Neuigkeiten:

Autor Thema:  Focke-Achgelis Fa 330, Takom, 1/16  (Gelesen 815 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

BAT21

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2705
Focke-Achgelis Fa 330, Takom, 1/16
« am: 08. Juni 2022, 17:43:53 »
Focke-Achgelis Fa 330 Bachstelze 


Modell:  Focke-Achgelis Fa 330 Bachstelze
Hersteller:  Takom
Maßstab:   1/16
Art. Nr. :   1015
Preis ca. :  40 €








Beschreibung: 

Im für Fluggeräte recht ungewöhnlichen Maßstab 1/16 erschien kürzlich von Takom ein Modell der Fa 330, auch bekannt als Bachstelze.
Einen ersten Überblick über das Vorbild liefert die Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Focke-Achgelis_Fa_330

In einer überraschend kleinen Schachtel hat Takom 4 Rahmen mit Plastikteilen gepackt.
Die Teile sehen auf den ersten Blick nicht schlecht aus, aber bei genauerem Hinsehen kann man leider auch Grat entdecken.
Größte Herausforderung beim Bau dürfte es sein, einige der sehr filigranen Teile unfallfrei aus den Rahmen zu bekommen und alles ohne Bruch zu versäubern.
Die Hauptrohre vom Fluggeräte müssen jeweils aus zwei Hälften montiert werden - da dürfte das Versäubern der Klebenähte auch spannend werden.

Weiterhin befinden sich in der Schachtel noch Ätzeile, eine Schnur, Abziehbilder und die Anleitung.

Bevor wir ein Blick in die Schachtel werfen, noch ein Link auf ein paar Detailaufnahmen der Bachstelze im Berliner Technikmuseum:
https://abload.de/gallery.php?key=kOzhY061


Schachtelinhalt: 

So sieht der Schachtelinhalt nach dem Auspacken aus:










Ein paar Großaufnahmen der Plastikteile:




















Die mitgelieferten Ätzteile samt Angelschnur:




Die Anleitung wird als Heft im Querformat geliefert. Farbangaben beziehen sich auf der Ammo of Mig System.














Wie gerade gezeigt, schlägt Takom drei Bemalungsvarianten vor.
Die dafür notwendigen Abziehbilder wurden auf ein Bogen gedruckt:




Fazit:  

Auch in 1/16 bleibt die Bachstelze ein kleines Modell und findet damit Platz in fast jeder Vitrine.
Dank des großen Maßstabes kann man sich bei Bedarf sicherlich an der Superdetailierung austoben, aber auch aus der Schachtel sollte ein nettes Modell entstehen können. Aufgrund der schon oben angesprochenen Herausforderungen beim Bau würde ich den Bausatz aber nur Bastlern mit etwas Erfahrung empfehlen.

+  Vorbildauswahl
+  Ausstattung
+  Bemalungsvarianten

-  Flogen die Piloten wirklich mit aufgesetztem Schiffchen?
-  Markierung "T2-4618" am Seitenleitwerk würde ich bei der deutschen Bemalung anzweifeln


Kannonenvogel

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1733
  • Alles ist möglich!!
Re: Focke-Achgelis Fa 330, Takom, 1/16
« Antwort #1 am: 08. Juni 2022, 18:05:44 »
Denke du hast recht ,Foto aus dem Handbuch (Bild 11)auch auf allen Bildern so zu sehen ,hatte mir vor 30 Jahren eine in 1/72 von Blue Rider besorgt und kurz darauf fertig gesehen (Grauenhaft!)daher auf den Bau verzichtet doch mit Begleitheftchen imner noch nett anzusehen. :winken:

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 20709
Re: Focke-Achgelis Fa 330, Takom, 1/16
« Antwort #2 am: 08. Juni 2022, 18:17:09 »


Beuteversion. BK's wahrscheinlich nicht original

Schiffchen: Bitte Link anklicken
https://www.flugrevue.de/klassiker/das-fliegende-auge-der-u-boote-focke-achgelis-fa-330/

Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Iceman-Pilot

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1484
  • far away from all the trouble
Re: Focke-Achgelis Fa 330, Takom, 1/16
« Antwort #3 am: 08. Juni 2022, 18:57:13 »
Danke für die Vorstellung und den Link. Das Modell steht auch auf meiner must-have-Liste.

Baust Du sie? Dann bitte ich um einen Baubericht  :pffft:


Alex
 :winken: