Neuigkeiten:

Autor Thema: Schiffe ~~ Mississippi Steamboat ~~ 1:271 "M.- Queen" bzw. "Robert E. Lee" - 11. Update  (Gelesen 23924 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Puchi

  • Gast
Schiffe Re: ~~ Mississippi Steamboat ~~ Revell 1:271 "Mississippi Queen" - 5. Update
« Antwort #30 am: 07. Januar 2013, 14:20:36 »
Spitzenarbeit, die du da leistest! :P :P :P

Und wenn dir langsam die Lust vergeht, dann mach' ruhig mal eine Pause. Allerdings wär's schade, wenn du den Dampfer aufgeben würdest. Denn das wird ein tolles Modell, das kann man jetzt schon sehen. :1:

Motivierende Grüße,

Karl

IloveArado

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 526
  • Der, der mit dem Traktor tanzt....
Der Majestro war wieder am werk, ne Spaß bei Seite, das ist echt genial, was du da zauberst. :P :respekt:

Der Hoff

  • Gast
Mir wär die Lust schon nach den ersten Arbeiten vergangen, aber anscheinend bist du willensstärker als ich  :6: Schon allein die Deckanpassungen ... Bei mir, naja ich schreib jetzt lieber nicht was ich da gemacht hätte. Tolle Arbeit.

Und wenn es einem wirklich nicht mehr freut, die kommt sicherlich zurück.

Und wenns länger dauern sollte, ich werd wieder reinschaun

 :winken:

nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1627
Der Majestro war wieder am werk, ....
Das muß ich erst mal weiter beweisen. Das Schlimmste kommt ja erst noch wie ich kürzlich feststellen mußte, bzw. was ich am Anfang des Baus noch nicht merkte. :pffft:
Zitat
Und wenn dir langsam die Lust vergeht, dann mach' ruhig mal eine Pause. Allerdings wär's schade, wenn du den Dampfer aufgeben würdest.
Ich scheine mir immer diejenigen Bausätze auszusuchen, bei denen man selber noch einiges verbessern muß damit alles stimmt. Bis mir die Lust vergeht oder ich an einen Punkt komme, wo es zuviel oder zu schwierig wird.
 :pffft:
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3195
  • Mir doch egal!
Nuggetier, mach weiter! Das wird echt der Hammer, wenn es fertig ist.
Leider ist es so, daß die Lust am Bauen eines Modells meistens nicht so lange anhält, wie der Bau erfordert. Ich muß auch oft der Versuchung widerstehen, immer wieder neue Modelle anzufangen - dann hätte ich irgendwann nur noch halbfertige Modelle rumliegen, das geht gar nicht. Aber meistens braucht man nur seine Unlust zu überwinden, und wenn die größten Probleme gemeistert sind, kann man nicht mehr aufhören, bis alles fertig ist.

Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

IloveArado

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 526
  • Der, der mit dem Traktor tanzt....
Bitte nuggetier, ich möchte so sehr ein weiters Update von  dir sehen :1:

nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1627
Bitte nuggetier, ich möchte so sehr ein weiters Update von  dir sehen :1:
Der Wunsch ist mir Befehl!


6. Update. - Das nächste Deck hinten und das untere Deck vorne sind diesmal Bestandteil in diesem Update.
Eigentlich wollte ich mehr zeigen, aber diese zwei Dinge sind doch von erheblicher Wichtigkeit gewesen. Drum ein Update nur dafür.

Beim 1. Bild  sieht man die Seite mit der Schaufelradverkleidung. - Sieht auf den ersten Blick normal aus, aber mir war da einfach zu Schwung drin.
Als ich mir Bilder von Top-Modellen angesehen habe merkte ich erst, dass eigentlich dreiviertel der Deckslänge im wesentlichen waagerecht ist, topfeben und nur ganz vorne und hinter dem Schaufelrad schwingt das Deck hoch.


Und hier mit dem Lineal sieht man genauer was ich meine.
Eigentlich sollten die waagerechten Balken im Bereich der Fenster und der runden Verkleidung wirklich nur "waagerecht" sein.


Wie man sieht habe ich eine gestrichelte Linie mit dem Hinweis "cut" draufgezeichnet.
Aber das habe ich noch nicht gemacht, denn erst mal mußte ich dafür sorgen dass das Deck darüber in diesem Bereich waagerecht wird.
ich mußte also auf die Wand vorne ein Stück draufsetzen, etwas über einen Millimeter. Das macht konstruktiv auch Sinn!
Da ich den Abschluß oben an dieser Wand sowieso mit Balken versehen wollte, traf sich das optimal. Nur kommen die Balken nicht an die Wand sondern darüber.


Und ein Blick von leicht schräg unten, sieht man so besser.


Hier ist das nächste Deck draufgeklebt. Dank meiner diversen Zusatzwände ist das sehr stabil.
Die grauen Flächen sind die, die außerhalb der Geländer sind. Bei einem großen Super-Mississippi-Modell habe ich das so gesehen.


--------------------------------------------------------



Was mich nach wie vor störte war der deutliche Anstieg des Decks von der Mitte bis nach vorne. So sieht man das eigentlich nicht bei den Originalen, sofern man gute Bilder im net findet.
Also was machen?
Ich entschloß mich nach reiflicher Überlegung diesen vorderen Teil des Decks wieder vom Rumpf zu trennen.
Die Mühsal will ich jetzt nicht erläutern. :woist:

Der gestrichelte Teil sollte runter kommen, um das Deck waagerechter zu machen.




So sah es vorher aus (oberes Bild) und nachher (unteres Bild):




Das hat eine bedeutende Verbesserung gebracht.
Und jetzt muß ich die seitliche Verkleidung an die neuen Maße anpassen.  ;(

 :winken:
« Letzte Änderung: 19. Januar 2013, 12:42:23 von nuggetier »
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C

IloveArado

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 526
  • Der, der mit dem Traktor tanzt....
Meine Güte, na hoffentlich werden die Umbauarbeiten nicht so groß.

Sieht spitze aus :P

Gilmore

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3195
  • Mir doch egal!
Auf dem siebenten Bild sieht das hochgehobene Deck aus wie eine Gummimatte. Hast Du das mit sanfter Gewalt hochgebogen oder ist das alles eine optische Täuschung?
Übrigens ein sehr interessanter Baubericht, vielleicht erstehe ich den Kit auch irgendwann mal, und dann weiß ich ja, wo es eine gute Bauanleitung gibt.   :)
Vor allem die Korrektur des Deckssprungs ist interessant - wäre mir glaube ich nicht aufgefallen - oder erst nach Fertigstellung.
Mach weiter so! :P
« Letzte Änderung: 18. Januar 2013, 22:27:47 von Gilmore »
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Der Hoff

  • Gast
Wahnsinn  :P :P :P Was für eine Arbeit und dann noch so sauber, Respekt.

Beim hochgehobenen Deck musste ich auch zuerst an eine Silikonform denken  ?(

Gruß
Georg

Puchi

  • Gast
Ich seh's schon kommen: das wird ein Prachtstück! :9:

Einfach toll, was du da an Aufwand reinsteckst, der sich übrigens voll bezahlt macht! :respekt:

Liebe Grüße,

Karl

nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1627
Auf dem siebenten Bild sieht das hochgehobene Deck aus wie eine Gummimatte. Hast Du das mit sanfter Gewalt hochgebogen oder ist das alles eine optische Täuschung?
Dieses Deck ist recht dünn, drum konnte ich das so leicht hochbiegen. In diesem Fall von Vorteil, ansonsten hätte ich besser gleich ein Plastikplatte drunter geklebt, aber auf diese Idee bin ich anfangs nicht gekommen.
Zitat
..., vielleicht erstehe ich den Kit auch irgendwann mal, und dann weiß ich ja, wo es eine gute Bauanleitung gibt.
Dann würde ich von Anfang an die Verbesserungen lieber bei einem größeren Modell machen, das dann optisch noch mehr hergibt: und da kann ich nur noch den Lindberg-Bausatz empfehlen, der in 1:163 ist (den habe ich auch).
Bei diesem muß man im Grunde fast die gleichen Änderungen vornehmen, aber eben eine ganze Spur größer, was viele Details präziser machen lässt.


Zitat
Einfach toll, was du da an Aufwand reinsteckst,
Das ist dann wohl mein ganz persönlicher Wahnsinn, oder anders ausgedrückt, mich macht es wahnsinnig wenn ich sehe wie viele Macken ein Modell hat die ich ausbessern muß.
Warum "falsch" bauen wenn man es "richtig" bauen könnte?
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C

nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1627
7. Update

Jetzt muß ich alles nochmals schreiben weil ich auf so eine dämliche Taste links unten gekommen bin die mich komplett rausschmiß und alles was ich schrieb löschte!

Mit diesem Modell geht es etwas langsamer woran, weil ich wie üblich an diversen anderen Modellen noch arbeite und meine (vermutliche) Hauptaktivität eher einem anderen Modellbauforum widme. Hier ist bei zivilen Automodellen im Vergleich zum Wettringer ja gar nichts los.


Beim Mississippi-Schiff war diesmal der Kessel bzw. Boiler dran.
Auf dem ersten Bild sieht den Bauplan des Lindberg-Modells in 1:163. So wollte ich das auch beim Revell-Modell haben. Aber bei dem gibt es nur eine lächerliche Wand.


2. Hier ein Vergleich des Lindberg-Teils und dem einen Teil beim Revell-Bausatz.


3. Die Wand habe ich entsprechend angepasst, die Seiten gekürzt, unten flache breite Aussparungen reingemacht und drei zusätzliche Stützen drangeklebt, damit das Teil etwas höher kommt.
Oben rechts und links Schrägen hingemacht und zusätzlich erhöht.
Dann kamen hinten an die Seiten noch Plastikteile dran.


4. So sieht das Teil auf der Rückseite aus.


5. Hier mal weitgehend fertig. Die Röhren sind Gießastteile, leider alle unterschiedlich dick, aber fällt kaum auf.


6. Hier mit einem ersten Farbauftrag.


7. Auf das Deck klebte ich Klötzchen die entsprechend richtig ausrichtete, damit ich das fertige Teil dort ankleben konnte und nicht dann erst ausrichten muß.



8. + 9. Zum Schluß kamen noch die Steam-Pipes dran.


« Letzte Änderung: 14. März 2013, 20:03:27 von nuggetier »
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C

IloveArado

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 526
  • Der, der mit dem Traktor tanzt....

nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1627
8. Update ein kleines Update schiebe ich zwischenrein, wobei ich die Arbeiten an diesem Bauteil, das Häuschen unter dem Promenadendeck vorne, in zwei kleine Updates aufteile.

Hier das einfache Teil das Revell dem Bausatz beigelegt hat. Zu erklären was daran alles billig aussieht (u.a. schiefe Seitenwände damit das Teil gut aus der Form kommt...) muß ich wohl nicht.


Hier die neu angefertigten Teile, nach dem üblichen Schema angefertigt.
Die Position der Türen habe ich ausgerichtet nach den Stützen die später das Promenadendeck abstützen werden.


So sieht das Teil fertig aus:


Und so von unten. Die Klötzchen werden die Plastikplatte stützen die ich unten hinklebe, damit dieses Häuschen auch einen Boden hat.
Siehe im letzten Update vom 14.3. die Abb. vom Lindberg-Bauplan auf dem man dieses Häuschen sieht. Da sieht man noch die Stützen die unten hinkommen.
Da dies eine fummelige Sache wird, wollte ich das separat behandeln.
« Letzte Änderung: 25. März 2013, 20:41:56 von nuggetier »
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C