Neuigkeiten:

Autor Thema:  Abkleben vor der Lackierung - hier eine B-17 in 1:48  (Gelesen 580 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

momos

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 357
Abkleben vor der Lackierung - hier eine B-17 in 1:48
« am: 06. Juni 2022, 09:18:08 »
Guten Morgen die Herren,
mal wieder eine Frage: Ich bin zwar mehr bei den Schiffen unterwegs, habe aber z.Zt. eine B-17 (Memphis Belle) auf dem Tisch. In der Vergangenheit habe ich auch schon einige Jäger (alle in 1:48) so mal zwischendurch gebaut. Die jeweiligen Flugzeuge haben mich eben manchmal gereizt. Bei allen diesen Modellen war es aber nicht notwendig klare Außenluken/Fenster zu berücksichtigen. Nun also die B-17. Diese hat, wie Ihr sicherlich wisst, verschiedene "Fenster" und diese müssen beim Zusammenbau der Rumpfhälften eingebaut werden. Erscheint mir im Augenblick nicht das Problem - also einbauen - abkleben - lackieren und dann das Abdeckband vorsichtig entfernen. So weit, so gut. Nun ist es aber so, dass bei dem Bomber einige Maschinengewehre rausstehen die natürlich vor dem Zusammenbau des Rumpfes mit eingebaut werden müssen. Ich habe nun etwas Bedenken, dass diese nun schwer abzukleben sind bzw. das Abklebeband beim Entfernen diese eventuell abreisst. Wäre ziemlich blöd da der Rumpf ja zu ist. Noch etwas bei dieser Gelegenheit: Alter Bausatz von Revell, alles in in dunkelgrünem Plastik. Grundierung mit grau oder weiß aus der Dose ?
Ich hoffe ich habe mich einigermaßen deutlich ausgedrückt und hoffe auf Ratschläge.
Erst einmal noch einen schönen freien Tag !

Dietmar

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2546
  • Aachen - Köln
Re: Abkleben vor der Lackierung - hier eine B-17 in 1:48
« Antwort #1 am: 06. Juni 2022, 16:23:39 »

Über solche herausstehenden Pins schiebe ich Röhrchen (z.B. Pinselspitzen-Schutzröhrchen), damit sie nicht so schnell abbrechen.
Das Abklebematerial hat dann nur damit Kontakt und Du hast beim demaskieren keine Belastung auf Deinen MGs.
Sieht in etwa so aus:

 

* P1090116.JPG (145.57 KB)


 

* IMG_1469.JPG (146.78 KB)


 :winken:

momos

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 357
Re: Abkleben vor der Lackierung - hier eine B-17 in 1:48
« Antwort #2 am: 07. Juni 2022, 12:11:24 »
Hallo,
danke sehr für die Hilfe. Damit komme ich sicherlich klar  :P

oggy01

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1242
Re: Abkleben vor der Lackierung - hier eine B-17 in 1:48
« Antwort #3 am: 07. Juni 2022, 12:34:06 »
Dann gibts noch Abdeckflüssigkeiten:

Revell Color Stop
Humbrol Maskol
Vellejo Liquid Mask
Mr Masking Sol

 :winken:
Ralf

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3215
  • Mir doch egal!
Re: Abkleben vor der Lackierung - hier eine B-17 in 1:48
« Antwort #4 am: 07. Juni 2022, 16:54:58 »
Ralf, auch beim Abziehen dieser Flüssiggummi-Pelle kann was kaputtgehen.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

momos

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 357
Re: Abkleben vor der Lackierung - hier eine B-17 in 1:48
« Antwort #5 am: 14. Juni 2022, 19:11:57 »
Hallo Koffeinfliege,
erst einmal Dank für den Tipp. War nun am suchen in meiner Restekiste wo ich noch solche Röhrchen habe. Und dann ein heller Moment: Vor einiger Zeit habe ich beim Renovieren Stromkabel unter Putz verlegt. Vor diesem Hintergrund mußte ich dann auch bei den Anschlüssen einen Teil der Ummantelung bei den "Drähten" entfernen. Habe mir nun ein Stück von einem Restkabel hergenommen und Stücke der Ummantelung abgetrennt bzw. den Draht herausgezogen. Und siehe da, passt genau über die MG-Rohre.

Danke nochmals, musste ich mal loswerden !

Dietmar

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2546
  • Aachen - Köln
Re: Abkleben vor der Lackierung - hier eine B-17 in 1:48
« Antwort #6 am: 14. Juni 2022, 19:35:45 »
Isolierung, coole Idee. :P
Schön, dass es geklappt hat! :)