Neuigkeiten:

Autor Thema: Militär 80cm Eisenbahngeschütz Dora 1/72  (Gelesen 7626 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tarzan22

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 154
Militär 80cm Eisenbahngeschütz Dora 1/72
« am: 27. November 2012, 21:44:56 »
Hallo Leute

Da ich nun schon seit einiger Zeit in diesem Forum Mitleser bin, möchte ich jetzt endlich auch meinen Beitrag dazu leisten. Ich habe schon vor einiger Zeit mit dem Bau meiner Dora von HobbyBoss begonnen. Einen Baubericht habe ich aber bereits an einer anderen Stelle begonnen, möchte diesen aber hier weiterführen.

Jetzt komme ich bereits mit meiner ersten Frage an Euch. Soll ich den Anfang des Bauberichtes hier nochmals reinstellen oder genügt es euch wenn ich einfach da weiter mache wo ich gerade bin?

Also lasst mich eure Meinung wissen.

Gruss tarzan
Modellbau ist die schönste Nebensache der Welt :-)

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6513
  • Marc Schimmler
Re: 80cm Eisenbahngeschütz Dora 1/72
« Antwort #1 am: 27. November 2012, 22:15:06 »
Hi Tarzan,

da wohl die Meisten an anderer Stelle nicht dabei waren, würden wir uns auch über den Anfang freuen  :winken: :winken: :winken:

Gruß,

Marc

Weme65

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1044
  • Werner M.
Re: 80cm Eisenbahngeschütz Dora 1/72
« Antwort #2 am: 27. November 2012, 23:52:37 »
jepp,
mit Anfang wär wohl sinnig

gruß Werner  :winken:
Unterfranke

doom99

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3784
  • Null Problemo!
Re: 80cm Eisenbahngeschütz Dora 1/72
« Antwort #3 am: 28. November 2012, 08:38:43 »
Jaaaaa.... Her damit!!!!!    :9: :9: :9: :9:

tarzan22

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 154
Re: 80cm Eisenbahngeschütz Dora 1/72
« Antwort #4 am: 28. November 2012, 10:56:54 »
Bericht 1
Ok, da ihr ja das Interesse da ist den ganzen Baubericht zu sehen, fang ich einmal damit an.

Da ich in letzter Zeit immer relativ überschaubare Projekte hatte, sollte es diesmal aber nicht ein kleines Modell sein sondern mal was richtig Grosses. So sollte es nun sein und ich habe mich für die Dora entschieden. Ich bin mir noch nicht sicher auf was ich mich da eingelassen habe aber das werde ich schon noch feststellen. Der Bausatz ist aus meiner Sicht sehr ordentlich detailliert und gut abgespritzt. Es fanden sich keine defekten Teile an den Spritzlingen. An dem Einen oder Anderen Ort werde ich mir aber dennoch eine zusätzliche Detaillierung gönnen.

Für die Schienen sind im Bausatz 7 Sektionen vorhanden die eine Gesammtlänge von 110cm ergeben und dem ganzen Eisenbahngeschütz ein ordentliches Fundament bieten. Ich habe jedoch erst einmal 2 Sektionen lose zusammengefügt damit ich die Wagen ordentlich aufstellen kann. Jetzt geht es los mit dem ersten Wagen. Begonnen habe ich mit einem Wagen der im Inneren des Geschützes steht und lediglich aus ca 46 Teilen besteht. Diese sind die  am einfachsten aufgebauten Wagen.
Sind all diese Teile mal versäubert kann mit dem kleben begonnen werden was wiederum sehr flott von der Hand geht. Ich habe die Plattform des Wagens jedoch noch nicht festgeklebt da ich den Abschluss noch klären muss. Dieser ist in diesem Falle gar nicht vorhanden (siehe Bilder). Aus konstruktionstechnischen Überlegungen erscheint mir dies aber nicht sehr logisch. Recherche ist hier also mal angesagt.

Bei den Achslagern fehlt im Bereich der roten Markierung eine schräge Platte, diese ist auf den Vorbildfotos deutlich zu erkennen und muss noch ergänzt werden. Da aber von diesen Platten 40 Stück benötigt werden, muss ich zuerst einige Gedanken über ihre Herstellung verwenden bevor diese montiert werden.














Modellbau ist die schönste Nebensache der Welt :-)

tarzan22

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 154
Re: 80cm Eisenbahngeschütz Dora 1/72
« Antwort #5 am: 28. November 2012, 10:57:48 »
Bericht 2

Nach intensivem begutachten der Bilder in Taubes Buch und dem Vergleichen mit den Bausatzteilen musste ich mir eingestehen das der Bausatz nicht einfach aus der Schachtel gebaut werden kann. Wenn ich aber alle Fehler korrigieren möchte, dann wird es noch Jahre dauern bis ich fertig bin. In diesem Fall werde ich Prioritäten setzen und nur die schlimmsten Fehler korrigieren oder diejenige welche optisch auch was hermachen.

Im Bereich der inneren Wagen sind dies folgende Punkte:
•   Verringern der Seitenhöhe des Wagens.
•   Kürzen der Strinseiten, vorallem auf der abgeschrägten Seite
•   Abschluss auf beiden Seiten anbringen.
•   Aufhängung der Schraubenferderhalter
•   Ergänzen der fehlenden Anbauteilen

Der grösste Aufwand entstehet bei der Kürzung der Seitenteilen. Diese Arbeit kann jedoch erst durchgeführt werden nachdem kontrolliert wurde ob dies auch bei den äusseren Wagen möglich ist. Da hier keine Probleme zu erwarten waren, erledigte die Säge ihren Rest und die Seitenteile waren gekürzt.
Das Abtrennen der Schraubenfederhalter erfolgte mit grösster Vorsicht da diese Teile ja wieder verwendet werden sollen.
Sind die Seitenteile dann angeklebt, können die Abschlüsse der Stirnseiten aus Plastiksheet ergänzt werden. Wie viel von der abgeschrägten Seite abgetrennt wurde zeigt sich daran, das aus dem Restmaterial gleich die Strinseite erstellt werden kann.

Die bisherige Operation hat einen ganzen Abend verschlungen und es graut mir schon davon diesen Schritt noch 7 Mal zu wiederholen. Aber wie sagt man so schön
„Ohne Fleiss keinen Preis“















Gruss tarzan
Modellbau ist die schönste Nebensache der Welt :-)

camawa

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 408
    • Modellbaustammtisch für Modellbauer aus der Schweiz die sich auch mal persönlich treffen wollen.
Re: 80cm Eisenbahngeschütz Dora 1/72
« Antwort #6 am: 28. November 2012, 12:04:20 »
Aha da geht einer Fremd;-)

Gruss Marcel
Zur Zeit im Bau: Quad Gun Traktor mit 25 PDR Feldkanone 1/35, M3 Grant 1/35, M3 Lee 1/35, M113 A1 FSV 1/35, M113 APC 1/35 und und und ;-)

Falls jemand interesse hat an einem schweizer Stammtisch wo man sich auch mal persönlich trifft meldet euch doch bei mir.
Wäre schön wenn wir noch ein paar Nasen mehr werden;-)

doom99

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3784
  • Null Problemo!
Re: 80cm Eisenbahngeschütz Dora 1/72
« Antwort #7 am: 28. November 2012, 12:20:09 »
Das sieht Klasse aus.

tarzan22

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 154
Re: 80cm Eisenbahngeschütz Dora 1/72
« Antwort #8 am: 28. November 2012, 16:46:02 »
Aha da geht einer Fremd;-)

Das ist nicht fremdgehen sondern Know How Sharing :pffft:
Modellbau ist die schönste Nebensache der Welt :-)

tarzan22

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 154
Re: 80cm Eisenbahngeschütz Dora 1/72
« Antwort #9 am: 29. November 2012, 12:22:21 »
Bericht 3

Da ich mich entschlossen habe doch ein wenig mehr in meine Dora zu stecken und ich diesen Weg eingeschlagen habe geht es leider nur sehr langsam voran. Ich habe lange ausprobiert wie ich den Abschluss auf der Seite machen möchte damit ich Federn daran anbringen kann. Auf dem ersten Bild seht ihr nun meinen Endgültigen Versuch. Es fehlt nur noch ein wenig Spachtelarbeit.

Die Teile für die Wagen sind ja unzählich und wollen einfach nicht enden. Ich musste einfach mal etwas anderes anpacken und so ging ich mal an die Arbeit der Querträger zwichen den Wagen. Auch hier muss noch einige Teile ergänzen aber am meisten machte mir die etwas schwach anscheinende Konstruktion zu denken. Auf diesen total 8 Stiften ruht fast das ganze Gewicht der Dora. Aus diesem Grund habe ich dies mal verstärkt.





Modellbau ist die schönste Nebensache der Welt :-)

tarzan22

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 154
Re: 80cm Eisenbahngeschütz Dora 1/72
« Antwort #10 am: 29. November 2012, 12:23:22 »
Bericht 4

Dieses Projekt wird eindeutig mein bisher grösstes werden. Ich kann die ewigen gleichen Teile bald nicht mehr sehen aber ich werde durchhalten. Der erste Wagen ist nun soweit fertiggestellt. Es hat sehr lange gedauert bis dieser so vor mir stand. Jedesmal wenn ich Taubes Buch wieder angesehen habe, fand ich ein neues Detail welches ich noch nachbauen könnte. In der Zwischenzeit bin ich natürlich noch an den Anderen Wagen beschäftigt doch diese werden schneller fertig sein als der Erste da ich ja schon weiss wie ich es machen muss.

Den ersten Querträger habe ich auch schon fertig. Dieser musst zum Glück nicht so Überarbeitet werden. Bei diesem habe ich lediglich die Träger verlängert und auf einer Seite eine Stange mit Halterung ergänzt. Das verkleben des grossen Aetzteiles bereitete mir aber dennoch einige Schwierigkeiten da der Kleber, wenn man nicht aufpasst durch die Löcher wunderbar zu sehen ist.












Bis Bald....
Modellbau ist die schönste Nebensache der Welt :-)

tarzan22

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 154
Re: 80cm Eisenbahngeschütz Dora 1/72
« Antwort #11 am: 30. November 2012, 08:58:23 »
Bericht 5

Damit ihr mal sehen könnt wie gross dieses Teil wird mal einige Bilder bei der ersten Probemontage

Das letzte Bild soll verdeutlicht die Dimension des Rohres. Es ist ca.l 50cm lang.






Modellbau ist die schönste Nebensache der Welt :-)

tarzan22

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 154
Re: 80cm Eisenbahngeschütz Dora 1/72
« Antwort #12 am: 30. November 2012, 08:59:23 »
Bericht 6

Da die Teile für die Wagen fast endlos zu sein scheinen, werde ich mich mal einer anderen Baustelle widmen. Das ist der grosse Vorteil an einem solchen Modell, man kann etwas anderes bauen ohne an einem neuen Modell anzufangen. Ich habe mir dafür mal die Kraftzentrale unter die Fitiche genommen. Für diese liefert HB bereits 42 Teile mit die recht gut daher kommen. Auf dem zweiten Bild kann man diese sehr gut sehen. Sogar Löcher mit nicht mal 1mm Durchmesser sind sauber gespritzt.
Leider ist doch der halbe Abend drauf gegangen die Teile zu entgraten und meine Referenzen zu prüfen.




Modellbau ist die schönste Nebensache der Welt :-)

oggy01

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1034
Re: 80cm Eisenbahngeschütz Dora 1/72
« Antwort #13 am: 30. November 2012, 18:19:52 »
Interessante Sache...
Da bestell ich mir mal das Abo bei Dir...  :P

juan

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 207
Re: 80cm Eisenbahngeschütz Dora 1/72
« Antwort #14 am: 30. November 2012, 19:40:49 »
ich mach auch ein abo  :winken: