Mini-GB Seeaufklärer: Grumman "Goose" JRF-5, Signifer, 1/48

Begonnen von marjac99, 20. Juni 2023, 19:06:49

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rambazanella

Sicher das das eine Auswerfermarke und nicht ein Scheinwerfer ist?

Horrido!
Don't trust anyone, not even your best friend.

Ostwind

Hallo, sieht mir auch schwer nach Scheinwerfer aus, da die marke ja nur auf einer Seite ist? :woist:

MfG Ostwind  :winken:

marjac99

 8o Ich bin doooooof!  ;(

Ihr werdet wohl Recht haben. Das heisst, Spachtel wieder raus.  :pffft:
Danke euch!
lieben Gruss,
Martin
-----------------------------------------------------------------
Nietenzählen? Nein danke!

Aktuell auf dem Tisch: der GT-T und die Grumman G-21 Goose

marjac99

#28
So, nach einer längeren schöpferischen Pause (ich wollte das Ding in die Rundablage stecken :pffft: ) geht es langsam weiter. Der Pilot hat inzwischen Farbe bekommen und vorne links Platz genommen. Der Copilot ist ausser Sicht im Passagierraum (es gab nirgendwo eine weitere Pilotenfigur mit Schirmmütze zu kaufen).


Auf Grund der miserablen Passform konnte ich die Rumpfhälften nicht gleichzeitig oben und unten zusammenkleben. Zuerst also oben. Die Klappen des Bugraums habe ich zugeklebt. Die Maschine wird ins Wasser gesetzt, ohne Pier oder ähnliches. Da machen die Klappen offen keinen Sinn.
 




Heute, zwei Tage später habe ich die Klammern gelöst und die Unterseite geklebt. Auch hier geht ohne Zwang gar nichts.



Morgen Abend geht es dann weiter, da kommt dann die noch offene Stelle über dem Cockpit dran.  :rolleyes:

lieben Gruss,
Martin
-----------------------------------------------------------------
Nietenzählen? Nein danke!

Aktuell auf dem Tisch: der GT-T und die Grumman G-21 Goose

Iceman-Pilot

Oh je, Spaß ist was anderes  :woist:

Ich wünsche Dir Durchhaltevermögen.


Alex
 :winken:
mein Kanal auf YouTube
https://www.youtube.com/@alexw.2344

matz

Da hast Du Dir aber wirklich was angetan. 8o . Hab mit Resin kaum Erfahrung, aber das sieht gefährlich aus :pffft:
Da ist sicher Durchhaltevermögen gefragt, drück Dir ganz fest die Daumen, und bleibe natürlich dran.

Aufgeben/Rundablage ist allerdings keine Option, da musst Du jetzt durch  :winken: .

Gruß
matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

NonPerfectModeller

Spaß sieht irgendwie anders aus.
Aber ich glaube wenn du durchhälst, wird die Goose ein schönes Modell.

Gruß,
Bernd
Laufende Projekte:
F-16C/N 1/48 & F-16CJ 1/48 Tamiya (Mini-GB)
P-38G Lightning 1/48 Tamiya
Neoplan Cityliner 1/24 Revell (Rammstein Fan Club)
Kommende Projekte:
Focke-Wulf Fw 190 D-9 1/32 Hasegawa/Revell

marjac99

#32
Danke Bernd, Matz und Alex!  :winken:

Gestern abend war es nun soweit, dass ich Rumpf und Tragflächen verbinden konnte. Bei Tamiya klebt man zusammen, spachtelt eventuell ein wenig am Übergang und gut ist.
Hier durfte ich erst schauen - passt nicht! :12:
Die Tragflächen sind ja mit dem Rumpfdach ein durchgehendes Teil, also hinten etwas abschleifen.
Passt noch nicht.  :rolleyes:
Vorne etwas abschleifen.
Passt immer noch nicht.  :(
Wieder hinten etwas...  :5: (ich erspar euch den Rest)
Irgendwann passte es, Allerdings sehr holprig. Man sieht es am Übergang Cockpitdach/Flügel.


Dazu direkt eine Frage: wie würdet ihr vorgehen? Den vorderen Teil beispachteln auf das Niveau des Flügelteils oder das Flügelteil abschleifen? Was meint ihr?

Nebenbei: unter den Flügeln klaffen auch riesige Lücken, die ich beispachteln muss.


Auf der Steuerbordseite sieht es genau so aus.  ?(


Im nachhinein hätte ich vielleicht eher Gussast zum Verschliessen nehmen sollen, aber naja...  :pffft:

Die nächsten Tage werde ich mit schleifen verbringen. Rumpf oben und unten, Tragflächen, Motorgondeln.
Ich freu mich drauf.  trinken

Übrigens: ich hatte damals den Bausatz zwei Mal gekauft. Den zweiten brauche ich definitiv nicht mehr. :pffft:  Wer ernsthaftes Interesse hat, kann sich gerne melden. Hier per PN oder auf Scalemates...

Danke für's Zuschauen bis hierher!  :winken:

lieben Gruss,
Martin
-----------------------------------------------------------------
Nietenzählen? Nein danke!

Aktuell auf dem Tisch: der GT-T und die Grumman G-21 Goose

NonPerfectModeller

Servus Martin,

zu beneiden bist du echt nicht. :2:
Einen "Spaßbau" hast du dir definitiv nicht an Land gezogen.
Zu deiner Frage:
Ich würde wohl den Spalt in der Längsachse (über Cockpit) und den Spalt Rumpf/Tragfläche
verspachteln; anschließend das Tragflächen-Teil auf das Niveau des Cockpit-Dachs runterschleifen.

Gruß,
Bernd
Laufende Projekte:
F-16C/N 1/48 & F-16CJ 1/48 Tamiya (Mini-GB)
P-38G Lightning 1/48 Tamiya
Neoplan Cityliner 1/24 Revell (Rammstein Fan Club)
Kommende Projekte:
Focke-Wulf Fw 190 D-9 1/32 Hasegawa/Revell

marjac99

Bernd,
nur die Harten kommen in den Garten! :7: 
Ich hatte mir auch überlegt, runterzuschleifen. Gut zu lesen, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine bin.  :1:
Jetzt warte ich erst Mal auf die georderten Schleifschwämme. 
lieben Gruss,
Martin
-----------------------------------------------------------------
Nietenzählen? Nein danke!

Aktuell auf dem Tisch: der GT-T und die Grumman G-21 Goose

tsurugi

Als ich noch Flieger baute habe ich Spalten immer mit Ebelin Spachtel verspachtelt und diesen nach leichtem Antrocknen mit Ebelin Nagellackentferner glatt gezogen, da musste ich dann nix schleifen.
Machte das da wo erhabene Details nicht verloren gehen sollten.

Gruss

Markus

marjac99

Hi Markus,
ich nehm den Spachtel von AK. Da kann ich auch sofort überschüssiges mit einem feuchten Wattestäbchen wegnehmen.
Allerdings geht das ab einer gewissen Spaltbreite nicht mehr.  ?(
Wie gesagt, da hätte ich einen Lückenfüller einkleben sollen.
lieben Gruss,
Martin
-----------------------------------------------------------------
Nietenzählen? Nein danke!

Aktuell auf dem Tisch: der GT-T und die Grumman G-21 Goose

tsurugi

Naja, was grobes einkleben geht ja immer noch.
Und dann halt wie gehabt mit Deiner oder meiner Methode, da tut sich ja nix.
Aber Hut ab zum Bau eines Short Rub Kits, da ist der Weg das Ziel.

Gruss

Markus

PS hängst Du immer noch am Pritschen UAZ fest ?

Hörnchen

Ich fühle mit Dir, bei meinem Modell läuft es nicht besser.
Schau dir weiter gebannt zu.

Gruß André
Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

Exodus

Hallo Martin

das ist doch mal ein Schüttelbausatz.
Bei jeder Baustufe schüttelt es dich durch  :D
Da ist Durchhaltewillen gefragt.

Gruß Johne

marjac99

Markus, André, Johne,
ich danke für eure aufmunternden Worte!  :meister:

Heute ging es langsam voran. Das Gröbste ist weggeschliffen, etwas beigespachtelt, morgen geht es weiter.



In der Makroaufnahme sieht es jetzt schlimmer aus, als es ist.  8o

Danke für's Schauen! :winken:
lieben Gruss,
Martin
-----------------------------------------------------------------
Nietenzählen? Nein danke!

Aktuell auf dem Tisch: der GT-T und die Grumman G-21 Goose

Postbote

Servus Martin,

da tust Du Dir ja was an...
So ein Bausatz ist wirklich nicht für jederman. :2:  ;(  :2:
Aber:  :respekt: für den der's selbermacht.  :baby:
Und am Ende steht da ein Modell, das kaum nur einer hat. :V:

Mit schönem Gruß
Christoph
Perfekt ist Mathe, und Mathe ist 'ne Körperöffnung!

Versuche mich zur Zeit
erfolglos am Hochglanz

old rookie

Tapfer, tapfer!  :P Ich weiß schon warum ich so ungern Flugzeuge baue... :rolleyes:
LG, Robert

NonPerfectModeller

Aber hallo, Martin, das sieht jetzt schon richtig gut aus.
 :P  :P  :P

Gruß,
Bernd
Laufende Projekte:
F-16C/N 1/48 & F-16CJ 1/48 Tamiya (Mini-GB)
P-38G Lightning 1/48 Tamiya
Neoplan Cityliner 1/24 Revell (Rammstein Fan Club)
Kommende Projekte:
Focke-Wulf Fw 190 D-9 1/32 Hasegawa/Revell

marjac99

Danke Christoph, Robert und Bernd!

Zitat von: Postbote in 03. Oktober 2023, 22:51:59Und am Ende steht da ein Modell, das kaum nur einer hat. :V:
Naja, ein paar haben den schon gebaut, und bestimmt besser als ich.  :rolleyes:

Zitat von: old rookie in 03. Oktober 2023, 22:52:54Ich weiß schon warum ich so ungern Flugzeuge baue... :rolleyes:

Morgen setz ich mich wieder an den GT-T, obwohl auch Resin-Shortrun, hat der doch etwas entspannendes... :6:

Zitat von: NonPerfectModeller in 03. Oktober 2023, 23:48:44Aber hallo, Martin, das sieht jetzt schon richtig gut aus.
Danke Bernd, bin auch zufrieden. Noch etwas nacharbeitenschleifen, dann noch die Motorgondeln und nachgravieren, dann kommt das schon halbwegs.  ;)
lieben Gruss,
Martin
-----------------------------------------------------------------
Nietenzählen? Nein danke!

Aktuell auf dem Tisch: der GT-T und die Grumman G-21 Goose

Pacific Strafer

Hallo Martin,
ich denke mit etwas sorgfältigerer Vorarbeit (mehr trockenanpassen, schleifen und ausrichten) hättest du dir einen Großteil der ganzen Nacharbeiten (Rumpf/Tragflächen) ersparen können. Auch die Verbindung/der Übergang von den tragflächenseitigen Motorgondeln zu den Resinteilen sieht nicht wirklich gut aus, da solltest du auf jeden Fall nacharbeiten.

Pit  :winken: 
"This is your hobby, and don't let anyone else tell you otherwise, as the only person you have to please is yourself!"

www.mbf-siegen.de

marjac99

Hallo Pit,
bei den Motorgondeln gebe ich dir recht. Da muss ich noch dran.
Der Rest... nun ja. Ich hätte gern trocken angepasst. Das Problem war einfach, dass es nicht gepasst hat. Weder oben, noch unten. Man hat gar nicht genug Hände, um alles anzufassen und festzuhalten, um zu schauen, ob es passt oder wo es hakt.  :rolleyes:
Bei der nächsten Goose bin ich schlauer.  8)
Danke Dir!
lieben Gruss,
Martin
-----------------------------------------------------------------
Nietenzählen? Nein danke!

Aktuell auf dem Tisch: der GT-T und die Grumman G-21 Goose

marjac99

#47
Hallo zusammen!  :winken:

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen...  :rolleyes:

Die Schleifarbeiten ruhen erstmal bis nach der Grundierung, dafür sind die Scheiben maskiert und die Höhenleitwerke angebaut. 

Die Ruder sind dran.





Unter den Tragflächen sind die Aufnahmen für die Schwimmer gebohrt und diese probeweise gesteckt worden.



Jetzt fehlen noch die Kleinigkeiten: Antennen, Räder (eingezogen), die Verzurrvorrichtungen (nennt man die so? Die Dinger, womit man die Goose am Anleger festmacht). Dann kommt Grundierung...
Mal schauen, wie sie dann aussieht.  :rolleyes:

Danke fürs Schauen!  :winken: 
lieben Gruss,
Martin
-----------------------------------------------------------------
Nietenzählen? Nein danke!

Aktuell auf dem Tisch: der GT-T und die Grumman G-21 Goose

matz

Bin gespannt wie´s nach der Grundierung aussieht.  ;)

Gruß
matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

NonPerfectModeller

Nach der Grundierung sieht das Ganze sicher deutlich "gepflegter" aus. :1:

Gruß,
Bernd
Laufende Projekte:
F-16C/N 1/48 & F-16CJ 1/48 Tamiya (Mini-GB)
P-38G Lightning 1/48 Tamiya
Neoplan Cityliner 1/24 Revell (Rammstein Fan Club)
Kommende Projekte:
Focke-Wulf Fw 190 D-9 1/32 Hasegawa/Revell