Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Sea King Mk. 41, MfG 5 (1:300 / Heroics and Ros)  (Gelesen 3267 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Flugzeuge Sea King Mk. 41, MfG 5 (1:300 / Heroics and Ros)
« am: 11. Juni 2013, 20:44:41 »
Ich habe mal wieder einen Winzling fertigbekommen.


Diesmal ist es ein Westland Sea King Mk. 41.
In 1:300 von Heroics and Ros.


Entschlossen ahbe ich mich dazu, ihn so darzustellen, wie er in Kiel regelmäßig über den Stützpunkt geknattert ist.
Für die Details habe ich mich dabei an den Fotos orientiert, die ich 2003 von einem Exemplar machen konnte, dass bei uns auf der Frankfurt während des DesEx 2004 eingeschifft war.
Für die restlichen Informationen wie Farbgebung und Markierungen etc. habe ich auf die entsprechenden Vorschriften und Unterrichte der MTS zurückgegriffen.
Schön wenn man an der Quelle sitzt ;)


Aber was wurde im einzelnen geändert?
Zunächst mal ist die H´N´R-Version ein Sea King H.Mr., also die schwimmerlose Angriffshubschrauber-Version der Royal Marines.
Somit musste das Fahrwerk entfernt werde.
Danach wurden die Schwimmer gefeilt, das Hauptfahrwerk aus Sheet und Rundstäben selbst gefertigt, ebenso wie die Streben zum Rumpf hin.
Die Auftriebshilfen wurden aus Spachtelmaße gefertigt.


Danach wurden dann die charakteristischen "Fischaugen"-Fenster am hinteren Rumpf aus Rundmaterial gefeilt und angebracht, da die Fenster des Bausatzes flach sind.
Gleichfalls mussten einige andere Fenster zu gespachtelt und andere aufgepönt werden.
An der Schiebetür wurde die Trittstufe unter dem Rumpf aus PE-Resten erstellt und die Stufe an der Seite entstand aus Teelichtalu und Draht.
Die Winsch ist auch aus Draht und Rundmaterial gefertigt.
Die Rotorblätter entstanden alle aus Teelichtalu, da die Weißmetal-Teile Mist sind.


Die Antennen und Sonden wurden aus Draht und Gussast gefertigt, die ganzen restlichen Details aus allem, was herumlag und passte.
Das Spornrad entstand aus einem Stückchen Rundmaterial und Draht, da es im Bausatz fehlte.
Das Radom an der Nase entstand aus Sheet und das auf dem Rücken aus Rundmaterial.
Auch der Filter vor den Turbinen ist aus Sheet gefeilt.


Nach dem dann alles dran war, ging es an die Farbgebung.
Ich habe mich dann für eine SAR-Version entschieden, da diese die verbreitetste ist.
Da es keine Decals gibt, wurden Kennungen und Schriftzüge selbst gepinselt.


Die Base ist selbst erstellt, mittels Paint und Gimp, basierend auf einer Vorlage aus dem Netz und Satellitenaufnahmen von Kiel-Holtenau.
Der Ausdruck wurde dann mit doppelseitigem Klebeband auf dem Deckel einer ausgediente USB-Stick-Verpackung aufgeklebt.
Den Rand habe ich etwas ausgefranst gelassen, um so auf die bekannten Teernähte zwischen den Platten anzuspielen.
Im Anschluss wurde es dann mit Klarlack versiegelt und der Heli mit Lack aufgeklebt.


Der obligatorische Größenvergleich mit Iltis und 1-Cent-Münze

Ich hoffe, dass er Euch gefällt.
Feuer frei für Lob, Anerkennung und auch Tadel.
:winken:
« Letzte Änderung: 20. Juli 2017, 20:52:19 von Graf Spee »
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6484
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Sea King Mk. 41, MfG 5 (1:300 / Heroics and Ros)
« Antwort #1 am: 11. Juni 2013, 23:13:58 »
Mathias, da hast Du Dich mal wieder selbst übertroffen! Unglaublich!
Du spielst in Deiner eigenen Liga! :meister:

Gruß

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

Hörnchen

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1742
  • André Höncher
    • Hamburger Modellbau Stammtisch
Re: Sea King Mk. 41, MfG 5 (1:300 / Heroics and Ros)
« Antwort #2 am: 11. Juni 2013, 23:30:31 »
Der Herr der Mikrochirurgie zeigt mal wieder eindrucksvoll was alles machbar ist. :P
Mathias das ist mal wieder eine ganz tolle Arbeit von dir.

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

IronCross

  • Gast
Re: Sea King Mk. 41, MfG 5 (1:300 / Heroics and Ros)
« Antwort #3 am: 11. Juni 2013, 23:53:05 »
Ich sag mal ganz vorsichtig:
DER HAMMER!!! SOOO KLEIN UN DOCH SO G :P :PL!!
Spätestens ab hier is mehr als Modellbau!!
Mehr sag ich nich,sonst hab ich das Teil gleich noch vom Tisch gepustet :D :D

 :P :PMartin :winken:

Puchi

  • Gast
Re: Sea King Mk. 41, MfG 5 (1:300 / Heroics and Ros)
« Antwort #4 am: 12. Juni 2013, 06:36:32 »
Also, ich blicke gerade über meinen Bildschirm hinweg auf das MB-Gruppenfoto, das ich da aufgehängt habe. Und da steht er, unser Herr Graf, in der ersten Reihe und grinst ganz harmlos auf mich herunter als könne er kein Wässerchen trüben!

Und dann zeigt er sein wahres Gesicht: nicht nur dass er Hubschrauber in 1/300 (!!!) baut! Nicht nur, dass er die Fizzifuzzibeschriftung mit dem Pinsel malt! Nein, das wäre ja viel zu einfach! Er schmeißt gut 3/4 der Bausatzteile in die Tonne, scratcht so nebenbei ein Heli-Fahrwerk in 1/300 sowie beinahe den ganzen Hubi selbst. Mannomann, du machst mich fertig! ;) :D

Spaß ohne: das ist wieder mal echt sowas von :P :P :P

Ok, ich geh' mich jetzt beruhigen... :6:

Liebe Grüße,

Karl

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4589
  • Berlin, Lichterfelde
Re: Sea King Mk. 41, MfG 5 (1:300 / Heroics and Ros)
« Antwort #5 am: 12. Juni 2013, 09:03:32 »
Super gemacht!

Aber ist das wirklich eine Trittstufe (die aus Teelichtalu) oder nicht doch eine Antenne? Vielleicht lasse ich mich hier auch nur gerade von der Perspektive bzw. Winzigkeit irritieren...

Zur Lackierung: Du weisst aber schon, dass inzwischen die Seakings alle ohne den orange unterlegten SAR-Schriftzug fliegen? Ich habe mal die Begründung gehört, dass man sonst Ärger bekommen hätte, weil man irgendwann Mitte der 2000er Jahre die 12,7mm Bordkanone an Bord genommen hat - Kanone und "SAR" passen nicht zusammen.


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2156
  • LiLaLauneKlebär
Re: Sea King Mk. 41, MfG 5 (1:300 / Heroics and Ros)
« Antwort #6 am: 12. Juni 2013, 13:13:33 »
Ja, ja so ein großes 1-CENT Stück  hab ich auch  :D

Abartig was Du aus den Eisenklumpen rausholts. Welchen Betablockerr nimmst Du eigentlich um die Zahlen so präzise hinzuzittern ?
Freu mich auf noch viele "Kleine"

matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

oggy01

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1123
Re: Sea King Mk. 41, MfG 5 (1:300 / Heroics and Ros)
« Antwort #7 am: 12. Juni 2013, 15:52:13 »
Also mit fällt da nur ein Wort ein: GEIL....

 :P  :respekt:

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Sea King Mk. 41, MfG 5 (1:300 / Heroics and Ros)
« Antwort #8 am: 12. Juni 2013, 17:12:04 »
@all:
Erst mal Danke für die netten Worte
Es freut einen doch sehr, wenn ein Werk gut ankommt :1:

@IronCross:
Keine Sorge, den kriegst Du nicht vom Tisch gepustet ;)
Das Teil ist aus massiven Weißmetall und wiegt schon ein paar Gramm... :1:

@Puchi:
Du weißt doch:
Stille Wasser sind tief...   ...und schmutzig :6:
Und das mit 3/4 der Bausatzteile ist gut :)
Sind ja nur 4 Teile. :D

@Hajo:
Doch, das ist schon eine abklappbare Stufe an der Seite.
Im Flug ist die beigeklappt, wird aber genutzt, wenn der Rettungskorb zum Einsatz kommt.
So sagte mir ein Kamerad.
Und die SAR-Variante kann ich ruhig nehmen, ist ja kein SMG dran ;)
Und was die SAR-Schriftzüge an sich anbelangt:
Den eltzte damit habe ich bewusst 2011 wahrgenommen...

@matz:
Medikamente nehm ich nicht ;)
Da reicht die Atemkontrolle aus die man bei der Lehre vom Schuss beigepult bekommt ;)

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



McFrag0815

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 877
  • André Middeldorf
    • http://www.tinwarriors.de
Re: Sea King Mk. 41, MfG 5 (1:300 / Heroics and Ros)
« Antwort #9 am: 12. Juni 2013, 18:24:38 »
Respekt  8o Der Winzling ist Dir wirklich sehr gut gelungen!
Aktuell auf dem Tisch:
Revell 1/72 VIIC/41 U 300 & Teile für ein F-16C Cockpit in 1/1
...und Murphy bastelt immer mit

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2878
  • Die Mutter der Doofen ist leider immer schwanger
Re: Sea King Mk. 41, MfG 5 (1:300 / Heroics and Ros)
« Antwort #10 am: 12. Juni 2013, 21:09:21 »
Hi Mathias.
Der Sea King ist mal wieder ein echter Hammer geworden.  :klatsch: :klatsch:

Man muss sich immer wieder  :klatsch:or Augen halten WIE klein 1:350 bzw. 1:300 ist. Das ist schon ganz, ganz großes Kino, was Du da machst.

Besonders gefallen (und inspiriert) hat mich die Idee mit den Rotoren aus Teelichtalu. Es muss also nicht immer ein toller aber teurer Ätzteilsatz sein. Einfach mal "um die Ecke denken".

Zusammenfassung:  8o 8o  :respekt: :respekt:

 :winken: Jens

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Sea King Mk. 41, MfG 5 (1:300 / Heroics and Ros)
« Antwort #11 am: 12. Juni 2013, 21:49:18 »
Auch ein Danke :meister:

@Jensel:
Stimmt :1:
Teelichtalu ist echt ein geniales Zeug.
Ich mag mittlerweile gar nicht mehr ohne Arbeiten.
Da kann man so viel mit anstellen :P

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4589
  • Berlin, Lichterfelde
Re: Sea King Mk. 41, MfG 5 (1:300 / Heroics and Ros)
« Antwort #12 am: 12. Juni 2013, 22:12:53 »
Ah, sehe gerade, dass da sowohl die von mir angesprochene 3"-beinige" Antenne als auch die durch Teelichtalu dargestellte Trittstufe sind - also alles gut!


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

IronCross

  • Gast
Re: Sea King Mk. 41, MfG 5 (1:300 / Heroics and Ros)
« Antwort #13 am: 12. Juni 2013, 23:00:37 »
Trotz Weißmetall halt ich mal besser die Luft an,hoffe ja das ich das gute Stück spätestens 2014 in Wilnsdorf unter de nas...ääh Augen
bekomme :D :D

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6580
  • Marc Schimmler
Re: Sea King Mk. 41, MfG 5 (1:300 / Heroics and Ros)
« Antwort #14 am: 12. Juni 2013, 23:32:11 »
Mann-o-Mann   :P
Der Graf eben .... :klatsch: :klatsch: :klatsch: