Neuigkeiten:

Autor Thema:  Tamiya Wolf WR-1 , 1/12, Wiederbelebung...  (Gelesen 21674 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

daniel

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2084
    • Scale Details
Tamiya Wolf WR-1 , 1/12, Wiederbelebung...
« am: 28. März 2008, 00:59:10 »
heute mal was ganz anderes....
da ich mich immernoch vor meine toyota und ferrari drücken will habe ich mal ein ganz gruseliges projekt aus der kiste gekramt :aerger:

den guten alten wolf wr1

zur geschichte des modells...ich weiß nicht genau aber ich glaube das modell habe ich vor 3-4 jahren angefangen zu bauen und alles lief prima. es ist ein wirklich traunhafter bausatz..wirklich sehr zu empfehlen. es gibt nur einen klitzekleinen haken. und zwar die decals !!!
ich weiß nicht warum aber die funktionieren nicht??? ich habe in der bauphase ca. 6 verschiedene bögen getestet aber ausser spesen nix gewesen. ich behaupte mal es war kein "user-fehler", ich habe auch keine großartigen experiemente mit weischmacher gemacht, die dinger werden einfach sofort extrem milchig. und zwar so...





und die bilder sind noch schmeichelhaft

also habe ich es erstmal aufgegeben und mir 1/12 theodore racing decals besorgt..allerdings gab es hier ein problem mit dem klarlack...andere geschichte  :5:

das war es also für den wolf...aber in der zwischenzeit habe ich einen weitere wolf decalbogen ergattert und der scheint zu funktionieren, also nochmal ran ans werk



ein überblick über den decalschwund, inkl. einen kompletetn theodore lacksatz...minus einem seitenkasten

also nun zum modell...zwar schon so gut wei fertig, aber immernoch gut für einen "restlichen" baubericht.
die techniken sind alles recht alt und simpel und ich denke hier und da muß nachgebessert werden aber das modell ist zu schade um halbfertig zu vergammeln.



der aktuelle stand

---



im großen und ganzen kaum zubehörteile benutzt, aber ne menge kabel etc. das gitter über den lufttrichtern habe ich von hand gebogen

---



der kühler hat ein metallgitter verpasst bekommen

---



die gurtschlösser sind perfect parts...heute leider nicht mehr zu bekommen, wo das gurtmaterial herstammt weiß ich nicht mehr

---



ein nettes teil ist die feder beim gaszug...einfach gedreht aber bringt viel leben ins modell. der notaus hebel ist auch aus draht gedreht

---



die tachos sind aus lötzin gefortm, aber ich glaube hier fertige ich mir teile auf der drehbank an. ebenso die kipphebel sind aus "gequetschtem" lotdraht..die kommen auch neu...

naja, soweit für die ersten jahre, ich hoffe der rest geht schneller


daniel

Tormentor

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4121
Re: Tamiya Wolf WR-1 , 1/12, Wiederbelebung...
« Antwort #1 am: 28. März 2008, 06:15:19 »
Und du bist dir sicher das die Decals keine "High Techs" waren, wo über den Decals noch 'ne Schutzschicht ist die man nach dem Aufbringen abziehen muss? Gerade auf Bild 2 sieht es so aus, erinnert mich stark an meinen Footwork mit solchen Decals von MuseumCollection.
Rest vom Modell ist Daniel-like schon extrem sehenswert, freu mich schon auf Bilder nach dem "pimpen"  :)

OT: Ich sollte dich errinnern falls du das mit dem F310B Flügelsatz vergisst - falls er schon da ist. Will aber nicht nerven  :pffft:

 :winken:

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14091
Re: Tamiya Wolf WR-1 , 1/12, Wiederbelebung...
« Antwort #2 am: 28. März 2008, 08:11:31 »
Hi Daniel,

also das Innenleben sieht wie von Dir gewohnt allerfeinst aus. Der Wagen ist die Mühe definitiv wert. Dann bin ich mal gespannt, wie das gute Stück nachher aussehen wird!

Schöne Grüße
Klaus

Andreas_79

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 0
Re: Tamiya Wolf WR-1 , 1/12, Wiederbelebung...
« Antwort #3 am: 28. März 2008, 08:12:54 »
Der Wolf sieht bis jetzt schon sehr gut aus! Ich sag mal so wie man es von dir gewohnt ist.  :1: Mein Wolf, aber 1:20, weilt auch angefangen im Karton. An der vorderen Aufhängung gabs ein Problem, das ich bis jetzt nicht lösen konnte!

Edit:
Welches Blau und Rot nimmt man für die Fittings?
« Letzte Änderung: 28. März 2008, 08:37:20 von Andreas_79 »

jaykay

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1579
Re: Tamiya Wolf WR-1 , 1/12, Wiederbelebung...
« Antwort #4 am: 28. März 2008, 09:00:48 »
Was ist am GT-One so schlimm, daß Du Dich dem alten Wolf wieder zuwendest? :-) Das muß ja schon gravierend sein.... Ich kann Deinem gedankengang allerdings folgen:-)
Solche Reaktionen bring ich auch hin. Mein Lotus macht mir auch gerade wieder Sorgen....aber ich hab eh momentan keine Zeit zum Modellbauen:-(

Ich freue mich aber auf jeden Fall auf weitere Berichte!

daniel

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2084
    • Scale Details
Re: Tamiya Wolf WR-1 , 1/12, Wiederbelebung...
« Antwort #5 am: 28. März 2008, 10:37:28 »
uff so viele fragen :-)

@Tormentor: nein, das sind definitiv kein hightechdecals. die sahen auch die ersten paar minuten perfekt aus...aber nach 5-10 minuten ging der ärger los.ich habe dir eine pm mit meiner mailadresse geschickt, schick mir doch schnell ein "richtige" mail dann sende ich dir die scans..die liegen hier und warten auf dich :-)

@ Andreas_79: die Fittings sind schon fertig lackiert gewesen. Aber leider sind die nicht mehr verfügbar...aber falls du denn look erzielen willst, einfach Tamiya transparente Farben über chrom lackieren.

@ jaykay: hmmm...gute Frage. denke das hauptproble ist das nix mehr so richtig passt nach meiner umbauerei :-) extrem ist es bei den kühlrohren für die turbos. da muß ich was auf der drehbank drehen und ganz kritisch ist der scheiben decal..der hält nicht. werde wohl die roten teile lackieren und hoffen irgendjemand zu finden der mir weiß auf transparenten decalfilm druck, oder besser jemand der en scheibendecals übrib hat :-)

jaykay

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1579
Re: Tamiya Wolf WR-1 , 1/12, Wiederbelebung...
« Antwort #6 am: 28. März 2008, 11:56:17 »
Tja, das ist das Problem mit den Scratch-Umbauten.....die Passungen :-)
So ein Decal von Tamiya kann doch nicht das Problem sein, oder? Die kriegst Du doch für wenig Geld aus Japan.
Wenn Du andererseits einen Vektordatensatz von dem Decal hast/produzierst schick ihn mal. Ich sehe mal, was sich machen lässt .-)

daniel

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2084
    • Scale Details
Re: Tamiya Wolf WR-1 , 1/12, Wiederbelebung...
« Antwort #7 am: 28. März 2008, 12:22:47 »
ok, werde ich machen, wo könnte ich den mal nach den tamiya decals gucken...nimpex hat den satz z.b. nicht merh im programm

jaykay

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1579
Re: Tamiya Wolf WR-1 , 1/12, Wiederbelebung...
« Antwort #8 am: 28. März 2008, 14:38:25 »
Ich hab Tamiya Decals über RainbowTen bestellt. Die wohnen direkt gegenüber des Tamiya HQ.
Mail mit Bausatznummer an sie geschickt und sie haben sie kurzfristig besorgt. So waren auch die Shell-Decals des nicht mehr erhältlichen Porsche 962 problemlos für ein paar hundert Yen zu kriegen.
Beim GT-One sollte das also kein Problem sein.

MichaR

  • Gast
Re: Tamiya Wolf WR-1 , 1/12, Wiederbelebung...
« Antwort #9 am: 28. März 2008, 18:10:05 »
Da bin ich doch mal gespannt wie ein Flitzebogen. Die Decals müssen nach "daniel"-Qualitätsstandard natürlich neu gemacht werden. So geht das ja nicht. :n??:
Aber die Detailierung des abgebildeten Fzg. noch zu verbessern. 8o

Dann hau mal rein und lass mich weinen.

Gruß
Micha

Chefmechaniker

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1466
Re: Tamiya Wolf WR-1 , 1/12, Wiederbelebung...
« Antwort #10 am: 28. März 2008, 20:13:12 »
Daniel,
der Wolf ist Klasse :klatsch:, finde deine Detailliebe immer wieder erstaunlich :respekt:
Halt nur Schade das man nacher vieles nicht mehr sehen kann,
von den ganzen Kabeln, Federn, ect...
Alleine das Cockpit-aller erste Sahne!!!

Das mit den Decals ist natürlich eine Schande, aber es soll nicht sein,
das prob kenn ich aber selbst zu gut vom Cossi :-(
zur not als Test Car bauen, da brauch man ja nicht so viele Decals, evtl sogar garkeinen :pffft:

Gruß
Stephan :winken:

daniel

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2084
    • Scale Details
Re: Tamiya Wolf WR-1 , 1/12, Wiederbelebung...
« Antwort #11 am: 06. Mai 2008, 00:21:51 »
da bin ich wieder  :winken:
hat lange gedauert aber es ist ziemlich viel Arbeit in den Wolf geflossen. Ich weiß nicht wieviel Schichten ich bis jetzt grundiert, gespachelt, gefüllert, lackiert habe....zumindest seeeehr viele.
Benutzt habe ich Modelbauspachtel, Autospachtel (Baumarkt), Acryl Haftgrund, Spritzspachtel und Füller...alles richtig dick aus der Dose draufgeklatscht und immer und immer wieder geschmiergelt bis der Artzt kommt.
Dann endlich grundiert mit matt schwarz aus dem Baumarkt, dann Tamiya TS 55 mit der Airbrush lackiert, ca 3/4 Dose für das ganze Modell. Danach eine dünne und eine dicke Schicht Zero Klarlack zur Sicherheit...und dann kamen die Decals  :aerger:
und ich hatte richtig Panik das auch der inzwischen vierte oder fünfte Decalbogen schrott ist, aber es hat funktioniert. HURRA ! ! !
Ich habe zum Test mal ein klitzekleines Teil getestet und mit Klarlakc versiegtl und es lief perfekt, dann kam der Rest an die Reihe. Mit viel Microset/sol lief alles wie geschmiert. Selbst die nicht ganz leichten, großen Flächen ließen sich perfekt platzieren, wollte zuerst lackieren, habe aber kein perfekt passendes Gold gefunden.

Dann kam endlich der Klarlack, auch hier wieder Zeropaint. Jeweils immer eine dünne Schicht zum anfeuchten und ein bis zwei dicke, nasse Schichten hinterher, das ganze habe ich fünfmal wiederholt mit einem Zwischenganz schmiergeln mit 2400 Micromesh um die Decalkanten etwa zu elimienieren.

Aktuell bin ich dabei zu polieren wie ein Weltmeister, dauert auch bestimmt noch die ganze Woche ...ächz

aber trotzdem ein paar Bilder



so sieht der unbehandelte Klarlack aus, die übliche speckig glänzende Orangenhaut die man auf so vielen Modellen bewundern darf  8o

und jetzt gehts ans eingemachte...



jetzt wird der gesamt Lack mit Micromesh 3200 matt geschmiergelt, grobere Körnung ist mir zu riskant...man sieht sehr gut die Decalkanten und die ganzen Orangenhautlöcher.



so sieht das perfekt aus, keine sichtbaren Kanten und Löcher mehr, jetzt kommt das polieren



aaaaaaaaaaaah, das kann doch was. Tamiya Politur "coarse" und "fine" mit 'ner alten Unterbuchse aufgetragen und kräftig gerubelt. Ich nehme immer noch ein Tropfen Wasser mit dazu dann klumpt die Politur nicht so schnell.
Die Politur "Finish" mit einem Politur aufgetragen und zum Schluß Tamiya Wachs mit diesmen mitgelieferten Tuch aufgetragen.

fertig und gute Nacht ...morgen gehts weiter ist noch sehr viel Arbeit. Das eine Teil hat locker 30 Minuten verschlungen

daniel

« Letzte Änderung: 16. Februar 2012, 14:25:56 von daniel »

jaykay

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1579
Re: Tamiya Wolf WR-1 , 1/12, Wiederbelebung...
« Antwort #12 am: 06. Mai 2008, 00:36:10 »
...denn nur was wirklich sauber ist kann richtig glänzen....schingeling! :-)

Sieht geil aus :-)

Tormentor

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4121
Re: Tamiya Wolf WR-1 , 1/12, Wiederbelebung...
« Antwort #13 am: 06. Mai 2008, 05:02:51 »
Fast schon zu viel...ist aber Gechmackssache.  ;)
Glückwunsch das es endlich geklappt hat mit den Decals, kann ich dir gut nachvollziehen.

 :winken:

Marco Saupe

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2779
    • http://www.marcosaupe.de
Re: Tamiya Wolf WR-1 , 1/12, Wiederbelebung...
« Antwort #14 am: 06. Mai 2008, 07:12:41 »
 8o
Tschüss, Marco
Modellgalerie Portfolio