Neuigkeiten:

Autor Thema: Zivilfahrzeuge ***Fertig *** 1/8 McLaren Mercedes MP4-23 (deAgostini/Kyosho)  (Gelesen 23461 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2601
    • http://www.scaleautofactory.com
Zivilfahrzeuge ***Fertig *** 1/8 McLaren Mercedes MP4-23 (deAgostini/Kyosho)
« am: 02. Mai 2011, 07:37:06 »
http://www.model-space.co.uk/motors/mclaren/
In UK und Japan gibt es eine 85-teilige Ausgabe des McLaren von 2008.


Leider liefert deAgostini nicht in andere Länder, also habe ich meinen englischen Kollegen als 'Zwischenhändler' eingeschaltet  :1:
Der liefert mir alle 4 Wochen die entsprechenden Ausgaben.

Hier schonmal die ersten Teile:
Ausgabe 1 Frontflügel

Die Teile sind aus Kunststoff und sollen mit kleinen Schrauben und Sekundenkleber zusammengefügt werden.

« Letzte Änderung: 07. Dezember 2012, 12:12:34 von tengel »
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2601
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: 1/8 McLaren Mercedes MP4-23 (deAgostini/Kyosho)
« Antwort #1 am: 02. Mai 2011, 07:42:08 »
Ausgabe 2 Nase, Spoilerteile, Vorderreifen


Ausgabe 3 Nase Unterteil, Radaufhängung und Felge


Falls Interesse besteht, werde ich gern weiter berichten.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Capri-Schorsch

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3269
  • Der einzig wahre Maßstab: 1/12
    • Mezzo-Mix-Models
Re: 1/8 McLaren Mercedes MP4-23 (deAgostini/Kyosho)
« Antwort #2 am: 02. Mai 2011, 09:01:51 »
Aber natürlich besteht daran interesse!
Planst du das Auto zu verfeinern oder wird er OBB zusammengeschaubt?

85 teilige Ausgabe?
Bezieht sich das auf die anzahl der Hefte oder der teile?
Was kostet dann das fertige Fahrzeug?

Gruss
Christian

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2601
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: 1/8 McLaren Mercedes MP4-23 (deAgostini/Kyosho)
« Antwort #3 am: 02. Mai 2011, 09:30:19 »
Das Abo besteht aus 85 Ausgaben - jede kostet 7,99 GBP ~ 9,00€ - das Modell kostet etwa 765€, dazu kommen noch die Versandkosten aus GB von ca. 5€ pro Monat - ich rechne mit ca. 1000€ für das Gesamtpaket, da einige Pakete sicher größer sein werden.
Ist aber preiswerter als der Amalgan 1:8 McLaren, der kostet über 3000€.

Mal sehen wo und was man noch verfeinern kann am Modell, z.B. Kohlefaserdecals an den Aufhängungsteilen.

Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Gauloi

  • Gast
Re: 1/8 McLaren Mercedes MP4-23 (deAgostini/Kyosho)
« Antwort #4 am: 02. Mai 2011, 11:58:33 »
Hallo!
Ich habe eine Frage zu dem Modell(Bausatz)?
Ist das Teil als Standmodell konzipiert oder ein etwas aufwendiger ausgeführter Ableger eines RC-Modelles?Ich frage deshalb,weil mir der Name KYOSHO auf den Packungen aufgefallen ist.Der Names steht doch normal für u.a. RC-Autos.
mfG   Ralf

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2601
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: 1/8 McLaren Mercedes MP4-23 (deAgostini/Kyosho)
« Antwort #5 am: 02. Mai 2011, 12:04:02 »
Der 'Bausatz' ist als Standmodell konzipiert, es gibt abnehmbare Karosserieteile und eine Nachbildung des Innenlebens - Kühler, Motor, Leitungen und andere Teile.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Arrow

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 371
Re: 1/8 McLaren Mercedes MP4-23 (deAgostini/Kyosho)
« Antwort #6 am: 02. Mai 2011, 12:52:11 »
Nun ja,
das Modell macht ja auf den ersten Blick einen ganz ansehnlichen Eindruck, aber knapp 800 Euro zzgl. Versand für ein Modellauto? Noch dazu ist es ggf. erst in 2 Jahren fertig...
Hinzu kommt, dass diese Vertriebsfirma in der Vergangenheit bekannt dafür war, solche Projekte nicht zu Ende zu führen. Auch wenn das Modell von Kyosho ist und daher vermutlich auch real existiert, würde ich mich auf diese Art von Vertrieb nicht einlassen.
Hier war mal jemand, der hat angefangen, den RC-Ferrari F1 von den gleichen Firmen zu bauen (trotz verschiedenster Warnungen hier im Board...). Weiß man, ob der das Modell jemals fertigstellen konnte??

Es ist jedem selber überlassen, wofür er seine Kohle rausschmeisst, aber ganz ehrlich, das hier wäre mir zu heikel und zu teuer, selbst wenn es den Kit komplett zu kaufen gäbe.

Wünsche trotzdem viel Spaß damit und werden ab und zu mal in den Thread reinschauen.

arrow
Gut lackiert ist besser als schlecht poliert...:)

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2601
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: 1/8 McLaren Mercedes MP4-23 (deAgostini/Kyosho)
« Antwort #7 am: 02. Mai 2011, 13:18:59 »
Also, ich habe auch den 2008 DTM-Mercedes von deAgostini als Abo gebaut, und da lief alles ohne Probleme.
Auch der Ferrari ist meines Wissens ohne Probleme gelaufen - man kann ihn jetzt manchmal komplett über ebay kaufen.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Tormentor

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4136
Re: 1/8 McLaren Mercedes MP4-23 (deAgostini/Kyosho)
« Antwort #8 am: 02. Mai 2011, 17:42:25 »
Hm...800,- für einen 1:8er finde ich irgendwie angemessener wie 300,- für einen Hiro...

Wobei natürlich beides außerhalb meiner Reichweite ist, aber 9,- pro Ausgabe fallen eher mal ab als 800,- auf einmal.
Aber die Diskussion haben wir hier jedes Mal wenn ein neues Abomodell rauskommt, also lassen wir das.

Ich würde mich freuen wenn Tengel weiter drüber berichtet!

 :winken:

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4699
  • Triplexer
Re: 1/8 McLaren Mercedes MP4-23 (deAgostini/Kyosho)
« Antwort #9 am: 02. Mai 2011, 20:00:06 »
Die Diskussion über den Preis konnte ja nicht lange auf sich warten lassen :D. Was ich mir nur schwer erklären kann, gibt bzw. gab es so viele Sachen die der Verlag nicht zu Ende geführt hat?!? Für einen Verlag, der sich ja auf solche längeren Projekte spezialisiert hat, wäre das m.E. ein Todesstoß!

Am Modell selbst kann es ja kaum liegen, das wird ja hoffentlich schon vorher durchkonstruiert worden sein. An mangelnden Verkaufszahlen darf es aber theoretisch auch nicht scheitern weil man ja mit den "Schnupper-Heftchen" zum Sonderpreis sein Kundenkreis wenigstens grob aus-sondieren kann.

Überraschend finde ich auf jeden Fall, das dass Produkt selber ja auf eine weit größere Maße wie nur den ambitionierten Modellbauer abzielt. Das zeigt der Preis, die Aufmachung und auch das Marketing. Trotzdem werden die Serien immer wieder gerne von "uns" aufgegriffen wie ja die Victorys, Stukas und sogar die Br06 zeigen....erstaunlich, vor allen wenn man die Preis-Diskussionen immer wieder sieht.


Edit: Auch wenn es gar nicht mein Bereich ist, ich würde mich über ein paar Bilder freuen. Ist immerhin mal was anderes, das sieht man eben nicht alle Tage.
« Letzte Änderung: 02. Mai 2011, 20:03:13 von StiftRoyal »

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2601
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: 1/8 McLaren Mercedes MP4-23 (deAgostini/Kyosho)
« Antwort #10 am: 02. Mai 2011, 21:08:48 »
Hier ein paar Bilder:
Felge:

ist wohl aus Alu, da sie nicht magnetisch ist und schwarz lackiert, die Logos sind aufgedruckt.
Felge + Reifen:

Die Felge wird einfach in den Reifen gesteckt, da ist nur auf der einen Seite ein Rand, der den Reifen in Position hält.
Der Reifen ist aus weichem Gummi und die Logos sind ebenfalls aufgedruckt.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2601
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: 1/8 McLaren Mercedes MP4-23 (deAgostini/Kyosho)
« Antwort #11 am: 02. Mai 2011, 21:13:16 »
Rad-Aufhängung vorn links:

Diese ist wohl auch aus Alu oder Zinkdruckguss, da auch nicht magnetisch und schwarz lackiert.
Hier werde ich wohl mal über Karbondecals nachdenken...

Front-Spoiler:

Diese bestehen aus ABS und sind bereits lackiert und die Logos sind aufgedruckt. Zum Zusammenbau muss man an den Klebestellen den Lack mit dem mitgelieferten Sandpapier entfernen.
Die unteren Elemente werden verschraubt.

Die Rückseite der Flügelelemente haben eine geprägte Kohlefaserstruktur.

Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Gauloi

  • Gast
Re: 1/8 McLaren Mercedes MP4-23 (deAgostini/Kyosho)
« Antwort #12 am: 03. Mai 2011, 12:38:09 »
Hallo!
Auf den Bildern sehen die Teile sehr gut aus! :P
Werde weiter beim Zusammenbau zuschauen!
mfG  Ralf

standart2k

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2621
  • Let the Good Times Roll
Re: 1/8 McLaren Mercedes MP4-23 (deAgostini/Kyosho)
« Antwort #13 am: 04. Mai 2011, 08:52:21 »
Was cih da jetzt nicht verstehe, warum die ganzen Carbon Teile nicht auch mit Carbon bedruckt sind. Sowas sollte man angesichts des Preises ja erwarten können. Sicher wird mancher da dann selbst Decals draufmachen, aber in der Größenordnung wird das ja dann auch nicht gerade günstig.
Im Bau:
-Vieles
-und noch mehr

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2601
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: 1/8 McLaren Mercedes MP4-23 (deAgostini/Kyosho)
« Antwort #14 am: 04. Mai 2011, 11:41:49 »
Was cih da jetzt nicht verstehe, warum die ganzen Carbon Teile nicht auch mit Carbon bedruckt sind. Sowas sollte man angesichts des Preises ja erwarten können. Sicher wird mancher da dann selbst Decals draufmachen, aber in der Größenordnung wird das ja dann auch nicht gerade günstig.

Die Flügelteile sind nicht mit Karbon bedruckt, sonder die Struktur ist im Material eingeprägt.
Die Aufhängungsteile sind aus Metal, wohl um des Gewicht des Modells tragen zu können, da ist es mit der Struktur einprägen schwieriger.
Und Karbonlook auf das Metall zu lackieren ist wohl zu aufwendig, also sind die Teile 'nur' schwarz lackiert.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory