Neuigkeiten:

Autor Thema:  Baubericht BLACK PEARL von Hachette  (Gelesen 310834 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MadDog

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #510 am: 02. Januar 2015, 20:27:43 »
Hiho

nein leider habe ich die Bauteilnummer von Revell nicht :(

Ich baute vor Jahren mal die Black Pearl (Black Swan) von Zvevda, aber nicht die von Revell.

BB; ROb

Vairsechs

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #511 am: 03. Januar 2015, 00:53:44 »
Wie hast du am groß- und Hauptmast den Zwirn festbekommen? Mit Leim und Wasser
Denn nur mit umwickeln ist es ja nicht getan :)

MadDog

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #512 am: 03. Januar 2015, 07:30:44 »
Hi

ich habe gemäß Anleitung nur umwickelt. Das hält nachher wirklich bombenfest! Wenn man es richtig macht.
Schau dir den großen Faltplan an, dort ist ja angegeben wie du die Enden des Taues legen und wickeln musst und später durchziehen / festziehen musst.
Ich habe es auch zuerst nicht gedacht, aber es hält wirklich gut ^^

BB, Rob

Vairsechs

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #513 am: 03. Januar 2015, 10:03:32 »
Ok super. Das werde ich heute Abend mal probieren.
Nur mit dem Bugspriet kapiere ich das mit dem Tau nicht :)
Die Umwicklung ist so blöd beschrieben. Kannst du mir es vielleicht erklären ?

Käpten Flint

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #514 am: 03. Januar 2015, 12:45:11 »
Und noch eine Frage, die Black Swan ist das die im Maßstab 1:72 ?

MadDog

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #515 am: 03. Januar 2015, 12:55:26 »
@Vairsechs:

sieh dir mal flott die Bilder hier aus dem Buch "historische Schiffsmodelle" von Mondfeld an ^^ Das dürfte so einiges erklären, so hoffe ich






@KäptnFlint: jau ist 1:72

BB, ROb

Käpten Flint

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #516 am: 03. Januar 2015, 13:01:37 »
Danke Dir, dann schreibe ich mal Revelle an und hoffe das sie mir die Teile schicken.
Aber passt das auch vom Maßstab her. Da ja die Paerl eigentlich einen Maßstab von ca 1:65 hat ?

Viele Grüße

 :1:

LOOM2014

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #517 am: 03. Januar 2015, 13:37:55 »
Hey Rob,
schön das du mal wieder weitermachst :)
Hey mal ne Frage, habe jetzt fast das ganze Abo nachbestellt und Nachorganisiert. bis auf Ausgabe 11, 81, 89.  die letzten 2 denke ich mal bekomme ich sicher auch noch  aber der Vollständigkeithalber fehlt mir hatlt die 11 die ich nicht mal im Ebay finde :( denkst du du kannst mir das Heft einscannen? die Teile werde ich vermutlich nicht unbedingt benötigen sind ja die Kerkerteile. Denkst du das geht?

Gruß Joschy

Käpten Flint

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #518 am: 03. Januar 2015, 13:44:34 »
Hi Loom

Brauchst du alle Seiten von dem heft?

LOOM2014

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #519 am: 03. Januar 2015, 13:53:57 »
Wäre Cool wenn ich es nicht mehr bekomme dann habe ich wenigstens die digitale Ausgabe die ich mir selber zusammenklöppeln kann.
Wenn nicht wäre es auch egal wenn ich wenigstens den Bauanleitungsteil  bekommen könnte.

Gruß
Joschy

Käpten Flint

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #520 am: 03. Januar 2015, 13:59:58 »
Ich schaue mal was ich machen kann.

MadDog

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #521 am: 03. Januar 2015, 14:07:21 »
Meine Hecklaternen hier sind auch aus dem Zvevda Bau Satz und passen recht gut .
Sogar die Heckornamente sowie die beiden Heckfiguren (Poseidon mit Dreizack) sind aus dem Plastikbausatz.

Und die fehlenden Seiten bekommst du ja allen Anschein schon ;)

BB. Rob

Käpten Flint

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #522 am: 03. Januar 2015, 16:47:01 »
Muss nur noch sehen wie ich den Ordner hier rein bekomme
 ?(

MadDog

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #523 am: 04. Januar 2015, 09:25:35 »
So Moin liebe Freunde :-)

Die Pearl sieht nun wirklich so langsam aus wie ein Segelschiff ^^

Die Masten wurden nun mit den Rahen versehen und diese wurden vertäut.










Nun kommen die Segel. Da ich meine ja nicht aufgewickelt darstellen möchte, sind meine Rahen auch entgegen des Bauplans hoch am Mast montiert und nicht herunter gelassen.

Für die Segel nehme ich den Plan vom guten alten Mellpapa zur Hand. Den Segelstoff habe ich mir bei hachette entsprechend "nachbestellt", soll heißen die 100. Ausgabe (in der das Stück Stoff enthalten war) habe ich mir zweimal extra zusenden lassen (ging kostenfrei^^).
Da ich die 100. Ausgabe nun mehrfach hier habe so habe ich auch für das Deck entsprechend unmengen an Ausrüstungszeug in Form von Kisten, Fässern, Schatztruhen etc pp hier herum liegen :-)

Mit einem kleinen Stück Stoff werde ich mal etwas mit meiner geplanten Alterungsmethode herum experimentieren...

stay tuned ...

BB, Rob

MadDog

  • Gast
Re: Baubericht BLACK PEARL von Hachette
« Antwort #524 am: 06. Januar 2015, 11:06:11 »
Moin

anbei flott ein Bildchen von meinen Segel-Schablonen. Dazu habe ich den Segelplan von Mellpapa 1:1 ausgedruckt und die Segel entsprechend zusammen gesetzt.
Hatte zuerst Angst die Segel würden nicht passen (da links und rechts an den Rahen einige Zentimeter frei bleiben).
Aber ein Blick ins Buch von Herrn Mondfeld hat mich beruhigt :-) So muss es anscheinend sein.



Der Plan unten links ist DIN-A4. Die Segel passen auf zwei Bögen des Segelstoffs (wobei ja eigentlich nur ein Bogen im Lieferumfang enthalten war).
Da ich insgesamt 4 Bögen habe kann ich ruhigen Gewissens etwas herum experimentieren was Alterung / Färbung und Patchwork (Flickerei) angeht:)

stay tuned . . .

BB, Rob