Panzerschiff Admiral Graf Spee (Trumpeter, 1:350)

Begonnen von Graf Spee, 25. Juli 2010, 03:08:49

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Graf Spee

Hallo zusammen,

nach gut 2 Monaten kann ich Euch heute meine fertiggestellte Admiral Graf Spee präsentieren.
Der Bau gestaltete sich ohne Probleme und ging daher recht zügig über die Bühne.
Da ich ja bereits einen Baubericht verfasst habe, werde ich hier nicht weiter auf die An-, Zu- & Umbauten eingehen.
Für den Interessierten: Der Baubericht befindet sich H I E R.
Und die Bausatzvorstellungen H I E R und H I E R.
Und nun viel Spaß mit den Bildern.



Gesamtansichten Bb & Stb




Nahaufnahmen Bb




Nahaufnahmen Stb







Diverse Details


Die mittlerweile ergänzten Druckschotten der MA.


Der Größenvergleich

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Corum

Hallo!

Da hast du in zwei Monaten ja wirklich ein sehr schönes Schiff fertiggestellt :klatsch:
In so kurzer Zeit hätte ich das niemals geschafft ;).
Ja, was soll ich sonst noch schreiben? Ich ärger mich das ich es nicht zum nächsten Stammtisch schaffe, wo man deine Graf Spee bestimmt im Orginal bewundern darf... aber vielleicht ergibt sich ja eine andere Gelegenheit.
Ansonsten kann ich mich nur wiederholen: Wirkliche ne tolle Arbeit!!!

Gruß Christian

G_Man

Glückwunsch zum fertigen Modell wirklich eine schöne Arbeit.  :P Nur finde ich das der Graf einen schöneren Ständer verdient hätte.  :pffft:

andreas schenz

Ich bin von dem Ergebnis Deines Bauberichtes einfach nur begeistert.
Da hast Du wirklich etwas sehr Großes geleistet !

:klatsch:
as


maxim

Im Bau: Geschützter Kreuzer SMS Gazelle (Kombrig)


Talisker

Ein sehr schönes und wirklich beeindruckendes Modell  :P
Ich habe schon den Baubericht sehr aufmerksam verfolgt  :santa:

Eine Bitte bzw. ein Tipp noch wegen den Fotos:
Du hast einen weißen Hintergrund verwendet - das führt bei der automatischen Belichtung in der Digitalkamera dazu, daß das deutlich dunklere Modell in der Dynamik/Helligkeit "absäuft". Auf den meisten Deiner Fotos gehen die schönen Details dadurch unter.
Du hast jetzt zwei Möglichkeiten das zu verbessern:
- die Belichtung manuell auf "heller" korrigieren (wenn die Kamera das zulässt)
- einen Hintergrund wählen, der in seiner Grundhelligkeit dem Modell entspricht (die bessere Methode)

Das Modell hätte bessere Fotos redlich verdient ;)

:winken:

RetvizanHB

Hi,

ganz toll geworden dein Modell.  :P :P Gefällt mir ausgesprochen gut. Auch alles sehr sauber gearbeitet und lackiert. :klatsch:

Gruß

Uwe

Hörnchen

Moin Matze,
nachdem ich deinen Baubericht nur als stiller Leser verfolgt habe, möchte ich mich nun auch mal melden.

Ich bin zutiefst von deiner Leistung beeindruckt, das Pocketbattleship gefällt mir ausgesprochen gut und ich freue mich darauf
es beim Stammtisch zubewundern.  :respekt:
Auch bin ich von der Detailverliebtheit begeistert mit der du das Modell gebaut hast.

Sag mal auf dem zweiten Foto wirkt es so als wenn dir der Mast am Schornstein gebrochen war/ist?
Oder handelt es sich nur um eine optische Täuschung.
Und zweite Frage was ist das für ein Wimpel am vorderen Mast?  *dummi*

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

Graf Spee

@all:
Danke für die Kritiken.

@Talisker:
Das Problem mit den Fotos habe ich erst beim bearbeiten bemerkt.
Ich wollte mir einen hellblauen Kartonbogen besorgen um das in Zukunft zu umgehen.
Zumal auf den Fotos die weißen Signalleinen völlig untergehen. Aber da Du es mir
nochmal bestätigt hast, werde ich dann Montag mal lostigern und nach etwas geeignetem
suchen.

@hörnchen:
Das Mit dem Mast ist eine Täuschung. Musst Du mich so erschrecken 8o
Bei dem Wimpel handelt es sich um den Kommandantenwimpel. (Weisst ja: Heis´ Flagge und Wimpel ;) )

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Talisker

@Graf Spee

ich hab mal ein bischen mit der Bildbearbeitung GIMP gespielt und die Helligkeitswerte angepasst. ;)

:winken:
Talisker

Graf Spee

Aha.
Du sag mal, das mit dem blauen Karton würde doch gehen?
Oder würdest Du da etwas anderes empfehlen?

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Talisker

Zitatdas mit dem blauen Karton würde doch gehen?
Das geht bestimmt besser als der weiße Hintergrund!
Schau auch mal in der Anleitung Deiner Digitalkamera ob Du die Belichtung beeinflussen kannst.

:winken:

Skyfox

Moin, Graf Spee

Ausspreche Anerkennung!  :P
Nachdem ich natürlich Deinen BB von der ersten bis zur letzten Seite genossen habe, freue ich mich jetzt über die Präsentation in der Galerie.
Wirklich ein tolles Modell (ich hatte es ja schon auf dem letzten Stammtisch live im Bauzustand bewundern dürfen),
vor allem, und das muß ich hier mal wieder herausstellen: mit feinsten Details versehen, die man selten zu Gesicht bekommt.
Wie Hörnchen schon schrieb, Deine Detailverliebtheit ist fantastisch!
Besonders schön finde ich das Wappenschild gelungen, aber auch die Riemen in den Beibooten und das ganze "Gedöhns" an Deck... TOP!
Die Verspannung der Takelage würde mir den letzten Nerv rauben – Hut ab und fetten Respekt!
(ich weiß, das ist im Vergleich zu anderen Schiffen noch wenig, aber mir würde das schon reichen)
Macht viel Spaß auf Deinen Bildern an Deck der Graf Spee zu wandeln, und sich die ganzen "Kleinigkeiten" anzuschauen.
Gut, das mit der Belichtung der Fotos hat Talisker schon erwähnt. Wäre ich zwar nicht drauf gekommen, aber evtl. lässt sich mit 'nem anderen Hintergrund
da noch mehr herausholen (habe ich schon erwähnt, das ich Fotografie hasse?).
Danke Mathias, für den informativen und kurzweiligen Baubericht und für ein schönes Modell dieses berühmten Schiffes.

Viele Grüße :winken:
Andreas
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

uaw_233

Aber Hallo !
Ist ein sehr schönes Modell. Kann man nur gratulieren. :klatsch:

Hörnchen

Zitat von: Graf Spee am 25. Juli 2010, 14:05:02

@hörnchen:
Das Mit dem Mast ist eine Täuschung. Musst Du mich so erschrecken 8o
Bei dem Wimpel handelt es sich um den Kommandantenwimpel. (Weisst ja: Heis´ Flagge und Wimpel ;) )

:winken:

Erschrecken wollte ich dich ganz bestimmt nicht. Sah halt so aus.

Ich hoffe ich bekomme meine Spee nur annähernd so hin.

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

Graf Spee

Hehe, das dürfte kein Problem sein. Du hast ja eine Anleitung zur Verfügung :D

Aber um noch mal auf die Fotos zurückzukommen, denn das beschäftigt mich dann doch sehr.
Taugt meine Idee mit dem Karton was? Zumal ich ja als nächstes die Horst Wessel bauen will, und die hat einen weißen Rumpf...
Außerdem stehen ja noch ein paar Dickschiffe von meiner Seite aus, da wäre es gut zu wissen, wie man da am besten rangeht.

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Universalniet

Schwierige Antwort auf eine einfache Frage.
Was kann Deine Kamera?

Kannst Du überbelichten?
Weißabgleich (automatisch oder manuell)?

Also bei grauen Rümpfen ist ein Blauer Karton schon nicht schlecht. Eventuell einen hell- und einen dunkelblauen kaufen.

Ich habe so oder so vor am Freitag meine Kamera mit Stativ mitzubringen. Wir können ja mal was ausprobieren. Bring ruhig auch Deine mit.

Gruss,

Marc

Skyfox

Zitat von: Universalniet am 25. Juli 2010, 15:46:20
Ich habe so oder so vor am Freitag meine Kamera mit Stativ mitzubringen. Wir können ja mal was ausprobieren. Bring ruhig auch Deine mit.

Gute Idee, ich bringe meine neue Rollei auch mal mit, da ich mich beim knipsen derartig doof anstelle, das ich da auch reichlich Nachholbedarf habe... (manueller Weißabgleich... *dummi*)

:winken:
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Graf Spee

Gebongt.
Ich bringe meine dann auch mal mit.

Und sollten sich dann bessere Bilder ergeben, werde ich die jetzigen natürlich ersetzen.

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Carzenburg

Der Papa gibt euch dann beim Bierchen gerne einen Fotokursus,

J. :winken:

Universalniet

Vorsicht Jörn, so bekommt man schnell einen Spitznamen weg:

Papa Carzenburg  :7:

neffets71

Hi Graf,

sehr saubere Leistung.
Dein Baubericht wie auch das Westentaschen Schlachtschiff sind sehr gut geworden.

:winken:
Steffen

U552

Hi,

schließe mich den anderen Schreibern mit an :), dein BB. war schon sehr gut und eine kurzweilige Angelegenheit :).
Das was daraus entstanden ist gefällt mir mit allen Details sehr gut!
Dafür ziehe ich mein Hut vor dir und du hast meinen vollen Respekt.
Mal schauen ob ich bald auch die Graf anfange oder doch warte bis ich die Scharnhorst bei mir habe und mit ihr gleich anfange?

Ach ja, wenn du was zur Tirpitz suchst, schicke mir mal eine PM. :).

cu
U552

Pewi

Hallo Graf Spee,

an sich kann ich mich den lobenden Kommentaren nur anschließen. Vor allem die Details sind sehr beeindruckend.

Aber zu zwei Punkten hätte ich doch eine Frage:

Auf den Fotos wirkt es, als ob Fock- und Großmast leicht schief sind. Ist das eine optische Täuschung, oder war da etwas zuviel Spannung in der Verspannung?

Du hast die Tragflächenenden der Arado Ar 196 gelb gestrichen. Gibt es dafür einen Beleg? Gelbe Flächenspitzen mit gelbem Rumpfband sind an sich Zeichen der Verwendung an der Ostfront, ab Juni 1941. Aber ich kann mich im Moment an kein Foto des Spee-Flugzeugs erinnern, in dem es noch intakt ist. Und das Balkenkreuz auf der Rumpfseite ist bei Dir sehr sehr groß, vermutlich Folge der unbrauchbaren Bausatzdecals (?).

Sehr gut finde ich auch, daß Du den Spinner der Arado weggelassen hast. Hat Trumpeter das in der Bauanleitung berücksichtigt?

Aber verglichen mit dem Gesamtaufwand, den Du an Extras in das Modell gesteckt hast :klatsch: :klatsch: :klatsch:, sind das nur Kleinigkeiten.

Was die Arado-Kennung L2 + X42 betrifft, schaue ich mal daheim in meine Bücher. Ich erinnere mich zumindest an ein Farbprofil einer Arado in RLM 63 über alles mit L2-Kennung. Aber ob es dafür einen Fotobeleg gibt, weiß ich nicht. Könnte aber sein, daß die 1./196 Bordfliegerstaffel aus dem Lehrgeschwader 2 entstanden ist. Vom LG 2 sind mir nach Kriegsausbruch nur Jagd-, Schlacht- und Aufklärungsstaffeln bekannt, keine Seeflieger.

Grüße :winken:
PeWi