Neuigkeiten:

Autor Thema: Schiffe LCT Mk III in 1:72  (Gelesen 9388 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Frankzett

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 352
  • ´Point d´argent – point de Suisses
Schiffe Re: LCT Mk III in 1:72
« Antwort #105 am: 12. April 2022, 11:02:45 »
Mittlerweile habe ich an den Flak-crews weitermodelliert. Es fehlten noch die britischen Brodie-Helme und die Hände der Pompom-Crew.
    

Und dann noch eine zweite Oerlikon-Crew beim Ladevorgang. Ich bin jetzt kein Royal Navy - Waffenspezialist, aber ich denke der Griff zur Patronentrommel wird schon passen. Beim Ladekanonier habe ich diesmal die Gurte der Mae West über den Matrosenkragen modelliert, der Helm fehlt noch.
Der Kanonenschütze trägt nur einen Pullover, ohne Schwimmweste oder Schwimmgürtel, ich hoffe damit sündige ich nicht allzusehr gegen die Reglements der RN-Decksmannschaften....
    

Viele Grüße
Frank

« Letzte Änderung: 12. April 2022, 11:04:59 von Frankzett »

edha

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 295
    • Modellmanufaktur Linz - Land
Re: LCT Mk III in 1:72
« Antwort #106 am: 13. April 2022, 08:32:13 »
Spitzen Arbeit die du da lieferst!  :respekt:

Vl. könntest du hier mal zeigen, wie du diese Figuren modellierst? Würde mich interessieren!



 :winken: Harry
Grüße aus Oberösterreich


http://www.modellmanufaktur-ll.at

Frankzett

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 352
  • ´Point d´argent – point de Suisses
Re: LCT Mk III in 1:72
« Antwort #107 am: 28. April 2022, 12:47:13 »
Nun habe ich die ersten Figuren für das Kommandodeck des LCT modelliert. Ein Lieutenant und ein Signaller; und ür die Pompom-Crew habe ich noch den Gunner einem Munitionsgurt beladen.
Der Lieutenant trägt das ein Uniform Jacket, vielleicht etwas overdressed für ein LCT, ich denke dennoch dass es nicht selten war, aber zum Ende des WKII war wohl eher das Battle-dress üblich. Zunächst dachte ich an eine Offiziersmütze für den Lieutenant, habe mich aber doch für den Helm entschieden.
      

So langsam freunde ich mich mit den britischen brodie helmets an. Die etwas schief aufgesetzten Helme geben den Figuren immer eine individuelle Note.


Viele Grüße
Frank
« Letzte Änderung: 28. April 2022, 12:59:35 von Frankzett »

Frankzett

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 352
  • ´Point d´argent – point de Suisses
Re: LCT Mk III in 1:72
« Antwort #108 am: 01. Mai 2022, 12:42:08 »
Für die Kommandobrücke habe ich nun eine Dreiergruppe. Der captain kam noch hinzu.
 
Er trägt das Battledress mit dazugehöriger Hose, und seine Mütze statt Helm.

Nun sind es der captain, ein lieutenant, und ein signaller.
  
.
.
.


maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 7854
  • Reling-Verweigerer
Re: LCT Mk III in 1:72
« Antwort #109 am: 01. Mai 2022, 12:43:48 »
Die Figuren sind toll! Ich bin gespannt, wie es dann komplett aussehen wird!
Im Bau: Fregatte Peder Skram (Masters of Military)


Frankzett

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 352
  • ´Point d´argent – point de Suisses
Re: LCT Mk III in 1:72
« Antwort #110 am: 01. Mai 2022, 13:06:13 »
.
.
.
Hinzu kommt noch eine Capstan & Winch - Crew. Hier ein Arbeitsfoto vom Drahtskelett, wie ich es für alle Figuren verwende; es besteht aus 0,6mm Messingdraht und ist am Schulterb- und Beckenbereich verlötet.
  

Am capstan / Ankerspill ein Matrose mit Overall und Schwimmweste.
  

 An der Winde / Taurolle Kurbeln zwei weitere Matrosen. Der eine ebenfalls mit Arbeitsoverall, der andere mit pullover, darüber die Mae West.
    

Die "kurbelnden" Matrosen, passen natürlich auch an die Rampenwinde, oder man kann sie darstellen wie sie in den geöffneten Pompom-Locker greifen...

Viele Grüße
Frank

Flugwuzzi

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5299
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: LCT Mk III in 1:72
« Antwort #111 am: 02. Mai 2022, 14:03:09 »
Ich bin sprachlos ... die Figuren sehen phantastisch gut aus  :klatsch: :klatsch: :klatsch: Damit wird das LCT richtig schön belebt.
Man sieht sehr schön den Unterschied wenn man die Pose perfekt an das Modell anpassen kann oder wenn man Fertigfiguren mit halbgaren Posen einpflanzt  :1:

lg
Walter
DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST ANZUFANGEN. (Mark Twain)

Frankzett

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 352
  • ´Point d´argent – point de Suisses
Re: LCT Mk III in 1:72
« Antwort #112 am: 03. Mai 2022, 17:32:30 »
Für das Landemanöver fehlt noch ein lieutenant als Einweiser am Capstan oder an der Bugklappe...

Einige Bauteile (Bugklappe, Klappenscharniere und die Sicherungsschlösser der Klappe am Bugkastell) fehlen noch, die muss ich aber an den verbauten abgegossenen Resinteilen anpassen. Silikon und Resin habe ich mir mittlerweile besorgt, jetzt wird's ernst...

Viele Grüße
Frank

jaerschen

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 617
Re: LCT Mk III in 1:72
« Antwort #113 am: 26. Juli 2022, 19:53:08 »
Nach längerer Zeit nur lesen muss ich auch mal wieder meinen Senf dazu geben.
Einfach klasse Frank wie du mit einer Eselsgeduld und liebe zum Detail hier werkelst.
Vor allem die Figuren, allererste Sahne  :klatsch:
Gruß
Jürgen :winken:


Im Bau:
HMS Triton 1773 1/48

Frankzett

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 352
  • ´Point d´argent – point de Suisses
Re: LCT Mk III in 1:72
« Antwort #114 am: 29. Juli 2022, 08:10:35 »
Danke
Ja, es ist mal wieder eine Schaffenspause dazwischen gekommen.
Ich hatte vor zwei Monaten die ersten Silikonformen hergestellt, leider hatte ich zu hartes Silikon benutzt  :5: und dabei einige Teile beschädigt ;(, das hat mir die Sache zunächst mal verhagelt- 'war frustrierend, aber es geht weiter.

Viele Grüße
Frank