Neuigkeiten:

Autor Thema: Schiffe * * F E R T I G * * Schwerer Kreuzer Prinz Eugen (Trumpeter, 1:350)  (Gelesen 42143 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Schiffe * * F E R T I G * * Schwerer Kreuzer Prinz Eugen (Trumpeter, 1:350)
« am: 06. August 2010, 00:00:30 »
Hallo zusammen,

da ich meine Graf Spee just fertig bekommen habe und der PE-Satz für den Prinzen von WEM endlich verfügbar ist
war klar das ich mir eben jenen als nächstes vornehmen werde. Allerdings erstmal nur soweit, wie es ohne den PE-Satz
möglich ist, da der noch auf dem Weg zu mir ist.
Für den Interessierten: die Bausatzvorstellung befindet sich übrigens H I E R.

Auch dieser Bau begann erstmal mit den Standard Schritten: auspacken :9:
Danach wurde dann der Rumpf zunächst einmal trockenangepasst um zu sehen ob unliebsame Überraschungen lauern.


Da dies aber nicht der Fall war, konnten beide Hälften miteinander verklebt werden. Hier ein Beispiel für die Passgenauigkeit des Rumpfes:



Das einzige manko das der Nachbearbeitung bedurfte waren die Nähte am Unterwasserschiff.


Aber auch diese stellten kein Problem dar. Im Bild zusehen ist ebenfalls die M4 Bohrung für die spätere Montage auf dem Ständer.

Die Wellen, samt Böcken und das Ruder wurden ebenfalls bereits montiert. Die Propeller hebe ich mir bis zum Schluss auf,
da ich die sonst nur demoliere. Auch hier war kein spachteln erforderlich.


Nur kam dann doch irgendwann der Knackpunkt:

Wie man sieht musste zur Anpassung des Decks rohe Gewalt ran, da sich Spalten von bis zu 1mm gebildet hatten. 8o
Dafür passen die 3 Teile untereinander aber recht gut. ?( Das soll einer verstehen...

Hier dann noch einmal nach der OP, ohne "Verbände":

Wie man hier auch sehr schön erkennt, habe ich mich für das auf Admiral-Hipper-class.dk abgebildete Tarnschema für 1945 entschieden.
Auf den Fotos die mir zur Verfügung stehen, sieht es für mich immer noch so aus, als wäre der Prinz in 4 Grautönen und nicht in 3.
Die Leser der Bausatzvorstellung werden sich erinnern... :rolleyes:

Nächster Knackpunkt war der Hangar.
Da ich diesen geöffnet darstellen möchte, ergab sich das Problem, dass vom Bausatz her nur ein Deck vorgesehen ist, der
Hangar aber 2 Decks hoch war, da sonst die Ar196 einfach nicht reingepasst hätten. Dank der Pläne von PrinzEugen.com
war das aber kein Problem. Einmal kurz markiert, ausgeschnitten mit dem Proxxon, angepasst und versäubert:






Da das erste Aufbaudeck aus einem Teil besteht, was ich zumindest recht positiv finde, ist bei der Montage desselben
etwas sanfte Gewalt in Form von 1,5 kg in flüssiger Form nötig:

Das Ganze darf jetzt über Nacht trockenen und dann geht es morgen mit den nächsten Decks und dem Innenausbau des Hangars weiter.

:winken:

Update-Liste:
Bausatzvorstellung
WEM PE-Set
Update 02, 08.08.10
Update 03, 12.08.10
Update 04, 16.08.10
Update 05, 18.08.10
Update 06, 23.08.10
Update 07, 30.08.10
Update 08, 02.09.10
Update 09, 06.09.10
Update 10, 11.09.10
Update 11, 16.09.10
Update 12, 22.09.10
Update 13, 23.09.10
Update 14, 26.09.10
Update 15, 30.09.10
« Letzte Änderung: 03. August 2017, 21:12:11 von Graf Spee »
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3893
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Na, da habe ich doch jetzt wieder was zu lesen...  :1:
Wie schon gesagt, habe hier noch eine Publikation mit Bildern zur Arado 196, u.a. mit einem Foto einer Ar 196 der Prinz Eugen.
Bei Gelegenheit bringe ich die mit. Zum anderen habe ich noch diese besagten Decalbogen-Buchstaben (Du erinnerst Dich?).
Diverse Buchstaben von A bis ? in 2mm höhe. Bei Bedarf auch hier: sag' Bescheid.

 :winken:
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Erdinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1934
    • Scale Plastic Aircraft Modeler
Der WEM Ätzteile-Satz ist verfügbar? Bitte eine Vorstellung, bittebittebitte!!!

Auch dein Prinzi Bericht ist gebucht, endlich geht es los, juchee!!  :D

Thomas
Grüße!
Thomas 
____________________________________________________


Bradhower

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2456
  • Robert H. Barclay (1786 - 1837)
erst der Graf und nun der Prinz - ich freue mich aufs mitlesen :)

Gruß Marcel
Aktuelle Bauprojekte:
Papegojan 1624
Die HMS Free Spirit (Eigenentwicklung) :D - HMS Victory, HMS Ontario (1780), Schoner Hannah (1767)


Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Sobald der Bogen da ist, gibt es natürlich eine Vorstellung hier im Board.
Bis dahin mache ich erstmal soweit, wie ich komme. Da der Bausatz an sich schon sehr gut detailliert ist,
kann ich zumindest ganz in Ruhe anfangen. Und für Dinge die mir so noch einfallen, habe ich immer noch meine
PE-Grabbelkiste :D
Auf jeden Fall freut mich die Resonanz schon mal :1:

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Hallo zusammen,
heute geht es etwas unspektakulär weiter. Das meiste was bis dato geschehen ist, ist das Komplettieren der Aufbauten.
Diese sind um einiges umfangreicher als auf GS, was sich dann auch an der Zeit zeigt, die es braucht um auf Höhe zukommen.
Da der Innenausbau der Flugzeughalle aber erst erfolgen kann, nach dem die entsprechenden Decks soweit stehen, hieß
es halt erstmal Höhenmeter zu machen.

Nach der gestrigen Aktion mit dem Wasserbalast stellt sich das Aufbaudeck erstmal so dar:


Einige Zuluftöffnungen an Oberdeck waren zwar dargestellt, konnten mich aber nicht so recht zufriedenstellen bis ich
wusste was fehlte: Die Gitter. Also musste ich mir dafür was einfallen lassen. Vor einiger Zeit hatte ich mir für verschiedene
Zwecke Geschenk-Schleifen-Gaze (oder so ähnlich) zugelegt. Also wurde diese eingefärbt, zurecht geschnitten und angebaut:



Nachdem auch das geschafft war, wurden erstmal die Decks hochgezogen:

Und der Innenausbau der Flugzeughalle begonnen:


Während das vor sich hintrocknete, konnte ich mich den vorderen Aufbauten widmen, und hier kam es zu einem weiteren Knackpunkt:

Die anderen Teile der Aufbauten sitzen und passen so weit sehr gut, nur die Front nicht. Also musste hier gespachtelt werden.

Nachdem dann auch das erledigt war, wurden die "Wackeltöpfe" montiert:


Und so ist bisher der Stand der Dinge:
Der grobe Innenausbau der Flugzeughalle ist soweit abgeschlossen. Die Feinheiten kommen, wenn die Flugzeuge soweit sind,
da beides aufeinander abgestimmt werden muss. Nicht das die Mopeds nachher nicht passen :woist:


Und sowohl von den vorderen als auch den achteren Aufbauten stehen soweit die ersten Decks:



Montag gehe ich übrigens als erstes los und besorge mir ein Stativ, da einige der Bilder stellenweise unscharf sind,
dank meines Tatters :rolleyes: Ich hoffe es geht trotzdem noch so grade ;)

:winken:
« Letzte Änderung: 03. August 2017, 21:16:08 von Graf Spee »
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Corum

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 492
    • www.middenheim.de
Hallo!

Kaum das eine Großprojekt fertig und schon das nächste, sehr schön ;). Sieht bisher wirklich sehr gut aus, ich werde aufjedenfall fleißig mitlesen. Was mich bei deinen Modellen immer etwas wundert ist das du sie immer sehr früh lackierst, ich hätte da Angst die Bemalung beim Zusammenbau zu beschädigen. Nicht mein Weg, aber eben jeder so wie es ihm gefällt :).

Und das mit dem Schleifenband ist ne tolle Idee!!

Gruß Christian

Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3893
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Wow, das geht ja wieder fix bei Dir! Ich schleiche eher rastlos durch meinen Bausatzfundus und Überlege noch...  :pffft:
Bin ja schon gespannt, was da noch als Innenausbau in den Hangar kommt.

Zitat
Montag gehe ich übrigens als erstes los und besorge mir ein Stativ, da einige der Bilder stellenweise unscharf sind,
Ich behelfe mir immer mit einem Stapel Bücher – variabel und in jeder Stärke vorhanden.
Teures Fotoequipment schaffe ich mir nicht an, da Fotografie nicht meins ist und nie werden wird

 :winken:
Andreas
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Da meine Modelle alle pinsellackiert sind, geht es nicht viel anders, zumindest für mich.
Mit ner Airbrush dreh ich durch bis frei, je nach Tagesfassung Von der abkleberei ganz zu schweigen :D
Also wird immer schön eine Baugruppe zusammengeklebt, lackiert und montiert.
Die Kleinteile kommen dann immer erst später. Muss nicht für jeden so funktionieren, aber für mich reicht es ;)

@skyfox: Ich meine so ein 10€ "Schreibtisch"-Stativ. Ich werde garantiert hier kein Fotostudio aufmachen 8o ;)
Und was überlegst Du eigentlich? Wolltest Du nicht 14 Tage Pause machen? So nach dem Platzschutzschwarm :pffft:
:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3893
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Und was überlegst Du eigentlich? Wolltest Du nicht 14 Tage Pause machen? So nach dem Platzschutzschwarm :pffft:

Jupp, aber ich muß halt doch mal schauen, was da so alles in Frage kömmt – sooo viele Modelle und soooo wenig Zeit...  :pffft:

 :winken:
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Wie wär´s dann mal mit einem Schiff X(

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



starship24

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2983
Spalten bis zu 1 mm? Solche geschilderten Passungenauigkeiten sind mir bei Trumpeter fast unverständlich!  :2: Jörg.  :winken:

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Tja, die hatte ich bei der Graf Spee auch nicht so krass. Weder beim Deck, noch bei den Aufbauten.
Aber ist halt so. :rolleyes: Muss man mit leben und sie zuspachteln :D

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Hörnchen

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1752
  • André Höncher
    • Hamburger Modellbau Stammtisch
Mensch Matze,
du legst ja ein Tempo vor.  8o Alle Achtung.
Deinen Baubericht werde ich sehr aufmerksam mitlesen, der Prinz zählt ja auch zu meinen Projekten.
Leider ist es bei Trumpeter Standard, das wo Licht ist, auch Schatten sein wird. War bei der FW 200 so, bei der Graf Spee (Ankerklüse, Gürtelpanzer)
oder jetzt bei dem Prinzen (Spaltmasse). So wie ich dich kenne wirst du diese kleinen Klippen locker umschiffen und ein grandioses Schiff auf den Ständer zaubern.

Besonders Klasse finde ich das du den Hangar offen gestaltest haucht dem Modell zusätzliches Leben ein.  :P

@ Corum: Wenn ich Schiffe baue mache ich es wie der Herr Graf, Sektion bauen und lackieren. Ist meines erachtens besser bei den vielen kleinen Ecken und Winkeln bei einem Schiffsmodell.

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Schwerer Kreuzer Prinz Eugen (Trumpeter, 1:350) * * Update 3, 12.08.10 * *
« Antwort #14 am: 12. August 2010, 14:36:06 »
Hallo zusammen.

Es ist mal wieder etwas weiter gegangen, daher gibt es mal wieder etwas zu sehen.

Da ich ja die Flugzeughalle geöffnet habe, muss da ja auch was rein. Also habe ich von einem meiner Uralt-Bausätze
(Tamiya Tirpitz) die Arado abgepflückt und mir vorgenommen. So sah sie davor aus:

Dann wurde sie entlackt, zerlegt, überarbeitet und in die Flugzeughalle verfrachtet: (Muss mal wieder Reinschiff gemacht werden auf den Flügeln)

Sollte man sich dazu entschließen, die Halle so wie ich zu machen, so gilt es zu beachten das bei der dritten Maschine,
also die hinterste, am besten mit demontierten Flügeln, die dann an der Hallendecke als "Ersatzteile" verstaut werden,
und demontierten Schwimmern, von denen einer Bb außen an den Hallenwand hing, verstaut wird. Zum einen passt sie
dann besser, und zum anderen gewinnt man so, ohne Einbußen, die benötigten Teile zur weiteren Detaillierung.
Den Propeller habe ich verbaselt :rolleyes:, da mach mir noch irgendwie Ersatz fertig. Mal sehen...

Nach dem diese Operation gelungen war habe ich mich an die Torpedorohrsätze gemacht. Das einzige was ich hier
an "großen" Arbeiten investiert habe ist das Aufbohren der Rohrmündungen um dem Ganzen so etwas Tiefe zu verleihen.

Und hier dann einmal am Modell:

Da ich den Prinzen im Zustand gegen mitte `45 darstellen will mussten die (Leicht) gepanzerten Kalotten dran.
Hier bietet Trumpeter alternativ die offenen Version an, die für ´45 aber nicht passt. Vielleicht nutze ich die dann um
mein Torpedoboot aufzudetaillieren. Wer weiss, wer weiss... ;)

Ebenfalls haben die Aufbauten etwas an Höhe gewonnen und die Entfernungsmesser wurden zum Teil schon montiert.


Hier noch einmal ein Foto mit den Teilen die ich mir als nächstes vornehmen möchte:


Jetzt heißt es aber erstmal auf den Ätzteil-Satz warten bevor es weitergeht, nicht das ich nachher noch was abrupfen muss ;)
Die Vorstellung des Satzes gibt es dann natürlich auch sobald er da ist.

:winken:
« Letzte Änderung: 03. August 2017, 21:25:53 von Graf Spee »
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.