Martin Matador bei der Bundeswehr

Begonnen von Hans, 29. Februar 2024, 22:03:54

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hans


https://www.flugzeug-lexikon.de

Die Bundeswehr hatte die Martin Matador in ihrer Flugkörpergruppe 11, FKGrp 11 im Bestand. Damals die erste Form der nuklearen Teilhabe, als Flugkörper dann ja bekanntlich von der Pershing abgelöst.

Gibt es eigentlich irgendwo Fotos aus der Zeit? Ja, schon gut, alles ganz arg geheim, aber man kann ja mal fragen. Die Lackierung könnte so passen w.o., die amerikanischen Matador sahen auch so aus. Aber gibts eine Info zu den Zugmaschinen? Wurden die auch 1:1 von den Amerikanern übernommen? Gibt es irgendeine Info dazu? Dank, dank und beste Grüße,
Hans
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Hans

Das Museum in Stammheim (am Main) schreibt, die BW wurde zwar ausgebildet, aber das Gerät nicht eingeführt. Die behaupten aber auch, im Besitz des einzigen Exemplars der Matador zu sein, was aber halt nicht stimmt, weil eines in Gatow steht. Dort ohne weitere Info..
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Bromex

Gabs mal in der Flieger Revue X ein Bericht zu. Müsste ich mal suchen, wird aber erst nächste Woche was, mein Chef "verlangt" mich am Wochenende zu sehen.....
Ich erlaube mir den Luxus, eine eigene Meinung zu haben !

Hans

Ich dachte echt nicht, dass eine BW-Sache so schlecht dokumentiert ist. Könnte die orangene Bemalung leuchtorange gewesen sein bei einer Übungsversion?
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Bromex

Sorry, das kramen hab ich total vergessen.....!  :pffft:
Ich setz mich die Tage nochmal ran. Flieger Revue X is ja jetzt schließlich Geschichte.... ;(
Ich erlaube mir den Luxus, eine eigene Meinung zu haben !

wefalck

Bei Faller gab es annon Schnee einen Bausatz in 1:100, woher hatten die Gütenbacher ihre Informationen?

Ich meine mich dunkel zu erinnern, daß sie auf der Schachtel rötlich gestrichen waren.
www.maritima-et-mechanika.org
www.imago-orbis.org
www.arbeitskreis-historischer-schiffbau.de

Sparky



"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

albatros32

Mir wäre nur eine Boxart bekannt, die das Gerät in "Naturmetall mit rotem Streifen" (USAF ?) zeigt.
Die Form aus 1959, in 1:100,wurde Anfang der 2000er nochmal von "Dahlmann" aufgelegt;
Laut Schachtel mutierte das Gerät dabei in den HO Maßstab  ;)
Eine Zugmaschine war nie enthalten...
Zwei Worte werden dir im Leben so manche Türe öffnen : Ziehen und Drücken! 😁

Hans

Danke für den Tipp zum Faller/Dahlmann Bausatz. Ratet mal, weshalb ich das wissen will...  :D  :D  :D  :D
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

oggy01

Als Zugmaschine könnte ich mir einen Magirus Jupiter vorstellenUnbenannt.JPG .
Quelle Bild: wikipedia
 :winken:

Ralf

Kannonenvogel

Hans !! hast eine hinterm Haus gefunden  :7:

Bromex

Ich hab mal in der FR-X nachgesehen.
Es wurden 24 gebrauchte Rakten und 2 Startgestelle übergeben. Und da Stammheim und Gatow die selben ausgeblichenen Farben haben, würde üch mal auf leuchtorange tippen, so wie die ebenso ausgeblichenen Wingtips der Luftwaffenmaschinen in Gatow. War ja "nur" zur Ausbildung, nicht zum Ready-Status. 
Ich erlaube mir den Luxus, eine eigene Meinung zu haben !