Neuigkeiten:

Autor Thema: Schiffe US Navy Swift Boat MK.I in 1:72 von Revell  (Gelesen 3095 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4917
  • Berlin, Lichterfelde
Schiffe US Navy Swift Boat MK.I in 1:72 von Revell
« am: 09. November 2021, 14:15:32 »
Es wird mal wieder maritim! Obwohl, maritim verbinde ich eher mit "hoher See", und dafür waren die so genannten Swift Boats der US Navy nicht gedacht. Sie operierten vorwiegend im Küstenvorfeld oder auf den Flüssen in Vietnam und sollten dort den feindlichen Nachschub unterbinden.

Den Bausatz habe ich hier ja schon einmal vorgestellt: https://www.modellboard.net/index.php?topic=66284.0

Jetzt geht es also an die Umsetzung.



Zuerst wurden die beiden Rumpfschalen (oben/unten) zusammengesetzt und im "Cockpit" Fußboden sowie Seitenwände lackiert. Zu sehen auch schon die bereits lackierte "Küchenzeile".



Nur wenige Stunden später war bereits der Crewraum fertig möbliert und sieht ganz ansprechend aus. Besonders das Waschbecken gefällt mir sehr.



Der Bau war bis dahin recht ansprechend, einige Angüsse sind etwas dick ausgefallen, was natürlich besonders beim Wasserhahn auffiel. Der graue Apparat ganz links sieht irgendwie wie eine Kaffeemaschine aus, aber der montierte Sitz dort irritiert mich - vielleicht doch ein Funkgerät? Aber dann stimmt die vorgegebene Farbgestaltung in Grau nicht wirklich...

Hat jemand Vorschläge, was man in 1:72 möglichst einfach an Essen oder Proviant "scratchen" kann? Die Küchenzeile schreit ja nach einem solchen Detail...


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.


PaniQ

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 444
  • nie aufgeben
Re: US Navy Swift Boat MK.I in 1:72 von Revell
« Antwort #2 am: 09. November 2021, 20:50:43 »
Budweiser Dosen sind wohl ein muss.. :P

Einen Grill auf m Boot würd ich "denen" auch zutrauen...
Vielleicht mit nem Wasserschwein? :)

Wenn net, wie sahen denn die MRE's seinerzeit aus?

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4917
  • Berlin, Lichterfelde
Re: US Navy Swift Boat MK.I in 1:72 von Revell
« Antwort #3 am: 10. November 2021, 14:26:55 »
Danke für die Tipps! Einen BBQ-Grill werde ich dann doch lieber nicht an Bord aufstellen. Mir ist aber auch noch eingefallen, dass ich von Black Dog-Resin noch ein Set mit Kram habe, da sind zumindest auch ein paar Thermen dabei.

Ich habe jetzt mal die mitgelieferten und auzuschneidenden Fenster in der Frontsektion montiert:



Kleiner Tipp: Die schwarzen Kanten, die als Ausschneidehilfe dienen, müssen "weg", sonst ist das Klarsichtteil zu groß für die Fassung.



Dann hat der Fahrstand schon seine Form bekommen. Das Radargerät muss noch einen richtigen Bildschirm erhalten, da werde ich einen Tropfen grüne Fensterfarbe für verwenden. Die habe ich aber derzeit nicht mit (zu Hause vergessen), da ich eine Urlaubswoche in meiner Lübecker Heimat mache.

Dafür habe ich mich dann mal ein wenig mit Kartenmaterial und ähm, anderem "Ansichtsmaterial" ausgetobt...  :D



Die Karten sind ausgedruckte Bilder des Mekong-Delta, und das "Ansichtsmaterial" ist eine Playboy-Titelseite von 1969... ;)


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 7783
  • Reling-Verweigerer
Re: US Navy Swift Boat MK.I in 1:72 von Revell
« Antwort #4 am: 10. November 2021, 19:47:41 »
Da schaue ich auch gerne mal zu!

Ich habe mal eines in Washington gesehen, aber nur auf etwas Distanz:
http://www.modellmarine.de/index.php/fotogalerien/178-/5358-national-museum-of-the-usnavy-washington-teil-6
Im Bau: Polarpatrouillenschiff HMS Endurance (MT Miniatures)


Flugwuzzi

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5261
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: US Navy Swift Boat MK.I in 1:72 von Revell
« Antwort #5 am: 10. November 2021, 20:17:27 »
Schönes Bauprojekt  :P Die kleinen Detailsc wie Karten und Pin-Up, sehen schon prima aus und beleben das Modell.
Für die Minikombüse könntest du aus Epoxy Putty Brot oder Spam Ham Dosen modellieren.

lg
Walter
DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST ANZUFANGEN. (Mark Twain)

albatros32

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 378
Re: US Navy Swift Boat MK.I in 1:72 von Revell
« Antwort #6 am: 10. November 2021, 21:08:32 »
Im HO-Zubehör gibt's so einiges an "Fressalien" und auch Teller, Gläser....  :1:

edha

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 295
    • Modellmanufaktur Linz - Land
Re: US Navy Swift Boat MK.I in 1:72 von Revell
« Antwort #7 am: 11. November 2021, 16:28:37 »
Hallo Hajo,
sieht schon ganz toll aus, was du bis jetzt gemacht hast.  :P
Hoffe, dass du dein Boot dann auch ins Wasser setzt!


 :winken: Harry
Grüße aus Oberösterreich


http://www.modellmanufaktur-ll.at

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4917
  • Berlin, Lichterfelde
Re: US Navy Swift Boat MK.I in 1:72 von Revell
« Antwort #8 am: 11. November 2021, 20:41:44 »
Selbstverständlich kommt das Boot dann auch mal ins Wasser! :)


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4917
  • Berlin, Lichterfelde
Re: US Navy Swift Boat MK.I in 1:72 von Revell
« Antwort #9 am: 17. November 2021, 21:13:07 »
Sorry, es geht gerade nicht ganz so schnell weiter - den Baubeginn habe ich in meinem Kurzurlaub gemacht, da konnte ich mich voll dem Modell widmen. Jetzt bin ich wieder am arbeiten, abends ist Sport oder Kindersport, an Wochenenden sind mal die Kinder da, mal habe ich "frei"...

Apropos frei:

So sah der Innenraum kurz vor dem Wochenende aus:



Der Bau war bis hierhin recht ansprechend, wenngleich einige kleine Details am Bausatz unschön sind, so zum Beispiel die Innenseite des Frontschotts, wo entweder der Formenbau unsauber war oder tatsächlich eine Tür "nach unten" angedeutet wurde - dann aber wirklich nicht sehr schön ausgeformt.

Viel wird man da später nicht mehr von sehen, da ja das Dach rüber kommt. Aber bevor das passiert, wollte ich noch ein paar Details ergänzen:



Was sehen wir? Noch ein weiteres Funkgerät sowie ein M16-Sturmgewehr zu den Füßen des Funkerplatzes. Außerdem Kartenmaterial, ein Notizblock sowie ein kleines Code-Buch. Eine große Kühlbox, aus der anscheinend schon einige Coke-Dosen herausgenommen und im Boot verteilt wurden. Dann "C-Rations", Konservenbüchsen mit Proviant, die nahe der Spüle stehen.



Auf der anderen Seite liegen Schlaf- und Rucksäcke sowie ein weiteres M16. Auch ein großer metallischer Mülleimer beim Aufgang zum Achterdeck ist zu sehen.

Ich habe mich also schon mal ein wenig ausgetobt. Aber wer mich kennt, weiß, dass da noch mehr "Leben" reinkommen wird. Hier ist bereits der erste Bestandteil, auf den ich auch schon sehnsüchtig gewartet habe:



Schwer zu erkennen, aber auf jeden Fall zu sehen: Ein 3D-Druck. Es handelt sich um die PBR-Bootscrew von Germania-Figuren, die ein Bekannter von mir ausgedruckt hat. Die "Layer" sehen heftig aus, aber ich habe inzwischen schon drei Figuren (von denen ich zwei für den Führerstand brauche) von dem Gußmaterial befreit, mit dickflüssigem weißen Lack und einer Feile bearbeitet. Jetzt schauen sie schon sehr viel besser aus.


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

old rookie

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 760
Re: US Navy Swift Boat MK.I in 1:72 von Revell
« Antwort #10 am: 17. November 2021, 21:56:04 »
Jetzt schauen sie schon sehr viel besser aus.
HAJO
Das wäre äußerst wünschenswert, mein erster Gedanke bei dem Bild war "Brandopfer". 8o  :pffft:
Der Innenraum des Bootes wird bestimmt Klasse, ich liebe sowas wie Coladosen, schlüpfrige Magazine und Unordnung im positiven Sinne, verbringen doch Menschen ihre Zeit im Boot. Das darf man gerne sehen, finde ich. :klatsch: :P :6: Theoretisch fallen mir spontan noch Angel und Fische ein, die auf´s Boot passen würden, aber ob und wie das in diesem Maßstab umzusetzen wäre? :rolleyes:
Bis dato bin ich jedenfalls schwer begeistert!  :meister:
LG, Robert

oggy01

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1225
Re: US Navy Swift Boat MK.I in 1:72 von Revell
« Antwort #11 am: 18. November 2021, 08:58:37 »
Hi Hajo,

Toller Bau bis jetzt.

Vielleicht kann man das Dach ja auch lose auflegen, damit man es abnehmen kann um das Innenleben zu zeigen?

Grüße

Ralf

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4917
  • Berlin, Lichterfelde
Re: US Navy Swift Boat MK.I in 1:72 von Revell
« Antwort #12 am: 20. November 2021, 13:11:31 »
Danke für euer Feedback! Rookie, Angel und Fische wäre ne Idee, aber ich glaube, die Jungs an Bord fischen bzw. jagen was anderes... ;)

Oggy, die Idee mit dem Auflegen des Daches werde ich mal im Hinterkopf behalten. Es könnte gut funktionieren, lediglich ein Geländer würde dann einen Haltepunkt verlieren, der sich an der Kabinenseitenwand befindet... Mal sehen...

Ich habe mich inzwischen vor allem um die sich im Boot befindende Crew gekümmert. Da kommt ein Mix unterschiedlicher Hersteller und Qualität zum Einsatz. Hier mal ein "Beispielbild":



Ganz links der Bootsführer, der als STL-Datei von Germania Figuren "geliefert" wurde und den ein Kumpel von mir ausgedruckt hat. In der Mitte ein US Ranger, ebenfalls von Germania Figuren, allerdings als fertige Figur geliefert. Man sieht, der ist doch irgendwie anders bzw. besser ausgedruckt. Ganz rechts eine klassische Figur aus einem Modellset, der Funker aus dem Bodenpersonal, das mal von Esci entworfen und später Italeri wieder aufgelegt wurde.



Da gerade der Bootsführer seinen Platz drinnen finden wird, bin ich wegen seiner etwas zweifelhaften äußeren Erscheinung nicht allzu besorgt... ;)


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4917
  • Berlin, Lichterfelde
Re: US Navy Swift Boat MK.I in 1:72 von Revell
« Antwort #13 am: 21. November 2021, 21:02:18 »
So, bis auf ein paar Details, die ich vielleicht (oder auch nicht?) noch ergänze, ist der Innenraum eigentlich fertig.



Wir sehen hier im Crewraum den Team Leader einer Patrouille, der zusammen mit dem Funker des Bootes einen Kommunikationstest mit dem neuen Handfunkgerät durchführt. Ein anderes Crewmitglied des Bootes hat es sich auf der Liege gemütlich gemacht und döst ein wenig vor sich hin.

Im Führerstand vorne steht der Steuermann kurz auf, um noch einmal genau direkt auf den Bereich vor dem Bug schauen zu können. Währenddessen sinniert der Skipper über den großen Kurs des Bootes, vor sich die Seekarten für die Flußregion, und labert dabei den eigentlich auf andere Dinge konzentrierten Steuermann zu... ;)



Hier noch einige Details aus der anderen Perspektive. Beim Funker nicht nur ein tragbares Funkgerät, sondern ein M16-Sturmgewehr, sowie auf dem Tisch ein M79-Granatwerfer. Da dieser mit einer provisorischen Tarnlackierung versehen ist, gehört er wahrscheinlich einem der Teammitglieder der Patrouille.


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4917
  • Berlin, Lichterfelde
Re: US Navy Swift Boat MK.I in 1:72 von Revell
« Antwort #14 am: 29. November 2021, 18:30:15 »
Nachdem ich vergangene Woche eine schöne Dienstreise nach Hamburg hatte, habe ich zum Ende des Wochenendes wieder ein wenig basteln können. Schwerpunkt ist derzeit das Dach der Kabine.



Die Waffenstation erhielt schon mal eine passende Lackierung, vor allem die Andeutung der MG-Munition habe ich etwas hervorgehoben. Etwas rumgefummelt habe ich auch an dem Scheinwerfer. Den habe ich abgetrennt und etwas gedreht - und nicht in genau 90 Grad Stellung quer zur Fahrtrichtung - montiert. Außerdem erhielt er eine klare Abdeckung auf der "Lampenseite" sowie ein geschlossenes Gehäuse auf der Rückseite. Seltsam, dass man das bei diesem Bausatz selber bauen muss. Unsichtbares Nähgarn simuliert ein Stromkabel.


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.