Neuigkeiten:

Autor Thema:  Fragen zum Projektablauf  (Gelesen 29452 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 735
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: Fragen zum Projektablauf
« Antwort #15 am: 14. Januar 2014, 15:45:23 »
Leute, es war von meiner Seite her von Beginn an klar gesagt: Ich lasse mich auf keine Regel-Diskussionen ein.

:winken:


...und das finde ich gut so!  :P :P :P

Gruß Ralf
Ich versuche mich zu bessern! :V:
KLICK: Mini-GB 50 Jahre Mondlandung





daniel

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2088
    • Scale Details
Re: Fragen zum Projektablauf
« Antwort #16 am: 14. Januar 2014, 15:50:02 »
Freu mich schon....habe nur echt Angst das mein Modell nicht auf den Deckel passt..kann das vorher nicht testen  ?(

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4529
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Fragen zum Projektablauf
« Antwort #17 am: 14. Januar 2014, 16:03:46 »
... geschickt fotografieren ...  :D

:winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

Dragon666

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1342
  • Ralf
Re: Fragen zum Projektablauf
« Antwort #18 am: 03. Februar 2014, 15:20:17 »
ÄÄhhmmmm... ich hätte da mal ein paar Fragen...

Muss der Bierdeckel flach auf der "Erde" liegen???
und darf man eventuelle Befestigungen auch nicht von der Rückseite aus sehen???

Gruß Drachili
Mein Portfolio

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14119
Re: Fragen zum Projektablauf
« Antwort #19 am: 03. Februar 2014, 16:18:46 »
Hallo Ralf,

die Regeln sagen:

Zitat
...Das Modell darf durch den Bierdeckel im Sockel befestigt werden, wenn es die Stabilität fordert. Diese Befestigung darf aber von außen an keiner Stelle sichtbar sein.

Das heißt, wenn du nur den Bierdeckel alleine hast, also ohne zusätzlichen Sockel, wird es wohl schwierig, die Befestigung zu verstecken.

Der Bierdeckel sollte schon waagerecht liegen. Ob der jetzt ein paar Grad aus dem Lot ist, ist schnuppe, aber die Basis ist ein eben liegender Deckel. Wenn ihr was mit schrägen Deckeln oder gar senkrecht stehenden vorhabt, greift diese Regel:

Zitat
8. Von diesen Vorgaben abgesehen gibt es keinerlei Einschränkungen bezüglich Genre, Maßstab, Hersteller, Zurüstteilen, verwendeten Materialien, Ära etc...

Will heißen: Es hindert euch niemand dran, einen zweiten Deckel zu verwenden. Aber die Regeln beziehen sich immer auf den waagerechten Deckel, der die Basis bildet, vor allem was die über den Rand ragenden Teile angeht.

Schöne Grüße
Klaus


Dragon666

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1342
  • Ralf
Re: Fragen zum Projektablauf
« Antwort #20 am: 03. Februar 2014, 16:26:14 »
Ah ok...

danke Klaus... war auch nur so eine Idee...

Die behalte ich mal im Hinterkopf bis der Contest vorbei ist^^

Gruß Drachili
Mein Portfolio

Patti

  • Gast
Re: Fragen zum Projektablauf
« Antwort #21 am: 07. Februar 2014, 16:39:54 »
Hey :winken:
Ich habe mal eine Frage.
Sagen wir mal das Modell was auf den Bierdeckel soll ist Flach und steht Ein paar Millimeter über.
(Würde also ans Geodreieck stoßen)Ist es möglich das,das Modell auf einem Sockel auf dem Bierdeckel befestigt wird?

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14119
Re: Fragen zum Projektablauf
« Antwort #22 am: 07. Februar 2014, 19:33:41 »
Hi Patti,

klar, kein Problem. Ist laut Reglement nicht verboten, da ein Zwischensockelchen einzubauen. Darf halt insgesamt an keienr Stelle mehr als 30mm über den Rand ragen, egal in welcher Höhe, solange das Geodreieck drunter passt.

Schöne Grüße  :winken:
Klaus

schemelschelm

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 352
Re: Fragen zum Projektablauf
« Antwort #23 am: 10. Februar 2014, 22:59:10 »
Ich hab auch eine Frage, eventuell hab ich's auch einfach überlesen...  :pffft:
Darf man den Bierdeckel farblich verändern?

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14119
Re: Fragen zum Projektablauf
« Antwort #24 am: 11. Februar 2014, 04:08:08 »
Hi Martin,

auf der Oberseite kannst du es ruhig machen, aber die Kante muß sichtbar sein,  also darf auf die keine Farbe drauf.

Schöne Grüße  :winken:
Klaus

Patti

  • Gast
Re: Fragen zum Projektablauf
« Antwort #25 am: 08. März 2014, 19:01:39 »
Hey,  :winken:
muss das Modell auf dem Baustufenfoto schon auf dem Bierdeckel positioniert sein?
Gruß Patti

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14119
Re: Fragen zum Projektablauf
« Antwort #26 am: 08. März 2014, 19:14:14 »
Hallo Patti,

nein, muß nicht zwingend sein. Man sollte es halt nur eindeutig dem späteren Ergebnis zuordnen können. ;)

Schöne Grüße :winken:
Klaus

Patti

  • Gast
Re: Fragen zum Projektablauf
« Antwort #27 am: 17. März 2014, 05:05:56 »
Hey  :winken:
Erst einmal vielen dank für die letzte Antwort. Nochmal eine Frage zum Baustufenfoto . Muss die Zeitung komplett mit fotografiert werden oder könnte man auch den Abschnitt mit dem Datum ausschneiden und daneben legen?

Gruß Patti

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14119
Re: Fragen zum Projektablauf
« Antwort #28 am: 17. März 2014, 06:19:52 »
Hi Patti,

du mußt sicher nicht die komplette Zeitungsseite knipsen, aber neben dem Datum sollte schon auch der Titel der Zeitung/Zeitschrift deutlich sichtbar sein. Nur das Datum ist nicht eindeutig genug.

Schöne Grüße  :winken:
Klaus


Patti

  • Gast
Re: Fragen zum Projektablauf
« Antwort #29 am: 28. Mai 2014, 20:13:07 »
Hey, :winken:
Wenn am 15.07.2014 Abgabe ist.Wie lange wird dann unfefähr die Abstimmung laufen?Also wann ist der Contestbeitrag für anderweitige Präsentationen freigegeben?