Neuigkeiten:

Autor Thema: Schiffe ** Fertig ** Zerstörer Hamburg *UPDATE 13.04.2008*  (Gelesen 9048 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Schiffe ** Fertig ** Zerstörer Hamburg *UPDATE 13.04.2008*
« am: 15. Oktober 2007, 16:18:15 »
Moinsen,

wie bereits angekündigt hier mein Baubericht zum Zerstörer "Hamburg"-Klasse (Z101A)

Ich baue das Modell als Abschiedsgeschenk für einen Kameraden.
Nach einigem Suchen bin ich den auch fündig geworden in Form des Admiralty Model Works Bausatzes.
Leider war nur noch die Z101 Version verfügbar, und nicht mehr die Z101A.
Also wird dies ein Baubericht mit Umbauten.

Hier einmal zum Vergleich ein Z101:

www.globaldefence.net

Und ein Z101A:

wikimedia.org

Hier also noch einmal die Hauptbaustellen:
V.o.n.u.: Bug, Brücke, FK-Deck




Und hier die ersten Umbauversuche.
Zunöchst einmal die Bugtorpedorohre verspachteln und verschleifen:


Und im Anschluß die ersten Passproben für das neue FK-Deck, vorm verspachteln:


Ich denke mal morgen geht´s dann weiter.
 :winken:
« Letzte Änderung: 30. Juli 2017, 20:55:26 von Graf Spee »
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



FlyingCircus

  • Galeristen
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5943
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Zerstörer Hamburg
« Antwort #1 am: 15. Oktober 2007, 16:52:26 »
Was sind das denn für Eisenbahnschienen an Deck? :winken:

„Ich weiß, dass Sie glauben, Sie wüssten, was ich Ihrer Ansicht nach gesagt habe. Aber ich bin nicht sicher, ob Ihnen klar ist, dass das, was Sie gehört haben, nicht das ist, was ich meinte.“ Alan Greenspan

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Zerstörer Hamburg
« Antwort #2 am: 15. Oktober 2007, 18:10:14 »
Das sind die, etwas grob geratenen, Minenschienen.
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



starship24

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2983
Zerstörer Hamburg
« Antwort #3 am: 15. Oktober 2007, 21:35:22 »
Hallo, der Resin-Bausatz gefällt mir wirklich sehr gut.  :P Sehr schön detailliert. :klatsch:  Ich bin mal auf den weiteren Bericht gespannt. Gruss Jörg.  :winken:

Krombe Silver

  • MB Routinier
  • Beiträge: 77
    • http://www.wird neu bearbeitet.de
Zerstörer Hamburg
« Antwort #4 am: 15. Oktober 2007, 22:36:28 »
Weil mich die beiden Kennungen einwenig stutzig gemacht haben, bin ich sogar fündig geworden, es handelt sich also doch um ein und das selbe Schiff (D-181), und siehe da es hat sich eine Interessante Seite aufgetan.

D-181 Hamburg

Missouri

  • Gast
Zerstörer Hamburg
« Antwort #5 am: 20. Oktober 2007, 22:35:08 »
@Graf Spee Interessanter Baubericht. Wann gibts Neues?  ?(

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Zerstörer Hamburg
« Antwort #6 am: 30. Dezember 2007, 13:13:31 »
Sorry, aber ich war ziemlich im Prüfungstress...
Deswegen geht es wohl erst im neuen Jahr weiter. Aber zur Info:
Das verschleifen der Decks ist fertig und der Umbau der Brücke ist auch beendet.
Photos gibt es demnächst.
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



starship24

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2983
Re: Zerstörer Hamburg
« Antwort #7 am: 31. Dezember 2007, 08:43:04 »
Hallo, die Z101-Ausführung hat einen etwas merkwürdigen Brückenaufbau. Vorne nur drei Fenster?  :rolleyes: Von dieser Ausführung sah ich bereits ein fertig gebautes Modell. Der Bausatz ist schön, der Preis dafür aber relativ hoch. Gruss Jörg  :winken:

Missouri

  • Gast
Re: Zerstörer Hamburg
« Antwort #8 am: 31. Dezember 2007, 16:50:30 »
Schöner Bausatz! Mal auf den weiteren Bericht gespannt.  :D

pklix

  • Gast
Re: Zerstörer Hamburg
« Antwort #9 am: 31. Dezember 2007, 22:14:12 »

Zitat
Hallo, die Z101-Ausführung hat einen etwas merkwürdigen Brückenaufbau. Vorne nur drei Fenster?

Fenster bei dieser Version? :rolleyes:

Na, da erkennt man doch den Fachmann! (Fachfrau) :3:

Missouri

  • Gast
Re: Zerstörer Hamburg
« Antwort #10 am: 02. Januar 2008, 08:33:56 »
@pklix Du scheinst Fachmann für bestimmte Äußerungen zu sein.  :D Tritt doch mal unter deinem richtigen User-Namen auf, statt unter pklix :D

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Zerstörer Hamburg
« Antwort #11 am: 02. Januar 2008, 10:52:46 »
Da sind nur 3 Bulleyes einfach auf Grund der Tatsache das die Deutsche Marine noch Jahrzehntelang mit offener Brücke zur See gefahren ist :2:.
Angeblich besser zur Flugabwehr...
Da hatte sich Radar in den Köpfen noch nicht so durchgesetzt. Deshalb kam die geschlossene Brücke dann auch erst später bei dem Umbau dazu.
War dann im Winter im Atlantik wohl doch zu kalt :D
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Missouri

  • Gast
Re: Zerstörer Hamburg
« Antwort #12 am: 20. Januar 2008, 17:46:19 »
@Graf Spee Moinsen, wann gehts mit deinem Baubericht weiter? In der aktuellen MF ist schon ein sehr detaillierter.  :D

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Zerstörer Hamburg *UPDATE 26.01.2008*
« Antwort #13 am: 26. Januar 2008, 14:20:49 »
Moinsen
Hier nun das erwartete Update.
Es hat leider etwas länger au sich warten lassen da ich mit Prüfungen beschäftigt war.

Hier nun einmal die Brücke und die vorderen Aufbauten nach der Rekonstruktion:


Damit ist mir aufgefallen das die Flammabweiser der vorderen Werfer VÖLLIG falsch dargestellt waren.
Beim Modell sind diese nach hinten versetzt, unterhalb der Brückenvorderkante quasi "Eingezogen" wodurch die Brücke überzustehen scheint.
Allerdings beweisen Photos der Schiffe das das nicht stimmt (Photos werden nachgeliefert auf Wunsch).
Also musste ich die Lücke mit Plastiksheet und Spachtel auffüllen.
Für die Brückenfenster habe ich von meinem Lineal etwas geopfert, damit diese durchscheinend sind. Werden dann mit dünnflüssigem schwarzen Klarlack abgetönt (s.u.)

Anschließend ging es im Bastelfieber etwas schnell voran, deswegen habe ich leider keine Photos von allen Umbauten. :12:
Hier jetzt einmal das Fk Deck mit achteren Aufbauten:

Hierbei wurden die Decks komplett neugestaltet (s.o.) sowie die achteren Aufbauten umgearbeitet:
Entfernen achterer Feuerleitstand, schließen der entsprechenden Lücke (unterhalb der Antenne), anbringen der Stützen, etc.
Desweiteren ist hier bereits die Lücke in den Mittschiffsaufbauten geschlossen, die mir bis zur Lackierung entgangen war:

Diese wurde ebenfalls mit Plastiksheet und Spachtel geschlossen und verschliffen.

Auf die Brücke wurden noch, ebenso wie auf dem Rest des Schiffes die Stabantennen angebracht:

Dargestellt sind diese aus dünn gezogenem Gußast.
Hier scheinen die Brückenfenster übrigens total schwarz (warum auch immer), sind aber nur Dunkelgetönt. D.h. es scheint noch immer Licht durch.
Die Farbkleckser in Grau sind mittlerweile auch entfernt, und die Brückenfenster sehen dadurch recht ordentlich aus.

Die PE-Basen für die Exocet erwiesen sich als zu splinnerig und extrem mies zu verabeiten:

Nachdem ich sie dann trotz aller Vorsicht verbogen hatte bin ich dann doch ( :( widerwillig) auf die Plastikbasen von Revell umgestiegen, welche bei den Exocet dabei waren.

Hier nun das bestückte Fk-Deck:

Steuerbord

und Backbord
Mit den 40mm Zwillingen, welche ebenfalls umgebaut wurden, da die Hamburg während ihrer Dienstzeit neue bekommen hat, sowie dem Deck mit den Täuschkörperwerfern, welche ich ebenfalls einem Revellgußast entliehen habe. Ich weiß, stimmen nicht 100%ig :6:, aber meinem Kameraden gefielen die halt besser als meine selbstgemachten. (Meine habe ich dann auch verschrottet)

Zum Abschluß dann noch eine Gesammtansicht mit dem Stand der Arbeiten. Einmal von Bb und von Stb:



Momentan fehlen noch die Masten, die Takelung, ein FL-Gerät und die letzten Rettungsinseln sowie ein paar andere Kleinigkeiten.
Ich hoffe das es mit dem nächsten Update nicht solange dauert.
Also: Feuer frei :ziel:
 :winken:
« Letzte Änderung: 30. Juli 2017, 21:03:40 von Graf Spee »
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



starship24

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2983
Re: Zerstörer Hamburg *UPDATE 26.01.2008*
« Antwort #14 am: 26. Januar 2008, 18:04:47 »
Hi, Graf Spee, das Modell gefällt mir. Kommen noch Relings dran? In der neuen MF ist auch ein Baubericht der "Hamburg-Klasse". Gruss Jörg.  :winken: