Convair B-58 Hustler, Italeri 1141, 1:72

Begonnen von Iceman-Pilot, 23. Juni 2024, 19:13:24

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Iceman-Pilot


Convair B-58 Hustler



Modell:  B-58
Hersteller:  Italeri
Maßstab:   1:72
Art. Nr. :   1142
Preis ca. :  um die 25€



Beschreibung:


Zuerst mal ein paar Informationen zum Flugzeug: https://de.wikipedia.org/wiki/Convair_B-58
Und hier noch die Informationen zum Modell und dem Zubehörmarkt: https://www.scalemates.com/de/kits/italeri-1142-b-58-hustler--101675
Laut Scalemates kommt die Erstauflage des Kits aus dem Jahr 1984, wobei mein Bausatz ein Rebox aus 2011 mit neuen Decals ist.

Das Modell kommt in einem schick bedruckten Karton mit abnehmbarem Deckel. Der Karton ist 370x240x60mm groß. Nach dem Öffnen des Deckels sieht man zuerst die Bauanleitung und eine große Plastiktüte.

In der Tüte sind einigermaßen gut geschützt 4 Spritzlinge, auf denen sich 117 hellgraue Plastik- und 6 klare Teile befinden. Die Qualität sieht auf den ersten Blick ganz gut aus, es ist nur etwas Grat zu entdecken. Die Teile sind zum Teil sehr dick. Die Gravuren sind in Ordnung und im Cockpit und den Fahrwerksschächten sieht man brauchbare Details. Nach dem Zusammenbau wird die B-58 eine Länge inkl. Staurohr von etwa 390mm und eine Spannweite von etwa 245mm haben. Dominierend ist neben dem Flugzeug der große Zusatztank, wobei aber auch ein paar Abwurfwaffen druntergehängt werden können.

Die Bauanleitung ist ein aufschlagbares Papier in Schwarz-Weiß. Jede der 10 Seiten ist 230x180mm groß. In 6 überschaubaren Bauabschnitten gelangt man bis zur Lackierung. Mit den enthaltenen Decals lassen sich 6 verschiedene Maschinen darstellen. Die Lackierung aller Flugzeuge ist Flat Aluminium mit unterschiedlichen Nuancen z.B. an den Triebwerken. Die Farbangaben beziehen sich auf FS, ModelMaster und Italeri.


Fazit:

Ich denke, das Modell wird keine großen Gemeinheiten mit sich bringen. Die Details im Inneren werden sicherlich hinterher kaum zu sehen sein. Aber alles das wird mein demnächst startender Baubericht offenlegen.


Alex
 :winken:


Schachtelinhalt:


mein Kanal auf YouTube
https://www.youtube.com/@alexw.2344

Iceman-Pilot

Im Teil zwei gibt es noch die Anleitung und das Blatt mit den Decals.


Alex
 :winken:


mein Kanal auf YouTube
https://www.youtube.com/@alexw.2344

NonPerfectModeller

Original & Bausatz sind schon richtige Klassiker.
Danke fürs Zeigen. :P
Machst du einen BB dazu?

Gruß,
Bernd
Laufende Projekte:
F-16CJ 1/48 Tamiya (Mini-GB)
P-38G Lightning 1/48 Tamiya
Kommende Projekte:
Focke-Wulf Fw 190 D-9 1/32 Hasegawa/Revell

Weme65

So genau hab ich mir den nie angeschaut.
Danke fürs zeigen und auf den Baubericht freu ich mich schon  :1:

Gruß Werner  :winken:
Unterfranke
Aktuelle Projekte:
BV 138 C-1 1/72 Revell
A-10 C Thunderbolt II "Indiana ANG 100th Anniversary" 1/72 Hasegawa

Iceman-Pilot

Ja, es wird einen - sehr wahrscheinlich kurzen - Baubericht geben. Viele Teile sind ja nicht zu verbauen. Mir schwebt vor, die Maschine im Flug und somit ohne Fahrwerke an meine Höhlendecke zu hängen. Zusätzliche aftermarket-Teile werde ich nicht verbauen. Nur das von Werner beigelegte Pitotrohr aus Metall. Das Augenmerk wird auf die Metall-Lackierung gelegt werden.


Alex
 :winken:
mein Kanal auf YouTube
https://www.youtube.com/@alexw.2344

Iceman-Pilot

mein Kanal auf YouTube
https://www.youtube.com/@alexw.2344

StiftRoyal

Hi, danke für die Vorstellung! Das hat mich darauf gebracht, das da doch noch eine Lücke in der Sammlung ist  :D .

Als Tipp, bei https://www.ms-plueth.de/ gibt es den Bausatz derzeit für schmale 19,99€. Für die Dimensionen und die Qualität ein echtes Schnäppchen.

Übrigens wäre die Hustler auch ein Kandidat bei dem ich mal wieder schauen würde, was denn der 3D Drucker so an Verbesserungen zaubern könnte. Ein paar ordentliche Intakes etc. wären ja schnell konstruiert.