Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Mini GB Me 262: Me 262B Revell  (Gelesen 1428 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 20568
Flugzeuge Mini GB Me 262: Me 262B Revell
« am: 21. April 2021, 16:01:05 »
Hier nun als weiterer Beitrag die Me 262B von Revell. Der Bausatz ist altbekannt und wahrlich kein schlechter Bausatz. Man öffne den Fahrwerkschacht und hat einen Einblick auf die Cockpitwanne. An Gewicht sollte man ordentlich vorne einfüllen, es ist aber ausreichend Platz. Unbefriedigend sind die Fahrwerksklappen, die man erst zerteilen muss, um sie ordentlich darzustellen. Es bleiben ein paar kleinere Ungenauigkeiten, Kanonenvogel hat schon etliches berichtet.

Die Antennen sind wie bei allen Nachtjägern ein kleines Problem. Ich hatte mir von Master gedrehte Messingteile schicken lassen. Funktionieren tun sie, aber eine stabile Aufnahme an den eigentlichen Antennenträgern zu schaffen, ist schwierig. Ich hab zwar 0,3er Löcher gebohrt bekommen, aber die Verbindung bleibt megaempfindlich. Eine Seite zerbrach mir tatsächlich zwei mal, zuletzt der Antennenträger selbst. Ich habe mich dann für den Träger aus einem Hasegawa-Bausatz entschieden und nur die senkrechten feinen Antennen von Master übernommen.

Ich zeige die rote 9, die ansonsten kaum Beachtung findet, weshalb auch immer. Es gibt gute Aufnahmen in amerikanischer, britischer Beutelackierung, sowie eine brauchbare Aufnahme zusammen mit den drei anderen Maschinen. Der Unterschied war eine seltsame Bewaffnung mit MG 151/20 sowie mit einem Bernhardine-Navigationsgerät im Cockpit.

Und da ist auch gleich mein gröbster Fehler: Ich hab den Radaranzeiger und das Bernhardine-Gerät vergessen einzukleben, bevor ich die Verglasung schloss und sehr ordentlich verklebt hatte....aufreissen war mir zu riskant.

Ich denke, die rote 9 war grün 81 über alles lackiert, ob die Flügel noch Tarnfelder in 82 hatten, mag sein. Bei mir nicht. Der Rumpf wurde mit hellem 76 überlackiert, so dass Flecken in 81 mehr oder weniger hell und übernebelt stehen blieben. Grad die hochauflösenden guten Aufnahmen in amerikanischer Hand zeigen dies deutlich.

Decals sind von eagle strike für die Kreuze, ESCI für das nicht gezeigte Leitwerk, ein bisschen Peddinghaus für Wartungsanzeigen und TL-Decals für die rote 9, eigentlich eine Turmnummer für Wehrmachtshardware in 1/87. Die 306 stammt von Hobby Master, da lagen solche Ziffern bei einem SMER-Heller-Klon des Trainers bei. Farben Gunze. Airbrush Hansa 281.

Here we go:


















Hintergrund: Flugplatz Schleissheim....
« Letzte Änderung: 21. April 2021, 16:04:31 von Hans »
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

mirami

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 407
Re: Mini GB Me 262: Me 262B Revell
« Antwort #1 am: 21. April 2021, 16:40:02 »
Klasse!Modell,Baubeschreibung und Bilder gefallen mir sehr gut.Danke fürs zeigen. :P :klatsch:

Kannonenvogel

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1589
  • Alles ist möglich!!
Re: Mini GB Me 262: Me 262B Revell
« Antwort #2 am: 21. April 2021, 16:51:45 »
Sehr schön!auch die Antennen gefallen mir gut :klatsch:

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 20636
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Mini GB Me 262: Me 262B Revell
« Antwort #3 am: 21. April 2021, 17:06:05 »
ich habe noch nicht einmal eine halbwegs zusammengeklebt, da haust du schon die zweite raus.

Mal wieder überzeugend und stimmig in meinen Augen. Die Form der Alterung/Verwitterung gefällt mir mal wieder gut.

MEisnt du wirklich 81 über alles? Weil du im Text "grün" schreibst. Ich denke mal eher 82, weil das ja der eigentliche "Grünton" ist. über alles.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 20568
Re: Mini GB Me 262: Me 262B Revell
« Antwort #4 am: 21. April 2021, 18:36:19 »
Ich hab RLM 83 von Gunze verwendet. Ich folge der neueren Ansicht, dass 83 blau war und es 81 in mind drei Versionen gibt.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Commander JJ

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1101
  • ich klebe, also bin ich
Re: Mini GB Me 262: Me 262B Revell
« Antwort #5 am: 22. April 2021, 07:55:09 »
Hi,
eine sehr schöne Me - gelungene Alterung, vor allem die Unterseite sieht sehr lebendig aus.

Der Gegensatz zwischen den filigranen Master-Antennen und den massiven Plastikteilen ist bemerkenswert.

Was mir auffällt:
- die Streifen auf dem dritten Bild, also ob Du mit dem Pinsel rüber gegangen bist ?
- ich würde die Räder mit simpler Tusche bearbeiten, bei den Gravuren bekommt man da schöne Effekte.

Fragen - ich bin jetzt zu faul  :6: für den Baubericht
- Maßstab ist 1:72 ?
- dunkelgrün über alles? Also ist die Unterseitenfarbe schwarz auf dunkelgrün?
- die Kanzelstreben, gerade die waagerechten, sind sehr breit!?

Schönes Teil
VG JJ
« Letzte Änderung: 22. April 2021, 13:12:50 von Commander JJ »

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 20636
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Mini GB Me 262: Me 262B Revell
« Antwort #6 am: 22. April 2021, 08:26:47 »
ich wollte nur wissen, ob du wirklich 81 meintest. (also dann die grüne Version von 81). Meistens ist ja bei den 262 Nachtjägern von 82, also das hellere grün, die Rede.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 20568
Re: Mini GB Me 262: Me 262B Revell
« Antwort #7 am: 22. April 2021, 12:14:37 »
@Wolf: Nach meiner Kenntnis war das so: 81/82 war die Standardlackierung. Wie schon gesagt, ich hab keine Ahnung, ob die 9 die Flügel nicht auch noch in 81/82 lackiert hatte, kann durchaus sein. Die späte "Sparlackierung" dagegen (wie zB JV 44-Maschinen) war dünn 81 (vorm. 83) über alles. Und ich hab mich halt einfach für ein 81 ("83") für die Flügel entschieden.

@ JJ

- die Streifen auf dem dritten Bild, also ob Du mit dem Pinsel rüber gegangen bist ?
Ja, mach ich oft. Abgelaufenes Regenwasser, all sowas


- ich würde die Räder mit simpler Tusche bearbeiten, bei den Gravuren bekommt man da schöne Effekte.
Schwarz auf schwarz kommt nicht so deutlich. Ich mach da lieber mit Pigment Rollspuren drauf. Das Weathering und das Drybrushing des Fahrwerks geht im schwarzen Einheitsbrei belichtungstechnisch einfach den Bach runter


- Maßstab ist 1:72 ?
Ja, sorry, hab ich nicht erwähnt.

- dunkelgrün über alles? Also ist die Unterseitenfarbe schwarz auf dunkelgrün?
Nein, nein. Nur die Oberseiten. Die Unterseiten dürften am Original naturmetall mit Teilen in 76 gewesen sein.

- die Kanzelstreben, gerade die waagerechten, sind sehr breit!?
Ja, mein Fehler. Die Streben am Bauteil sind sehr verwaschen und ich hab beim Negativ-Abkleben da etwas geschlampt.Was dazu kommt, ist die leichte Biegung der horizontalen Streben und das Band hat sich da leicht wieder "begradigt". Ist mir erst nach dem Demaskieren aufgefallen. Normalerweise nehm ich dann einen alkoholbefeuchteten Zahnstocher und bring das in Ordnung - was aber aufgrund der kaum vorhandenen Strebe leider nicht möglich war
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4663
Re: Mini GB Me 262: Me 262B Revell
« Antwort #8 am: 22. April 2021, 14:56:40 »
Sehr schön geworden! :klatsch: Und dazu noch die als Modell selten gesehene "9". :P Wenn man aus diesem Bausatz noch mehr rausholen möchte, müsste man wohl ein Sado-Maso-Fan sein (also vor allem "Maso"). :winken:
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

NonPerfectModeller

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1794
  • Gut ist gut genug.
Re: Mini GB Me 262: Me 262B Revell
« Antwort #9 am: 22. April 2021, 18:27:36 »
Schöne Schwalbe mit effektvoller Lackierung. :klatsch:
Im Bau:
Junker Ju 88A-1 1/32

knightofthesky

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 318
Re: Mini GB Me 262: Me 262B Revell
« Antwort #10 am: 22. April 2021, 22:36:19 »

Mir gefallen die feinen Antennen und die Lackierung  :P

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2842
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Re: Mini GB Me 262: Me 262B Revell
« Antwort #11 am: 29. April 2021, 20:42:08 »
Moin Hans,


sehr schöne Fotos und 1a Umsetzung ds Zweisitzers von Revell..
Ich finde vor allem die Lackierung absolut überzeugend!

Gruß
Daniel
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4057
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Mini GB Me 262: Me 262B Revell
« Antwort #12 am: 30. April 2021, 16:31:21 »
Moin

Mir gefällt Deine Interpretation der "Rote 9" sehr gut.
Besonders hervorheben möchte ich die Wirkung der Flecken bzw. des Fleckmusters durch aussparen aus dem Hellgrau.
Das kommt im Gesamteindruck den Originalfotos schon extrem nah.
Und auch sonst ein Hingucker.

Formidable  :P
 :V:
Skyfox
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Thorsten_Wieking

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4589
  • Rhein-Neckar Kreis
Re: Mini GB Me 262: Me 262B Revell
« Antwort #13 am: 30. April 2021, 23:06:06 »
Wow!
Genial!
Ich muss definitig häufiger von Facebook hier rüberhüpfen.

Gruß
Thorsten
"Erst wenn das letzte Spielzeuggeschäft geschlossen ist, werdet Ihr feststellen, das man beim Onlineshopping keine freudestrahlend-glänzenden Kinderaugen sehen kann."

Gibbs Rule #9 " Never Go Anywhere Without A Knife "

IchBins

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 975
  • Home of the Focke-Wulf
Re: Mini GB Me 262: Me 262B Revell
« Antwort #14 am: 30. April 2021, 23:20:13 »
Schöne Lackierung und Alterung und interessante Hintergrundinformationen wie immer.  :klatsch:


Olli
Sine Ira et Studio

Instagram: @kurfuerst_4