Neuigkeiten:

Autor Thema: Schiffe ~~ Mississippi Steamboat ~~ 1:271 "M.- Queen" bzw. "Robert E. Lee" - 11. Update  (Gelesen 23924 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Puchi

  • Gast
Schiffe Re: ~~ Mississippi Steamboat ~~ Revell 1:271 "Miss. Queen" bzw. "Robert E. Lee"
« Antwort #15 am: 25. November 2012, 15:12:02 »
Na, da rührst du ja ganz schön um! Aber es ist jetzt schon deutlich zu sehen, dass das nicht für die Katz' ist! :klatsch:

Klasse auch, dass du die Problemstellen deutlich in Wort und Bild erklärst! :P

Übrigens: die Robert E. Lee hatte ich auch mal gebaut (OOB), das muss so Anfang der 80er Jahre gewesen sein. Wenn ich mich recht erinnere, war der Bausatz auch ein Revell, jedoch bilde ich mir ein, dass die Boxart eine andere war (kann mich aber auch täuschen). Jedenfalls war das Endergebnis nicht mal zum "in die Luft jagen" gut genug... :rolleyes:

Liebe Grüße,

Karl

Flugwuzzi

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5261
  • Walter
    • Modellbaufreunde
 :P Sehr interessanter Baubericht.

Toll wie du deine Verbesserungen erklärst um umsetzt ... da bekommt man selbst auch Lust auf mehr!

Weiter so und vielen Dank für die ausführlichen Beschreibungen.

lg
Walter
DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST ANZUFANGEN. (Mark Twain)

nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1627
die Robert E. Lee hatte ich auch mal gebaut (OOB), das muss so Anfang der 80er Jahre gewesen sein. Wenn ich mich recht erinnere, war der Bausatz auch ein Revell, jedoch bilde ich mir ein, dass die Boxart eine andere war.....
Früher hieß dieses Modell nicht Mississippi Queen sondern Robert E. Lee. Und man hatte diverse Schachtelabbildungen. Die schönere könnte diese sein:

ipmsusa3.org
Zitat
Na, da rührst du ja ganz schön um!
Ich fange ja gerade erst an. Da komt noch viel mehr.
Das nächste Mal zeige ich, was im unteren Geschoss ganz hinten geändert wurde,
dann die Wand vor dem Maschinenhaus,
dann der Boiler den ich nachbaue,
dann das nächste Geschoss ganz hinten, dann......
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C

Uwe K.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 830
Einfach klasse - das Abo rentiert sich!!!
LG
Uwe

nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1627
3. Update  -  der hintere Bereich, hinter den Schaufelrädern.
Sorry für die dürftige Bildqualität, aber es ist schon wieder total trüb und düster.

So hat sich das Revell gedacht - eigentlich eine günstige Möglichkeit um Fenster darzustellen, aber es sieht halt doch sehr unbefriedigend aus.


Ich habe es so gedacht, dass ich auf die Revell-Wandfläche dünne Teile draufklebe, die dann die neuen Wandteile werden.
Die mußten erst mal die richtige Größe haben, dann ritzte ich schmale Rillen rein um die Bretter- Vertäfelung darzustellen.
Dann klebte ich um die Flächen wo die Fenster hinkommen schmale Streifen 0,25mm Plastik dran. Nachdem die fest waren schnitt ich die Öffnung raus.


Glücklicherweise fand ich im Schrank noch einen Bogen KlarsichtPlastik von Evergreen, optimal verklebbar mit Plastik.
Sehr schmale Streifen Plastik klebte ich für die Fensterkreuze drauf. Das machte ich so, dass ich die zu klebende Fläche leicht über FlüssigPlastikKleber strich, leicht antrocknen ließ und dann drauf ohne Kleber rauszuquetschen.kt1-101-0881


So sieht die Wandfläche aus - von innen - wenn sie drangeklebt ist.
Natürlich mußte ich am Revellteil einiges wegschneiden damit es dran passte.


So sieht es von der Seite aus:kt1-101-0958


Und so wenn das nächste Deck draufliegt.


Hier ein kleiner Vorgeschmack:
Das Gitterteil habe ich nur mal lose rangehalten. Auch dieses Teil muß deutlich überarbeitet werden, weil die Stützen nicht dem Verlauf des runden Decks angepasst sind, sondern so, damit es sich gut aus der Revell-Form lösen lässt. :woist:
Teils überarbeitet habe ich es schon, z.B. die schmalen Plastikstreifen aussen hingeklebt. Der graue Faden ist kein graues Haar (habe ich noch nicht, obwohl man die bei diesem Bausatz bekommen könnte....) sondern ein Kleberfaden.kt1-101-960


Ein Hinweis zur Decksfarbe:
Auf einer Modellbaumesse sah ich vor ein paar Jahren ein extrem gut gebautes Modell einer Robert E. Lee.
Ich habe versucht die Decksfarbe so ähnlich zu machen wie bei diesem Modell. (siehe das draufgelegte Foto)
Wenn es bei dem gut aussah, kann es bei meinem nicht schlecht aussehen.
Ich mischte revell-matt-braun mit Alkyd-Ölfarbe neapelgeld, teils mit weiss für die helleren Streifen und dunkelbraun für dunkleren Bereiche.


« Letzte Änderung: 25. November 2013, 19:08:10 von nuggetier »
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C

IloveArado

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 526
  • Der, der mit dem Traktor tanzt....
Boah! :P

nuggetier du hast's echt drauf. :klatsch:

Mfg

Claus

Flugwuzzi

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5261
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Die Fensteroptimierung sieht ganz fein aus!

Holzeffekt kann man erahnen, da geben die Bilder nicht viel her - sicht aber auch nicht schlecht aus.

Weiter so
lg
Walter
DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST ANZUFANGEN. (Mark Twain)

le_petit_prince

  • Gast
Hallo nuggetier,

als Ermunterung zum Weiterbau ein paar Bilder von meinem Revell Mississipi Queen. Ist zu ca. 95% fertig. Hab mir nich soviel Mühe gegeben wie du. Das ganze Gefeile und Geschnitze wg. Flash und Passungenauigkeit hat mich schon genug geschlaucht. Der Bausatz hat bestimmt die Hälfte vom Bruttogewicht verloren :2:  Und das tiefe Unterwasserschiff kam weg. Sieht stimmiger aus. Deine Faszination kann ich verstehen, musste dabei so an Digedags Amerika Serie denken...

LG















nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1627
Als Ermunterung zum Weiterbau ein paar Bilder von meinem Revell Mississipi Queen. Ist zu ca. 95% fertig. Hab mir nich soviel Mühe gegeben wie du.
Danke, etwas Ermunterung kann ich gebrauchen. Ich hoffe ich halte es durch das Ding bis zum Ende fertig zu bauen.
Das trübe Wetter seit Wochen ermuntert leider nicht, und vernünftige Fotos kann ich so auch nicht machen.
Aber vielleicht morgen....
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C

nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1627
4. Update - die Wandteile vor dem Maschinenhaus, bzw. vor den Schaufelrädern.

Auch in diesem Bereich mußte ich die Wände scratch bauen, weil das was Revell anbietet definitiv nicht geht.

Beim ersten Bild mal die Ausgangslage. Die Stützwände für die Wandteile sind schon mal dran.
Ich habe es gern, wenn alles schon im Voraus richtig angepasst werden kann und die Stützwände diese Position unverrückbar fixieren, damit der spätere Einbau problemlos von statten geht.
Die schräge Wand weiter hinten habe ich so bei anderen großen Robert-E-Lee-Modellen gesehen und für mein Modell übernommen.
Ich nehme an, dass dient dazu, dass das Wasser nicht in die Ecken kommt und alles frühzeitig faulen lässt.
- kt1-101-0971


Diese "Wand" hat Revell vorgesehen - man beachte die Andeutungen für die Fenster und Türen!
Das geht gar nicht.
Das ist alles viel zu groß und die Wölbung des Decks ist jetzt sowieso anders.
- kt1-102-0020
« Letzte Änderung: 26. November 2013, 19:30:26 von nuggetier »
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C

nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1627
Fortsetzung 4. Update

Hier die vier Einzelteile die ich anfertigen mußte. Die Maße sind weitgehend so wie die vom Revell-Teil, nur eben mit der Wölbung unten und der Holzlattenandeutung und den Fenstern und Türen. Die Vorgehensweise war gleich wie bei den Wänden am Heck.
Zuerst die Rillen reinmachen, versäubern, schmale 0,25mm-Plastik-Sheet-Streifen um die Fenster-/Türen-Position kleben, dann die Öffnung reinschneiden, alles mal mit einem ersten Farbanstrich versehen (auch die Fensterlaibung!), und dann die Fensterscheiben mit Fensterkreuzen reinkleben.


Hier sind alle Teile angeklebt.

- kt1-102-0024

Und von vorne:


Hier das nette Detail mit dem feinen Gitter. Ich bekam mal von jemand dieses feine Gitter aus einem Elektrorasiererkopf (?). Jahrelang wartete ich darauf dies mal irgendwo anzubringen. Es ist zwar etwas zu grob für diesen Maßstab, aber es geht.



- kt1-102-0028

Das Deck habe ich farblich etwas weiter verfeinert. So möchte ich das vorläufig lassen.


 :pffft: Update fertig - dieser UNI-Computer ist das Allerletzte. :2:

 :winken:
« Letzte Änderung: 26. November 2013, 19:35:10 von nuggetier »
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C

Puchi

  • Gast
Re: ~~ Mississippi Steamboat ~~ Revell 1:271 "Mississippi Queen" - 4. Update
« Antwort #26 am: 29. Dezember 2012, 15:15:00 »
Spitze! Schaut schon vielversprechend gut aus! :9:

Liebe Grüße,

Karl

IloveArado

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 526
  • Der, der mit dem Traktor tanzt....
Re: ~~ Mississippi Steamboat ~~ Revell 1:271 "Mississippi Queen" - 4. Update
« Antwort #27 am: 29. Dezember 2012, 21:03:01 »
Ich muss schon sagen, dass das mal ein richtiges Schmuckstück wird.
Ach ja, wie hast du das Holz so schön hinbekommen?
Hast du dafür einen hellen Untergrund gemacht und darüber dann Washing in verschiedenen Farben gemalt?

nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1627
Ach ja, wie hast du das Holz so schön hinbekommen?
Hast du dafür einen hellen Untergrund gemacht und darüber dann Washing in verschiedenen Farben gemalt?

Ich nahm erst mal zwei Revell-Enamel-Farben, seidenmatt Mittelbraun (sm 382) und matt-Weiss.
Dazu noch Alkyd-Ölfarbe neapelgelb und dunkelbraun umbra zum Abtönen.
Die jetzige Farbschicht ist glaub die dritte. Mit einem sehr feinen Pinsel habe ich die einzelnen Decksplanken bemalt in leicht unterschiedlichen Farbabtönungen.
Die Farbe glänzt nur an ein paar Stellen. Kann ich aber noch nach Belieben mit Matt-Lack komplett matt machen.
Ganz bemalt ist das Deck von vorn bis hinten aber noch nicht.
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C

nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1627
5.Update. - Diesmal ist wieder das Heck dran, das nächste Stockwerk.

Beim ersten Bild mal ein Überblick wie sich das Revell gedacht hat.
Man sieht, die haben da einen Denkfehler gemacht. Das hintere Teil sollte eigentlich senkrecht stehen. Tut es aber nicht, weil da jemand damals in der Entwicklungsabteilung das Teil für sich gerade gemacht hat ohne dran zu denken, das das Deck, auf das es kommen soll, nach hinten hoch steigt.
Deshalb würde es ziemlich schief stehen. Außerdem waren da noch häßliche Buckel unten dran.
Und so kann ich das nicht lassen.
Auch die Seitenteile sollten im Bereich der Wand an die sie stossen einen Tick höher werden.


Hier die drei Teile die verbaut werden sollen.
Ganz links sieht man am Seitenteil dass ich da oben was rangeklebt habe und schon zum, Teil zurechtgeschliffen habe, damit die Streben sauber weitergehen.
Beim mittleren Teil habe ich rechts unten was rangeklebt, damit es auf dem Deck senkrecht stehen kann.
Die Fensterstreben sind zu dick. Deshalb habe ich die ersetzt durch feinere auf einer Glasscheibe.


Und so sieht es fertig aus.
Die einzelnen Bau-Schritte muß ich wohl nicht erklären. Das kann man erkennnen.


Die Passgenauigkeit der Revell-Teile war dennoch überraschend gut.


Ein Blick ins Innenleben, von dem man nachher zum Glück nichts mehr sehen wird.


Hier habe ich mal lose das nächste Deck drauf gelegt.


Und noch mit einem weiteren Teil drauf - da kommt noch viel Arbeit auf mich zu. Die vielen Fenster zu machen wird kein Spaß. Und fast alle zahlreichen Löcher auf den decks müssen zu gemacht werden.
Ich merke jetzt, dass mir langsam die Lust weggeht. :woist:


 :winken:
« Letzte Änderung: 07. Januar 2013, 13:28:04 von nuggetier »
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C