Neuigkeiten:

Autor Thema:  Sturmtiger 1:35 von Italeri  (Gelesen 16937 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

PK-Mann

  • Gast
Sturmtiger 1:35 von Italeri
« Antwort #15 am: 16. Mai 2015, 14:46:42 »
... hier die Auswerfermarken an der Innenseite der Kette von denen ich im Beitrag 12 gesprochen habe ...
... die grauen Kettenglieder sind die angeblich nicht nachzu-bearbeitenden Dragon Magic Tracks ...
« Letzte Änderung: 16. Mai 2015, 14:49:54 von PK-Mann »

PK-Mann

  • Gast
Sturmtiger 1:35 von Italeri
« Antwort #16 am: 16. Mai 2015, 14:51:18 »
... der aktuelle Stand

GerhardB

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4174
  • Gerhard Braun Friedberg/Bayern
    • www.tigerscale.de
Re: Sturmtiger 1:35 von Italeri
« Antwort #17 am: 16. Mai 2015, 14:58:07 »
Hallo Roland

Ich habe mich für diese Friulmodellismo Zinnkette entschieden... http://www.friulmodel.hu/en/atl-06-tiger-i-middle-late-i9/
Da kannst eigentlich genau genommen nichts falsch machen.
Plastikketten wandern bei Mir generell sofort in den Mülleimer.
Das Innenleben vom Italeri Bausatz ist spärlich wiedergegeben, kein Beinbruch, zu erkennen ist später sowieso nicht viel.




... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
... tue niemanden etwas Gutes, dann tut dir niemand etwas Böses (Bennerle)

Gruß Gerhard

PK-Mann

  • Gast
Sturmtiger 1:35 von Italeri
« Antwort #18 am: 16. Mai 2015, 15:23:20 »
... habe mich für diese Friulmodellismo Zinnkette entschieden... http://www.friulmodel.hu/en/atl-06-tiger-i-middle-late-i9/

Hallo Gerhard

... aber soooo schlecht ist diese Kette auch nicht. Laut Friul-Liste passen ja alle Ketten, initial, middle/late ... lag halt wo auf Lager herum .......

... ja, die ATL-06 wäre grundsätzlich auch meine Wahl, aber leider geht's z.Z. leider nicht und die nächste Chance bei Friul direkt zu kaufen wäre
anläßlich der Model-Brno 19./20. Juni ... und da will ich schon fertig sein. Grund dafür ist dieses Projekt hier
--> http://www.modellboard.net/index.php?topic=53238.msg815218#msg815218 <-- Das ist Neuland, das ist heiß !!!! Da gibt's jede Menge künst-
lerische Freiheit, welche man bei ner Dose, die ja nur in kleiner Stückzahl gebaut wurde und z.B. die Kameraden auf Panzer-Archiv.de ... von je-
dem Furz (pardon, jeder verschossenen Granate) den so ein Ding gelassen hat, wissen. Da ist nix mit Spielraum und Phantasie ... leider, leider ...

Aber der Ari-Groupbuild war ne gute Gelegenheit, mich positiv von der Italeri-Box in meinem Lager ... zu verabschieden

Schöne Grüsse
Roland
« Letzte Änderung: 16. Mai 2015, 15:31:02 von PK-Mann »

PK-Mann

  • Gast
Sturmtiger 1:35 von Italeri
« Antwort #19 am: 19. Mai 2015, 01:54:10 »
Nach Abschluß dieses Projektes geht's beim Sturmtiger weiter. Zuerst habe ich mir mal die 38 cm Raketen vorgenommen. Insgesamt ... aus bei-
den Bausätzen habe ich ja neun Stück. Die dunkleren vier sin aus dem Italeri-Bausatz und die helleren sind auch dem Resin-Satz von NKC. Bei
den Letzteren sind ... für mich, da's ja kein Diorama wird, drei in der Transportverpackung eingerollt, was ja leider in den Racks an Bord ja über-
haupt nicht geht. Nachdem die Kampfraum, unten in den Racks, ja ohnehin unsichtbar sein werden, habe ich sie nur mit dem Messer "verdünnt"
... Die dabei entstandene Sauerei sieht man auf Bild 2
« Letzte Änderung: 19. Mai 2015, 02:03:44 von PK-Mann »

PK-Mann

  • Gast
Sturmtiger 1:35 von Italeri
« Antwort #20 am: 19. Mai 2015, 01:58:04 »
Hier die "Granaten" des 38-cm-SturmMörser RW61 L/5,4 aufgespießt zur Bemalung, sehen sie aus wie "Mini-Dildos". Verwendet habe ich zum Air-
brushen Humbrol Enamel Nr. 75 ... der weiße Ring ist ebenfalls gespritzt ...

PK-Mann

  • Gast
Sturmtiger 1:35 von Italeri
« Antwort #21 am: 19. Mai 2015, 02:00:26 »
An der Wanne hat sich auch ein wenig getan ... Erster Punkt war die Anbringung der Racks aus dem Bausatz. Weiters habe ich rechts vorne eine
passende "Kiste" gefunden, welche ein Funkgerät werden soll ... der dazugehörige Kopfhörer ist im nächsten Beitrag zu sehen. Das Instrumenpa-
nel für den Fahrer sieht man rechts vom Fahrersitz. Vier Instrumente kommen später noch dran. Die Verkabelung besteht aus vier Litzen (weil ja
vier Instrumente
), welche ich nachdem ich sie verzwirbelt hab, verzinnt habe. Die Auspuffrohre (bestehen jeweils aus vier Teilen) habe ich auch
montiert, ebenso das Motordeck ...

PK-Mann

  • Gast
Sturmtiger 1:35 von Italeri
« Antwort #22 am: 19. Mai 2015, 02:02:37 »
... größer - pompöser - schwerer - konfektioniert ... nicht bei mir ! So ne Kopfhörer gibt's sicher irgendwo im Zubehör, aber ein wenig Draht
und ein winziges Stück Gußast reichen, um nen passablen Kopfhörer darzustellen, den man später, wenn der Kampfraum zu ... und nur die Luken
oben offen sind, ohnehin fast nicht mehr sehen wird ... Vor der Endmontage kriegt es trotzdem noch ein weiteres Finish. Jetzt darf er erst einmal
durchtrocknen ...

PK-Mann

  • Gast
Sturmtiger 1:35 von Italeri
« Antwort #23 am: 19. Mai 2015, 02:09:01 »
Frage : ... hat wer zufälligerweise einen Link zu ner Fotostrecke, wo man das Maybach-Triebwerkes des Tigers, bzw. Einzelheiten sieht ?

Steffen

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1305
Re: Sturmtiger 1:35 von Italeri
« Antwort #24 am: 19. Mai 2015, 09:50:05 »
Gib in der google Bildersuche mal MayBaxh HL 230 ein. Da werden alle möglichen Ansichten dieses Motors angezeigt, mit und ohne Luftfilter obenauf.

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2985
  • Die Mutter der Doofen ist leider immer schwanger
Re: Sturmtiger 1:35 von Italeri
« Antwort #25 am: 19. Mai 2015, 22:32:48 »
So, als bisher stiller Bewunderer will ich hier auch mal 'nen Kommentar loswerden:

DAS IST JA SOWAS VON GEIL!!!!! Allein der Kopfhörer ist echt spitze!  8o :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Die Mörsergranaten erinnern mich an etwas.....Fieber, Kindheit....ich komm' nicht drauf.... :pffft:

Jens  :winken:

PK-Mann

  • Gast
Sturmtiger 1:35 von Italeri
« Antwort #26 am: 20. Mai 2015, 02:56:23 »
Parallel zum Bau des Sturmtigers, schließlich braucht man ja auch in der Trockenphase etwas zu tun, habe ich den Umbau eines alten Tamiya Tiger I
von 1970 wieder aufgenommen. Aus diesem Ur-alt-Bausatz soll eine späte Ausführung H entstehen. Die Laufräder stammen von einem alten KöTi
von Tamiya, Heck und Motordeck stammen aus dem geschlachteten Resin-Bausatz von NKC ... Also es muß nicht immer der neueste und perfekteste
(oder als perfekt dargestellter) Bausatz von Dragon, etc. sein, dem man seine Aufmerksamkeit widmet ... um Modelle zu bauen.

PK-Mann

  • Gast
Sturmtiger 1:35 von Italeri
« Antwort #27 am: 20. Mai 2015, 02:57:04 »
Leider war das Motordeck etwas verzogen ... Um Angenehmes mit Nützlichem zu verbinden, habe ich dieses Bauteil in brennheißem Tee (echt kein
Scherz
) erwärmt, gebogen und dann mit kaltem Wasser abgeschreckt ... worauf es dann paßte. Der Tee schmeckte danach umso besser :D Der
Vergleich der beiden Motordecks verdeutlicht den Unterschied der beiden Ausführungen und der Umbau ist ein echter Gewinn. Ich hoffe, aus diesem
Alt-Scherben noch ein ansehnliches Stück zu machen ... Na abwarten und Tee nippeln !
« Letzte Änderung: 20. Mai 2015, 03:04:56 von PK-Mann »

PK-Mann

  • Gast
Sturmtiger 1:35 von Italeri
« Antwort #28 am: 20. Mai 2015, 02:58:15 »
... das alte Oberdeck habe ich geanz einfach eingeritzt und herausgebrochen. Nachdem das Resin-Motordeck etwas zu schmal ist .... insgesamt ca.
2 mm, klebte ich jeweils einen Gußast (als Auflage) an die Innenwände der Wanne. Um die Rückwand der Wanne aus der Resin-Wanne des alten ...

PK-Mann

  • Gast
Sturmtiger 1:35 von Italeri
« Antwort #29 am: 20. Mai 2015, 02:58:52 »
Sturmtigers-Bausatzes von NKC zu gewinnen, war schweres Gerät ... und ne längere Schnitzarbeit nötig. Denke aber, es hat sich gelohnt. Eingepaßt
habe ich das Ganze ebenfalls mit Sprues ... Das letzte Bild, quasi als Stellprobe. Tja ... was jetzt kommt wird ne Menge Body Putty und viel Schleifar-
beit sein ...