Lenkwaffenkreuzer USS Long Beach (JAG, 1/700)

Begonnen von maxim, 23. Mai 2018, 19:15:39

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

maxim



Hier der Lenkwaffenkreuzer USS Long Beach (CGN-9) im Zustand von 1968, also als sie am 23. Mai 1968 auf 105 km Entfernung mit einer Talos eine nordvietnamesische MiG abschoss - der erste Abschuss mit einer schiffsgestützten Flugabwehrrakete.

Gebaut habe ich das Modell aus dem Bausatz von JAG, siehe hier:
http://modellboard.net/index.php?topic=59925.0

Mehr über das Original und Modell hier:
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=5228:lenkwaffenkreuzer-uss-long-beach-1700-jag-von-lars-scharff&catid=112:lars







mit Wainwright und Preble


mit Wichita und Raleigh

Im Bau: Leichter Kreuzer HMS Belfast (B-Resina)


Hajo L.

Toller Kreuzer! Schönes Projekt, dass durch seinen Massstab und Subjekt aus unserem Gruppenbau ein wenig heraussticht!


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Jensel1964

Die USS Long Beachist wirklich klasse geworden. Zu den kleinen Farbproblemen hast Du ja schon was geschrieben. Ich denke, dass ein wenig Farbe da Abhilfe schaffen kann.
Wirklich schön ist das Original ja nicht, vor Allem, wenn man Deine USS Olympia dagegen sieht. Der vordere Aufbau ist schon echt klotzig. Aber beeindruckend ist die Long Beach allemal.

Etwas OT: Die Long Beach ist bei mir irgendwie immer etwas Besonderes. Warum? Ich hatte in den 70ern ein Schiffs-Quartett das wir in jeder Pause ausgiebig spielten. Die USS Long Beach war da die beste Karte. Ich weiß nicht mehr, was da so besonders war, aber wenn Du die gezogen hast, war das Spiel direkt gewonnen und die Pause gerettet. Da war dann auch der langweilige Unterricht egal. :3:
Und an die Jüngeren unter uns:
Quartett ist der kommunikativere Vorläufer des Smartphones, nur dass man damals wirklich, richtig miteinander sprach. :D

Nelson1805

Kann mich meinen Vorrednern da absolut anschließen. Sieht skurril aus mit dem großen vorderen Aufbau, aber irgendwie deswegen auch gerade interessant.  :P
"As a ship is undoubtedly the noblest and one of the most useful machines that ever was invented, every attempt to improve it becomes matter of importance, and merits the consideration of mankind." Thomas Gordon, Principles of Naval Architecture (1784)

Im Bau:
- Colombo Express, 1/700, Revell
- HM Cutter Sherbourne, 1/64, Caldercraft

maxim

Vielen Dank!

@ Jens: interessante Frage, wobei die Long Beach alles geschlagen haben könnte... Länge, Höhe, Reichweite, Anzahl der Flugabwehrraketen??
Im Bau: Leichter Kreuzer HMS Belfast (B-Resina)


f1-bauer

#5
Servus Lars,
wie Du weißt hab ich es nicht so mit Schiffen, aber dieser skurile Pott aus Deiner Werkstatt gefällt mir. Dieser bizarre Kasten hat was. Zuerst dachte ich, da ist ein Lagerhallen füllender Röhrencomputer der 60er Jahre drin, aber nein - Radaranlagen  :8:

@Jens: meinst Du das Quratett http://vintique-toys.de/Quartett-SCHIFFE-FXSchmid-Muenchen-ca1963. Muß mal in den tiefen von Sebastians Zimmer wühlen, ich habe den Verdacht, das existiert noch aus meiner Kindheit. Nach einem kurzen Blick auf die Seite kann ich mich deutlich erinnern, z.B. an das U-Boot und ja, die Long Beach schlug alles. Die war sogar 2 m länger als der damals längste US-Träger USS Forrestal. PS: ist noch nicht so lange her, dass ich mit den Kids Auto- und Flugzeug-Quartett gespielt habe  :1:

Gruß
Jürgen  :winken:

Jensel1964

Jürgen, da kannst Du Recht haben. Ist schon lustig, was da so in den Ecken und Winkeln des Gehirns ruht... :D... :klatsch:
Jens  :winken:

maxim

@ Jürgen,
freut mich, dass sie Dir gefällt!

Mit den Röhren lagst Du aber nicht falsch:
ZitatIn service, the system proved to be temperamental, due largely to the huge number of vacuum tubes it used. Despite this, the "air picture" it provided was good, with over-the-horizon capabilities. In 1967, during a shipyard overhaul period, the Long Beach radar system was converted from electronic tubes to solid state electronic boards. Converting to solid state for radar and radio equipment lightened the superstructure by 20 tons
https://en.wikipedia.org/wiki/SCANFAR

Die meisten Röhrenrechner dürften tiefer im Schiff gewesen sein, aber die Röhren zur Steuerung der phasengesteuerten Radarantennen waren oben im Kubus - und deren Ersatz 1967 hat den Aufbau um 20 t erleichtert...
Im Bau: Leichter Kreuzer HMS Belfast (B-Resina)


f1-bauer

@Lars: wusste ich doch noch dunkel, dass die Computer damals etwas größer waren  :pffft:

@Jens: Bingo  :D 8)
[attachment=0]

Ok, die Schachtel hat etwas gelitten nach 45 Jahren und - ähem - die Forrestal ist doch 102 m länger als die Long Beach  :pffft:

Gruß
Jürgen  :winken: