Zerbe Air Sedan, AviS, 1/48

Begonnen von BAT21, 22. August 2022, 15:41:07

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

BAT21

Zerbe Air Sedan 


Modell:  Zerbe Air Sedan
Hersteller:  AviS
Maßstab:   1/48
Art. Nr. :   BX48002
Preis ca. :  30 €








Beschreibung: 


Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/File:Zerbe_air_sedan_1.jpg

Informationen zum Vorbild: https://en.wikipedia.org/wiki/Zerbe_Air_Sedan

Kürzlich erschien im Maßstab 1/48 ein Modell des Zerbe Air Sedan.
Herausgebracht wurde dieser Bausatz von der ukrainischen Firma AviS.
Das Ganze wurde als limitierte Edition aufgelegt - nach 500 Stück ist Schluss... Interessenten sollten also nicht zu lange überlegen.

In der Schachtel befinden sich neben Plastikteilen, die aus Shortrun Formen stammen, auch ein paar Ätzteile, zwei Abziehbilder und eine Anleitung.
Die Teileanzahl ist noch überschaubar, aber man sieht schon am Rahmen, dass an der ein oder anderen Stelle etwas mehr Nacharbeit notwendig sein wird.


Schachtelinhalt: 

So sieht der Schachtelinhalt nach dem Auspacken aus:












Ein paar Großaufnahmen:
















Die Klarsichtteile:






Wer genau hingeschaut hat, hat hier auch die beiden Räder vom Hauptfahrwerk entdeckt.
Auf diese sollen die beiliegenden Ätzteile geklebt werden, um die Speichenräder zu simulieren:




Ob das nachher überzeugend ausschaut?

Wie schon geschrieben, gibt es vorbildgerecht nur zwei Abziehbilder anzubringen:




Die Anleitung ist ein Heft und führt auf 8 Seiten zum Ziel:






Fazit:  

Es ist schon erstaunlich, dass mittlerweile Modelle von Vorbildern erscheinen, die nur einmal ca. 300 Meter weit geflogen sind.
Wer es also skurril und ausgefallen mag, findet hier ein interessantes Projekt.


+  Vorbildauswahl
+  Teileanzahl
+  Preis

-  Keine Anleitung für die Verspannung
-  Speichenräder aus vollem Klarsichtmaterial?


Marderkommandant

Hochinteressantes Modell!
Das ist was für's Auge! Damit beeindruckt man Besucher.  :1:

Danke für die Vorstellung - ich bin auf Deinen Bau gespannt!

Grüße,
Andreas
Als der Herr am siebten Tag über die Erde wandelte und Sein Werk betrachtete, stellte Er fest, dass die Steine zu weich geraten waren. Darauf schuf Er den Panzergrenadier.

HI-Lok

Vielen Dank für die Vorstellung.
Sehr interessanter Typ von Flugzeug.
Gruß
Marcel

Gilmore

Eine äußerst skurrile Konstruktion. Bin mal gespannt, wie das Modell nachher aussieht. Eine Menschentraube an Deinem Stand auf einer Ausstellung wird Dir sicher sein.  :D
Was ich langsam nicht mehr verstehe, ist, daß in letzter Zeit immer häufiger so ungewöhnliche Luftfahrzeuge erscheinen, die z. T. kaum oder gar nicht geflogen sind, wohingegen diverse vergleichsweise populäre Vorbilder gar nicht berücksichtigt werden, oder wenn, dann nur als fast unbaubare Resinklumpen oder Vacu. Da denke ich als ein Beispiel von vielen an die Piaggio 149D.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

bughunter

Vielen Dank für die Vorstellung!
Wäre halt noch ein skuriles Quadruplane für die Sammlung der Mehrdecker.
Finde ich jetzt interessanter als die 10000xx-te 109 <Er hat Jehova gesagt!>

Übrigens, den passenden Motor gibt es in Schön von Small Stuff  :1:

Zitat von: BAT21 am 22. August 2022, 15:41:07
Wer genau hingeschaut hat, hat hier auch die beiden Räder vom Hauptfahrwerk entdeckt.
Auf diese sollen die beiliegenden Ätzteile geklebt werden, um die Speichenräder zu simulieren:

Ob das nachher überzeugend ausschaut?
Immerhin ein Versuch, das in Serie zu realisieren.
Echte Speichenräder in 1/48 sind tricky. Kann man ja immer noch ersetzen.

Die Flächen sehen auch sehr glatt aus, aber die könnten wohl aus Sperrholz gewesen sein?
Die Flächenstreben und Hebelei wäre aus Metall wohl auch robuster.

Den Kreisflügel von AviS habe ich im Lager, aber auch noch nicht gebaut.
Hmm, mal sehen :pffft:

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

104FAN

@Gilmore
Da kann ich dir nur zustimmen :P
_____________________________________________

                                                                        
"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile" (Aristoteles)
    Das Leben ist tragisch, aber meist am Rand der Komik

BAT21

Zitat von: bughunter am 22. August 2022, 17:07:08
Finde ich jetzt interessanter als die 10000xx-te 109 <Er hat Jehova gesagt!>

Na aber wir warten doch alle immer noch auf die erste fehlerfreie 109? X(

Zitat von: bughunter am 22. August 2022, 17:07:08
Die Flächen sehen auch sehr glatt aus, aber die könnten wohl aus Sperrholz gewesen sein?
Die Flächenstreben und Hebelei wäre aus Metall wohl auch robuster.

Auf dem verlinkten Originalfoto sehen die Tragflächen tatsächlich auch so glatt aus.
Die Streben sind aus einem anderen Material als der Rest vom Bausatz - das wirkt schon recht stabil.

:winken:

waldzar

#7
Geiles Modell! Aber die Räder!! Das konnte Emhar 1960 ja schon!


Hans

1960 gabs Emhar noch gar nicht. Und die gezeigten Speicherräder sind von wem?
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

waldzar

#9

Die Speichenräder sind von Scorpion Design. Das bin ich. Habe es noch nicht auf den Markt geschafft, aber falls jemand interessiert ist...

waldzar

oh, das mit Emhar war eine Verwechslung, ich hatte eigentlich Inpact gemeint. Die gab es vielleicht noch nicht 1960, aber ihre Flugzeuge aus der Ära 1909 - 1911 kamen ca. 1966 raus. Mit ebensolchen "Speichenrädern".