Modellboard
16. April 2014, 21:08:48 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Bitte beachten, Regeln zum Thema Bilder >> KLICK
 
   Übersicht   Hilfe Rechtliches MB-Portfolio Tags Galerie Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema:  Wer kennt Quellen zum Schooner "Bluenose"  (Gelesen 1801 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
MB Star
****
Beiträge: 1271


Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde!


« am: 07. April 2008, 09:14:21 »

Hallo schwere Jungs und Leichtmatrosen,

ich suche derzeit modellbautechnisch verwertbare Informationen über die Bluenose.

Die Bluenose,
http://de.wikipedia.org/wiki/Bluenose
ein kanadischer Fischerei-Schooner, war das erste Schiff einer Werft in Neuschottland, das rein nach Plänen gebaut wurde. Trotz der anfänglichen Abneigung der alten Schiffsbauer gegenüber dem Papierkram, wurde das Schiff zu einem sehr erfolgreichen Schooner. Es konnten wegen seiner überragenden Schnelligkeit den sogenannten "Fischermans Cup" („das Rennen für richtige Seeleute“)  17 Jahre dominierten und hat sich damit einen bleibenden Platz im kanadischen und nordamerikansichen Selbstbewußtsein geschaffen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Fisherman%E2%80%99s_Cup

Ich habe im Buch "The Frigate Constitution und other historic Ships"
http://www.modellboard.net/index.php?topic=7115&sid=
bereits Zeichnungen und Risse gefunden, würde aber einfach gern noch mehr Informationen zum Schiff sammeln.

Klar habe ich auch schon gegoogelt und zum Glück gibt es wunderschöne Bilder von dem sehr schönen Schiff ...





Was ich suche, sind vor allem Info´s, Bilder, Zeichnungen zur Takelage - welche Bücher könnten da helfen?
Gespeichert

lässt fünfe gerade sein
MB Großmeister
******
Beiträge: 3491


Michael "Mike" B. K.


WWW
« Antworten #1 am: 07. April 2008, 09:38:04 »

Ach ja, die Bluenose... *seufz* ...schönes Projekt! Es gibt doch einen originalgetreuen Nachbau, die Bluenose II. Hab selber schon davorgestanden.

Die Homepage ist http://www.bluenose2.ns.ca/index.html

Dann wäre da noch http://museum.gov.ns.ca/bluenose/index.html

Vielleicht findest Du da noch ein paar nützliche Infos.
Gespeichert

Mit besten Empfehlungen vom Mike!
www.kellerseiten.de

Ein kanadisches Sprichwort sagt: "don´t eat yellow snow!"
MB Star
****
Beiträge: 773


« Antworten #2 am: 07. April 2008, 09:41:15 »

Bei Amazon nachgefragt:
BLUENOSE II
Bezieht sich anscheinend auf den Nachbau, aber die Suche ergibt noch mehr.
Gespeichert

winken Peter
MB Star
****
Beiträge: 1271


Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde!


« Antworten #3 am: 07. April 2008, 10:45:20 »

Zur Erläuterung: mit meiner schon gebauten Constitution hat mir der Verkäufer ein fertig gebautes Modell der Bluenose geschenkt.

Ein schönes Schiff - passabel zusammengebaut - so etwa auf dem Niveau, auf dem auch ich vor 25 Jahren bastelte. Ob ich das heute nochmal so gut hinkriegen würde .. Am Heck ist der Grat des zweigeteilten Rumpfes leider schlecht verschliffen. Das Deck zeigt ziemlich große Vertiefung zur Darstellung der Planken - keine Gravuren für Maserungen. Das Modell ist auch nur sparsam bemalt.


Ich habe mittlerweile auch herausgefunden, welcher Bausatz das ist:
http://www3.towerhobbies.com/cgi-bin/WTI0001P?I=LXHTB2&P=8
ein Hobbycraft Canada 1/120 Plastik-Modell
Hier noch Details:
http://www3.towerhobbies.com/cgi-bin/WTI0001P?I=LXHTB2&P=8#tech

Jedenfalls hat mich HWE darauf gebracht, dass ich meine allerersten Takelversuche an diesem kleinen Modell machen sollte. Relativ übersichtlich, mir eigentlich nicht viel wert - da kann ich dann mal Erfahrungen sammeln. Das ist als erster Schritt vor der fertig gebauten Constitution sicher der richtigere Weg.

Daher suche ich aber einfach nach weiterführender Literatur zur Bluenose oder zu Fischerei-Schoner - um so viel wie möglich "richtig" zu machen. Weitere Quellen?

Das Buch bei Amazon (Danke für den Tipp!) habe ich gesehen - ist auch bei Bluenose II erhältlich ... aber leider findet man wenig Informationen darüber, was tatsächlich DRIN ist ... oder kennt jemand jemanden, der das Buch hat?
Gespeichert

MB Meister
***
Beiträge: 646



WWW
« Antworten #4 am: 07. April 2008, 11:06:18 »

Hoffentlich vertragen es die Plastikspieren, richtig getakelt zu werden - oder würdest du die ersetzen?  Augenzwinkern
Fachliteratur zu Fischereischonersn ist Howard Chapelle, The American Fishing Schooners 1825-1935, siehe hier
http://www.amazon.com/American-Fishing-Schooners-1825-1935/dp/039303755X
Die Frage ist natürlich, ob Bluenose drin ist oder ob allgemein die Takelagen so detailliert gezeigt werden, wie in einem guten Modellbauplan.. 
Gespeichert

MB Großmeister
******
Beiträge: 3158


I'm sailing...


WWW
« Antworten #5 am: 07. April 2008, 20:39:31 »

Also,

es gibt einmal ein Holzmodell:

http://www.moduni.de/product_info.php/products_id/1013618

und natürlich auch einen Bauplan:

http://www.modellskipper.de/Archive/Bauplan/Dokumente/Bauplaene_von_Segelschiffen/Bluenose_Typ.htm

Und noch ein Bausatz:

http://www.krick-modell.de/shop_fachhandel/produktdetailseite.asp?artnum=25047&grp=

Ob die jetzt was taugen, oder nicht, steht auf einem anderen Blatt.

Ich würde mir in deinem Fall, nachdem es ja eh' nur ein Übungsobjekt sein soll, die verfügbaren Bilder aus dem Internet holen und vielleicht den Lennarth Petersson "Rigging Fore and Aft Craft" dazu. Und dann einfach mal drauf los basteln. - Weil es ein versuchsobjekt ist, wirst Du sicher einiges nicht so optimal machen, vor allem nicht im ersten Anlauf. - Also. Ungeniert drauf los!

Andererseits: - Die Bluenose ist nun wirklich ein schönes und erfolgreiches Schiff. - Da lohnt es sich vielleicht, ein wenig mehr Sorgfalt walten zu lassen... Augenzwinkern

Ciao,

HWE
Jollenbastler

PS: Knut's Buchtipp ist beim derzeitigen Dollarkurs gar nicht mal so uninteressant... Augenzwinkern

PPS: Ich habe am Wochenende zufällig "Sturmfahrt nach Alaska" mit Gregory Peck und Anthony Quinn gesehen. - Da spielten so ähnliche Schiffe die "maritimen" Hauptrollen. Augenzwinkern Gibt's derzeit für kleines Geld auf DVD.
« Letzte Änderung: 07. April 2008, 20:50:14 von hwe » Gespeichert

MB Experte
**
Beiträge: 350



« Antworten #6 am: 07. April 2008, 21:25:50 »

Bei BillingBoats (im Vertrieb bei Robbe) gibt es sogar beide Varianten: http://at.robbe-online.net/rims_at.storefront/47fa74c500410cf3271b3e0dc1460674/UserTemplate/1/?ISID=47fa74c500410cf3271b3e0dc1460674

LG Jürgen
Gespeichert

Mein Verein: www.moorkapitaene.de
Meine HP: www.j-kalt.de
MB Junior

Beiträge: 30



« Antworten #7 am: 08. April 2008, 15:19:37 »

 Hallo,
im Buch, American-Fishing-Schooners-1825-1935 ist unter anderem ein Linienriss von einem Schwesterschiff der Bluenose,
ansonsten ist es natürlich sehr zu empfelen sehr viele Detailzeichnungen von Blöcken Beschlägen Niedergängen Segelpläne alles was das Herz begehrt, aber nicht nur von der Bluenose.
allerdings sollte man bedenken das es sich hier um ein Arbeitsschiff handelt, und die sind nie so genau dokumentiert worden wie Kriegsschiffe hier wurde eher mit Mallen und Erfahrung gearbeitet. Model sipways hat einen gut dokumentierten Fischerei Schoner im Angebot.
Gruß Jürgen
Gespeichert
MB Routinier

Beiträge: 84


« Antworten #8 am: 12. April 2008, 13:59:35 »



          @  Marcus K


   In der Zeitschrift " Modellbau heute " Heft 11 1989 gibt es einen Artikel von Michael Sohn.
   " Neuengland Fischereischoner Benjamin W. Latham ".
   Der Beitrag beinhaltet einen Bauplan des Schoners,sowie vier Bilder.
   Ich kann Dir die Unterlagen zur Verfügung stellen, dann PN an mich, aber dann bitte Gedult.
   Es wird etwas dauern.


   von  Pew
Gespeichert

Wer in See gekrönter Häupter Schiffe renkontrieret, sollte bei zeiten die Marssegel streichen und drey Schüsse thun.
Tags:
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006, Simple Machines
Seite erstellt in 0.057 Sekunden mit 22 Zugriffen.