Neuigkeiten:

Autor Thema: Schiffe JMSDF DDGHM-176 "Chokai" *Update 3 und FERTIG*  (Gelesen 4633 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Schiffe JMSDF DDGHM-176 "Chokai" *Update 3 und FERTIG*
« am: 18. Mai 2008, 14:30:54 »
Moinsen :winken:

Nachdem ich nun eine Bausatzvorstellung geschrieben habe fange ich hier mit dem dazugehörigen Baubericht an.
Als Anmerkung vorweg: das ganze wird OOB gebaut, da die 1:700er bei mir "Pausenfüller" (nicht bös´gemeint ;) ) sind mit denen ich mich in der Kaerne befasse da mir dort der Platz für 1:350 fehlt. :2:
Desweiteren bin ich bereits mit dem Modell schon etwas weiter gediehen, da ich bereits seit 2 Wochen daran baue, und bloß noch nicht dazu gekommen bin etnsprechende Bilder einzustellen. Sorry...

Trot allem viel Spaß beim betrachten und wie immer bin ich auch für Kritik dankbar.

Hier zunächst einmal der Rumpf, bereits verklebt und mit dem Ballast versehen. Dieser dient dazu das Modell, obwohl ein Unterwasserschiff fehlt, schwimmfähig zumachen.

Ich hoffe es ist, wie bereits in der Vorstellung angesprochen, erkennbar das hier die Bodenplatte im Rumpfinneren liegt. Dadurch ergibt sich ohne schleifen und spachteln eine schöne, gleichmäßige Aussenhaut.

Hier nun der Rumpf nach aufbringen der Hauptdecksplatte und ersten "Malerarbeiten".


Ich habe bereits die Decals für die Wege an Oberdeck sowie die VertRep-Markierung angebracht da mir das in diesem Stadium leichter erschien als wenn nachher die ganzen Aufbauten im Weg sind.

Und da wir schon bei Aufbauten sind ist hier einmal der achtere Aufbautenblock im Bild.


Im gegensatz zur Anleitung werde ich erst die Aufbauten anbringen und dann die ganzen Kleinteile wie FL-Radar, CIWS, SRBOC etc. etc. Denn ich kenne mich so gut das ich weiss das ich die sonst noch abbreche :D

Was bei der Bemalung als Spaßbremse wirkt sind die vielen Ansaugluftschächte für die Gasturbinen, da das ziemlich Frickelarbeit ist. Gucken wie´s hinterher wirkt...
Immerhin sind 4 Turbinen an Bord da das Schiff COGAG als Antrieb hat. (Also entweder eine oder zwei Turbinen pro Welle)

Wie immer an dieser Stelle bin cih für Kritik aufgeschlossen :winken:
« Letzte Änderung: 28. Juli 2017, 22:21:46 von Graf Spee »
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
JMSDF DDGHM-176 "Chokai" *Beginn - 18.05.2008 - Teil2*
« Antwort #1 am: 18. Mai 2008, 16:21:46 »
Hier nun der zweite Teil meines Bauberichtes. Wie oben beschrieben ist der Stand ende dieser Woche, also nach der zweiten Woche im Bau.
Deswegen habe ich den Baubericht auch gegliedert um die Übersichtlichkeit hoffentlich dadurch zu erhöhen.

Im Bild die aufgesetzten achteren Aufbauten:



Bei der Montage des achteren Aufbautenblocks trat das Problem zu Tage das, wenn man so wie ich, die Aufbauten vormontiert und dann aufbringen will der Aufbautenblock nicht auf die Nasen auf der Decksplatte passt. Also muss man da dann eine oder zwei davon entfernen damit das passt.

Tolle Idee :8::Am achteren Aufbautenblock habe ich versucht das Ganze am Rumpf zu montieren statt erst fertig vorzubereiten:

Hier sieht alles noch ganz gut aus, aber:

man sieht hier  die entstandenen Spalten, die sich über die gesammten Aufbauten ziehen. Hier lies die Passgenauigkeit dann doch zu wünschen übrig. Leider habe ich kein Photo wo das stärker zu tage tritt...
Fazit: Lieber erst die Aufbauten fertigmachen und dann nach entfernen der Nasen anbringen. Also Schnapsidee :2:
Nun muss ich halt spachteln :rolleyes:

Hoffe das bislang gezeigte hilft dem einen oder anderen weiter :winken:
« Letzte Änderung: 28. Juli 2017, 22:26:51 von Graf Spee »
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



starship24

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2983
Re: JMSDF DDGHM-176 "Chokai" *Beginn - 18.05.2008 - Teil 1 & 2*
« Antwort #2 am: 18. Mai 2008, 19:27:56 »
Hallo, der Bausatz ist übersichtlich, scheint schnell von der Hand zu gehen. Anders wie bei meiner Dragon-Kirov. Die Spalten bei den Aufbauten der Chokai sind allerdings massiv. Welche Farben benutzt du? MfG Jörg.  :winken:

Wolf224

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 488
Re: JMSDF DDGHM-176 "Chokai" *Beginn - 18.05.2008 - Teil 1 & 2*
« Antwort #3 am: 18. Mai 2008, 19:39:40 »
Die Aufbauten erinner doch sehr an Trumpeter-Schiffe. :D

Haste aber bisher alles sehr sauber gemeistert, bin schon auf weitere Updates gespannt. Würde mich auch interessieren, welche Farben du benutzt?

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: JMSDF DDGHM-176 "Chokai" *Beginn - 18.05.2008 - Teil 1 & 2*
« Antwort #4 am: 25. Mai 2008, 17:57:51 »
Neue Bilder kommen leider erst später, meine Digicam hat den Dienst quittiert :12:

Für den Rumpf benutze ich Revell Matt 76, für´s Deck Revell Matt 57 und für das lugdeck Revell Matt78. Die passten am besten zu den Farben die man auf den Photos sieht, zumal ich (s.o.) nicht den Elan hate mich da einer Mischorgie mit Gunz der so hinzugeben :D

Habe die Spalten verspachtelt und verschliffen, aber irgenwie ist die Masse eingesunken. Sieht fast genauso aus wie vorher...
Ist mir auch noch nicht passiert.. 8o

Ich hoffe die nächsten Bilder kommen dann nächstes WE.
Sorry, aber ich brauche leider erst ne Digicam
 :winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



masch3

  • Gast
Re: JMSDF DDGHM-176 "Chokai" *Beginn - 18.05.2008 - Teil 1 & 2*
« Antwort #5 am: 17. Juni 2008, 22:54:09 »
Ich habe aus Japan gerade ModelArt Nr. 5/2008 bekommen. Die haben ein langes Feature über die DDG's von PitRoad und Hasegawa in 1/700 und 1/350 (das Trumpeter-Modell der Kongo ist dasselbe wie die von PitRoad).

Im heft sind z.T. die verschiedenen Anti skid-Belege zu sehen; anscheinend haben die sich im Laufe der Zeit auf den Schiffen (und zwischen den Schiffen) geändert. Es gibt auch eine Liste mit Modelle von und Zubehör für die Kongou- und Atago-Klassen. Das Heft ist auf eBay vielerorts zu bekommen.

Für jemand, der Farben für die Schiffe der japansichen Marine sucht, hat PitRoad ein Set rausgebracht, das jetzt allerdings nur noch (auch in Japan) sehr schwer zu bekommen ist. Es enthält zwei Grautöne für Decks und Aufbauten.

Ich bin gespannt wie es hier weitergehen wird...

//M

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6967
  • Reling-Verweigerer
Re: JMSDF DDGHM-176 "Chokai" *Beginn - 18.05.2008 - Teil 1 & 2*
« Antwort #6 am: 18. Juni 2008, 19:04:46 »
Bei den Decksfarben würde ich gerne mal nachfragen, da ich gerade ein Schwesterschiff, die Kongo baue.

Man sieht auf manchen Photos, dass die Decksfarbe zumindest teilweise identisch mit den Farben für die vertikalen Flächen ist. Ein Teil des Decks ist mit diesem Antirutsch-Belag versehen. Dieser ist entweder dunkler gestrichen oder wirkt wegen der körnigen Struktur dunkler. Eventuell gibt es aber eine zusätzliche Decksfarbe? Welche Photos hast Du als Quelle benutzt?

Das mit der mangelnden Passgenauigkeit sehe ich auch so.
Im Bau: Lenkwaffenzerstörer Nanchang (DreamModels)


masch3

  • Gast
Re: JMSDF DDGHM-176 "Chokai" *Beginn - 18.05.2008 - Teil 1 & 2*
« Antwort #7 am: 18. Juni 2008, 20:03:57 »
Japanische Schiffe haben zwei (oder eher gesagt drei) Grautöne, die zwei Hauptfarben für Aufbauten und decks sind beide heller als die Amerikanischen Farben. Aus bestimmten Vinkeln sehen die Farben einander sehr ähnlich.

Der Anti-Rutsch Beleg ist dunkler aber wahrscheinlich immer noch heller als amerikanisches Decksgrau.

Ich habe die zwei ersten Farben als authentische Farben von PitRoad, da geht das deutlich hervor.

//M

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6967
  • Reling-Verweigerer
Re: JMSDF DDGHM-176 "Chokai" *Beginn - 18.05.2008 - Teil 1 & 2*
« Antwort #8 am: 21. Juni 2008, 15:14:00 »
Japanische Schiffe haben zwei (oder eher gesagt drei) Grautöne, die zwei Hauptfarben für Aufbauten und decks sind beide heller als die Amerikanischen Farben. Aus bestimmten Vinkeln sehen die Farben einander sehr ähnlich.

Der Anti-Rutsch Beleg ist dunkler aber wahrscheinlich immer noch heller als amerikanisches Decksgrau.

Ich habe die zwei ersten Farben als authentische Farben von PitRoad, da geht das deutlich hervor.
Danke für die Info :)

Hier mal eine Ansicht, die zeigt, wie hoch die Kongo-Klasse und die folgende Atago-Klasse ist:



Von links: HMS Glamorgan, USS Mustin, Atago, Kongo und Takao. Atago und Kongo sind noch im Rohbau.

Aber jetzt wieder zurück zum Baubericht! Gibt es wieder Fortschritt?
Im Bau: Lenkwaffenzerstörer Nanchang (DreamModels)


starship24

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2983
Re: JMSDF DDGHM-176 "Chokai" *Beginn - 18.05.2008 - Teil 1 & 2*
« Antwort #9 am: 21. Juni 2008, 18:02:05 »
@maxim Frage mich, weshalb die Aufbauten der neuen Atago-Klasse eine solche Höhe haben.  :rolleyes: MfG Jörg.  :winken:

Tudor99

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 761
Re: JMSDF DDGHM-176 "Chokai" *Beginn - 18.05.2008 - Teil 1 & 2*
« Antwort #10 am: 21. Juni 2008, 19:09:45 »
@maxim Frage mich, weshalb die Aufbauten der neuen Atago-Klasse eine solche Höhe haben.  :rolleyes: MfG Jörg.  :winken:

Weil die Japaner so klein sind und sich die Matrosen weigern, die ganze Zeit oben im Mastkorb zu sitzen und nach Feinden Ausschau zu halten :D
Gruß Carsten

masch3

  • Gast
Re: JMSDF DDGHM-176 "Chokai" *Beginn - 18.05.2008 - Teil 1 & 2*
« Antwort #11 am: 23. Juni 2008, 17:12:24 »
Japanische Schiffe haben zwei (oder eher gesagt drei) Grautöne, die zwei Hauptfarben für Aufbauten und decks sind beide heller als die Amerikanischen Farben. Aus bestimmten Vinkeln sehen die Farben einander sehr ähnlich.

Der Anti-Rutsch Beleg ist dunkler aber wahrscheinlich immer noch heller als amerikanisches Decksgrau.

Ich habe die zwei ersten Farben als authentische Farben von PitRoad, da geht das deutlich hervor.

//M

In der Mai-Ausgabe von ModelArt aus Japan haben mehrere Modellbauer FS36320 (Dark Compass/Ghost Grey) für die Aufbauten verwendet. Ich kann zwar nicht Japanisch lesen, aber Nummern schon...

//M :mariinee:

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: JMSDF DDGHM-176 "Chokai" *Update Nr.3 - 14.07.08*
« Antwort #12 am: 14. Juli 2008, 18:02:14 »
So, da bin ich wieder.
 :winken:

War an Bord leider etwas stark beschäftigt die letzten Wochen, deswegen lag alles andere etwas brach. Tut mir leid für all jene die deswegen auf mich warten mussten. :2:
Da meine Kamera leider endgültig von mir gegangen ist kann ich leider nur diese paar Bilder der fertigen Kongo nachreichen.
Wenn ich denn mit meiner Kuznetsov beginne hoffe ich bis dahin das Manko der fehlenden Digicam beseitigt zu haben.

Nun also viel Spaß beim betrachten der Bilder:
Hier erst mal ein paar Gesammtansichten.
Einmal von oben, von Bb nach achtern und von Bb nach voraus:




Und hier noch ein paar Nahaufnahmen der Bb-Seite:





Für Aufnahmem der Stb-Seite hat es leider nicht gereicht, da hat sich wie gesagt meine Cam verabschiedet. ;(

Hoffe das die Bilder trotzdem einen guten Eindruck vermitteln.
Bis denn
« Letzte Änderung: 28. Juli 2017, 22:33:15 von Graf Spee »
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



RetvizanHB

  • Gast
Re: JMSDF DDGHM-176 "Chokai" *Update 3 und FERTIG*
« Antwort #13 am: 14. Juli 2008, 18:19:48 »
Wow,
die ist dir aber gut gelungen  :P. Sieht echt schick aus, auch ohne Ätzteile.  :klatsch: Gefällt mir wirklich. Einzig das etwas silbern der Abziehbilder sollte man versuchen noch etwas zu mildern, mag aber auch sein das es nur durch die Camera so sehr silbert.  :rolleyes:

Gruß

Uwe
« Letzte Änderung: 14. Juli 2008, 18:21:26 von RetvizanHB »

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: JMSDF DDGHM-176 "Chokai" *Update 3 und FERTIG*
« Antwort #14 am: 14. Juli 2008, 18:37:38 »
Habe die Kleber mit etwas Hochglanzlack überpönt und dann das ganze Modell wieder mattiert um eine einheitliche Oberfläche zu haben.
Da fallen die Folien der Klaeber nicht auf. Wird also wohl mal wieder an der Kamera liegen. :2:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.