: 13. September 2006, 10:19:14 »
Zitat
Original von Thorsten Wieking


Anstelle von Weißleim kann man auch Abdecklack benutzen, ich würde allerdings vor Schminke warnen, den habe ich kaum abbekommen. Das Revellzeug hat *relativ* gut funktioniert, das Pendant von Gunze habe ich noch nicht besorgt und getestet.

Gruß
Thorsten



Mit diesem Maskolzeugs habe ich die Scheiben maskiert die ich vor dem einbau schon abdecken konnte (oberen-hinteren Seitenscheiben und untere Scheiben) das einzige Manko bei Maskol ist das man es nicht verdünnen kann und so keine stimmige Konsistenz zu stande bekommt damit es sich quasie an die Sreben "saugt" :D .

Oder weiss jmd. ob es eine Möglichkeit gibt Maskol zu verdünnen? Da es anscheinend auf Silikonbasis ist denke ich nicht das es geht, oder?!?

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...