Hauptmenü

Neueste Beiträge

#1
Bauberichte / Aw: Arado Ar196B, Revell 04922...
Letzter Beitrag von Iceman-Pilot - Heute um 19:22:33
Danke  :klatsch:

Die Bauanleitung sieht jetzt in etwa vor, den Käfig zwischen die beiden Rumpfschalen zu legen und en Rumpf zu schließen. Ich habe das ein wenig anders umgesetzt.

Dazu habe ich den Käfig in die linke Rumpfschale verklebt. So hat der auf alle Fälle die richtige Position. Und auch das Bodenteil, an dem später der Zentralschwimmer befestigt sein wird, wurde jetzt verbaut. Komisch sah für mich nur der Spalt zwischen der Rückwand des Cockpits und der Rumpfschale aus  8o  :woist:


Alex
 :winken:


#2
Airbrush, Painting, Altern / Aw: Problemchen mit "sauberen"...
Letzter Beitrag von freddy55 - Heute um 19:19:31
Hallo Hans

bei der Verdünnung mit Alkohol spreche ich ausschließlich
über Revell-Aquas.

Damit hat Hajo ja auch die Probleme

Vallejo, Mig und die anderen Verdächtigen sind bei meinem Tipp außen vor.

Fred

#3
Airbrush, Painting, Altern / Aw: Problemchen mit "sauberen"...
Letzter Beitrag von Hajo L. - Heute um 19:01:15
Ich habe jetzt mal etwas mehr darauf geachtet, auch wirklich Farbe auf das Modell zu bekommen und nicht zu sehr verdünnt zu arbeiten. Hat ganz gut funktioniert - danke aber auch für die zahlreichen anderen Tipps!


HAJO
#4
Bauberichte / Aw: M4A3E8 Sherman "Easy Eight...
Letzter Beitrag von tsurugi - Heute um 18:09:48
Ich arbeite gerne mit Schleifschwämmen wenn ich Karosserien verschleifen wo Rundungen erhalten bleiben sollen
Aber auch die Drogerie Feilen nutze ich

Gruß

Markus
#5
Bauberichte / Aw: M4A3E8 Sherman "Easy Eight...
Letzter Beitrag von Steffen - Heute um 17:23:31
Zitat von: DarkG4m3r in Heute um 16:08:45Bezüglich Schleifpapier, was haltet ihr von Schleif"schwämmen"?
Grundsätzlich muss jeder schauen, was für ihn selbst am besten funktioniert. Schleifschwämme halte ich für zu groß und klobig um damit am Modell zu arbeiten. Hier sehe ich wie viele Andere auch die Nagelfeilen für künstliche Fingernägel aus der Drogerie am geeignetsten. Einfach aus der Erfahrung heraus.  :P
#6
Bauberichte / Aw: M4A3E8 Sherman "Easy Eight...
Letzter Beitrag von DarkG4m3r - Heute um 16:08:45
Hallo und danke für die ganzen Antworten/Vorschläge eurerseits!
Leider hat der zweite Teil des Bauberichtes nun deutlich länger gedauert, ich war aus privaten Gründen verhindert, auch hat sich der Bau selbst gezogen. Aber gut, im Modellbau muss man es nicht eilig haben! :)

Auf die Antworten eurerseits gehe ich weiter unten ein, nun aber mal zum Bericht selbst:
Der letzte Stand war das die untere Wanne fertig war und die obere Wanne zwar zusammengebaut, aber die Details fehlten. Also ging es Mitte März an die Details der oberen Wanne. Ich kam zwar gut voran, nur habe ich hier und da echt gepatzt... deutlich mehr wie mir lieb wäre. Vielleicht kann ich davon etwas beim malen kaschieren. Auch habe ich probiert mehr die geschnittenen Teile zu feilen/schleifen, leider kam ich da mit meiner Feile nicht gut ran und es war eher ein mäßiges Ergebniss. Auch habe ich die zweite Luke offen gelassen, beim Bau hat es mir irgendwie besser gefallen, nun gefällt es mir leider gar nicht mehr... vielleicht setze ich irgendwann ein anderen Männchen rein, dann könnte man diesen "Patzer" retten.
Aber ich lass lieber die Bilder sprechen:
IMG_4388.jpg
IMG_4389.jpg
IMG_4390.jpg
IMG_4391.jpg
IMG_4385.jpg
IMG_4386.jpg
IMG_4387.jpg
Hier ein kleiner Kritikpunkt am Bausatz: die "Haken" ganz links und ganz rechts an der Front hatten leider keine Einbuchtungen, so wie es bei allen anderen Anbauteilen und in der Beschreibung war. So musste ich es anfeilen in der genauen Schräge und händisch verkleben, man sieht das es leider nicht perfekt wurde. Ein Haken sitzt einen halben mm höher. Schade, Ärgert mich leider.

Nun ist Ende März und es war die Hochzeit der beiden Wannen geplant. Anbei die Bilder des Brautpaares:

IMG_4393.jpg
IMG_4394.jpg
IMG_4395.jpg
IMG_4396.jpg

Und zum Schluss wurde noch der Turm ergänzt. Mal ein Bild dazu bevor es an die Details ging:

IMG_4397.jpg

Zeitlich war ich da schon Anfang/Mitte April. Ich hatte nun leider wenig Zeit, Arbeit rief immer wieder da ich nur alleine im Büro war und privat ging auch einiges drunter und drüber.

Der Turm hat deshalb sehr lange für die Größe gebraucht. Nun bin ich aber wieder aktiv(er). Der Turm ist fertiggestellt und nun ist auch der Bausatz an sich fertig.
A33DA956-39EE-45A6-8ED0-7EA8B0137F9B.jpg 

Mit dem Ergebniss bin ich so okayisch zufrieden, ich habe aber bei dem sehr viel gelernt wie man wo was anfässt und wann man was machen sollte. Für mein erstes Modell find ichs allerdings ganz gut gelungen.

Der größte Fehler meinerseits: ich habe alles zusammengebaut und werde jetzt erst malen... ich glaube damit hab ich mir mehr Arbeit gemacht wie erspart. Kann mir vorstellen es wäre besser wenn man immer wieder Teile (farblich) bemalt bevor man sie klebt? Zb bei den Aufhängungen kann ich mir vorstellen würde es sauberer werden.       

Ich bitte um eure Kritik bzw. Tipps zu meiner Arbeit. Gerne positives und negatives. Schleifen der Schnittpunkte steht schon ganz oben auf der Liste. :)

Auch wenn dieses Modell fertig gebaut wurde, möchte ich nun ein neues bestellen, während ich dieses bemale. Ich habe das Modell rausgesucht *KLICK*
Was sagt ihr zu diesem Bausatz?
Möchte eben gerne einen Panther oder Tiger bauen und in meinem Sichtkasten einen Panther/Tiger und Sherman gegenüberstellen. :)

Zitat von: Steffen in 05. März 2024, 12:46:33Ich benutze Spalpelle mit 11-er und mit 15-er Klingen. Damit deckt man eigentlich alle Bedürfnisse ab.
Allerdings keine Skalpelle mit Wechselklinge. Ich verwende medizinische Skalpelle von AESKULAP oder von BRAUN. Das sind Wegwerfartikel, wenn stumpf, dann in die Tonne. In einer Packung sind 10 Skalpelle, die halten aber ewig und für viele Modelle. Kostenfaktor ca. 12€ die Packung.
Ich mag die einfach lieber, weil die mir besser in der Hand liegen, als die schweren Griffe mit Wechselklingen.

Hast du schon einen guten Seitenschneider, um die Bauteile sauber aus dem Rahmen zu schneiden ?

Beim Schleifen halte ich es wie Fred. Nagelfeilen aus der Drogerie, die gibt es in verschiedenen Körnungen und Größen. Zudem sehr günstig. Damit lassen sich Kleinteile und Rundungen sehr schnell und leicht versäubern.

Für kleine Teile sind Pinzetten definitiv ein guter Rat. Da habe ich mir vor Ewigkeiten sehr preiswert ein Set antistatischer Pinzetten bei Ebay bestellt.
Eine Packung Skalpelle liegt schon im Warenkorb, auch ein neuer Seitenschneider. Den ich benutze ist ein schon bisschen älterer, "ausgeliehen" vom Vater.  :D 
Danke für die Tipps!


Zitat von: Koffeinfliege in 05. März 2024, 11:43:50Ich komme mit einem simplen Skalpell für 4€ inkl. Versand am besten klar. Ich nutze Klingenform 18 oder 23 (sind ähnlich), die von Freddy vorgeschlagene 11 ist mir zu lang, zu "wackelig". Aber das ist reine Geschmackssache.

Ja, Schleifpapier ist auch ein "Muss". Grob mache ich mit 400, normal mit 600 und fein mit 1000-1200. Aber auch dabei hat jeder wieder andere Präferenzen. Aber als Hausnummer sollten die Körnungen passen.


Danke für die Tipps! Ich probiere es mal mit 11er Skalpelle, wechseln kann ich ja immer.
Bezüglich Schleifpapier, was haltet ihr von Schleif"schwämmen"? Habe die auf Amazon gesehen und dachte mir das wäre sicher auch ganz praktisch... lohnt sich das zu probieren? Schleifpapier werde ich aus Vaters Werkstatt "ausleihen", glaube aber nicht das er 1000er hat. Da such ich mir schon was zusammen.


Danke fürs lesen! Ich werde mich nun ans Malen wagen. Uff.. ich hab ziemlich Angst davor...  8o

#7
Airbrush, Painting, Altern / Aw: Problemchen mit "sauberen"...
Letzter Beitrag von Hans - Heute um 14:49:10
a) Ich verdünne mit Vallejo Airbrush Verdünner. Manche Aquas vertragen keinen Alkohol. Sidolin etc ist aber auch eie gute Wahl
b) Wenn die Farbe nicht matt auftrocknet an einigen Stellen, ist das Mattierungsmittel unterschiedlich verteilt. Das kann eine "Überverdünnung" sein, aber auch eine ungenügende Vermischung nach der Verdünnung. Bitte unbedingt auf ordentliches Aufrühren achten
c) nimm nen Föhn zum Trocknen, dann siehst du u.a. auch sofort, ob es passt oder nicht
#8
Bauberichte / Aw: Do Superwal 1/72
Letzter Beitrag von Kannonenvogel - Heute um 14:21:29
Mal eine Übersicht wos hingeht,Stützschwimmer verlängert/Fenster aufgebohrt :winken:
#9
Bismarck und Titanic / Aw: Hafenbesuche moderner Krie...
Letzter Beitrag von maxim - Heute um 13:05:19
Noch eine Gelegenheit für ein Open Ship - allerdings keine Marineschiffe, sondern zwei Forschungsschiffe:

Maria S. Merian und Elisabeth Mann Borgese am 23.5.2024, 10:00 – 18:00 Uhr in Warnemünde
https://www.io-warnemuende.de/openship2024.html
#10
Airbrush, Painting, Altern / Aw: Problemchen mit "sauberen"...
Letzter Beitrag von freddy55 - Heute um 11:37:25
Hallo Hajo,

ich verdünne Revell-Aquas grundsätzlich nicht mit Wasser
wg. der Oberflächespannung.
Wie Gilmore schon geschrieben hat mit Sidolin, Spiritus,
sogar Sterilium Handdesinfektion funktioniert.
Also Wässerchen auf Alkoholbasis (außer Wodka  :7: )

fred