Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Nakajima J9N1 "Kikka"  (Gelesen 750 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2810
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Flugzeuge Nakajima J9N1 "Kikka"
« am: 16. Januar 2021, 23:07:52 »
Moin,

Im rahmen des Me 262 Groupbuilds hier der BB "Kikka" von AZModel..
Die Kikka ist keine Me 262 Variante oder Nachbau sondern war ein eigener Entwurf der nach Eindrücken einer japanischen delegation, die Testflügen der 262 beiwohnte,  noch im Winter 1942 begann  am Entwurf zu arbeiten. Allerdings waren die vorgesehenen Triebwerke nie verfügbar und man bekam auch keine Lizenz oder Lieferungen aus Deutschland.
Die eigenen auf Basis des BMW-003 entworfenen Propulsionsmotoren waren nicht stark genug für ein Flugzeug der Größe einer Me 262, also wurde die "Kikka" letztlich wesentlich kleiner, sollte aber als Jagdflugzeug sowie Schnellbomber auch von Flugzeugträgern aus eingesetzt werden. 10 Einheiten des Typs wurden bis August 1945 produziert.
Testflug mit Einsatzkennung aber ohne Waffen der IJN 1945:

Quelle: http://fly.historicwings.com/2015/04/surrender-flight-to-ie-shima/

Erprobung in den USA nach dem Krieg:

Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Kikka_Orange_Blossom_Kikka-11.jpg

Restaurierung des einzig erhaltenen Musters:
https://images-wixmp-ed30a86b8c4ca887773594c2.wixmp.com/f/df6d73c0-1cac-4eb5-84b7-888fbe8c781d/dc11beo-c2347a0d-454e-443a-aad2-5c07c47c54d6.jpg/v1/fill/w_1920,h_1440,q_75,strp/nakajima_kikka_in_engen_restoration_hangar_by_rlkitterman_dc11beo-fullview.jpg?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3siaGVpZ2h0IjoiPD0xNDQwIiwicGF0aCI6IlwvZlwvZGY2ZDczYzAtMWNhYy00ZWI1LTg0YjctODg4ZmJlOGM3ODFkXC9kYzExYmVvLWMyMzQ3YTBkLTQ1NGUtNDQzYS1hYWQyLTVjMDdjNDdjNTRkNi5qcGciLCJ3aWR0aCI6Ijw9MTkyMCJ9XV0sImF1ZCI6WyJ1cm46c2VydmljZTppbWFnZS5vcGVyYXRpb25zIl19.O8gljfMh7JAasjIat-lZWsQlKM_6NEyvv9V9DWJHrxE


Der Kit von AZ ist ein klassischer Shortrun alter prägung aber immerhin mit sehr gut gespritztem Klarsichtteil :P und geht trotz aller Nachteile recht flüssig zusammen.
Den zweisitzigen Nachtjäher habe ich hier bereits vorgestellt: https://www.modellboard.net/index.php?topic=64839.msg995243#msg995243
Natürlich muss auch hier ne Menge nachgeschliffen, gespachtelt und in Form gebracht werden



So hier nun die Bilder zum aktuellen Baustadium:




Gruß
Daniel


« Letzte Änderung: 18. Januar 2021, 22:01:45 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Commander JJ

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1090
  • ich klebe, also bin ich
Re: Nakajima J9N1 "Kikka"
« Antwort #1 am: 16. Januar 2021, 23:19:55 »
Noch nie davon gehört - sehr interessant.
Da bin ich doch dabei.
VG JJ

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2810
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Re: Nakajima J9N1 "Kikka"
« Antwort #2 am: 17. Januar 2021, 17:46:57 »
Moin JJ,

sehr schön das Dein Interesse geweckt wurde und das Du dabei bist.
Ist auch ne spannende Konstruktion, wenn auch selbst wenn se in den Einsatz gekommen wäre mit bescheidenen Leistungen.

gruß
Daniel
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Frankzett

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 344
  • ´Point d´argent – point de Suisses
Re: Nakajima J9N1 "Kikka"
« Antwort #3 am: 17. Januar 2021, 18:03:07 »
Die gab es also tatsächlich...

Viele Grüße
Frank

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2810
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Re: Nakajima J9N1 "Kikka"
« Antwort #4 am: 17. Januar 2021, 18:13:20 »
Moin Frank,

ja der einzig flugfähige Prototyp flog aber ganze 11 minuten und in den einsatz gelangen sie wie gesagt nie.
Ha! genug Blei im Bug  :P



gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 17. Januar 2021, 23:06:42 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4057
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Nakajima J9N1 "Kikka"
« Antwort #5 am: 18. Januar 2021, 11:15:15 »
Moin Daniel

...Die Kikka ist keine Me 262 Variante oder Nachbau sondern war ein eigener Entwurf der nach Eindrücken einer japanischen delegation, die Testflügen der 262 beiwohnten...

Siehste! Wieder was gelernt. Ich hab mich bis jetzt nie großartig mit der Kikka befasst, auf Bildern gesehen wohl aber nicht weiter dazu recherchiert.
Das ist natürlich richtig interessant und was Du aus dem MPM-Kit herausholst, macht gleich doppelt neugierig  :6:

Echt sportlich von Dir, gleich mit 4 Bauberichten an den Start zu gehen  :respekt:
 :V:
AnD.Y.
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2810
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Re: Nakajima J9N1 "Kikka"
« Antwort #6 am: 21. Februar 2021, 21:51:52 »
Moin liebe Leute..
Gott schon wieder 4 Wochen rum..
Aber wir waren nicht untätig und auch die Kikka bekam schon Ihr preshading. (noch mit der Badger Velocity)



das enorme Schnitz, schleif und Spachtelarbeit vonnöten war versteht sich von selbst oder? :D
Gut das ich auf Erfahrungen aus dem Zweisitzerbau zurückgreifen konnte.

Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 21. Februar 2021, 22:04:15 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2810
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Re: Nakajima J9N1 "Kikka"
« Antwort #7 am: 24. Februar 2021, 23:41:32 »
Moinsen,

so da es noch ein paar Unstimmigkeiten bzgl. der RLM Töne gab hat sich die lackierung der 262 A-2 von Airfix verzögert und stattdessen steht die kleine Kikka kurz
vor der Vollendung.
Lackiert wurde mit Gunze und WEM Kawanishi green.. das deckt so gut, selbst bei 70% Verdünnung das es alles was vorher da war verschlingt :pffft:
Im endeffekt vielleicht aber sogar realistischer. (Bilder von unten folgen wenn obenrum alles durchgetocknet ist)


Ein erstes Washing und ein paar dezente Alterungsspuren (kommt noch was)

Antennenmast, Pitot, Auspuffendrohre etc sind selbstgeschnitzt da Bausatzteile unbrauchbar


gruß
Daniel

« Letzte Änderung: 25. Februar 2021, 23:51:52 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."