Unterschiede Panther G früh - mittel - spät

Begonnen von Militär-Fan, 04. April 2014, 16:51:26

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MauzeTung

Ja, ich hab mir auch die Friul-Ketten bestellt, mal sehen wann die eintrudeln... die bausatzeigenen Ketten haben auch einen üblen Fehler bei dem "Höcker" in der Kettenmitte, der ist im Original innen gelocht und bei den Bausatzketten massiv... wenn man's weiß, siehts doof aus...  :3:

Baust Du an Deinen noch Schürzen dran? Und weißt Du schon welchen Tarnanstrich Du nimmst? Ich bin da immer noch ganz schön am überlegen...


toppertino

Falls ich noch recht günstig an Tamiya's SteelWheel Panther rankomme, würde ich dessen IR-Gerät an den Dragon-Panther adaptieren und ihm die Tarnung vom Deckelbild verpassen. In meinem "Schmuddelheft" ist genau so ein Panther bildlich festgehalten: "Der Panther u seine Abarten" , Seite 166.
Schürzen lass ich weg, glaub ich. Sonst sieht man ja die schönen FRIULS gar nicht.
Apropos FRIUL, diese Pantherketten werden aber nicht mit Stiften verbunden sondern mit Halteklauen.

MauzeTung

#77
@ toppertino:

Hast Du die Friul-Ketten eigentlich schon verbaut? Bei "unserem" Panther sind die Schwingarme der Räder ja schon fest anmodelliert, von daher kann man die Kettenspannung da nicht mehr "fein" einstellen durch Drehen des letzten Rades, sondern nur durch die Anzahl der Kettenglieder... oder man muß das letzte "Umlenkrad" beweglich gestalten...

Ach so, welches Grün genau hast Du für Deinen Panther genommen? Das gefällt mir ausserordentlich gut!!  :1:

Viele Grüße
Marc



toppertino

Hab die Kette nur erstmal auf die grobe Länge "zurechtgeknotet", mehr nicht. Da mach ich mir später meine Gedanken.
Die Farbe ist von LIFECOLOR, das Wehrmachts-Set.

toppertino

Könnte mir jemand noch etwas zu den (gebogenen) Flammenvernichtern sagen? Es soll ja ein "später G" werden (Frühling ´45) und ich war der Meinung das da die gebogenen Flammenvernichter nicht so falsch sein können.
Aber:
1. Bin ich mir nicht mehr so sicher ob diese Flammenvernichter noch beim "G" verbaut wurden bzw. nur dem Panther 2 bzw Panther F vorbehalten waren (also "what if")
2. Falls sie doch an einen "G" passen, würden mich mal die richtigen Proportionen interessieren.
Rechts der der Bausatztopf, links das Resinteil von Royal Model:


Ist das untere gekrümmte Rohr beim Resinteil nicht etwas nackt und zu kurz oder ist das Bausatzteil überdimensioniert und verschnörkelt?
?(

Steffen

#80
Zitat von: MauzeTung am 03. August 2014, 15:09:36
Auf der Motorabdeckung ist so eine Art beweglicher Haken, im Ätzteileplan sind das die Teile 40 un 62. Ich habe allerdings auf vielen Originalfotos diesen Haken nicht gesehen, welche Funktion hat dieser?
Vergiss diesen Haken. Den gab es am Original nicht.

Zitat von: MauzeTung am 03. August 2014, 15:09:36Ebenfalls stellt sich mir die Frage, ob über der MG-Kugelblende vorne an der Front an der Oberkante noch "irgendwas" rankommt, weil ich bei einigen Fotos so eine Art Stöpsel herunterbaumeln sehe. An dieser Stelle ist am Bausatz auch eine Art Loch an der Oberkante (hab ich auf dem Bild eingekreist), aber es liegt dem Bausatz und dem Ätzteilesatz nichts bei... fehlt da vielleicht noch was?
Ja, dort fehlt etwas. Am Original saß dort ein kleiner schmaler Blechstreifen, an welchem ein dünnes Kettchen befestigt war. Dieses Kettchen hielt eine Abdeckung für die Kugelblende des Bug-MG. Beim Transport war das Bug-MG ausgebaut und im Panzer verstaut. Die Öffnung der Kugelblende wurde in dem Fall passgenau mit einer Abdeckung vor Schmutz geschützt. Schau mal, HIER siehst du den Schutz in der Kugelblende angebracht, ebenso ist das Kettchen zu erkennen.
Dort wo an deinem Modell oben die Bohrung ist, wurde der schmale Blechsteifen verschraubt. Schneide also einfach aus dem Rahmen der Ätzplatine einen Streifen von ca. 1 x 2,5 Millimeter aus und klebe ihn längs über diese Bohrung. Die vordere Hälfte des Blechstreifens biegst du etwas hoch, so war es auch am Original. Und hinten klebst du eine Mutter drauf.


Zitat von: MauzeTung am 03. August 2014, 15:09:36Du hattest ja schon sehr umfassend die Anordnung der "Tortenstücke" auf dem Lüfter erklärt, allerdings scheint die Reihenfolge im Ätzteilesatz anders zu sein... oder ist das genauso, wie Du es erklärt hast?
Die Frage müßte zwischenzeitlich geklärt sein. Korrekt ?

Zitat von: MauzeTung am 03. August 2014, 15:09:36Was mich auch noch interessieren würde: Die runden Unmantelungen an den Auspuffen, also die Flammenvernichter, wurden die eigentlich ebenfalls heiß oder hatten die nur eine Wirkung als Schutzpanzer? Ich wollte da eventuell noch einige Beschädigungen darstellen und falls die ebenfalls sehr warm durch die heißen Abgase werden sollte, dann müsste ja auch die Bemalung anders dargstellt werden...
Die Flammvernichter sogen von unten Frischluft an, welche im Flammvernichter mit den Abgasen verwirbelt wurde. Die Abgase wurden daher gekühlt und der Flammvernichter glühte nachts nicht verräterisch. Warm wurden sie sicher, aber nicht glühend heiß. Man findet auch keine Bilder mit verrosteten Flammvernichtern. Sie waren in Wagenfarbe lackiert und allenfalls war wegen der Wärmewirkung oben die Farbe etwas braun angelaufen.


Zitat von: MauzeTung am 05. August 2014, 18:51:31... die bausatzeigenen Ketten haben auch einen üblen Fehler bei dem "Höcker" in der Kettenmitte, der ist im Original innen gelocht und bei den Bausatzketten massiv...
Die "Höcker" sind die Führungszähne an den Kettengliedern.  ;)

Zitat von: toppertino am 06. August 2014, 20:18:01Könnte mir jemand noch etwas zu den (gebogenen) Flammenvernichtern sagen?
Meinst du damit die Krümmeraufsätze oben drauf ? Diese kamen erst sehr spät zum Einbau und sind eher am Jagdpanther als am Panther G zu finden


Zitat von: toppertino am 06. August 2014, 20:18:011. Bin ich mir nicht mehr so sicher ob diese Flammenvernichter noch beim "G" verbaut wurden bzw. nur dem Panther 2 bzw Panther F vorbehalten waren (also "what if")
Vorsicht ! Den Panther II nicht mit dem Panther F in Zusammenhang bringen. Der Panther II als neues Konstrukt von 1942/43 sollte der Nachfolger des Panther D werden, wozu es jedoch nie kam. Seine Wanne war größer und der Achsabstand ungleichmäßig. (Derzeit gibt es davon nur von Accourate armour ein vernünftiges Modell, Der DRAGON Panther II ist völlig daneben und weit vom einzig gebauten Prototypen entfernt.)
Der Panther F hingegen war im Grunde eine verbesserte G Wanne mit neuem Turm.


Zitat von: toppertino am 06. August 2014, 20:18:01Rechts der der Bausatztopf, links das Resinteil von Royal Model:
Der Bildlink ist tot, man kann nichts sehen.

Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wär' ich ein Kaninchen !

toppertino

Mal schauen ob es jetzt funzt:


ZitatMeinst du damit die Krümmeraufsätze oben drauf ? Diese kamen erst sehr spät zum Einbau und sind eher am Jagdpanther als am Panther G zu finden
Also sind diese Krümmeraufsätze für Panther G tabu?
Wie der Name "Aufsatz" schon sagt, werden die doch bestimmt nur auf den normalen Flammenvernichter aufgesetzt/geschraubt oder? Dann könnte den doch jede x-beliebige Pantherbesatzung im Felde selbst dranspaxen, sofern verfügbar.
Was sollten denn diese gekrümmten Aufsätze eigentlich bringen?

Steffen

@ toppertino
Die Aufsatzkrümmer leiteten die Abgase nach hinten ab. So sollten sie verhindern, dass die Abgase auf dem Motordeck wieder als Verbrennungsluft für den Motor eingesaugt werden konnten. Soweit die Theorie dahinter. In der Praxis erwies sich diese Sorge aber als völlig unnötig. Daher findet man die Aufsatzkrümmer auch sehr selten an Jagdpanther und Panther G. Angebracht wurden sie an Beiden, sind aber halt öfter an Jagdpanthern als an Panther G zu sehen.
Nachträgliche Anbringung im Felde ist mir jetzt aktuell nicht im Bewußtsein, hat es aber gewiss auch gegeben. Die meißten Fahrzeuge waren jedoch ab Werk nicht mal damit ausgerüstet.

An den Flammvernichtern sind oben vier kleine Schrauben. (An Bausatzteilen wird das oft für Anguss gehalten und weg gefeilt.) Die Aufsatzkrümmer hatten unten vier kleine Schlitze. Wenn sie aufgesetzt wurden, glitten die Schrauben des Flammvernichters genau in diese Schlitze. Schrauben anziehen und fertig, hält.

Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wär' ich ein Kaninchen !

toppertino

Supi...Kompetenz hat einen Namen: Steffen  :P

MauzeTung

Zitat von: toppertino am 11. August 2014, 22:22:02
Supi...Kompetenz hat einen Namen: Steffen  :P

Absolut!!! Bin echt beeindruckt, was für ein tiefes Fachwissen Steffen hat... vielen Dank dafür, dass Du uns so freundlich bei unseren Sachfragen hilfst!

Viele Grüße
Marc

Steffen

Zitat von: toppertino am 11. August 2014, 11:43:03
Mal schauen ob es jetzt funzt:
[img] http:// Meinst du damit die Krümmeraufsätze oben drauf ? Diese kamen erst sehr spät zum Einbau und sind eher am Jagdpanther als am Panther G zu finden [/img
Nein. Das funktioniert noch immer nicht. Am Besten das Bild mittels der Bild-url über einen kostenlosen Hoster wie bspw. abload.de hoch laden und dann von dort unter Angabe der Bildquelle hier einfügen.  ;)

Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wär' ich ein Kaninchen !

toppertino

ZitatNein. Das funktioniert noch immer nicht. Am Besten das Bild mittels der Bild-url über einen kostenlosen Hoster wie bspw. abload.de hoch laden und dann von dort unter Angabe der Bildquelle hier einfügen. 
Ich versuch beim nächsten Mal dran zu denken. Ist ja trotzdem alles gut geworden.  :1:
1000 Dank.
Aber ich hab noch eine Frage in Sachen IR.
Wenn die IR-Ausstattung an der Kommandantenkuppel installiert wurde, entfiel dann die Drehringlafette mit MG oder entfiel nur das MG und die Lafette blieb erhalten?

Steffen

MG und Lafette waren in dem Fall vom Drehring demontiert.  :1:

Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wär' ich ein Kaninchen !

toppertino

Aber der Drehring bleibt?!? So sieht es zumindest auf den Bildern aus, die 2 Seiten zuvor gepostet hast.

Steffen


Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wär' ich ein Kaninchen !

toppertino

Soooo liebe Panther-Gemeinde,
nachdem alle technischen (Un)Klarheiten beseitigt wurden, steh ich vor dem nächsten Problem:
DIE LACKIERUNG
Zuerst sollte es ein stinknormales 08/15-Standartschema werden, das ungefähr in die Zeit zwischen Ende ´45 und Kriegsende werden.
Dann ist mir dieses Bild (ohne jegliche nähere Beschreibung) unter die Augen gekommen:
http://gallery.kitmaker.net/data/500/21025.JPG
...und ich dachte mir: Geil, das isses.
Beim Turm lief alles wunderbar und ich postete den Baufortschritt meinen ebenfalls modellbaubegeisterten Freunden. Und während ich mit der Wanne halb fertig war, wurde ich von eben diesen Freunden mit diesen Bildern und Links konfrontiert:

https://scontent-b-ams.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/v/t1.0-9/10271609_691407240953824_6569041140923965697_n.jpg?oh=f86330c184d41c8bec4081e29885afe8&oe=54603F4E

http://www.rc-panzerketten-forum.eu/wbb2/thread.php?threadid=12987
(Seite 2 ziemlich weit unten..."Müncheberg-Panther: Streifen? Ja/Nein?)

Nun weiß ich gar nicht mehr was ich aus meinem Pantherchen machen soll. ?(
Ich wollte doch nur einen halbwegs stimmigen späten Panther bauen. Wäre ich bloß bei meinen 1/700er Dampfern geblieben... :rolleyes:

Soweit mein Stand der Dinge:


Hoffentlich geht der Link diesmal, hab die URL des Bildes aus meiner Facebookgalerie kopiert und hier eingefügt. Normalerweise ging das immer.

MauzeTung

Hallo toppertino,

also erstmal großer Beifall zu Deiner gelungenen Streifentarnung, die ist absolut klasse geworden!  :klatsch: Und was die historische Genauigkeit anbelangt, scheint man ja nicht zwingend ausschließen zu können, dass es nicht möglicherweise mindestens EINEN Panther bei der Müncheberg gab, der dieses Schema nicht doch hätte haben können, oder?

Was den link aus dem RC-Forum anbelangt, der ist wirklich sehr interessant zu lesen... aber da stellt sich mir natürlich die Frage: Wenn die "Müncheberg"-Panther keine Streifentarnung hatte, welches Tarnschema hatten sie denn dann???

Viele Grüße
Marc

Steffen

#92
Bild ist zu sehen.  :P

Ja, wieder einmal die "Streifen-Panther" der Müncheberg. Das Märchen ist einfach nicht tot zu kriegen.
Um da mal ein wenig Licht rein zubringen. Die Panther mit der auffälligen Streifentarnung gab es tatsächlich bei den Kämpfen in der Gegend um Küstrin. Sie sind auf einer Reihe Fotos, aufgenommen Februar 1945 bei Küstrin, relativ gut dokumentiert. Jedoch gehörten diese "Streifen Panther" nicht zur Pz.Div. "Müncheberg". Diese Meinung resultierte lediglich aus einer Vermutung zu früheren Zeiten. Heute weiß man mehr.

Die "Streifen Panther" gehörten dem I./PzRgt "Brandenburg" an, welches ab Januar 1945 der Pz.Gren.Div. "Kurmark" unterstellt war und an der Oder-Front bei Küstrin kämpfte.
Die Pz.Gren.Div "Kurmark" hatte ein eigenes Panzer Regiment (Pz.Rgt. "Kurmark"), dieses war jedoch nicht mit Sd.Kfz.171 Panther ausgerüstet. Und zum Zeitpunkt der Kämpfe um Küstrin im Februar 1945 besaß die Pz.Div. "Müncheberg" gar keine Panther. Erst Anfang April 1945 bekam die "Müncheberg" Panther in ihr Panzer Regiment (1. Kompanie, 29. PzRgt.) zugewiesen.

Die Fotos der Streifen-Panther zeigen diese als nagelneue Fahrzeuge ohne jegliche Einsatz-Spuren. Diese Panther sind ihren baulichen Merkmalen nach Produktionslose von Oktober oder November 1944. Dies fällt zeitlich genau in den Zeitraum (September bis November 1944), in welchem die Tarnmuster wegen Farbmangels direkt auf den Rostschutzanstrich aufgebracht werden sollten. Es herrschte ein Mangel an dunkelgelber Farbe.
Dieser Umstand erklärt dann auch teilweise das sehr ungewöhnlich Streifenmuster als Tarnung ... gelb eingefasste dunkelgrüne Streifen auf rotbraunem Rostschutzanstrich.

Aufsatzkrümmer sind hier übrigens fehl am Platz. Die "Streifen Panther" besaßen zwar Flammvernichter-Auspuffe, aber keine Aufsatzkrümmer.  ;)

Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wär' ich ein Kaninchen !

toppertino

Mit anderen Worten: Ich kann nochmal den Luftpinsel schwingen und alles neu machen. Denn es ist weder das Müncheberg-Muster noch die Brandenburg/Kurmark-Streifen.  :5:
Dann würde mich aber mal interessieren was mein Vorbildfoto darstellen soll:
http://gallery.kitmaker.net/data/500/21025.JPG

MauzeTung

Hallo Steffen,

ich muss jetzt einfach mal ganz blöd fragen, weil ich es momentan wirklich nicht weiß:

Wenn ich einen IR-Panther bei den Endkämpfen in Berlin darstellen möchte, welche Einheit wäre das und welches Tarnschema könnte dann das Fahrzeug haben?

Viele Grüße
Marc

Steffen

@toppertino
Dein Vorbildfoto zeigt ein gebautes Modell eines reinen Fantasie-Bausatzes. Da wurde der DRAGON Panther II Bausatz verwendet, welcher nebenbei gesagt absolut gar nichts mit dem einzig gebauten realen Prototypen des Panther II zu tun hat. An diesem DRAGON Bausatz stimmt gar nichts, vollkommen falsche Maße, vollkommen falscher Turm und vollkommen falsche Merkmale. Dieser Bausatz ist wirklich nur ein reines Fantasie-Produkt. Der echte Panther II existierte nur in einem Exemplar als Protoytp, er sollte der Nachfolger des Panther Ausf.D werden, wozu es jedoch nie kam.
Kurzum, dieses Modell auf deinem Vorbildfoto ist hübsch gebaut aber hat absolut gar nichts mit einem real exisiterenden Panther zu tun


@MauzeTung
Die Pz.Div. "Müncheberg" war mit 11 oder 12 (je nach Quelle) Panthern bei der Verteidigung Berlins dabei.
Die SS-Division "Nordland" wurde bei der Verteidigung Berlins vernichtet. Sie war ebenfalls mit Panthern ausgerüstet. Wobei ich hier nichts über deren Anzahl an Panthern sagen kann,  bzw. ob sie da überhaupt noch Panther besaß.

Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wär' ich ein Kaninchen !

MauzeTung

Hallo Steffen,

erstmal vielen Dank für Deine Antwort!

Weiter oben schreibst Du, dass die Panther der "Müncheburg" übliche Tarnmuster ab Werk trugen.

Was für ein Tarnmuster genau war das?

Viele Grüße
Marc

toppertino

#97
@Steffen
Kurzum, ich fang wieder bei Null an.
Jetzt hab ich aber Blut geleckt und möchte einen nicht soooo alltäglichen Panther darstellen. Vorzugsweise ab Dezember `44 (grüne Grundfarbe) und/oder mit IR-Ausrüstung. Meine "Schmuddelhefte" geben leider nicht allzuviel her.
Ich hoffe nur das ich alles nochmal sauber überlackiert bekomme, denn nochmal entlacken will ich ihn nicht. Ansonsten wandert er in Richtung Tonne.  :5:

EDIT: Ich nehme an das diese Tarnschemen dann auch völliger Quatsch sind...
http://www.armorama.com/modules.php?op=modload&name=SquawkBox&file=index&req=viewtopic&topic_id=154142

EDIT#2: Ich hab hier noch was zur Ausrüstung mit IR-Geräten gefunden.:
http://www.panther1944.de/de/sdkfz-171-pzkpfwg-panther/technik/infrarotausstattung.html


toppertino

Soo, scheinbar nix Neues an der Pantherfront??? Allerdings war ich inzwischen nicht untätig und hab weiter recherchiert mit dem Ergebnis das ich mein "Goldenes Einhorn" mit 99,9%iger Wahrscheinlichkeit gefunden habe:
http://www.missing-lynx.com/gallery/german/panther_ausf_g_bayer/panther_ausf_g_bayer.htm