Neuigkeiten:

Autor Thema:  Kawasaki KDA-2 (Type-88-2) Aufklärer Sova-M 1/72  (Gelesen 461 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2681
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Kawasaki KDA-2 (Type-88-2) Aufklärer Sova-M 1/72
« am: 22. Oktober 2021, 21:03:37 »
KDA-2 (Type88-2) Scoutplane  
 


Modell:  Kawasaki KDA-2
Hersteller:  Sova-M
Maßstab:   1/72
Art. Nr. :   72023
Preis ca. :  30€




Zum Vorbild:
Ursprünglich vom namhaften deutschen Flugzeugkonstrukteur Dr. Richard Vogt entworfen war dieser große Doppeldecker (ohne Flügelverspannung) fast 15 Jahre lang wichtiger Bestandteil
der japanischen Armeeluftwaffe und war von 1927 bis 1940 im aktiven Dienst.
Für die beiden Aufgabengebiete Aufklärer und Leichter Bomber konzipiert flog die KDA-2 in 3 Grundversionen u.a. Einsätze im Sino Japanischen krieg.
Ca. 1200 Exemplare aller Versionen wurden hergestellt. Der hier vorgestellte Bausatz bezieht sich auf die letzte Bauvariante mit in Lizenz gebautem BMW VI V12 Motor als Triebwerk.





Beschreibung: 

In den praktischen und hübsch gestalteten Stülpkarton hat uns der ukrainische Hersteller Sova-M 104 hellgraue Spritzgußteile, auf 7 Spritzlinge verteilt, ein bunt gedrucktes Farbschema mit Dreiseitenansicht, einen sauber gedruckten decalbogen für eine Variante, eine 4seitige sehr übersichtliche und schlüssig durch die Bauschritte führende Bauanleitung in DinA4 Format sowie zwei glasklare Windschutzscheiben gelegt.

Zunächst einmal vielen Dank das sich dieser Hersteller dieser doch sehr vernachlässigten Zwischenkriegstypen angenommen hat.. Gerne mehr davon.
Die Bauteile machen einen ordentlichen bis sehr guten Eindruck. Etwas grad ist vorhanden aber kein großer Makel, da wirklich im sehr überschaubaren Bereich.
Der Gesamteindruck des Kits ist gut!  Punkt.

















Fazit:  

Nochmals ein Sonderlob An Sova-M für die Vorbildauswahl und die auf den ersten Blick in die Schachtel durchaus gelungene Umsetzung dieses bedeutenden Flugzeugtyps der Japaner der goldenen Ära. Dem Modellbauer mit etwas mehr Erfahrung vorbehaltlos zu empfehlen. Etwas an Säuberungsarbeiten und schleifen wird wohl zu leisten sein, dafür erhält man dann aber ein nicht alltägliches und durchaus für diesen Maßstab stattliches Fliegerchen in seiner Sammlung.
Da es ein Limited Edition realease ist, wird es wohl nicht allzuviele davon in die Sammlungen schaffen. 30€ ist auch ein stolzer Preis, aber gemessen am gebotenen so eben noch in Ordnung.

+  Vorbildauswahl
+  Spritzgußteile von guter Qualität
+  Farbige Bemalungsanleitung
+ schöne Strukturen der Stoffbahnen und Nähte

- Preis
- nur eine Variante baubar aus dem Kit

Ich freue mich auf den Bau

Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 22. Oktober 2021, 21:09:03 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



BAT21

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2428
Re: Kawasaki KDA-2 (Type-88-2) Aufklärer Sova-M 1/72
« Antwort #1 am: 23. Oktober 2021, 13:09:18 »
Danke fürs Zeigen.
Da der Bausatz auch den Weg in mein Lager gefunden hat, nutze ich die Gelegenheit und zeige noch ein paar Aufnahmen der Bausatzteile.

Rahmen A:










Rahmen B:








Rahmen C:




Rahmen D:





Am Seitenleitwerk sieht es hier für mich nach Materialeinsackung aus.




Rahmen E:



Das Aufbohren der Auspuffrohre könnte schwierig werden:




Rahmen F:







Wie man das Teil unfallfrei aus dem Rahmen und versäubert bekommen soll? Keine Ahnung:




Und die Klarsichtteile:






Dem Fazit würde ich mich fast anschließen - die Gussqualität finde ich stellenweise eher mittelprächtig.
Aber wenn man den Bausatz für 30 € bekommt, macht man nix falsch... man kann aber auch bei einigen Händlern über 40 € dafür hinblättern.

 :winken: