Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge RF-4C in 1/72 von Revell  (Gelesen 2332 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4509
  • Berlin, Lichterfelde
Flugzeuge RF-4C in 1/72 von Revell
« am: 01. September 2013, 20:43:22 »
Nachdem ich glücklicher Abnehmer einer hier im MB verkauften RF-4E von Revell war, kommt das Modell auch gleich auf den Basteltisch. Aus der "E" der Luftwaffe soll eine "C" der US Air Force werden, und zwar im so genanten "Hill II"-Schema, das das letzte Tarnkleid dieser Maschinen war, die im Golfkrieg 1991 im Einsatz waren.

Das Cockpit ist ganz anschaulich gestaltet und mit feinem Pinsel und Zahnstocher kann man eine Menge Details hervorzaubern - die man aber später wohl kaum noch sehen kann, da das Cockpit insgesamt sehr beengt ist.



Aber auch bei diesem Modell (analog zu meiner jünsgt fertig gestellten F-14D von Hobbyboss) muss man an der Bestuhlung noch arbeiten, da sonst die Piloten komplett im Blindflug unterwegs wären. Klar, die F-4 hatte relativ schlechte Außensicht, vor allem im Vergleich mit modernen Maschinen, aber die originale Anordnung der Schleudersitze im Modellcockpit war doch lächerlich tief...

Hier also der derzeitige Zustand, man kann die bereits fertig gestellte erste Kameraphalanx sehen sowie die beiden Pilotenfiguren, die auf ihre "Einsetzung" warten, bzw. auf noch fehlende Gliedmaßen und Lackierung:




HAJO

"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4509
  • Berlin, Lichterfelde
Re: RF-4C in 1/72 von Revell
« Antwort #1 am: 01. September 2013, 21:41:53 »
Hier noch einmal eine kurze Darstellung "vorher - nachher".

Hier die ursprüngliche Anordnung der Sitze:



Und jetzt die Sitzerhöhung:



Mal sehen, ob das jetzt noch reibungslos unter die Haube passt, aber n bissel feilen kann man ja notfalls.


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Spölle

  • MB Routinier
  • Beiträge: 64
Re: RF-4C in 1/72 von Revell
« Antwort #2 am: 02. September 2013, 12:58:12 »
Vielleicht einfach die Haube geöffnet lassen! Das Cockpit sieht doch toll aus, also zeigs auch! Zudem ist ja die Kanzelform bei Revell nicht so 100% getroffen, das kann man dadurch gut abfangen.
"Who dares wins!"

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4509
  • Berlin, Lichterfelde
Re: RF-4C in 1/72 von Revell
« Antwort #3 am: 02. September 2013, 14:20:37 »
Wäre ne Idee, aber widerspricht meiner inzwischen jahrzehntealten Modellbautradition:

Flieger sind so zu bauen, dass man Sie (mit laut-pfeifendem Jetgeräusch auf den Lippen) jederzeit in die Hand nehmen und durchs Wohnzimmer "fliegen" lassen kann. Ausgefahrenes Fahrwerk stört da zwar die Optik, ist aber im Landeanflug durchaus plausibel. Das gilt jedoch nicht für offene Kanzeln, Wartungsklappen o.ä. ... ;)


Welche F-4 hat denn bessere Kanzeln? Die alte von Italeri?


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Spölle

  • MB Routinier
  • Beiträge: 64
Re: RF-4C in 1/72 von Revell
« Antwort #4 am: 02. September 2013, 14:41:20 »
Was ich so gelesen habe vom User Rhino507 im FF ist wohl Hasegawa der "King of the Hill".
Ansonsten brich doch mal mit der Tradition und versuch was neues: ne RF-4C die grade startklar gemacht wird, solche Szenen find ich persönlich viel spannender.
"Who dares wins!"

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4509
  • Berlin, Lichterfelde
Re: RF-4C in 1/72 von Revell
« Antwort #5 am: 03. September 2013, 14:28:20 »
Hier nun ein letzter Blick in das Cockpit, bevor die Rumpfhälften für immer geschlossen werden.... ;)



Auch wenn der Blickwinkel leicht ungünstig ist, kann man erahnen, dass die Piloten sich für einen Blick nach draußen ganz schön recken werden müssen. Ob es deshalb "Recce-Phantom" heisst? ;)  :7:  :6:


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4509
  • Berlin, Lichterfelde
Re: RF-4C in 1/72 von Revell
« Antwort #6 am: 04. September 2013, 21:18:11 »
Rumpfhälften sind montiert und Nase und Rumpf zusammengesetzt:



Noch ein Blick auf die Nase, wo man gut die niedrigen Sitzpositionen sowie die seitlichen Fenster für die Aufklärungskameras sehen kann:




HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4509
  • Berlin, Lichterfelde
Re: RF-4C in 1/72 von Revell
« Antwort #7 am: 10. September 2013, 22:10:32 »
Ein paar mehr Flügel sind dran:





HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4509
  • Berlin, Lichterfelde
Re: RF-4C in 1/72 von Revell
« Antwort #8 am: 12. September 2013, 21:16:27 »
Jetzt steht die Maschine auf eigenen Füßen:



Hier sieht man das etwas beengte Cockpit: Ich musste die Schleudersitzgriffe noch tieferlegen, damit sie überhaupt unter die Haube passen. Das führte dazu, dass die Piloten diese Dinger nicht über dem Kopf, sondern eher dahinter haben...



Der WSO soll übrigens eine "Chocolate Chip"-Helmtarnung haben, falls sich jemand über die seltsamen Farben wundert.


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4509
  • Berlin, Lichterfelde
Re: RF-4C in 1/72 von Revell
« Antwort #9 am: 15. September 2013, 20:03:20 »
So, im Prinzip ist der Vogel fertig zum Decalieren! ;)

Lackiert wurde mit Revell 43 (die hellen Bereiche) sowie Revell 74 (die dunklen).



Die Klarsichtteile sehen wirkich ein wenig seltsam in ihren Proportionen aus, das ist ein wenig schade...


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Spölle

  • MB Routinier
  • Beiträge: 64
Re: RF-4C in 1/72 von Revell
« Antwort #10 am: 17. September 2013, 22:48:25 »
Sieht echt gut aus soweit! Kommt mir das nur so vor oder ist der dunkelgraue Streifen auf der linken Tragfläche etwas schief? Hast du das Freihand gemalt oder mit Tape?

Hattest du jetzt eigentlich auch die passenden J79 Schubdüsen in kurz bekommen? Die Triebwerke der RF-4E haben ja längere Nozzles, genau wie F-4E/F.
"Who dares wins!"

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4509
  • Berlin, Lichterfelde
Re: RF-4C in 1/72 von Revell
« Antwort #11 am: 18. September 2013, 08:14:42 »
Der Streifen auf den Flügeln ist freihand gepinselt und mit Absicht auch leicht schief, weil bei den Vorbildern da ebenfalls ein unregelmäßiger Übergang ist. (Kann man bei einigen Bildern bei Airliners.net sehen).

Schubdüsen sind vorgestern angekommen, ich habe sie noch etwas verkürzen müssen, damit sie auch reinpassen. Werde ich aber wohl erst montieren, wenn ich mit den Decals durch bin. Das gestaltet sich leider etwas schwierig, da die Decals von Carpena sich im Wasser auflösen...  8o

Ich habe jetzt eine Schicht Liquid Decal Film drübergeschmiert und die ersten Ergebnisse sind ganz zufriedenstellend, es betrifft wohl auch hauptsächlich die Decals, die einfarbig schwarz gedruckt sind.


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4509
  • Berlin, Lichterfelde
Re: RF-4C in 1/72 von Revell
« Antwort #12 am: 19. September 2013, 21:20:34 »
So, die Decals sind drauf!

War, wie vorher beschrieben, nicht ganz einfach, da die Decals von Carpena sich im Wasser auflösten, am besten verhielten sich noch die, die mehrfarbig waren. Mit zwei Schichten Liquid Decal Film ging das ganze aber dann doch am Ende gut aus:



Mit ein paar Decalresten (Formationsleuchten, etc.), die leider im Carpena-Set nicht dabei waren (und auch beim Bausatz nicht - flogen die deutschen RF-4E etwa ohne Formationsleuchten??) wurde dann noch ergänzt.


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4509
  • Berlin, Lichterfelde
Re: RF-4C in 1/72 von Revell
« Antwort #13 am: 01. Oktober 2013, 19:58:19 »
Mattlack drüber, Tanks, ALQ-119 und Sidewinder ran, Positionslichter... Fertich!





Es gibt den bösen Spruch, die F-4 Phantom sei der lebende Beweis dafür, dass man mit genügend Power auch einen Backstein zum Fliegen bekommen... Ich finde, die Maschine ist nicht so klotzig, sondern hat hier und da auch etwas Eleganz.





Na gut, es ist schon ne Menge Triebwerk an diesem Flieger dran...









Das ist nicht meine letzte Phantom! Eine F-4C von ESCI wartet bereit sin den Startlöchern.


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.