Neuigkeiten:

Autor Thema:  Airfix A01008, Messerschmitt Bf109E-4, 1/72, NEW TOOL  (Gelesen 9580 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2121
  • LiLaLauneKlebär
***Messerschmitt Bf109E-4, Airfix, 1/72 , NEW TOOL***  
 


Modell: Messerschmitt Bf109E-4  ***
Hersteller: Airfix  ***
Maßstab: 1/72  ***
Art. Nr. : A01008  ***
Preis ca. :  5.99 (20.05.12 Hannants)  ***





Die einzige darstellbare Variante auf der Rückseite der Box:

Oberleutnant Franz von Werra, Gruppen-Adjudant I/Jg3, Samer, Frankreich August 1940
Die Spezialisten können sicher zu dieser Maschine noch einige Infos hinzufügen, mir ist unklar warum ausgerechnet diese Markierung gewählt wurde (weiße Seitenruder und Flügelenden etc.) Das verbotene Zeichen fehlt selbstverständlich für den europäischen Markt. Die Farbangaben beziehen sich, wie immer bei Airfix, auf die Humbrol-Palette. Einzig die Motorverkleidung ist eine Mischfarbe (hellblau).



Beschreibung:  

Zur Geschichte der Bf109E möchte ich mich hier nicht erneut auslassen, zumal es im Board mittlerweile eine eigene Rubrik zu diesem Thema gibt. Hier kann sich der Interessierte in den Untiefen der 109er, und speziell der Emil-Geschichte, verlieren.

Airfix hält die Beschreibung recht allgemein und äußert sich auch nicht zu den Eigenheiten der E-4. Dem Fazit "Die 109E wurde ein Symbol der Luftschacht um England, und zusammen mit der Supermarine Spitfire und der Hawker Harrier wurde sie wohl zum bekanntesten Kampfflugzeug aller Zeiten." ist somit nichts hinzuzufügen.

Nun sollen aber die "Bilder sprechen":

Bauplan 2 seitig, klar stukturiert, in der üblichen Reihenfolge für eine einmotorige Propellermaschine. Die knapp 50 Bauteile gut gekennzeichnet.




Spritzling A mit Rumpf



Spritzling A Rückseite mit Cockpitdetails



Spritzling B mit Flügeln und extra Landeklappe



Spritzling B Rückseite



Einige der leckeren Details









Klarstichtteile mit aufgeklappt darstellbarer Kanzel





Decals



Fazit:  

Wieder ein Volltreffer von Airfix. Nach der tollen Spitfire und den anderen "NEW TOOL" Bausätzen der letzten Zeit, in 1/72 hier wohl wieder ein echter Klassiker.
Die Formhaltigkeit ist o.k. Im Vergleich mit der Emil von Tamiya und ICM konnte ich keine bösen Abweichungen feststellen. Die Detaillierung ist aus meiner Sicht hervorragend, speziell Motor und Cockpit sind gelungen. Die Ausprägung der Gravuren lässt sich wohl endgültig erst am gebauten Modell beurteilen, scheint aber weniger "trenchig" (Schützengraben-artig), wie z.B. bei der Spit, zu sein (wobei sich hier die erste Kritik auch als nicht begründet herausgestellt hat   :D ).

Eine ergänzende Literatur zu empfehlen ist recht schwer, da sich eine unüberschaubare Menge an Veröffentlichungen findet und jeder nach seinem Geschmack und der gewünschten "Tiefe" zum Thema einlesen kann. Hier sei auch wieder auf die 109er-Ecke im Board verwiesen.
Auch der vermeintliche Nachteil nur einer Decal-Variante, ist durch die Auswahl auf dem Zubehörmarkt mehr als ausgleichbar.

+ komplett neuer Bausatz mit vielen feinen Details
+ Cockpit- und Motor
+ feine Gravuren
+ Landeklappen ohne Zusatzaufwand verschieden darstellbar
+ Preis
+ sehr detaillierte und gut verständliche Bauanleitung

- massive Angüsse
- nur genau eine Version darstellbar

Abschließend  noch etwas aus dem Fenster gelehnt: Meiner Meinung nach einer der besten Emil-Bausätze im Maßstab 1:72 der derzeit am Markt zu haben ist. Anfängergeeignet und preiswert. Aber auch die Meister des Faches werden ihre Freude daran haben.
« Letzte Änderung: 29. Mai 2012, 18:40:14 von matz »
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

Drache74

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1089
Re: Airfix A01008, Messerschmitt Bf109E-4, 1/72, NEW TOOL
« Antwort #1 am: 29. Mai 2012, 19:27:19 »
Vielen Dank Matz für die Vorstellung.
Genau die Maschine hatte ich auch schon ins Auge gefasst. Und ich habs schon geahnt, dass mich Dein Bericht wieder Geld kosten wird  :7:

Das Modell macht echt einen klasse Eindruck. Ich plädiere für Baubericht  :D

Viele Grüße
Drache74

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8943
Re: Airfix A01008, Messerschmitt Bf109E-4, 1/72, NEW TOOL
« Antwort #2 am: 29. Mai 2012, 19:33:50 »
Sieht wirklich gut uas (wenngleich ich auch zu der Klientel gehöre, die zunächst einmal an den zu breiten Graviuren rummäkeln würde) Klasse finde ich die Lösung für die Montage der geöffneten Kanzel ;)  Das sieht "stabil" aus.

Wirklich verwirren tut mich aber der Unterflügel mit den beiden Beulen. ich baue ja gerade genau diese Version und Eduard beschreibt in seiner Bauanleitung die Version mit glatten Unterflügel.

Muss also auch noch einmal geprüft werden......  mmmmhhhh!

Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19563
Re: Airfix A01008, Messerschmitt Bf109E-4, 1/72, NEW TOOL
« Antwort #3 am: 29. Mai 2012, 19:43:24 »
Ich habe die E-4 jetzt auch hier und kann eigentlich nur bestätigen, was Matz schreibt. Die Gravuren sind nicht wirklich breit, eher tief und ich denke, die Lackierung rettet das Ganze. Die recht breiten Angüsse sind im Bereich der kleinen Kleinteile nervig, bei ein paar Sachen bin ich mir sicher, sie nicht unbeschädigt abtrennen zu können.
Die Kanzelverglasung ist recht dick und man muss zwei Noppen entfernen, um sie im geschlossenen Zustand darzustellen. Die Scheibenüberlappung des Mittelteils ist kräftig ausgeführt und ich wette, das 80% der gebauten Modelle da eine Strebe hingemalt bekommen.

Der Propeller ist etwas schwindsüchtig. Ich kann nicht sagen, da fehlt soundsoviel an der Blattbreite, aber mehr als ein Hauch ist es nach meinem Empfinden schon. Wie gesagt, ich habs nicht nachgemessen.

Folgt man Airfix selbst, ist die E-3 auch bereits auf dem Markt, aber leider nur als Gift Set, mit Farben. Ich schau mal, ob und was das sein soll. Wegen des anderen Glasteils gleich eine neue Version zusammenzustellen und die nur als Gift Set und um 2 Pfund teurer - mal sehen. Ich gebe Bescheid, was das dann ist.

@Ulf: Die E-1 hatte als Flügelbewaffnung MG's. Die benötigten keine Beulen, der Lauf sah auch vorne nicht raus. Man hat aber dann viele E-1 auf E-3 und höher hochbewaffnet. Die E-3 und folgende hatten ein MG-FF, eigentlich eine 20 mm-Kanone. Lauf sah vorne raus und unten eine Beule.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Schnurx

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4757
Re: Airfix A01008, Messerschmitt Bf109E-4, 1/72, NEW TOOL
« Antwort #4 am: 29. Mai 2012, 19:44:42 »
Prima,vielen Dank für die Vorstellung! Die kommt mir definitiv auch ein paarmal ins Haus :)
@Spritti: Hmm, die Beulen waren die Wartungsklappen für die Trommelmagazine der MG-FF/FF-M . Ohne Beulen kann m.W. eigentlich nur eine E-1 sein, keine E-3 oder E-4.

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4365
  • Achtung! Spitfire!
Re: Airfix A01008, Messerschmitt Bf109E-4, 1/72, NEW TOOL
« Antwort #5 am: 29. Mai 2012, 19:55:18 »
@Hans: so wie ich das sehe ist das der selbe Bausatz, keine Ahnung, ob das noch korrekt ist, und was die Unterschiede E3/E4 sind... Bilder zur Bausatzvorstellung

@Matz: danke für die Vorstellung!

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19563
Re: Airfix A01008, Messerschmitt Bf109E-4, 1/72, NEW TOOL
« Antwort #6 am: 29. Mai 2012, 20:16:35 »
E-3:Der eigentlich einzige Unterschied ist die Kabinenhaube. Die E-3 hatte eine oben gerundete Haube und meist keinen Rücken/Kopfpanzer (bei Auslieferung).

http://www.airfix.com/airfix-products/new-models-for-2012/gift-sets/a55106-messerschmitt-bf109e-starter-set-a55106/

Wenn ich das Set habe, gebe ich Laut.

Wenn der Link von dir:
http://www.britmodeller.com/forums/index.php?showtopic=234918366&pid=1044253&mode=threaded&start=100#entry1044253

tatsächlich alles zeigt und keine andere Kabinenhaube beiliegt, ist es schlicht Schmu. Wie gesagt, ich melde mich.
« Letzte Änderung: 29. Mai 2012, 20:20:23 von Hans »
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8943
Re: Airfix A01008, Messerschmitt Bf109E-4, 1/72, NEW TOOL
« Antwort #7 am: 29. Mai 2012, 20:30:01 »
Danke. Bezüglich der "Beulen" bin ich jetzt aufgeklärt.....   ;)  und habe nach nochmaligem Studium der Eduard-Bauanleitung auch einsehen müssen, das Eduard hier vielleicht ein wenig uneindeutig beschreibt, spätestens wenn man sich die Bemalungshonweise anschaut sind die Beulen aber wieder zu erkennen. Puh, Glück gehabt!

Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4578
Re: Airfix A01008, Messerschmitt Bf109E-4, 1/72, NEW TOOL
« Antwort #8 am: 30. Mai 2012, 13:07:42 »
Mich stören die "Zahnräder", ansonsten scheinen die Gravuren nicht übertrieben zu sein (sofern man nicht zur "Spanischen Schule" gehört und alles mit schwarzer Farbe hervorhebt :pffft:).
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19563
Re: Airfix A01008, Messerschmitt Bf109E-4, 1/72, NEW TOOL
« Antwort #9 am: 30. Mai 2012, 16:22:26 »
Spanische Schule?  ?( ?( Haben die das aufgebracht?
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4578
Re: Airfix A01008, Messerschmitt Bf109E-4, 1/72, NEW TOOL
« Antwort #10 am: 30. Mai 2012, 18:32:29 »
Kleine Ergänzung: der eigentliche Unterschied zwischen E-3 und E-4 bestand in den Kanonen: MG FF bei der E-3 und MG FF/M bei der E-4 (wobei die Beulen und Läufe identisch waren - also für den Modellbauer wurscht). Der Übergang zu den moderneren Kanonen erfolgte in etwa zeitgleich mit dem Übergang zur eckigen Verglasung (es gab aber trotzdem schon einige E-3 mit eckiger Kabinenhaube). Bei späterer Umrüstung der Kanonen wurde die Version einfach umbenannt (so ist es auch zu E-4 mit runder Verglasung gekommen; ab Sommer 1940 gab es bei der dt. Luftwaffe (offiziell) keine E-3 mehr).
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19563
Re: Airfix A01008, Messerschmitt Bf109E-4, 1/72, NEW TOOL
« Antwort #11 am: 30. Mai 2012, 18:34:26 »
Du must mir wieder meinen potentiellen Beschwerdebrief an Airfix kaputtmachen... :D
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

IchBins

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 847
  • Home of the Focke-Wulf
Re: Airfix A01008, Messerschmitt Bf109E-4, 1/72, NEW TOOL
« Antwort #12 am: 30. Mai 2012, 19:24:36 »
Könnte mit etwas Farbe ein netter Baussatz für Zwischendurch werden.
Danke für das "Interview" :D

Olli
Sine Ira et Studio

RLHDLW

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 789
    • Aviation Images - Aircraft in Detail
Re: Airfix A01008, Messerschmitt Bf109E-4, 1/72, NEW TOOL
« Antwort #13 am: 30. Mai 2012, 20:12:13 »
Ich sehe diesen Bausatz eher in einer Liga mit Italeri: Viel Detail, aber eben nicht wirklich detailgetreu.
Die Gravuren sind für mich ein no go, da stimmt weder die Tiefe noch die Position - aber das ist Geschmacksache, und darüber soll man bekanntlich nicht streiten  :6:
Die Tragflächen und Leitwerke wirken zweidimensional. Das liegt u.a. daran, daß Klappen und Paneele in der Gravur auf dieselbe Art und Weise dargestellt werden.
Der Motor ist gut gemeint, aber unbrauchbar.
Der missratene Propeller dürfte den Verantwortlichen bei Airfix wohl kaum entangen sein, eine Korrektur hat man offensichtlich nicht für nötig gehalten.
Das Preis-Leistungsverhältnis scheint auf den ersten Blick in Ordnung. Wenn man aber bedenkt, was man für das gleiche Geld bei Revell in Form einer Bf109G-10 oder einer P-47M bekommt, dann sieht die Sache ganz anders aus.
 :]
« Letzte Änderung: 30. Mai 2012, 20:17:30 von RLHDLW »


Jeder tut, was er kann. Aber nicht jeder kann, was er tut.

Aviation Images - Aircraft in Detail
http://www.b-domke.de/AviationImages.html

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19563
Re: Airfix A01008, Messerschmitt Bf109E-4, 1/72, NEW TOOL
« Antwort #14 am: 30. Mai 2012, 20:42:41 »
Wobei die g-10 von Revell eine kaum korrigierbare falsche Fahrwerksposition, eine zu flache Kabinenhaube, zu kleinen Propeller und kaum weniger tiefe Gravuren hat.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger