Neuigkeiten:

Autor Thema:  Rorke`s Drift 1879, Maßstab 1/72  (Gelesen 10477 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wolfgang Meyer

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 467
    • Geschichte in Miniaturen
Re: Rorke`s Drift 1879, Maßstab 1/72
« Antwort #45 am: 08. Februar 2021, 18:15:23 »
Und wieder 200 Mealie-Bags weiter. Die nördliche Barrikade habe ich fertig, sie hat eine Höhe zwischen 3 und 4 englische Fuß, so wie es berichtet wird. Alles muss natürlich noch bemalt werden.

Ich habe auch schon mit der südlichen Barrikade begonnen, diese war 4 Fuß hoch gebaut und sie lag Richtung Oskarberg.

In diese Barrikade waren die beiden Ochsen-Wagen integriert. Wie diese aussahen, ist sehr gut belegt. Einer dieser Wagen wurde am Morgen nach der Schlacht in einer Skizze festgehalten. Ich werde die beiden Wagen genauso bauen, also mit Kisten und Maissäcken beladen und verstärkt, wie auf dem Bild.











Flugwuzzi

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5119
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Rorke`s Drift 1879, Maßstab 1/72
« Antwort #46 am: 08. Februar 2021, 18:36:01 »
Schon unglaublich was da für Details zur Schlacht bekannt sind ... noch unglaublicher dass du das alles so meisterhaft nachbaust. Tolle Sache  :klatsch: :klatsch:

lg
Walter
DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST ANZUFANGEN. (Mark Twain)

Uwe K.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 780
Re: Rorke`s Drift 1879, Maßstab 1/72
« Antwort #47 am: 09. Februar 2021, 16:49:55 »
Ich muss mir immer wieder den Maßstab in Erinnerung rufen, und dann ungläubig den Kopf schütteln....

Wolfgang Meyer

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 467
    • Geschichte in Miniaturen
Re: Rorke`s Drift 1879, Maßstab 1/72
« Antwort #48 am: 09. Februar 2021, 17:34:40 »
Danke euch!

Ich habe mal ein Testfoto gemacht, um zu zeigen, was die Zulu an der nördlichen Barrikade überhaupt sahen, wenn sie es bis dorthin geschafft hatten. Ganz anders als im Film "Zulu", mussten die Zulu die Anhöhe hinauf und dann die Felskante sowie die Barrikade überwinden.

Es ist wirklich nur ein Testfoto, es kommt ja noch die Bemalung der Barrikade sowie die gesamte Begrünung hinzu. Die spätere Bestückung mit Figuren, seien es Briten oder Zulu wird viel dichter und auf die jeweiligen Szenen abgestimmt.






Marderkommandant

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1157
Re: Rorke`s Drift 1879, Maßstab 1/72
« Antwort #49 am: 09. Februar 2021, 17:54:22 »
Ich bin permanent begeistert!  :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Als der Herr am siebten Tag über die Erde wandelte und Sein Werk betrachtete, stellte Er fest, dass die Steine zu weich geraten waren. Darauf schuf Er den Panzergrenadier.

Wolfgang Meyer

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 467
    • Geschichte in Miniaturen
Re: Rorke`s Drift 1879, Maßstab 1/72
« Antwort #50 am: 16. Februar 2021, 19:39:15 »
Danke dir!

Ich bin bei meinen Barrikaden wieder ein kleines Stück weiter. Ich habe die südliche Barrikade auch fertig. Die beiden Ochsen-Wagen sind auch schon geklebt, da muss ich allerdings die Kisten und Maissäcke noch drauf- und drunter packen. Diese hier sind nur provisorisch für das Foto hinzugelegt. Für das richtige Diorama werde ich neue anfertigen, so wie auf der alten Skizze vom Januar 1879.

Die gesamte Barrikade wird natürlich noch in einem bräunlichen Jutesack-Ton bemalt werden.













Flugwuzzi

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5119
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Rorke`s Drift 1879, Maßstab 1/72
« Antwort #51 am: 16. Februar 2021, 21:52:02 »
Die Sandsackbarrikade sieht auch unbemalt schon gut aus. Es wirkt als hätten die Säcke tatsächlich Sand gefüllt  :P

lg
Walter
DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST ANZUFANGEN. (Mark Twain)

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1055
Re: Rorke`s Drift 1879, Maßstab 1/72
« Antwort #52 am: 17. Februar 2021, 13:37:58 »
Hallo Wolfgang,

ich kann mich gar nicht euphorisch genug ausdrücken, was für ein schieres Vergnügen es ist, diesem Baubericht zu folgen. Wunderbar, wie Du Deine einzelnen Baufortschritte mit tollen Fotos und Erläuterungen hier dokumentierst. Dazu runden ein paar historische oder aktuelle Vorbild-Fotos das ganze noch ab. Von der Qualität der Figurenbemalung und der perfekten Gebäudegestaltung ganz zu schweigen. Solche BB's nach originalen Vorbild-Fotos oder -Gemälden liebe ich geradezu.

Danke für's zeigen - auch in meinen Augen echt professionell (da bin ich ganz bei Walter ;))
 :klatsch: :klatsch: :klatsch:

LG - Uwe   :winken:
MSV - einmal ein Zebra, immer ein Zebra

Uwe K.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 780
Re: Rorke`s Drift 1879, Maßstab 1/72
« Antwort #53 am: 17. Februar 2021, 16:46:55 »
Unfassbar!
Ich bewundere ein solches Durchhaltevermögen.
Und das noch in dieser Qualität - Einfach enorm!!!

Wolfgang Meyer

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 467
    • Geschichte in Miniaturen
Re: Rorke`s Drift 1879, Maßstab 1/72
« Antwort #54 am: 17. Februar 2021, 23:51:31 »
Danke euch dreien.

Ich versuche ja immer so historisch genau wie möglich zu arbeiten, wenn ich ein Diorama baue. Die Recherche nimmt da einen großen Raum ein und macht auch Riesenspass! Bevor ich anfing, hatte ich nur den Film "Zulu" als Referenz. Mittlerweile habe ich allerdings fast 40 Bücher zu Thema, bin in englischen Foren zum Thema angemeldet und auch mit den führenden Autoren der Fachliteratur und den spezialisierten Historikern im Dialog.
Da bin ich mittlerweile auch bei den kleinsten Details angekommen. Aber umso mehr Spaß macht es.


Um die für den Feldzug typischen Ochsen auch auf dem Diorama zeigen zu können, hatte ich mich entschlossen einige getötete Ochsen zu zeigen.

Vor der Schlacht wurden die Tiere aus den Kraals freigesetzt um sie zu vor dem Angriff zu schützen. Die Ochsen wurden freigelassen sowie auch die Esel, die den Ingenieur-Transportwagen von Ltd. Chard gezogen hatten. Die Esel wurden am nächsten Morgen nach der Schlacht in der Nähe des Flusses wieder gefunden. Auch einige der Ochsen konnten wieder gefunden werden.

Diese toten Ochsen hier wurden freundlicherweise durch Erik Trauner aus Wien modelliert und für mich in Resin abgegossen.

Sie werden bei Dioramen zum AZW immer vergessen, sie sollen auch einen Platz auf dem Diorama erhalten, auch wenn es ein trauriger ist.

LG Wolfgang




 



Wolfgang Meyer

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 467
    • Geschichte in Miniaturen
Re: Rorke`s Drift 1879, Maßstab 1/72
« Antwort #55 am: 24. Februar 2021, 23:43:41 »
Die erste Figurengruppe aus dem Gemälde von Alphonse de Neuville habe ich im Diorama verklebt. Fantastisch modelliert durch Massimo Costa. Es ist die erste Gruppe der Jonesses-Evakuierung aus dem Hospital.

Dann hat die Mealie-Bag Barrikade ihren ersten Farbauftrag erhalten. Es folgt noch ein Washing und ein Dry-Brush.

Es fehlen noch die Biskuitkisten-Barrikade, die beiden Mealie-Bag-Pyramiden sowie die Barrikadierung der beiden Ochsen-Wagen.

Die übrigen Figuren sind nur für die Beurteilung der Größenverhältnisse dazu gestellt. Sie stehen später im Diorama alle hinter der zweiten Defensivlinie.











Heute habe ich die beiden Ochsenwagen mit Kisten und Mealie-Bags verbarrikadiert. Wenn alles getrocknet ist, kann ich die auch bemalen.










LG Wolfgang

Uwe B.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1055
Re: Rorke`s Drift 1879, Maßstab 1/72
« Antwort #56 am: 25. Februar 2021, 08:34:47 »
Sieht jetzt schon richtig gut aus !!!
 :klatsch: :klatsch: :klatsch:

LG - Uwe   :winken:
MSV - einmal ein Zebra, immer ein Zebra

Wolfgang Meyer

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 467
    • Geschichte in Miniaturen
Re: Rorke`s Drift 1879, Maßstab 1/72
« Antwort #57 am: 25. Februar 2021, 22:20:47 »
Danke Uwe!

Die beiden Ochsenwagen haben nun auch ihre Barrikade aus Kisten und Mealie-Bags bekommen, und sind bemalt. Die Figuren sind nur zum Größenvergleich hinzu gestellt. Die bekommen später im Diorama zusammen mit 900 weiteren Figuren einen anderen Platz.






LG Wolfgang

Wolfgang Meyer

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 467
    • Geschichte in Miniaturen
Re: Rorke`s Drift 1879, Maßstab 1/72
« Antwort #58 am: 04. März 2021, 19:26:45 »
Die zweite Verteidigungslinie, die Barrikade aus Biskuitkisten ist auch fertig. Hier wieder provisorisch mit einigen Figuren gezeigt, um die Größe zu dokumentieren.












LG Wolfgang

Flugwuzzi

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5119
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Rorke`s Drift 1879, Maßstab 1/72
« Antwort #59 am: 05. März 2021, 09:09:25 »
Biskuitkisten? ... die Verteidiger waren kreativ in der Materialverwendung  :D
Die Szene sieht schon in der Probeaufstellung super aus  :P

lg
Walter
DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST ANZUFANGEN. (Mark Twain)