Neuigkeiten:

Autor Thema:  Proxxon runterregeln ?  (Gelesen 1510 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4033
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Proxxon runterregeln ?
« Antwort #15 am: 20. April 2021, 10:39:11 »
Moin

Oft hilft ein Bild mehr als 1000 Worte:

 

* Proxxon_01.jpg (136 KB)


Handgeräte 12V (Micromot 50/E, Handschleifgerät PS 13) an regelbarem Netzteil NG5/E.

Eigentlich genau das, was Kollege Pucki schon weiter oben schrieb... ;)

Funktioniert ohne Probleme beim Bohren und schleifen von Polystyrol ohne sofort zu verklumpen/schmelzen.
Irgendwann ist natürlich schluß mit Durchzug bzw. Drehmoment und dann stottert das auch schon mal.
Aber darüber sind Drehzahl und Abtrag für Plastikmodellbau absolut geeignet.
Und den Geräten schadet das auch nicht, bei mir seit Jahren in dieser Konstellation im Betrieb...

 :V:
Skyfox
« Letzte Änderung: 21. April 2021, 09:18:27 von Skyfox »
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

wefalck

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1297
  • panta rhei - Alles fließt (Heraklit)
    • Maritima & Mechanika
Re: Proxxon runterregeln ?
« Antwort #16 am: 20. April 2021, 10:58:35 »
Eine Alternative mit mehr Kontrolle wäre auch so etwas:



Es es einfach- und doppelt-wirkend (mit Feder) im Uhrmacherbedarf und jetzt wohl auch im Internet. Ich habe einen seit über 30 Jahren im Betrieb, der praktisch bis hinunter zu 0 mm spannt.

M.S

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 965
  • KFZ-Mechaniker
Re: Proxxon runterregeln ?
« Antwort #17 am: 29. April 2021, 13:27:59 »
Ich verwende seit Anfang an die Proxxon maschienen. Das ältere Modell wo die Drehzahlregelung am Trafo ist lässt sich auf sehr geringe drehzahl runter regeln. Das neuere Modell mit regler am Handstück fängt bei 5000U/min an. Der Trafo hat die Bezeichnung NG2/E. Das neue Modell benutze ich nur noch zum polieren von metallteile.
Gebaute Modelle: Protar RE23 Metall, MP4-6,621/2,312T4,Porsche 935 +SMS,Fertige Modelle :Lotus99,79+E-jan,Ferr.310B,Enzo,FXX, Im Bau:Einiges MFH:4-4,FW14B,FXX-K+Hobby-design, In Zukunft:MFH:Williams FW11B,16;Lotus98T,BrabhamBt52B,Lancia Rally 037, Tyrrell P34 1977 Ver. B

momos

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 323
Re: Proxxon runterregeln ?
« Antwort #18 am: 30. April 2021, 12:56:57 »
Hallo Männer,
Danke für Eure Tipps. Wie geschrieben habe ich eine alte regelbare 50E mit einem auch schon älteren Netzgerät 28505-11. Ich habe mich inzwischen dazu durchgerungen wie folgt zu arbeiten: Vorbohren mit einem Handbohrer wie ihn Ihr sicherlich kennt, d.h. mehrere Löcherchen in die zu öffnenden "Feldern" bzw. Schlitzen machen. Dann langsam weiter mit den erwähnten Fräsern von meinem Zahnarzt.Bilden sich dann auf Grund der zu hohen Drehzahl Klumpen vom Plastik am Fräser. Diese dann mit einem Skalpell entfernen und wieder weiter. Wenn ich mir Zeit lasse - und das tue ich - geht das ganz gut. Im übrigen verweise ich auf die geschilderte Auskunft von Proxxon. Ach ja, den PS 13 habe ich, geht aber auf Grund der zum Teil sehr kleinen Öffnungen nicht. Mache dann mit Feinfeilen weiter bzw. einer alten umgebauten Elektrozahnbürste. Den Tipp mit der Zahnbürste habe ich von einem anderen Modellbauer. Kann Euch leider keine Bilder schicken, da ich bislang nicht über die entsprechenden Fähigkeiten mit dem Einstellen von Bildern verfüge. Ich weiß, gibt dazu Programme aber ich bin im Augenblick sehr auf mein Projekt fixiert und mein "PC-Berater" (mein Sohn) ist derzeit nicht verfügbar. Wie gesagt, vielen Dank für Eure Bemühungen !

Schönes Wochenende erst einmal !

Dietmar

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1371
Re: Proxxon runterregeln ?
« Antwort #19 am: 30. April 2021, 18:10:54 »
Bilden sich dann auf Grund der zu hohen Drehzahl Klumpen vom Plastik am Fräser.

Diese Klumpen habe mit der Drehzahl nur Indirekt zu tun.  Meiner Meinung nach, erzeugt die Drehzahl zu viel Hitze. Was dazu führt das der Kunststoff schmilzt. Also einfach das Material wenn möglich kühlen.

Damals in meiner Jugendzeit habe ich an einer Säge dicke Eisenrohre zersägt. Da war eine Wasserstrahl (mit milchigen Zeug) der immer auf das Sägeblatt lief. Das Wasser lief in eine Wanne und wurde von da (durch ein Filter) wider nach oben gepumpt.

Ich frage mich gerade ob es nicht einfach möglich wäre, so eine Wanne mit einer 4 Euro-China-Wasserpumpe nach zu bauen. Da Plastik schwimmt, sollte sie nur etwas höher sein, und der Ansaug unten in der Wanne. Das würde das Filtersystem gewaltig vereinfachen.

Ich würde die Pumpe einfach in eine Mini-Kiste mit Löcher stellen und diese Kiste mit einen Nylonstrumpf überziehen. Ich habe etwas ähnliches damals gemacht um zu verhindern das meine winzigen Jung-Fische in den Filter gesagt wurden. Hab nicht ein Fisch verloren. ;)

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

momos

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 323
Re: Proxxon runterregeln ?
« Antwort #20 am: 01. Mai 2021, 11:20:55 »
Guten Morgen Pucki,
Danke für den Tipp. Ich habe inzwischen ca. 3/4 der Öffnungen gemacht. Mir geht es wie sicherlich vielen Anderen, insbesondere bei Großprojekten kommt man manchmal auch auf Grund von hilfreichen Tipps von kenntnisreichen Leuten vom Hundersten in's Tausendste. Wenn ich Deinem gutgemeinten Ratschlag folge mache ich wieder eine Baustelle auf. Ohne mich beschweren zu wollen, ich hab mir die Sache ja selbst ausgesucht, wird die ganze Angelegenheit noch Jahre dauern. Ich habe als Rentner zwar Zeit, nehme mir diese auch, aber es wird eben noch dauern. Habe mir inzwischen schon sinnvolles Zubehör gekauft, Dinge umgebaut (siehe Zahnbürste) und viele sehr nützliche Ratschläge angenommen. Denke ich bin Dank Hilfe auf gutem Weg. Wie gesagt, Dank an Dich und die Anderen  :winken:

Schönen Sonntag noch !

Dietmar