Neuigkeiten:

Autor Thema:  Kaiserliches Torpedoboot V105-V108 in 1:400, Mirage Modells  (Gelesen 6417 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Kaiserliches Torpedoboot V105-V108 in 1:400, Mirage Modells
« am: 04. September 2009, 16:02:12 »
Torpedoboot V-106  
 


Modell:  Torpedoboot V-106
Hersteller:  Mirage Modells
Maßstab:   1:400
Art. Nr. :   40028
Preis ca. :  8€








Beschreibung:  

Die Torpedoboote V-105 – V-108 wurden alle bei der AG-Vulcan 1914 vom Stapel gelassen und 1915 in Dienst gestellt. Bis auf V-107 überstanden alle Boote den Krieg und wurden 1920 entweder an Brasilien (V105 & V106) oder an Polen (V108) ausgeliefert. Im einzelnen siehe unten:
V105: brasilianische Beute, an Polen vertauscht, 1939 durch deutsche Fliegerbomben in Gdingen versenkt.
V106: brasilianische Beute, anschließend abgewrackt.
V107: 1915 vor Libau auf Grund Minentreffers gesunken.
V108: polnische Beute, 1925 vor Danzig durch Kesselexplosion gesunken.

Die Boote wiesen eine Verdrängung ca. 560ts auf und waren ca. 32,5 Kn schnell.
Ihre Bewaffnung bestand aus einem 8,8cm L/30 auf der Back und der Schanz,
sowie 4 MG´s und 3 Torpedorohren für 45cm Torpedos. Je eines an Stb- und Bb-Vorne
sowie eines auf einem Drehkranz, auf Mittschiffshöhe.
Die Besatzungsstärke lag bei ca. 70 Mann
 
Bei dem vorliegenden Modell handelt es sich um einen Bausatz in herkömmlicher
Spritzgussausführung. Die beileigenden 2 Spritzlinge sind recht gut detailliert und
sauber verarbeitet. Sinkstellen oder Gußgrate waren nicht erkennbar.
Die erste, trockene, Passprobe lässt Gutes hoffen. Die Teile des Rumpfes und der
Aufbauten welche ich hierzu herangezogen habe, wiesen keine Lücken oder
Überstände auf. Also dürfte sich die Spachtel- und Schleifarbeiten auf ein Minimum
reduzieren lassen. Leider liegen keine PE-Teile bei, was aber bei dem niedrigen Preis
nicht verwundert. Dies dürfte sich aber mit entsprechenden „Resten“ aus der Wühlkiste
ohne weiteres beheben lassen.
Die Decals sind sauber gedruckt und ermöglichen es alle 4 Schwesterboote zu bauen.
Auch die Bauanleitung ist sauber und übersichtlich. Sie führt in 15 anschaulichen Schritten
zum gewünschten Endergebnis. Einziges Manko ist das Englischkenntnisse von Zeit zu Zeit
dann doch von nöten sind. Ebenso könnten die Info´s zur Farbgebung etwas umfassender sein.

Hier nun die Bilder der Spritzlinge. Einmal der große Spritzling von beiden Seiten:


Und hier dann noch einmal der kleine Spritzling:


Die Decals:


Die Anleitung:


Fazit:  

Alles in allem bietet dieser Bausatz für schmales Geld die Möglichkeit, seiner König-Klasse
den entsprechenden Torpedobootsverband beizustellen, bzw. ein Standmuster als passende
Ergänzung für die Sammlung. Die, augenscheinlich, gute Verarbeitung dürfte dieses Modell zu
einer Freude für den ambitionierten Modellbauer machen, denn es ist trotz allem Raum genug
Für Verbesserungen.

+ geringer Preis
+ hohe Detailierung
+ gute Decals
+ übersichtliche Anleitung
+ gute Qualität

- keine PE-Teile
- nicht allzu ausführliche Angaben zur Farbgebung

 :winken:
« Letzte Änderung: 28. September 2017, 20:33:15 von Graf Spee »
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



gemini

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 212
Re: Kaiserliches Torpedoboot V105-V108 in 1:400, Mirage Modells
« Antwort #1 am: 04. September 2009, 19:36:30 »
Toller Bausatz, liegt bei mir auch noch im Regal  ;) Übrigens gibt es zu diesem Bausatz einen extra Ätzteilesatz.

 :winken:

starship24

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2983
Re: Kaiserliches Torpedoboot V105-V108 in 1:400, Mirage Modells
« Antwort #2 am: 04. September 2009, 21:13:40 »
Mirage bringt jede Menge interessanter Modelle in 1/400. Ich denke da besonders an die große Vielfalt der DKM-U-Boote und der russischen Raketen-Schnellboote. Allerdings gibts leider nicht immer einen passenden PE-Satz dazu.  :winken: Jörg.

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Kaiserliches Torpedoboot V105-V108 in 1:400, Mirage Modells
« Antwort #3 am: 05. September 2009, 02:08:11 »
@gemini: Wirklich? Ich habe keinen gefunden... :rolleyes: Mist
Ist aber, ausnahmsweise egal, da ich vorhabe das Boot so als Nebenbei-
Projekt zu meiner Emden laufen zu lassen. Falls die mich mal wieder frusten sollte. :12:
Daher ist das Recycling denke ich mal ganz okay :D

 :winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



gemini

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 212
Re: Kaiserliches Torpedoboot V105-V108 in 1:400, Mirage Modells
« Antwort #4 am: 05. September 2009, 09:25:54 »
Gugsdu hier ;) :

http://www.moduni.de/product_info.php/products_id/4004008

Aus dem Schiffchen kann man richtig was machen 8o :

http://www.modellversium.de/galerie/5-schiffe-militaer/1867-torpedoboot-v106-der-kaiserlichen-marine-mirage-hobby.html

Irgendwo hatte ich auch mal einen Umbau gesehen, aber mir fällt im Augenblich nicht ein wo  ?(

 :winken:

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3475
Re: Kaiserliches Torpedoboot V105-V108 in 1:400, Mirage Modells
« Antwort #5 am: 05. September 2009, 10:17:56 »
Den Umbau findet man  auf  den Seiten von Modellmarine:
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1776%3Adepeschenboot-sms-sleipner-1400-von-max-hecker&catid=116&Itemid=1
und ebenso das Original
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1778%3Adeutsches-torpedoboot-v-106-in-1400-von-max-hecker&catid=116&Itemid=1

Die ebenfalls von Mirage angebotenen Bausätze ORP Mazur W35 und ORP Kaszub W225 sind übrigens identisch mit dem vorgestellten Kit. Es sind die ehemaligen Boote V 105 und V108, die Polen nach Ende des WK1 als Kriegsbeute erhielt.
Darüber hinaus gibt es noch den Dioramabausatz "Puck 1925" von Mirage, der u.a. zwei dieser Torpedoboote enthält .

Das angehängte Bild ist der PE-Satz für ORP Mazur. Er ist zu 90% identisch mit dem V106 Ätzteilesatz. Die Qualität ist nicht so gut wie man es von anderen Herstellern (Eduard, Lion Roar, WEM) gewöhnt ist, aber ichhalte ihn trotzdem für sehr empfehlenswert.
 
 :winken: Murdock
« Letzte Änderung: 05. September 2009, 11:47:22 von Murdock »

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Kaiserliches Torpedoboot V105-V108 in 1:400, Mirage Modells
« Antwort #6 am: 05. September 2009, 12:42:15 »
Dank´ Dir für die Link´s Murdock.
Ich glaube ich werde mir dann noch einen Busatz auf Halde legen.
Denn den Umbau zur Sleipnir finde ich echt interessant. 8o

 :winken:

Edit: Baubericht
« Letzte Änderung: 07. September 2009, 05:03:36 von Graf Spee »
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.