Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Loire 130Cl 'Colonial', Special Hobby, 1/48  (Gelesen 1384 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ostwind

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1036
  • We love to MB you :-)
Flugzeuge Re: Loire 130Cl 'Colonial', Special Hobby, 1/48
« Antwort #15 am: 12. November 2021, 17:32:25 »
Hallo, korrigiert mich aber ich habe mal gelesen das die rot/gelbe Lackierung von den deutschen für Vichy treue Franzosenflieger im besetzten Frankreich angeordnet war.

Und nach der Befreiung der Franzosen im Sommer 44 wieder entfernt wurde.

Auch finde ich den leicht schräg versetzten Motor gut dargestellt, war wohl dem Drehmoment/Rotationskraft bei einmotorigen Flugzeugen geschuldet.

MfG Ostwind

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 7623
  • Reling-Verweigerer
Re: Loire 130Cl 'Colonial', Special Hobby, 1/48
« Antwort #16 am: 12. November 2021, 18:34:39 »
Es geht aber um eine Maschine, die in Indochina war - nicht in Frankreich. Indochina wurde nicht 1944 befreit, sondern blieb unter Kontrolle der Vichy-Behörden (was dann zu den Anfängen des Vietnamkriegs führt).
Im Bau: Flugzeugtender USS Currituck (AJM)


Ostwind

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1036
  • We love to MB you :-)
Re: Loire 130Cl 'Colonial', Special Hobby, 1/48
« Antwort #17 am: 13. November 2021, 07:28:43 »
Hallo, deshalb waren sie aber auch in den Kolonien auch in Übersee von 40-44 so markiert und erst ab Sommer 44 wurden die gelben Streifen über lackiert.

Es sollte oben das unbesetzte Frankreich unter der Vichy Regierung heißen die ihre Flugzeuge so markiert.

Bzw. die Vichy Streitkräfte in den Indochina war noch bis 9. März 1945 mit Japan verbunden und geduldet.

Ich glaube der Link bringt Licht in die Sache mit den Streifen.

https://www.whatifmodellers.com/index.php?topic=48688.15

https://www.weltkrieg2.de/vichy-frankreich-l-armee-de-l-armistice/#Vichy-Franzoesische_Luftwaffe

MfG Ostwind



« Letzte Änderung: 14. November 2021, 09:48:09 von Ostwind »