Neuigkeiten:

Autor Thema:  Marineartilleriefährpram Typ D, 1:350, WEM (German F-Lighter)  (Gelesen 5351 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Marine-Artillerie-Fährpram (German F-Lighter)  
 


Modell:  Marine-Artilleriefährpram (German F-Lighter)
Hersteller:  White Ensign Modells
Maßstab:   1:350
Art. Nr. :   WEM K 3564
Preis ca. :  17.54 Pfund (19,46€)







Beschreibung:  

Auf Grund der Tatsache das die Kriegsmarine 1940 bei der Besetzung Norwegens nicht auf eigens für diesen Zweck entwickelte Einheiten zurückgreifen konnte, sollte dieses Manko für das Unternehmen „Seelöwe“ beseitigt werden.
Der Umbau von vorhandenem Material erwies sich als nicht befriedigend und so wurde die Entwicklung diverser Typen an Landungsfahrzeugen, Fährpram genannt, in Auftrag gegeben.
Es entstanden mehrere verschiedene Versionen (A-D, MNL, MFP).
Nachdem das Unternehmen „Seelöwe“ gescheitert war bevor es begann, wurden die diversen Fährprame mit Bewaffnung versehen und so zu, für ihre Größe, sehr Kampfkräftigen Einheiten umgebaut. Sie wurden auf allen Meeren eingesetzt.
Mit dem größten Erfolgen jedoch im Schwarzen Meer und im Mittelmeer.

Bei dem vorliegenden Bausatz handelt es sich um einen zum Artilleriefährpram umgerüsteten MarineFährPram des Typs D, welcher eine Betonpanzerung erhielt und an Bewaffnung 2 8,8cm (Pos.B&E), 10 2cm in 2 Vierlingen (Pos. A&F) und 2 Einzellafetten (Pos. D1&D2) und ein 3,7cm Geschütz in Einzelaufstellung (Pos.C).
Dieser Typ verdrängt ca. 380ts, bei einer Länge von 50m und einer Breite von 6,6m.
Der Antrieb erfolgte mittels dreier LKW-Diesel von je 125PS, was für ca. 8Kn Höchstfahrt reichte.
Die Besatzung bestand aus 2 Offizieren und 55 Unteroffizieren und Mannschaften.

Der Bausatz besteht aus 3 Resin-Teilen und einer Platine mit PE-Teilen.
Der Rumpfteil ist sauber gegossen, sieht man vom Rumpfboden ab, an dem etwas Spachtel- und Schleifarbeit erforderlich sein dürfte.
Die Details sind gut ausgearbeitet und lassen sich in einigen Fällen durch Teile der PE-Platine ersetzen.
So zum Beispiel die leicht verzogenene Reling an der Brücke.
Allerdings wäre es besser gewesen die Lafetten an der Achterkante des Brückendecks gesondert zu gießen, statt am Rumpf zu belassen.

Hier zunächst also erst einmal die Resin-Teile:
Rumpf, Aufbautenblock, 88mm Geschütze (v.l.n.r.)

Wie man sehen kann ist die Reling um die Brücke und die Pos. C leicht verzogen und beschädigt.
Ob dies jetzt am Transport oder der Fertigung liegen mag, lässt so nicht mehr beurteilen.

Sowie dann einmal die PE-Teile.
Gesamt und im Detail (v.l.n.r.)

Wie man hier sehr schön erkennen kann, ist es mit den PE-Teilen möglich die wie oben erwähnt,
leicht verzogene Resin-Reling zu ersetzen. Dies ist also Gott sei dank nur halb so schlimm.

Zum Abschluß noch jeweils ein Bild der Bauanleitung und eines der Bemalungsanleitung:


Fazit:  

Mit dem vorliegenden Bausatz ist es dem an der Kriegsmarine interessierten Modellbauer möglich seine
Sammlung um ein etwas ausgefalleneres Fahrzeug der KK (Kleine Kampfgemeinschaft) zu erweitern.
Der Preis ist für den vorhandenen Umfang und die gute Detaillierung ebenfalls angemessen, wie ich finde.

+ Hoher Detailierungsgrad
+ Umfangreicher PE-Satz
+ Übersichtliche Bauanleitung

- (verzogene Reling)

Hier der Link zu dem fertigen Modell.
 :winken:


Edit: Copy&Paste-Fehlteile ergänzt :D
« Letzte Änderung: 14. August 2017, 21:07:14 von Graf Spee »
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



steffen85

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 108
Re: Marineartilleriefährpram Typ D, 1:350, WEM (German F-Lighter)
« Antwort #1 am: 17. September 2009, 06:17:08 »
Moin ,
na das ist doch mal was anderes :)
Ist der Bausatz in Deutschland erhältlich oder hast du dir den im Ausland bestellt.
Würde mich auch reizen so ein kleines "Boot" zu bauen :)
mfg:
Steffen

Tudor99

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 761
Re: Marineartilleriefährpram Typ D, 1:350, WEM (German F-Lighter)
« Antwort #2 am: 17. September 2009, 07:00:49 »
Moin Steffen!

Du kannst den Bausatz hier in Dtl. bei NNT bestellen oder auch direkt in England bei WEM, dat läuft normalerweise auch recht unkompliziert.


Gruß Carsten

steffen85

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 108
Re: Marineartilleriefährpram Typ D, 1:350, WEM (German F-Lighter)
« Antwort #3 am: 17. September 2009, 16:16:41 »
Moin ,
hey danke @Turdor
mfg:
Steffen

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Marineartilleriefährpram Typ D, 1:350, WEM (German F-Lighter)
« Antwort #4 am: 19. September 2009, 12:59:00 »
Mal ´ne kurze OT-Frage meinerseits:
Weiss jemand wie ich an Panzer, Wehrmacht II.Weltkrieg um 1940, in 1:350 komme?
Ich wollte wohl bei Gelegenheit versuchen, einen solchen Fährpram in 1:350 in seiner
Originalfunktion zu bauen, mit Panzer dann natürlich.

 :winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2459
Re: Marineartilleriefährpram Typ D, 1:350, WEM (German F-Lighter)
« Antwort #5 am: 19. September 2009, 19:40:58 »
...1:350? Keine Ahnung! Aber vielleicht geht ja 1:285 auch:
GHQ-Models - die haben fast alles was es so gegeben hat.
Neben den lütten Dingern

auch was größeres:
Opel Blitz
http://www.ghqmodels.com/store/g25.html
Steyr
http://www.ghqmodels.com/store/g37.html
Einheitsdiesel
http://www.ghqmodels.com/store/g514.html
Pz. II
http://www.ghqmodels.com/store/g114.html
Pz. III F/G
http://www.ghqmodels.com/store/g4.html
Panther
http://www.ghqmodels.com/store/g81.html
Tiger
http://www.ghqmodels.com/store/g6.html
SdKfz 7 + 8,8 Flak36
http://www.ghqmodels.com/store/g69.html
SdKfz 250
http://www.ghqmodels.com/store/g18.html
SdKfz 251
http://www.ghqmodels.com/store/g99.html

Viel Spaß beim Stöbern! :D  :D
 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Marineartilleriefährpram Typ D, 1:350, WEM (German F-Lighter)
« Antwort #6 am: 19. September 2009, 19:52:38 »
Danke für die Antwort.
Jetzt müsste ich nur noch wissen wie lang die sind.
Denn der Panzer III und das SdKfz 251 würden mich dann schon interessieren. Wären dann aber mehr
als ich bräuchte. Damit könnte ich dann ja nen paar Präme verladen (Hmmmm... Diorama?? )
Mal sehen. Habe grade nachgerechnet. Beim Panzer und beim Halbkettenfahrzeug wären das 3mm
Unterschied (zu Lang quasi) Müsste man also ausprobieren.
Hätte vielleicht jemand einen davon abzugeben?? :D

:winken:
« Letzte Änderung: 19. September 2009, 19:56:19 von Graf Spee »
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2459
Re: Marineartilleriefährpram Typ D, 1:350, WEM (German F-Lighter)
« Antwort #7 am: 19. September 2009, 19:59:27 »
Beispiel PzIII:
Original: 6,41m
1:350 = 18,3mm
1:285 = 22,4mm
könnte doch passen! :rolleyes:
 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

neffets71

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 616

Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2459
Re: Marineartilleriefährpram Typ D, 1:350, WEM (German F-Lighter)
« Antwort #9 am: 19. September 2009, 20:25:27 »
...nicht schlecht, aber kaum was zu erkennen.
Hier gehts besser:
Aoshima set 1: Tiger I + StuG III

set 2: Panther + Pz III

... da gibbet aber keine LKWs!
 :winken:
Sparky



"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Marineartilleriefährpram Typ D, 1:350, WEM (German F-Lighter)
« Antwort #10 am: 19. September 2009, 20:44:07 »
Na gut, dann halt keine LKW´s, aber wenigstens passende Panzer.
Danke erstmal soweit.
Muss mir dann mla überlegen wie ich das anstelle.
Wenn´s was wird, gibt´s auf jeden Fall auch was zu lesen :D

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.