Mini-GB "50 Jahre F-16", Hasegawa, 1/72 plus Zubehör

Begonnen von Alex, 13. März 2024, 21:06:40

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

Hallo zusammen,
dieser GB ist etwas persönliches für mich. Am letzten Freitag ist mein Paps verstorben, und ihm widme ich dieses Modell. Er hat uns schon als Kind gerne zu Flugshows und Flugplätzen mitgenommen, und vielleicht habe ich meine Begeisterung für die Aviatik gerade durch ihn erhalten. Zumindest hat er meine Leidenschaft ziemlich unterstützt. Die F-16, die ich bauen werde, war in Aviano stationiert. Eine Airbase, die ich vor ganz langer Zeit einmal mit ihm besucht habe. Das ist sogar das einzige Modell, von dem ich die Base tatsächlich besucht habe.

Zum Modell, er wird die F-16C von Hasegawa, als Decals verwende ich die von Astra. Das Cockpit wird durch Aires aufgewertet, und es kommen ganze 4 Waffensätze zum Einsatz: einer für den Störpod, einer für die Lenkwaffen und Startschienen, einer für die vier GBU-12 und einer für den Zielbeleuchter. x

1-Bausaetze.jpg

Da der Grundbausatz für die "alten" F-16 war, mussten zuerst die Startschienen ersetzt werden, die dem neuen Bausatz beiliegen. Links neu, rechts alt.

2-Startschienen.jpg 

Das Cockpit sieht schon viel besser aus, ich bin dann gespannt, wie gut alles reinpasst. Dies ist erst das zweite Aires-Cockpit das ich verbaue.

3-cockpit.jpg

So, das war's fürs erste. Updates werden sporadisch kommen, aber ein Jahr sollte sogar für mich machbar sein.

Fortsetzung folgt.

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Hobbybastler

#1
Hallo Alex,

mein herzliches Beileid. Ein Modell als Erinnerung an schöne gemeinsame Erlebnisse zu bauen, wird dir hoffentlich bei der Trauer helfen.

Aus eigener Erfahrung - mein Vater ist im vergangenen Sommer gestorben - kann ich sagen, dass es sehr wichtig ist, sich in dieser schweren Situation selbst nicht zu vernachlässigen, auch wenn das schwierig erscheinen mag. Denn nur Ruhe, Besinnung und Entspannung helfen, den Verlust verarbeiten zu können. Ich wünsche dir, dass du mit diesem Projekt genau das findest, und dass du damit Trost in den Gedanken an die schöne gemeinsame Zeit finden kannst.

Meine Flugzeug-Faszination verdanke ich übrigens auch meinem Vater. Besuche beim nahegelegenen Flugplatz, auf dem damals auch recht große Airshows mit Red Arrows und Patrouille de France stattfanden, ein Hubschrauberflug beim örtlichen Sportfest, und als Highlight ein Privatbesuch mit allen möglichen Blicken hinter die Kulissen auf der Luftwaffenbasis in Rheine, der durch persönliche Verbindungen aus seiner Bundeswehrzeit möglich wurde, haben wohl ihre Spuren bei mir hinterlassen. Das ist schön, und das bleibt, auch wenn mein Vater nicht mehr da ist.

Viele Grüße
Christian

Riker

Grüß dich Alex

auch von mir herzliches Beileid!
Leider hatte ich das auch vor kurzem in meiner Familie, aber mütterlicher Seits.
Wünsche dir viel Erfolg bei dem Bau. Auf das deine Erinnerungen an deinen Paps nie verblassen!

Gruß Sven
Derzeit im Bau:
Eine Menge.....

knightofthesky

#3
Hi!
Schöne Idee, deinen Vater mit diesem Projekt zu ehren!
Was das Aires Cockpit betrifft, ich habe ja nun mittlerweile das zweite bei meinen beiden 48er F-16 eingepasst, kann ich sagen, dass es mit ein wenig schnippeln/feilen ziemlich gut passt.
Und dein 72er sieht dem 48er ziemlich ähnlich, was z.B. diesen "S-Schlag" im Bereich links und rechts hinter dem Sitz betrifft.

Spritti Mattlack

Herzliches Beileid natürlich auch von mir.

Und schön, das Du hier mitmachst.


Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

NonPerfectModeller

Servus Alex,

schön, das du beim F-16 GB mitmachst.

Gruß,
Bernd
Laufende Projekte:
F-16C/N 1/48 Tamiya (Mini-GB)
P-38G Lightning 1/48 Tamiya
Neoplan Cityliner 1/24 Revell (Rammstein Fan Club)
Kommende Projekte:
Focke-Wulf Fw 190 D-9 1/32 Hasegawa/Revell

Alex

Der Schleudersitz bekam die PE-Teile verpasst. Ich bin gespannt, wie lange die beiden Stabilisatoren oben halten werden... Und erstaunlich, welche Qualität heute relativ günstige Handykameras haben (Samsung A51)

4-Schleudersitz.jpg

Das ganze zusammengesteckt. Beim Detailsatz werde ich vermutlich auf den Film mit den Anzeigen verzichten, davon wird man ohnehin nichts mehr sehen. Auch sollten die PE-Teile besser haften, wenn man sie direkt auf die Resinteile klebt, und nicht noch eine Schicht mehr dazwischen liegt.

5-cockpit.jpg

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Spritti Mattlack

Na da haste ja gleich mal 'ne Aufgabe. Die Detailbemalung im Cockpit hat es ja aufgrund der Detailfülle schon wirklich in sich.

Bin gespannt....

Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

NonPerfectModeller

Die Detail-Bemalung ist in dem Maßstab ganz sicher eine Herausforderung. :1:
Da bin ich auch neugierig, wie du das meisterst.

Gruß,
Bernd
Laufende Projekte:
F-16C/N 1/48 Tamiya (Mini-GB)
P-38G Lightning 1/48 Tamiya
Neoplan Cityliner 1/24 Revell (Rammstein Fan Club)
Kommende Projekte:
Focke-Wulf Fw 190 D-9 1/32 Hasegawa/Revell

Frank74

Hi,

gefällt mir. Ich setz mich mal dazu und genieße

Frank

Travis

Hallo Alex,
auch von mir noch herzliches Beileid für Deinen Verlust.

Die Leidenschaft für's Modellbauen habe ich auch von meinem Vater, der mich im zarten Alter von fünf oder sechs Jahren mit dem Modellbauvirus infiziert hat...

Deinen Baubericht werde ich mit Interesse verfolgen, denn auch ich schnitze im Moment ein Aires-Cockpit in eine 1/72er F-16... allerdings der Academy Bausatz. Aber es ist ja nicht so, als hätte ich nicht auch die eine oder andere F-16 von Hasegawa bei mir im Regal liegen...  :woist:  :pffft:  :D

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!

matz

Bin jetzt erst zum GB gestoßen, daher die verspätete Reaktion.
Auch von mir herzliches Beileid, eine schöne Idee den Vater mit einer solchen Aktion zu ehren.

Die Schnitzarbeiten am Aires-Cockpit sehen schon recht vielversprechend aus.
Dein Bild der PE-Teile hilft für meine geplante Einfachvariante der Gurte enorm  ;) .

Gruß
matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

Alex

Heute wurde wieder einmal die Airbrush ausgepackt, und es wurde hauptsächlich grundiert. Nichts besonderes, aber das Cockpit kommt jetzt erst zur Geltung. Erstaunlich, was Aires alles möglich macht...

6-cockpit_grundiert1.jpg

Das HUD hatte ich anfänglich falsch gebaut, die "Haube" habe ich zuerst ÜBER der Blendschutzhaube geklebt, wodurch das Ding dann viel zu hoch wurde. Der Witz war, das HUD beinhaltet auch die Seitenteile der Bedieneinheit. Das war auf der kargen Anleitung nicht ersichtlich.

7-cockpit_grundiert2.jpg

Aber jetzt passt es. Bin schon gespannt, wie das Cockpit am Schluss aussehen wird.

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

NonPerfectModeller

Durch die Grundierung kommen die Details des Aires-Cockpits
recht gut zur Geltung. :P

Gruß,
Bernd
Laufende Projekte:
F-16C/N 1/48 Tamiya (Mini-GB)
P-38G Lightning 1/48 Tamiya
Neoplan Cityliner 1/24 Revell (Rammstein Fan Club)
Kommende Projekte:
Focke-Wulf Fw 190 D-9 1/32 Hasegawa/Revell

Spritti Mattlack

:P

Na denn viel Spaß bei der Detailbemalung.... 
Wie heißt es so schön....."Arbeit zieht Arbeit nach sich!" ;)

Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

matz

Enorm, welche Details in dem Aires-Cockpit stecken.  8o
Hätte ich nicht gedacht.

Gruß
matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

Frank74


Travis

Sehr schön!
Ich hatte einen ähnlichen Effekt, als ich mein Cockpit grundiert habe  8)
Welche Grundierung hast Du verwendet? Die sieht sehr fein aus.

Kleine Anmerkungen zum HUD:
Ein richtig tolles HUD hast du da gebaut.  :P  :1: Block 40/42 sieht man in 1/72 nicht oft. Läßt sich denn noch die Kanzel schließen, oder ist das aufgrund der Wandstärken in dem Maßstab nicht mehr möglich?
Über dem Instumentenbrett fehlt noch ein kleiner Blendschutz für das HUD, das müsste meines Wissens auch in dem Ätzteilesatz von Aires mit dabei sein...

Ansonsten freue ich mich einfach auf das nächste Update von Dir! Eine Hasegawa F-16 mit Aires Cockpit steht nämlich auch bei mir auf der (langen) F-16 To-Do-Liste....  :D
(...und einen vorbereiteten Schleudersitz hätte ich dafür ja auch schon  :woist:  :D )

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!

Alex

Hallo Thorsten,
danke für das Lob, es ist ganz normaler Gunze Mr. Surfacer 1000. Das mit dem fehlenden Blendschutz hast Du sauber erkannt! ;)

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Travis

Je mehr ich von dem Surfacer sehe, desto mehr bin ich davon begeistert. Habe bisher viel die Grundierung von Alclad verwendet, die mir aber deutlich dicker aufbaut als Mr Surfacer.
Bei meinem Cockpit habe ich jetzt auch zum ersten Mal Mr Surfacer (black) als Grundierung verwendet (und es sieht gut aus...)

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!

Alex

#20
Heute dreht sich alles nur um das Cockpit...

Nach der Grundierung folgte die Grundfarbe, Mövengrau dunkel (FS36231) von Vallejo. Der Rest erfolgte mit einem feinen Pinsel: Anthrazit für den Blendschutz und die Instrumente, schwarz glänzend für die Glasflächen und den Steuerknüppel, weiss und gelb für die Knöpfe und den Schleudersitzauslöser, Alu für diverse Beschläge und Gurtschnallen, Dunkelgrau für die Gurte, und Khaki für das Kissen. Alles Revell Aquas, erstmals auf einer Nasspalette.

Anschliessend noch ein drybrushing mit Mittelgrau (schwarze Teile) und Hellgrau (für den Schleudersitz)

Was soll ich sagen, ich bin ganz zufrieden damit!

8-cockpit.jpg

9-cockpit2.jpg

10-cockpit3.jpg

Die obligatorische grüne Sauerstoffflasche. Fast so unverwechselbar wie der Lufteinlass!

11-cockpit4.jpg

Jetzt fehlt nur noch ein Washing, um die Tiefen etwas stärker zu betonen.

Alex

PS das Ding steht auf einem Revell-Farbdöschen, so als Grössenvergleich...
PPS der Schlauch links vom Piloten wurde in der Zwischenzeit noch Olivgrün bemalt, wie der andere...

   

Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

NonPerfectModeller

Schönes Cockpit. :P
Aber fehlt da nicht noch links der Schubhebel?

Gruß,
Bernd
Laufende Projekte:
F-16C/N 1/48 Tamiya (Mini-GB)
P-38G Lightning 1/48 Tamiya
Neoplan Cityliner 1/24 Revell (Rammstein Fan Club)
Kommende Projekte:
Focke-Wulf Fw 190 D-9 1/32 Hasegawa/Revell

Spritti Mattlack

Sieht gut aus. Das TQS dürfte ein separates Bauteil sein, man sieht auch schon die Aussparung dafür in der Cockpitwanne. Das Aires-Set hat ja auch noch Seitenwände. Wahrscheinlich wird das dann in Verbindung mit den Seitenwänden verbaut. In 1/72 würde ich mir das nicht antun. Aber Alex hat das natürlich schön umgesetzt.  :P

Ulf :winken: 

A man who is tired of Spitfires is tired of life

Alex

Habt ihr gut bemerkt!  :1:  Ja, der Schubhebel ist im Seitenteil integriert, dieser habe ich aber nicht separat fotografiert.

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

NonPerfectModeller

Laufende Projekte:
F-16C/N 1/48 Tamiya (Mini-GB)
P-38G Lightning 1/48 Tamiya
Neoplan Cityliner 1/24 Revell (Rammstein Fan Club)
Kommende Projekte:
Focke-Wulf Fw 190 D-9 1/32 Hasegawa/Revell