Modellboard

MB Spezial => Gruppenbau-Sammelboard => Matchbox-Gruppenbauprojekt => Thema gestartet von: Wolf am 16. Februar 2011, 08:45:30

Titel: Wie wird gebaut
Beitrag von: Wolf am 16. Februar 2011, 08:45:30
Grundsätzliches: Das "wie" sollte keine Regel sein. Letztlich soll jeder frei entscheiden wie er bauen möchte. Aber wer will, kann sich an einen "Codex" halten den wir einfach grob umreißen.


1. Strikt OOB, Nur bearbeiten mit dem Werkzeug und Kleber sowie natürlich Anstrich (Airbrush oder Pinsel)
2. Nach den Ü 30- Contest Regeln
3. erweiterte Ü 30-Contest Regel - es dürfen externe Materialien verwendet werden (Bleifolie, ändern der Form mit Spachtelmaße oder Plastiksheet etc. jedoch keine advanced Techniken wie selbstgeätzte oder selbst (Resin) gegossene Teile)
4. volles Programm. sozusagen Open Class

Jeder soll einfach sagen in welcher Gruppe er starten möchte und dass bei einem möglichen Baubericht in den Thread schreiben.
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Graf Spee am 16. Februar 2011, 13:37:18
Dann mache ich mal hier den Anfang.

Ich würde dann doch gerne in der Open-Class antreten wenn diese jetzt gestattet ist :1:
Da kann ich mich dann mal richtig austoben :D

:winken:
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Schnurx am 16. Februar 2011, 13:42:14
Bei mir hängts vom Modell ab. Am Ehesten wird bei mir die Gruppe 1, meine Intention wäre, ein kleines 1/72er, das ich damals auch hatte, einfach so zu bauen, wie ich das früher getan habe, wenn auch mit anderem Werkzeug und mehr Geduld. Also mit Kleber, Seitenschneider (statt Nagelklipser) und Spachtel, sowie den Farben. Vielleicht auch einfach mit Pinsel bemalt, mal sehen.
Falls jemand also eine Ju-87, eine 262, eine 109 E in 1/72, die Beaufighter zu verkaufen hat... ;)

Falls es mich irgendwie doch weiter packen sollte, würde ich da wohl mit der 1/32er Venom in der Gruppe 3 (dank Marks prima Nasengewichten ;)) teilnehmen.

Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: WaltMcLeod am 16. Februar 2011, 13:44:25
Auch auf die Gefahr hin dass ich für diese Frage eine über das Häupel bekomm .... (http://www.smilies.4-user.de/include/Brutal/smilie_b_007.gif) (http://www.smilies.4-user.de)

Sobald ich z.B. Maskingtape für eventuelle Lederriemen, Bonbonpapier für Ledersitze oder Viskoseflocken für Teppichböden verwend ... dann hab ich in der Rubrik OOB  nix mehr zu suchen, oder? Dann muss ich wohl in die Kategorie 3 ausweichen?
Aber erst muss ich sowieso mal den Bausatz genau unter die Lupe nehmen  :1:

:winken: Walter
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Bernd B. am 16. Februar 2011, 13:48:03
Gott, Kinners ... was macht Ihr Euch eigentlich für eine Rübe um willkürlich festgelegte Kategorien? Sagt doch einfach "ich baue Open Class" und dann macht Ihr, was SPASS macht. Dieses Verzetteln in der Definition, welche Klasse man nun baut, ist schon grotesk ...
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Wolf am 16. Februar 2011, 14:13:36
Bernd hat Recht. Sucht euch einfach was aus und macht das dann.
Es ist einfach nur eine Einteilung wo sich jeder wiederfinden will oder kann und für den Leser später, damit er weiß in welche Richtung es beim jeweiligen Modell geht.

Es muss sich niemand auf eine Kategorie festlegen und es wird auch niemand ekommuniziert, weil er anders baut als es für die Gruppe vorgesehen war, für die er sich gemeldet hat.

Das obige sind keine Gruppierungen über die man abstimmen muss, es ist einfach ein Vorschlag wo sich der einzelne wiederfinden kann, wenn er es denn möchte
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Schnurx am 16. Februar 2011, 14:17:02
Ich weiß. Wir reden doch auch nur drüber, was wir machen wollen ?
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Wolf am 16. Februar 2011, 14:21:40
okay, wenn ihr das wollt, gerne. Tut ja keinem weh.
Aber was in welcher Kategorie gemacht werden "darf" sollte jetzt eigentlich klar sein.

Ich werde das jetzt so erst einmal als Punkt 2 abhaken, es sei denn es kommen noch große Proteste.
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: c-119 am 16. Februar 2011, 14:32:17
Falls jemand also eine Ju-87, eine 262, eine 109 E in 1/72, die Beaufighter zu verkaufen hat... ;)

Die Beaufighter gibts doch aktuell von Revell. Ich hab mal auf die 1/72er Tomcat in der Bucht geboten.  :winken: Ich hoffe es kommt mir keiner von hier in die Quere!  :aerger:


Grüße, Frank
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Schnurx am 16. Februar 2011, 14:34:49
Die Tomcat hab ich auf Beobachten...aber das ist generell eh nicht mein Schema, dann halt ich mich mal zurück ;)
Stimmt mit der Beaufighter...aber wenn schon Matchbox mit Pinsel und Kleber etc. dann auch aus Originalkarton und mit farbigem Plastik... :)
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Russfinger am 16. Februar 2011, 14:48:02
Viel Glück mit dem Kater!

Für mich das erste Modell, das ich komplett versemmelt habe, weil ich es nicht für nötig erachtet hatte, den Bauplan zu lesen...

BTW: Falls jemand eine Mirage III C zu verkaufen hat  :meld: :meld: :meld:

@Schnurx: Du hast Post

:winken:

Russie
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: leo am 16. Februar 2011, 17:38:45
Servus,

sofern ich den Bausatz irgendwo finde, bin ich auch gerne dabei und zwar in Klasse 1. OoB.

Gerade nochmal drüber geschlafen und zu der Überzeugung gelangt, daß ich evtl. sogar mit vier Modellen teilnehmen würde, wenn das zulässig ist (und ich die betreffenden Modelle bei ebay schießen kann)
Dann würde ich mit einem in der Klasse 1, zweien in der Klasse 3 und einem in der Klasse 4 antreten.

Gruß :winken:
Leo
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Wolf am 17. Februar 2011, 21:40:16
Da es kein Contest ist, sollte nichts dagegen sprechen auch mit mehreren Modellen teilzunehmen.
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Der Lingener am 17. Februar 2011, 23:04:52
Moin Leo,

ich persönlich fände es schöner, wenn jeder nur ein Modell baut: "Ah, die Focke Wulf von Wolf"; "Oh, der Puma von Klaus", "Ei, die Helldiver von Leo...und der Chaffee...und die Exeter....oh, und die Buicks"
Man kann sich einfach besser Modell und Erbauer als Kombination merken.
Klar, wenn Du das machen willst, mache es ... vielleicht wird´s ja ganz gut! Die Erfahrung und Zeit wird´s zeigen. Ist ja hier einfach nur ein offenes-Hauptsache-Spaß-groupbuild".

Michael
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Russfinger am 17. Februar 2011, 23:33:12

Musse halt mehr Auswendig lernen, Michael  ;)

 :winken:

Russie
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Der Lingener am 17. Februar 2011, 23:45:30
In meinem Alter - ich bitte Dich! Da fällt ja schon das Multitasking "Marmeladebrot-kleckerfrei-essen-und-gleichzeitig-Zeitung-lesen" schwer!  8o
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Russfinger am 17. Februar 2011, 23:48:54

Deshalb esse ich Marmalade ja auch in einer Waffel.
Ehe die Schwerkraft sie vom Brote reisst...

 :winken:

Russie
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: leo am 18. Februar 2011, 00:55:29
Moin Leo,

ich persönlich fände es schöner, wenn jeder nur ein Modell baut: "Ah, die Focke Wulf von Wolf"; "Oh, der Puma von Klaus", "Ei, die Helldiver von Leo...und der Chaffee...und die Exeter....oh, und die Buicks"
Man kann sich einfach besser Modell und Erbauer als Kombination merken.
Klar, wenn Du das machen willst, mache es ... vielleicht wird´s ja ganz gut!

Michael

Servus Michael,

Dafür bist Du in Deinem Alter aber anscheinend mit Hellseherischen Fähigkeiten ausgestattet.

Den zumindest hast Du alle vier Bereiche, die ich bauen wollte, vorhergesehen (Fluggerät-Panzer-Schiff und Auto)  :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Woher wußtest DU das?  ?(   Hätten ja auch vier Flieger, oder zwei Panzer und zwei Schiffe o.ä. sein können, die ich bauen wollte.

Der Grund, warum ich die vier Modelle bauen wollte, liegt einfach darin, daß mich die alten Matchbox-Teile schon immer sehr gereizt haben, aber ich bislang immer widerstehen konnte, die betreffenden Modelle zu kaufen. :2:
Daher hätte mir dieser Gruppenbau endlich die notwendige Ausrede verschafft, endlich zuzuschlagen. ;)

Bei meinem Glück find ich aber eh nur eines der Modelle (den Jagdpanther), da die anderen drei doch eher schwierig zu beschaffen sind.

Gruß  :winken:
Leo
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Der Lingener am 18. Februar 2011, 01:13:15
Moin Leo,

tjaaaa...das mit den hellseherischen Fähigkeiten: Ich kann zum Beispiel voraussehen, dass ich beim Frühstück garantiert wieder die Erdbeermarmelade an die Zeitung schmieren werde....tjaa, so etwas kann ich! Nenne mich einfach "Meister Mu" oder so...

Wegen der 4 Modelle: Ich kann mir halt vorstellen, dass man sich dann verzettelt und nix fertig wird - so würde es zumindest mir ergehen...

Michael
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Russfinger am 18. Februar 2011, 02:19:11
einspruch!
Meister Li
soviel ordnung muss sein :D
 :winken:
russie

Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: StiftRoyal am 18. Februar 2011, 06:42:46
Ich wäre schon froh wenn jeder eine fertig baut :D. Die Ebayaner werden staunen wie gut von Heut auf Morgen die Matchbox Kits laufen ;).
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: AnobiumPunctatum am 18. Februar 2011, 07:30:28
Zitat
Die Ebayaner werden staunen wie gut von Heut auf Morgen die Matchbox Kits laufen

Nicht unbedingt, die Revell-Wiederauflagen sind meistens deutlich preisgünstiger
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: KlausH am 18. Februar 2011, 20:34:28
Auf Anfrage hier nochmal der Link zu den Regeln des damaligen Ü30-Contests als Anhaltspunkt zum nachlesen:

http://www.modellboard.net/index.php?topic=26182.0 (http://www.modellboard.net/index.php?topic=26182.0)

Schöne Grüße
Klaus
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Graf Spee am 18. Februar 2011, 21:40:42
Da nimmt der doch glatt den Ehrentitel des Meister Mu für sich in Anspruch 8o
Nenenenenene :n??:
Wohin soll das noch führen :woist:
:6: :6:

:winken:
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Weme65 am 20. Februar 2011, 22:24:40
@c-119:
hast die Tomcat bekommen?

gruß Werner  :winken:
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: c-119 am 21. Februar 2011, 08:07:42
@c-119:
hast die Tomcat bekommen?

gruß Werner  :winken:

Tja, hat leider nicht gereicht!  :2:


Grüße, Frank
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: c-119 am 23. Februar 2011, 20:21:18
Nachdem ja aus der Tomcat nix geworden ist, habe ich nun folgenden Bausatz geordert:

PK-133 Westland Wessex HAS.31/HU.5 (1988)

Mal schauen wie der ist!


Grüße, Frank
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Hans am 06. März 2011, 19:42:13
Ich hab mal ne Frage zur Kategorisierung, nachdem die ja in der Teilnehmerliste mit abgebildet ist.
Ich bau eine Tunnan (Baubericht in Vorbereitung, da das Modell bautechnisch schon weit ist...) und da sind vorne Bleigewichte drin, der Auslösebügel des Bangseats ist aus Messingdraht und es sind geätze, gekaufte Gurte drin. Sonst wird nix geändert. Decals weiss ich noch nicht, kann sein, dass ich da ganz was anderes mache.
Kategorie? Bereits 3?

Die Focke-Wulf: Da kommt ein Cockpit rein, irgendwas aus Resten und die Kanzelhaube wird getauscht. Auch Kategorie 3?

H
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: KlausH am 06. März 2011, 19:54:09
Ja, würde ich so sehen. Du baust bausatzfremde Teile ein, also Kat 3 oder 4, je nachdem.

Ich werde am Jaguar die Frontscheibe ersetzen, damit rutscht der auch in kat 3, obwohl sonst alles strikt oob ist.
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Universalniet am 06. März 2011, 20:13:59
Ich denke das Blei ->

Zitat
  • Es dürfen keine Bauteile verwendet werden, die nicht Bestandteil des Bausatzes sind.

Nachtrag 05.11.08
Ausnahme:Der Einbau von Zusatzgewichten im Rumpf eines Flugzeugs, um die Standsicherheit zu gewährleisten, ist gestattet. Die Positionierung innerhalb des Rumpfes ist freigestellt (gilt also sowohl für Buglastigkeit und für Hecklastigkeit). Das Zusatzgewicht darf von außen nicht sichtbar sein.



Ist Ü30 oder sogar OOB weil das in den bauanleitungen oftmals angegeben wird.

Ätzteile -> Kat 4
Messingdraht -> Kat 3

Gruß,

Marc
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Hans am 06. März 2011, 20:25:52
Das sind genau die Diskussionen, die ich vermeiden wollte... ;( ;( :D
In der Kategorie 4 ist von "selbstgemachten Ätzteilen" die Rede.  :15: :15
Ich setze meine auf Kategorie 3 und fertig. Ich bleibe bei meinem Wort und weiche keinen Millimeter davon mehr ab. Und wenn das einem nicht passt, dann mach ich eine Facebookgruppe auf und lass mich unterstützen.

H
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Universalniet am 06. März 2011, 20:29:24
Bau doch wie Du willst:  :D


ABER ..... Wer fragt kriegt Antworten ....
Zitat
1. Strikt OOB, Nur bearbeiten mit dem Werkzeug und Kleber sowie natürlich Anstrich (Airbrush oder Pinsel)
2. Nach den Ü 30- Contest Regeln
3. erweiterte Ü 30-Contest Regel - es dürfen externe Materialien verwendet werden (Bleifolie, ändern der Form mit Spachtelmaße oder Plastiksheet etc. jedoch keine advanced Techniken wie selbstgeätzte oder selbst (Resin) gegossene Teile)
4. volles Programm. sozusagen Open Class

Nur in der Kategorie 4 sind Ätzteile enthalten.

Ist aber Schnuex ... Sorry Martin   :D :D
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: KlausH am 06. März 2011, 20:32:44
Kat 3 schließt SELBSTGEMACHTE Ätzteile aus, ergo sind die Bestandteil der Kat 4. Daraus folgt: Nicht selbstgemachte PE-teile sind Kat 3. ;)

 8)
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Universalniet am 06. März 2011, 20:36:40
ALLLLSSO,

ich verstehe Kat 3 so, dass man am Modell mit Materialien etwas verändern darf (ich hab den Ü30 nicht mitgemacht, aber da war ja wenig erlaubt), und damit die Materialien nicht "missbraucht" werden, um durch die "Hintertür" Ätzteile einzuschmuggeln.

Aber Hans ehrlich ..... is Latte. Einfach bauen!!!!   :winken: :winken: :winken:
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Hans am 06. März 2011, 21:11:10
Ja mich musste nich überzeugen. Mir gings bloss um meine Auflistung in der Teilnehmerliste. Der eine oder andere erinnert sich dran, dass ich immer gesagt habe: Keine Regeln!  ;( :winken: :D :D :D :D :D :D :D :D
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Wolf am 06. März 2011, 21:40:13
meine Güte- wenn ich das gewußt hätte,hätte ich eine Doktorarbeit geschrieben. Ich bin davon ausgegangen dass, wenn schon selbstgemachte Ätzteile nicht in Kat 3 gehören, dann gekaufte schon garnicht-

Kat 3 ist alles was man selber machen kann, also der klassische Scratchbau ohne die Ü-30 Einschränkung aber mit der genannten Einschränkung. Die sollte auch für gekaufte Teile gelten, sonst können wir direkt Kat 3 und 4 zusammenlegen. Mit Kat 3 wollte ich eigentlich die Kreativität mit den Mitteln fordern, die jedem zu Hause ohne Probleme zur Verfügung stehen
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: KlausH am 06. März 2011, 21:41:27
@Wolf: Schon klar, war auch eher nur Rumflachserei von meiner Seite. Sorry! :winken:
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Hans am 06. März 2011, 22:37:46
Selbstgekaufte Ätztteile sind auch nicht Kat 3? Mist. :5:  :6: :6: :7:
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Wolf am 07. März 2011, 09:22:48
Lass dir welche schenken. Das ist noch nicht abgedeckt :D
Sag einfach deine Frau hat sie dir geschenkt und dass sie die normalerweise zum Weihnachtsbaum dekorieren nimmt. Dann ist es ein normaler Haushaltsartikel und kann in Kat. 3 verwendet werden
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Der Lingener am 07. März 2011, 09:42:44
Moin ihr Lieben,
also im Zweifelsfall, ob Kategorie 3 oder 4 würde ich vorschlagen, wir beauftragen einen Anwalt, der das Ganze dann vor den EuGH bringt!
Also ehrlich: Ich dachte, das sei ganz einfach:
Kategorie drei: selbst gefriemeltes Zeuchs (heißgezogene Gußäste, Messingdraht, Bleifolie/-draht, so was in der Art)
Kategorie 4: zugekauftes Zubehör (Aireduaboost)

Gott, macht es nicht kompliziert! Denkt doch mal an den Spaß! Am Ende sitzt der irgendwo in der Ecke und niemand kümmert sich um ihn!

Michael
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Schnurx am 07. März 2011, 09:51:08
...hätte ich eine Doktorarbeit geschrieben.

Gekauft heißt das heutzutage... vielleicht sollte man Doktorarbeiten auch analog in Kategorien aufteilen ;) 1: alles original bis 4: komplett gekauft ;)

Aber Topic: ich muß ein Teil anfertigen...blöderweise fehlt (oder -wahrscheinlicher- ist mir beim Anschauen verschwunden) einer der "Triebwerksauslaßkegel" der Me-262. Habe einen Abdruck des noch vorhandenen in Keramiplast gemacht und per geschmolzenem Gußast versucht einen gepreßten Abdruck zu machen. Werde ich jetzt noch ein bischen dran rumfeilen.
Werte das aber trotzdem noch als Kategorie 1-OOB da einfach ein verschwundenes Bausatzteil durch ein identisches (I wish...) ersetzt wird.
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Wolf am 07. März 2011, 10:53:58
Vielleicht hättest du einfach nichts schreiben sollen :D .......Du hast es doch wiedergefunden, das Teil....nicht wahr? Es lag unterm Teppich, jetzt brauchst du dein selbstgemachtes Teil garnicht und rutschst auch nicht automatisch in Kategorie 3.  :pffft:

Mensch Leute, die Kategorien sind doch nur ein Anhaltspunkt wo sich jeder einreihen kann und um den Lesern einen Anhaltspunkt zu geben was er in etwa beim Baubericht und Ergebnis erwarten kann.
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Schnurx am 07. März 2011, 11:01:52
Wie jetzt? Mir tritt nicht die Modellbaupolizei unter Unterstützung einer Korinthenkacker-Einheit nachts die Tür ein und konfisziert meinen angefangenen Bausatz?
Merkwürdig, aber irgendwie bin ich fast enttäuscht ;)
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Der Lingener am 07. März 2011, 11:12:27
Wie? Korinthenkacker-Einheit? Ich kann doch nicht überall vor Ort sein!
 :D

Michael
Titel: Re: Wie wird gebaut
Beitrag von: Wolf am 07. März 2011, 15:33:12
@Schnurx: Doch, aber erst drei Tage vor Ablauf des Gruppenbauprojektes, so dass du keine Chance mehr hast erfolgreich teilzunehmen und was abzuliefern :D