Neuigkeiten:

Autor Thema: Schiffe U-Boot Typ VII C 41 + Kleinst-U-Boote "Biber" (1:350)  (Gelesen 4146 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Schiffe U-Boot Typ VII C 41 + Kleinst-U-Boote "Biber" (1:350)
« am: 17. März 2010, 18:32:04 »
Hallo zusammen,

momentan habe ich endlich mal die Muße meine ganzen begonnen Projekte zu vollenden, die ich schon so lange vor mir her schiebe.
Nach dem Torpedoboot, dem Zerstörer, den Fahrzeugen ist nun also ein weiteres U-Boot vom Stapel gelaufen.



Bei dem Modell handelt es sich um das Typ VIIC/41 von AFV-Club welches zusammen mit 2 Kleinst-U-Booten des Typs Biber angeboten wird.
Gebaut wurde fast komplett OOB, lediglich die Steigeisen am Turm wurden gegen solche aus Kupferdraht ausgetauscht.
Von der beigelegten PE-Platine wurden lediglich die FuM-Antenne und der Schild für die 3,7 cm Flak genutzt.
Getakelt wurde wieder mit 0,1mm Angelschnur die mittels Hitze gespannt wurde. Die Isolatoren entstanden aus angedickter Farbe.
Nun genug der Worte, es folgen die Bilder.

Gesamtansicht:


Details:





Größenvergleich:


Die Netzsäge habe ich beibehalten müssen, da ich sonst mit den Bibern und der Takelage nicht zu Rande gekommen wäre.
Irgendwie ging nur das eine oder andere, bis ich mich entschloss die Säge dann doch zu verbauen.
Ansonsten ging der Zusammenbau recht Problemlos von statten.
Ich hoffe ihr hattet Freude beim betrachten der Bilder :1:

Und nu´, wie immer, Feuer frei für Eure Kritik :ziel:

:winken:
« Letzte Änderung: 18. Juli 2017, 21:32:26 von Graf Spee »
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14091
Re: U-Boot Typ VII C 41 + Kleinst-U-Boote "Biber" (1:350)
« Antwort #1 am: 17. März 2010, 21:03:56 »
Sehr interessante Kombination, und aus meiner Sicht hervorragend umgesetzt. :P

Schöne Grüße
Klaus

Neo26125

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 363
    • Flottentorpedoboot T-23 1:75
Re: U-Boot Typ VII C 41 + Kleinst-U-Boote "Biber" (1:350)
« Antwort #2 am: 18. März 2010, 09:25:15 »
Gefällt mir  :P
Ist schon irre zu sehen, was in der Größe noch alles machbar ist...

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3475
Re: U-Boot Typ VII C 41 + Kleinst-U-Boote "Biber" (1:350)
« Antwort #3 am: 18. März 2010, 10:51:00 »
Mhh, wie sag ich es einem Grafen ?

Zuerst einmal das Positive: Ein klasse Modell. Akurat gebaut, technisch versiert und authentisch lackiert. Da gibt es absolut nichts zu meckern - schön anzusehen. Auch die Idee mit den beiden Huckpack-Kleinst-U-Booten hat Charme.

Aber !... Bei jedem Deiner Modelle bin ich ein wenig enttäuscht, wenn ich die zurechtgeschnitzten Ständer sehe. Egal ob Flottentorpedoboot, 1936a, Biber oder Typ VII- ich habe jedesmal den Eindruck eine Fußleiste in liebloser Zweitverwertung zu sehen. Ich finde, wenn man die beiliegenden Stehhilfen nicht verwendet, sollte man zumindest etwas qualitativ Geichwertiges bringen. Sauber sägen, mehrmals abgestuft schleifen und lackieren kann doch nicht so schwer sein. Bei den Modellen machst Du es doch auch so. Wenn Du die Messinghülsen mit Stahlwolle abziehen würdest und mit einer Schicht Klarlack versiegelst, wirken Deine Modelle um ein Vielfaches professioneller. Man darf die Wirkung der Modellpräsentation nicht unterschätzen. Ein gefälliger Ständer kann ein schwaches Modell aufwerten , aber ein hässlicher Ständer wertet ein gutes Modell immer ab. Es ist ähnlich wie bei DSDS: Nur Singen reicht nicht; Man muss auch tanzen können und gut aussehen... Das Gesamtpaket... you know ?  ;)    

 :winken: Murdock

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: U-Boot Typ VII C 41 + Kleinst-U-Boote "Biber" (1:350)
« Antwort #4 am: 18. März 2010, 11:12:13 »
Tjaaa, erstmal danke für die Kritik.

@Murdock: Bei den Stäner handelt es sich um Kiefernleisten, die ich abschmirgel, lackiere, abschmirgel, lackiere und dann mit Klarlack versiegele.
Deswegen wundert es mich halt das die "schäbig" rüberkommen 8o
Die Messinghülsen mit Klarlack zu versiegeln ist auch ne Idee :8: Ich habe die sonst von Zeit zu Zeit mit Autosol aufpoliert.
Ich werde mir also noch mehr Mühe mit den Ständern geben, und die Hülsen mal an einem Probeexemplar lackieren :1:

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19815
Re: U-Boot Typ VII C 41 + Kleinst-U-Boote "Biber" (1:350)
« Antwort #5 am: 18. März 2010, 18:11:09 »
Zitat
Deswegen wundert es mich halt das die "schäbig" rüberkommen

Die Leisten sehen nicht optimal aus, guck mal genau hin. Da ist links eine Ausbrechung und zwar eine ordentliche und die Schnittkante ist immer noch voller Fussel. Und das Messingrohr ist fleckig oxidiert. Das reisst das Modell wirklich runter.

H
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: U-Boot Typ VII C 41 + Kleinst-U-Boote "Biber" (1:350)
« Antwort #6 am: 18. März 2010, 18:25:32 »
Hab ich schon gesehen ;(
Bin jetzt gerade dabei das zu ändern. :1:
Neu zusägen, lackieren, schmirgeln, lackieren, usw.
Hoffentlich wird es diesmal besser...

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3854
  • Peter Justus
Re: U-Boot Typ VII C 41 + Kleinst-U-Boote "Biber" (1:350)
« Antwort #7 am: 18. März 2010, 18:25:55 »
Moin,

also, mir gefällt deine Komposition aus den Booten echt gut, das mit dem Ständer wäre mir gar nicht aufgefallen... :pffft:


den fand ich richtig gut  :7:
Es ist ähnlich wie bei DSDS: Nur Singen reicht nicht; Man muss auch tanzen können und gut aussehen...

Peter  :winken:

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14091
Re: U-Boot Typ VII C 41 + Kleinst-U-Boote "Biber" (1:350)
« Antwort #8 am: 18. März 2010, 19:12:29 »
Da sieht man mal, was ein Tunnelblick ist; ich hatte an den Sockel keinen Blick verschwendet. Aber ist auch egal, das Modell soll ja auch im Fokus stehen, und das - ich kann es nur wiederholen - gefällt mir sehr gut.

Trotzdem sind die Hinweise von Lutz und Hans durchaus angebracht, aber es ist ja auch nichts, was nicht mit vertretbarem Aufwand machbar wäre.

Schöne Grüße
Klaus

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: U-Boot Typ VII C 41 + Kleinst-U-Boote "Biber" (1:350)
« Antwort #9 am: 18. März 2010, 19:43:36 »
Das mit dem Tunnelblick stimmt wohl. Und ich habe das Dingens auch noch fabriziert :rolleyes:
Na ja, dank der Tipps habe ich jetzt erstmal begonnen die Hülsen zu polieren um sie dann mit Hochglanz-Klarlack zu versiegeln.
Mal schauen wie das wirkt. Wenn´s funzt, dürften sich zumindest meine Autosol-Kosten reduzieren ;)
Also danke noch mal für die Hinweise, denn merke:
Pure Bauchpinselei bringt uns ja nicht weiter. :6: Deswegen bin ich ja für jede gehaltvolle Kritik dankbar...

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



starship24

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2983
Re: U-Boot Typ VII C 41 + Kleinst-U-Boote "Biber" (1:350)
« Antwort #10 am: 18. März 2010, 20:21:50 »
Meiner Meinung nach sind die Fotos etwas zu dunkel und unscharf, um eine konstruktive Aussage über das Modell treffen zu können.  :winken: Jörg.

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: U-Boot Typ VII C 41 + Kleinst-U-Boote "Biber" (1:350)
« Antwort #11 am: 18. März 2010, 21:35:24 »
Tja, das liegt an meiner Kamera.
Ist ja auch nur so eine einfache Canon-Knipse :D

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3890
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: U-Boot Typ VII C 41 + Kleinst-U-Boote "Biber" (1:350)
« Antwort #12 am: 18. März 2010, 22:56:26 »
Tja, dann will ich mal dem Grafen den Rest geben...  

Nein, keine Sorge, modellbautechnisch finde ich an den Böötchen nix, aber auch gar nix auszusetzen.
Sind, wie der Zerstörer, das S-Boot und der Fährpram in diesen Winzmaßstab einfach toll anzusehen.
Freue mich schon auf den Stammtisch – aber bring diesmal 'ne Lupe mit...  :mariinee:
Vielleicht wäre ein leichtes Trockenmalen zur Betonung einzelner Konturen und Lichtkanten noch hier und da das Tüpfelchen auf dem i,
aber das ist reine Geschmackssache.
Ein weiteres Highlight aus des Grafen Flottille – Hattu fein macht!  :P

Viele Grüße  :winken:
Skyfox

P.S.: Mir ist das mit dem Ständer auch nicht aufgefallen, aber das ist ja für Dich nichts unlösbares...
« Letzte Änderung: 18. März 2010, 23:02:49 von skyfox »
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: U-Boot Typ VII C 41 + Kleinst-U-Boote "Biber" (1:350)
« Antwort #13 am: 18. März 2010, 23:33:55 »
(...)
Vielleicht wäre ein leichtes Trockenmalen zur Betonung einzelner Konturen und Lichtkanten noch hier und da das Tüpfelchen auf dem i,
(...)
Ähem, das habe ich auch gemacht, hattest Du mir ja bei meinem "Biber" schon geraten.
Ich schätze mal, dass das untergeht liegt an der schon von Starship bemängelten Qualität der Bilder  :12:
Du kannst es Dir ja beim Stammtisch ansehen und dann mal eventuell weitere Tipps in der Richtung geben.
Die Gravuren bei dem Bausatz eignen sich ja ziemlich gut dafür :1:

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



han solo

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 792
Re: U-Boot Typ VII C 41 + Kleinst-U-Boote "Biber" (1:350)
« Antwort #14 am: 19. März 2010, 07:39:35 »
Wieder ein sehr schönes Modell :P :P.
Geht das jetzt in dem Tempo weiter :6:?
Wenn Du schon dabei bist, den Ständer zu überarbeiten, wie währe es mit einer schönen Beschriftung (falls Du das nicht eh schon vor hast)?
Und die Fotos betreffend. Manche Kameras haben Probleme bei großen Helligkeitsunterschieden, z.B. weißer Hintergrund, dunkles Modell. Da stellt die Kamera dann meist eine zu kurze Belichtung ein, weil sie sich nach dem Weiß richtet. Viele Kameras haben aber jede Menge Voreinstellungen (Sport, Nacht, Museum usw.), evtl. mal durchprobieren. Ansonsten hilft auch manchmal weniger Licht. Dann belichtet die Kamera länger. Geht aber nur mit Stativ.
 :winken:

PS.: ist das Modell von AFV besser als das von Revell?