Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Mini-GB Me 262: Messerschmitt Me 262 A-2A – Airfix 1:72 KG51 - Rheine 1944  (Gelesen 4263 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2842
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Moin,

entschieden habe ich mich für die gut bekannte Jabo Variante vom KG-51 "Edelweiß" stationiert  in Rheine im September 1944.
so dann werde ich euch auch mal von meinem Trauma mit dem Airfix Kit insbesondere den Triebwerksgondeln berichten.
Rumpf und Innereien sind super detailliert und passen auch tip top zusammen und ging auch zügig voran.

Spätestens bei den Triebwerksgondeln war dann aber Schluss mit lustich.
Da passt nicht viel zusammen und nach einigen Schleif-Schnitz- und Schneidearbeiten bekam ich sie dann endlich unter die Flügel. Man muss eine Auflagefläche der Gondeln komplett runterschleifen bzw schneiden.Dann blieben immer noch Spalten die es zu schliessen galt.



Das bekam ich mit Green stuff und gezogenem Gießast, eingeweicht in Tamiya thin, auch halbwegs hin und auch der Übergang Unterseite Tragflächen Rumpfbug wurde geschlossen
Dafür reichte Vallejos Instant Putty. Dennoch für einen aktuellen Kit wirklich ein Nogo was Airfix da bei den Triebwerksgondeln fabriziert hat.



Gestern habe ich dann endlich mim Lackieren anfangen können. Werde versuchen per preshading eine unregelmässige Farboberfläche darzustellen, ohne zu extrem zu marblen ;)
Da die Airfix Gravuren üppig genug sind,kann man ruhig einige dünne Lackschichten übereinander spritzen
So sieht es aktuell aus!



Witzig sollte eigentlich als letzte fertig werden aber durch den Kampf mit den Gondeln, ging es gleich in einem durch mit der Airfix Schwalbe.

Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 15. Februar 2021, 12:57:50 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Hörnchen

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2013
  • André Höncher
    • Hamburger Modellbau Stammtisch
Moin Daniel,
interessant finde ich die verschiedenen Möglichkeiten die Triebwerke anzupassen.
Jensel hat vorne abgefeilt, du hast rundherum geschnitten und geschliffen und ich habe nur vorne und hinten geschliffen.

Verrückter Bausatz von Airfix. :D

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

Kannonenvogel

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1589
  • Alles ist möglich!!

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2964
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Na das bisherige Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen
Es grüßt der Reinhart :santa:

Ich bau grundsätzlich nicht originalgetreu.
Wenn doch, ist das Zufall

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2842
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Vielen dank für den Zuspuch liebe Leute,
freut mich das euch der Zwischenstand gefällt..

Habe auch ein wenig weiter lackiert, allerdings wird es wohl Zeit meine Badger- Renegade in den Ruhestand zu schicken.
Schade das die so eine empfindliche und unpraktische Nadelaufnahme vorne hat bzw. die Düse so leicht beim reinigen zu beschädigen ist und sie dann nicht mehr 100% schließt.
Ansonsten ein cooles Teil wirklich.
Leider passiert dadurch dann eben sowas hier - Es sprotzelt und spratzelt raus und man muss ständig zwischendurch "spülen"!




Gut ist am Ende jetzt kein großes Ding aber beim Finish darf sowas halt nicht passieren.
Werde ich dann wohl doch auf die Evo zurückgreifen beim Flächenauftrag und die Fleckentarnung muss ich mir was überlegen. da war bzw ist die Renegade Velocity echt klasse.

gruß
Daniel

« Letzte Änderung: 18. Februar 2021, 21:46:16 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Hörnchen

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2013
  • André Höncher
    • Hamburger Modellbau Stammtisch
Ich weiss zwar nicht welche Düse / Nadel Kombi du auf der Evo hast?
Mit ein wenig Übung ist das auch mit der Evo alles machbar. :P

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2842
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Moin André.

ist die Silverline Two in one also mit 0,2mm und 0,4mm Nadel.
Mit der 0,2mm und Vallejo bzw. Gunze Acrylfarben komme ich nicht besonders klar.

Aber da muss ich jetzt durch.

gruß
Daniel
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Hörnchen

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2013
  • André Höncher
    • Hamburger Modellbau Stammtisch
Gunze vertragen sich eigentlich recht gut mit der 0,2er Evo, ist die gleiche wie in der Infinity.
Da hilft nur üben und das bekommst du locker hin.

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2842
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Ok André,

dann werden wir das mal so angehen woll!? ;)
Noch ne kurze Frage bzgl. 82/83 an die Spezies
Das Gunze 82 (links) kommt mir arg hell vor oder passt das so?


Von dem Foto her hier könnts schon passen

quelle:https://www.flugzeuglexikon.com/ILA%20-%20Luftfahrtausstellung/Historische%20Flugzeuge/Messerschmitt%20Me%20262%20Schwalbe/messerschmitt%20me%20262%20schwalbe.html
gruß
Daniel



"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Hörnchen

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2013
  • André Höncher
    • Hamburger Modellbau Stammtisch
Moin Daniel, die beiden Farben passen recht gut.

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

Kannonenvogel

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1589
  • Alles ist möglich!!
Nur ein kleiner hinweis! die MG abdeckung ist nicht volständig (zeichnung)fält mir nur auf "nicht bös gemeint"
gruss :winken:
« Letzte Änderung: 21. Februar 2021, 15:16:59 von Kannonenvogel »

Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4057
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Moin

Die Gunze-Farben sind eigentlich sehr gut zu verarbeiten und sind auch recht Farbtreu zu den Originalen. Ich benutze die sehr gerne – und andere kommen mir nicht in's Haus!
Mit der Evo lassen die sich hervorragend spritzen: Ordentlich verdünnen (Ich nehme da 60-70% Mr. Thinner zu 40-30% Farbe, dabei ca. 0,8-1,0 Bar Druck auf der Spritze) dann sprazzelt es nicht so.

Schön, das es hier auch weitergeht
 :V:
AnD.Y.
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 20636
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
was hat denn die linke Gunze Farbe für eine Farbnummer? Erscheint mir etwas hell. Gunze hat doch speziell RLM Farben
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2842
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Moin Ihr Lieben,

Lieben Dank für die Hinweise und Antworten.
@dieter
ich habe zudem auch vergessen die oberen Öffnungen zu schliessen. hole ich noch nach vor dem Lackieren.
danke Dir für die Hinweise ... Immer gerne und da hat Airfix ja einiges "liegenlassen" für den Gravierer in uns.
@André mit dem originalbild ja aber dat wirkt so Resedamässig .
@Andi ja muss mich halt jetzt an die Evo gewöhnen. Arbeiten ja viele sehr erfolgreich mit . Wede ich auch hinbekommen.
@Wolfgang H422 ist die Nummer.. kommt mir auch so hell vor. hm.
Ich habe mal irgendwo aufgeschnappt das da mal RLM Nummern vertauscht wurden.

Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 21. Februar 2021, 21:46:27 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 20568
Der RLM-Nummernsalat von 81/82 war Ende der 1970er. Ich frag mich immer wieso sowas eine so lange Schadensspur hinterläßt. Ich wiederhole vorsichtshalber mal den aktuellen Stand

82=helleres Grün, 81= dunkleres Grün. Alle Varianten des dunkleren Grüns, also Dunkelgrün, Braunolive, noch dunkleres Grün sind Varianten von 81. 83 gabs nicht als grün, es war ein (wohl kaum produzierter Blauton=

76=lichtblau. Ab Spätherbst verschob sich der Farbton zu einem hellgrau-grünen Hellblau. Nur auf Metallflächen, alu. Auf Stahl, Holz, Stoff weiterhin Lichtblau. Im Einzelfall, die Systematik ist noch nicht erfasst, kam eine sehr helle Variante zum Einsatz, zB auf Ju 88 Nachtjägern, Bf 110 Nachtjägern.
« Letzte Änderung: 22. Februar 2021, 17:50:01 von Hans »
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger