Mini-GB "50 Jahre F-16" - QF-16C Block 25 USAF "Victim Viper" (1:48 von Tamiya)

Begonnen von Hobbybastler, 06. Februar 2024, 23:23:16

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Exodus

Hallo Christian

das sieht schon im Makro sehr gut aus  :P
Mit bloßem Auge wird man kaum etwas zum Aussetzen finden  :klatsch:

Gruß Johne

Frank74


Hobbybastler

Vielen Dank an euch beide! :meister:

Die Decal-Arbeit hält ziemlich auf, wobei die Decals sehr gut auf Weichmacher reagieren. Ich habe mich über mehrere Produkte bis zu Daco strong vorgearbeitet:





An dem Wappen geht noch mehr, da werde ich noch mal kräftig einweichen. ;)





An der rechten Kante der LERX war mir die Lackierung etwas zu unsauber, da habe ich noch vorsichtig abgeschliffen und mit dem Pinsel korrigiert:





Abschließend konnte auch die Maskierung des Lufteinlaufs entfernt werden. Das hat wirklich gut funktioniert:



Die vereinfachte Darstellung der Verdichterstufe von Tamiya ...



... ist tatsächlich voll in Ordnung, weil sie kaum noch Tageslicht abbekommt. :D



Später mehr, vielen Dank für´s Interesse!

Herzliche Grüße :winken:
Christian



Travis

Ich sag mal Danke für's Zeigen!  :D
Ist ja auch interessant, was Du hier zeigst.  :1: Auch wenn ich der Meinung bin, mit diesen extremen Makros tust Du Dir keinen Gefallen, die zeigen ja mehr, als die meisten von uns sehen wollen...  ;)

Aber zeig bitte trotzdem mehr davon!  :pffft:

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!

Wolf

Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Spritti Mattlack

A man who is tired of Spitfires is tired of life

matz

Tolle Entwicklung, und viele interessante Details. Sind auch als Muster für 1/72 gut zu gebrauchen   ;)
Im Baubericht, finde ich, sind Makros erlaubt. Im endgültigen Galerieeintrag muß man das dann gut überlegen ...

Gruß
matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

Hobbybastler

Zitat von: Travis in 03. April 2024, 07:22:09Auch wenn ich der Meinung bin, mit diesen extremen Makros tust Du Dir keinen Gefallen, die zeigen ja mehr, als die meisten von uns sehen wollen...  ;)

Wenn das nachher nicht mehr wirklich auffällt, ist es doch okay ... 8o

Das hat aber auch etwas damit zu tun, dass ich mir jeden Ansatz von Perfektion im Modellbau wirklich abgewöhnt habe. Führt zu nichts, oder nur zu Frustration. Phasen, wo es etwas rustikal aussieht, gehören damit einfach dazu! :D

ZitatAber zeig bitte trotzdem mehr davon!  :pffft:

Daher: ja klar! X(

Zitat von: Wolf in 03. April 2024, 09:03:06Saubere Arbeit

Zitat von: Spritti Mattlack in 03. April 2024, 18:07:44Toller Baubericht!  :P

Danke schön! :9:

Zitat von: matz in 03. April 2024, 18:46:19Im Baubericht, finde ich, sind Makros erlaubt. Im endgültigen Galerieeintrag muß man das dann gut überlegen ...

Genau, da kommen dann die durch geschicktes Fotografieren und sorgfältige Auswahl möglichst gut aussehenden Bilder! ;)

Das heutige Tagewerk bestand in etwas Verschmutzung bzw. Akzentuierung. Schnell gemacht, mit dem Pinsel grob eingesaut, und nach kurzem Trocknen mit einem leicht feuchten Tuch von der Küchenrolle (Klopapier geht auch) wieder abgewischt. Fertig! :D 







Bei den Flaperons habe ich mit Pigmenten etwas Verschmutzung aufgetragen, aber ich glaube, das darf noch etwas mehr werden:







Die roten Flächen werden bewusst deutlich weniger abkriegen, was sich für mich mit den Fotos von "echten" QF-16 auch durchaus deckt! ;)

Das war´s für heute, gute Nacht!

Viele Grüße :winken:
Christian

BAT21

Frage zum Wash Mittelchen:
Bekommt man das irgendwo innerhalb von Europa? Also ohne den Umweg über den Zoll?

Hobbybastler

Als ich das Zeug direkt beim Hersteller gekauft habe, war die Insel noch in der EU ... ;)

Aktuell habe ich eine Bezugsquelle innerhalb der EU, in Finnland, ausfindig machen können:

https://hpns.eu/shop/ultimate-modelling-products-ump005-ultimate-weathering-wash-dark-dirt

Viele Grüße
Christian

Hobbybastler

Das schöne an dem Mittelchen ist, dass es eigentlich immer funktioniert, wenn der Lack hinreichend durchgetrocknet ist. Egal, ob lösungsmittel- alkohol- oder wasserbasierte Lacke verwendet werden ... :D

Bei Fehlern oder unzureichenden Ergebnissen lässt es sich einfach mit Wasser abwaschen, man macht also definitiv nichts kaputt. Bei Tamiya-Lacken - auch bei denen aus der Spraydose - sollte man es allerdings nicht allzu lang auf der Oberfläche lassen, weil es dann in den Lack einziehen und diesen trüben könnte. Warum das nur bei Tamiya passiert - keine Ahnung! Bei zügigem Arbeiten ist das aber auch kein Problem, vor allem, wenn man etwas feiner vorgeht und nicht gleich die komplette Oberfläche zuschmiert, sondern sich mit einem feinen Pinsel direkt auf die Vertiefungen konzentriert. 

Ich habe also noch ein wenig mehr rumgesplentert ...











... und wieder den Überschuss entfernt:











Die Oberseite ist damit fertig. Unten fehlen hier und da noch ein paar Detail-Decals, danach wird die auch noch in gleicher Weise behandelt.

Beim Radom werde ich wieder mit Pigmenten arbeiten, aber heute nicht mehr. ;)

Viele Grüße
Christian

Hobbybastler

Hallo,

zum Abschluss eines weitgehend modellbaufreien Wochenendes ein kleines Update zum Ergebnis des Washings der Unterseite:















Aus Spaß habe ich mal den vor langer Zeit vorbereiteten Tank an das Modell gesteckt, um zu schauen wie es aussieht. Mir gefällt der Unterschied im Verschmutzungs- und Abnutzungsgrad, aber das liegt natürlich immer im Auge des Betrachters! ;)



Ich wünsche einen guten Start in die neue Woche! :winken:

Herzliche Grüße
Christian

hakö

Das Auge dieses Betrachters sagt: Passt scho,sehr gut gealtert.
Pazifisten sind wie Schafe, welche glauben der Wolf sei Vegetarier.(Yves Montand)

Hobbybastler

@ hakö: Thanks! :D

Heute habe ich nur ein wenig an den Fahrwerksschächten rumgeweißelt - mit dem Pinsel. Vorne ist wenig zu tun gewesen, aber am Hauptfahrwerk ist doch etwas mehr an Sprühnebel reingewandert. Ich werde das aber nur oberflächlich übertünchen, der Rest ist halt Verschmutzung. ;)

Zumal ich mir hier die pragmatische Frage stelle, was man nachher überhaupt noch sehen kann. Daher werde ich die Auswerfermarken in den Schächten einfach ignorieren und die Schächte insgesamt nur mit etwas geringerer Sorgfalt bearbeiten. Eigentlich mache ich das bei meinen Modellen immer so! :6:









Oder anders gesagt: perfectionism sucks! - zumindest für mich ... :D

Viele Grüße
Christian


Hobbybastler

Guten Abend!

Ein kleines Update, mehr ging die letzten Tage nicht. Dafür aber wieder im Makro-Modus. :D

Die Positionslichter am Lufteinlauf habe ich angepinselt:





Das Bugfahrwerk ist soweit eingebaut:



Am Hauptfahrwerk und den Schächten habe ich ein leichtes Washing gemacht. Dieses Mal mit einem helleren Farbton, um es vor dem weissen Untergrund etwas dezenter und geschmeidiger zu halten:







Da fehlt natürlich noch etwas an farblicher Akzentuierung, z.B. an den Hydraulikzylindern. Wird noch nachgeholt. ;)

Mehr dann in den nächsten Tagen, zunächst wünsche ich eine angenehme Nacht! :winken:

Viele Grüße
Christian

Hobbybastler

Hallo! :winken:

Überraschenderwiese komme ich im Moment doch zu einem daily update, und ich möchte das Modell auch idealerweise relativ zügig fertig bekommen, bevor zum Sommer hin meine Modellbauaktivitäten traditionell erlahmen ... ;)

Ich habe das Radom mit Pigmenten bearbeitet, weil diese regelmäßig verwittert und verschmutzt sind, mal mehr und mal weniger:







Am Fahrwerk und den Schächten habe ich ein wenig weitergepinselt:







Die Höhenruder kamen jetzt auch an das Modell - Steckverbindungen, die ich lediglich mit Weissleim etwas fixiert habe:







So langsam fängt es an, nach Flugzeug auszusehen! :D



Mal sehen, was die nächsten Tage so bringen. Letztlich biegt dieses Projekt jetzt ziemlich stark in Richtung Zielgerade ab! ;)

Viele Grüße
Christian


Frank74


Travis

Es wird!  :P

Sehr interessant, auch wenn ich mich mit dem Farbschema nicht so recht anfreunden kann. :2:
Die Zieldarstellungsmaschinen zu sehen tut mir immer in meiner kleinen Flugzeugseele weh...  ;(

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!

Spritti Mattlack

#119
Ich finde, dass es jede Menge weniger attraktive Markierungsmöglichkeiten gibt!

Was für ein Satz..... :rolleyes: ,ich lasse den trotzdem jetzt einfach mal so stehen. Mir gefällt, was Du da machst.... :P

Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Hobbybastler

Zitat von: Spritti Mattlack in 12. April 2024, 15:22:18Was für ein Satz..... :rolleyes: ,ich lasse den trotzdem jetzt einfach mal so stehen.

Bitte nicht auf die Goldwaage legen, ich neige gelegentlich durchaus zu sprachlichen Übertreibungen ... ;)

Andererseits habe ich so ungefähr ein halbes Jahrhundert für die Erkenntnis gebraucht, dass Perfektionismus so ziemlich überall eher nicht zu guten Ergebnissen führt, im Gegenteil. Daher stehe ich dazu, und freue mich über die dadurch gewonnene Gelassenheit. :D

Philosophie out. :6:

ZitatMir gefällt, was Du da machst.... :P

Danke! Auch an alle anderen. :meister:

Zitat von: Travis in 12. April 2024, 09:44:37Die Zieldarstellungsmaschinen zu sehen tut mir immer in meiner kleinen Flugzeugseele weh...  ;(

Einerseits ja, aber was die Alternative? Abwracken, oder irgendwo abstellen und verrotten lassen? Nicht alle Maschinen können in Museen erhalten werden, und dann finde ich das feurige Ende mit einer Rakete in der Bratröhre letztlich doch irgendwie angemessener ... ;)

Abgesehen davon mag ich es einfach grundsätzlich gern etwas bunter! :D

Heute übrigens kein Update. ;)

Viele Grüße
Christian

Hobbybastler

Hallo,

aber heute gibt´s ein Update - eins der letzten! :D

Irgendwie geht es dann doch ganz schnell, wenn sich ein Modell der Fertigstellung nähert. Und trotz des schönen Wetters heute habe ich am Abend noch etwas Zeit in das Modell stecken konnen, wobei ich gestern doch ein paar Kleinigkeiten gemacht habe, die aber kein eigenes Update rechtfertigten.

Einserseits kamen die Räder an das Fahrwerk, ...





... und ich habe den Fanghaken und die Fahrwerksklappen vorbereitet und lackiert:







In meinen Vorräten habe ich noch einen Hasegawa-Waffensatz gefunden, von dem ich die ACMI-Pods für die Wingtips verwenden möchte.





Die müssen noch versäubert und lackiert werden.

Mit dem matten Klarlack auf dem Flugzeug habe ich ein nahezu fertiges Modell! :9:









Leichte Schwächen bei der Cockpitmaskierung, speziell am hinteren Glasteil links, aber das ist jetzt nicht mehr zu ändern! ;)

Viele Grüße
Christian

Riker

Schönes Modell und Lackierung  :P
Das Makro der Innenseite für die Fahrwerksklappen offenbart die Auswerfermarken. Aber eh kaum zu sehen  ;)

Schöne Viper!!

Gruß,
Sven :winken:
Derzeit im Bau:
Eine Menge.....

hakö

Die ACMI Pods werden so viel ich weiß,immer nur einzeln verwendet.
Die Flugbewegung zweimal aufzeichnen ist auch unlogisch.
Pazifisten sind wie Schafe, welche glauben der Wolf sei Vegetarier.(Yves Montand)

BAT21