Neuigkeiten:

Autor Thema:  Zvezda - römische Trireme Imperator 1/72  (Gelesen 24519 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

galeotti

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 484
  • Heute ist die gute alte Zeit von morgen
    • http://www.fixzeichner.de
Zvezda - römische Trireme Imperator 1/72
« Antwort #30 am: 06. Juli 2006, 17:13:22 »
Hallo Jorit, danke für die Links. Sind wirklich schöne Fotos von der Triere . Hat Dir dein Kollege darüber berichtet ,wie es den Ruderern möglich ist, mit den unterschiedlich langen Riemen, den Takt zu halten. Auf den Fotos wirken die Riemen doch teilweise recht chaotisch. Ob das Schiff zu lang kann ich nicht beurteilen aber die Mittelmeergaleeren des 16. und 17. Jahrhunderts waren schließlich auch extrem lang und schmal gebaut.
Steffen
Galeere "la real" Schebecken, z.Z. Galeasse

galeotti

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 484
  • Heute ist die gute alte Zeit von morgen
    • http://www.fixzeichner.de
Zvezda - römische Trireme Imperator 1/72
« Antwort #31 am: 31. Juli 2006, 23:00:26 »
Hallo Christian, wie weit bist Du denn mit Deiner Trireme? Man hört ja gar nichts Neues mehr oder hat Dich etwa die Lust am Weiterbau verlassen ,bei der Hitze. Mich würde mal interessieren ,wie Du das Problem mit den Segeln gelöst hast.
Tschüß, Steffen    
 [/IMG]
Hier setze ich Dir noch ein Gemälde von einer Bireme und einem römischen Frachtschiff rein, mit dem Leuchtturm von Alexandria im Hintergrund, daß ich vor langer Zeit  mal gemalt habe.
Tschüß, Steffen
Galeere "la real" Schebecken, z.Z. Galeasse

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6773
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Zvezda - römische Trireme Imperator 1/72
« Antwort #32 am: 01. August 2006, 08:48:34 »
Hallo Steffen,

ich habe mir bei den hochsommerlichen Temperaturen eine Auszeit genommen. Aktuell probiere ich verschiedene Materialien zur Darstellung der Segel aus. Ich habe gerade gestern erst wieder etwas gefunden. Ich denke, dass die ganze Aktion noch etwas dauern wird.
:winken:  Christian

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

galeotti

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 484
  • Heute ist die gute alte Zeit von morgen
    • http://www.fixzeichner.de
Zvezda - römische Trireme Imperator 1/72
« Antwort #33 am: 06. Januar 2007, 18:00:08 »
Hallo Christian, ist Deine Trireme abgesoffen oder hast Du die Lust zum weiterbauen verloren? :3:  :3:
Ich habe gerade aus meiner alten römischen Liburne ein kleines Diorama gebaut. Als Grundplatte habe ich eine Styrodur-Platte genommen und nach der Methode von Holger bearbeitet. Da mir das Schiff allein zu langweilig aussieht, habe ich noch zwei kleine Felsen integriert. Für das Wasser habe ich transparentes Acryl aus dem Baumarkt verwendet. Mal sehen wie es aussieht, wenn das Acryl durchgetrocknet ist und die weißen Stellen transparent werden.



 :winken:
Steffen
Galeere "la real" Schebecken, z.Z. Galeasse

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6773
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Zvezda - römische Trireme Imperator 1/72
« Antwort #34 am: 06. Januar 2007, 21:04:31 »
Hi Steffen,

meine Quinquereme ist fertig. Lass Dich überraschen ;)
:winken:  Christian

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

galeotti

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 484
  • Heute ist die gute alte Zeit von morgen
    • http://www.fixzeichner.de
Zvezda - römische Trireme Imperator 1/72
« Antwort #35 am: 06. Januar 2007, 21:17:24 »
Zitat


meine Quinquereme ist fertig.

Du hast wohl noch zwei Riemenreihen dazugebaut? Ich habe aus meiner eine Bireme gemacht, die untere Reihe habe ich wieder entfernt, da das Original auf der Trajansäule auch nur zwei Reihen hat.
Bin schon mächtig auf dein Werk gespannt.
 :winken: Steffen
Galeere "la real" Schebecken, z.Z. Galeasse

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6773
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Zvezda - römische Trireme Imperator 1/72
« Antwort #36 am: 06. Januar 2007, 21:21:31 »
Nein, das war nicht nötig. Die Proportionen passen nicht zur Trireme in 1/72. Auch wurde der Corvus nur auf Quinqueremen eingesetzt. Da habe ich mein Modell halt angepaßt ;)
:winken:  Christian

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

galeotti

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 484
  • Heute ist die gute alte Zeit von morgen
    • http://www.fixzeichner.de
Zvezda - römische Trireme Imperator 1/72
« Antwort #37 am: 06. Januar 2007, 22:03:55 »
Zitat
Original von br06
Nein, das war nicht nötig. Die Proportionen passen nicht zur Trireme in 1/72. Auch wurde der Corvus nur auf Quinqueremen eingesrtzt

Dann hast Du Dich also vom Schiff Trajans verabschiedet, eine Enterbrücke draufgebaut und ein Kriegsschiff aus der Zeit der punischen Kriege darausgemacht. Die Enterbrücke ist ,soviel ich weiß, nur für diese Zeit verbürgt. Ich habe jede Menge zeitgenössische Darstellung, römischer Kriegsschiffe aber auf keiner Einzigen ist ein Carvus zu sehen.  Ich denke in der Kaiserzeit begnügte man sich damit Piraten mit dem Rostrum zu rammen und auf den Grund zu schicken ,denn große Seeschlachten mit Enterkämpfen kamen in der Kaiserzeit kaum noch vor.
Ich bin auf alle Fälle gespannt, wenn Du uns endlich ein paar Fotos bewundern lässt.
 :winken: Steffen
Galeere "la real" Schebecken, z.Z. Galeasse

JWintjes

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1933
Zvezda - römische Trireme Imperator 1/72
« Antwort #38 am: 07. Januar 2007, 01:41:39 »
Zitat
Original von galeotti
Die Enterbrücke ist ,soviel ich weiß, nur für diese Zeit verbürgt.


Kleiner Nachtrag: der corvus ist überhaupt nur im ersten punischen Krieg zum Einsatz gekommen, da für die Seetüchtigkeit der damit ausgerüsteten Schiffe äußerst nachteilig; insofern ist die Vorbildauswahl von Zvezda tatsächlich etwas problematisch. Ab dem zweiten punischen Krieg dürfte die römische Marine in typisch hellenistischer Manier hauptsächlich Fernkampf betrieben haben. Irgendwie kann ich mir mit großen Polyremen keine rechten Ramm-Manöver vorstellen.

Jorit

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6773
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Zvezda - römische Trireme Imperator 1/72
« Antwort #39 am: 07. Januar 2007, 09:49:09 »
Zvezdas Modell gibt nur einen generalisierten Typ eines dreireihigen antiken Ruderschiffs wieder, wie er etwa 400 Jahre lang eingesetzt worden ist. Das ist natürlich sehr fraglich. Zumindest vom Verlauf des ersten punischen Kriegs weiß ich, dass die Karthager ein paar Jahre nach den ersten vernichtenden Niederlagen einen neuen Schiffstyp in Dienst gestellt haben und damit sehr erfolgreich waren, dieser wurde später von den Römern nachgbaut.

Nach 255 vor Christus ist der Corvus nicht mehr erwähnt worden. In den folgenden zwei Jahren verloren die Römer einen Großteil ihrer Flotte durch Stürme. Ansonsten kann ich mich Jorit nur anschließen.
:winken:  Christian

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

galeotti

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 484
  • Heute ist die gute alte Zeit von morgen
    • http://www.fixzeichner.de
Zvezda - römische Trireme Imperator 1/72
« Antwort #40 am: 07. Januar 2007, 12:36:12 »
Hallo Christian, vor dem ersten punischen Krieg besaßen die Römer überhaupt keine Flotte, sondern benutzten floßartige Gebilde. Das änderte sich erst nachdem ein karthagisches Kriegsschiff an der Küste Italiens strandete. Die Römer verfuhren ähnlich wie heute die Chinesen. Sie nahmen es auseinander und bauten ihre Schiffe dem karthagischen 1/1 nach. Nun waren sie aber mit den Schiffen noch längst keine Seeleute. Um ihren Legionären, die in dieser Epoche noch keine Berufssoldaten waren und sich hauptsächlich aus italienischen Bauern zusammensetzte (also echte Landratten)eine Möglichkeit zu geben auf See ähnlich wie an Land zu kämpfen ,baute man die schwenkbare Enterbrücke, den Carvus, auf ihre Kriegsschiffe. Dieses Hilfsmittel erwies sich damals als voller Erfolg. Die Armee konnte ihre überlegene Landtaktik nun auch auf See anwenden. Es scheint aber die einzige Erfindung zu sein, die die Römer in ihrer tausendjährigen Geschichte in Bezug auf Kriegsschiffe gemacht haben. Echte Seefahrer wie die Phönizier sind sie nie geworden.
Wo bleiben die Fotos von Deinem Werk?
 :winken: Steffen
Galeere "la real" Schebecken, z.Z. Galeasse

galeotti

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 484
  • Heute ist die gute alte Zeit von morgen
    • http://www.fixzeichner.de
Zvezda - römische Trireme Imperator 1/72
« Antwort #41 am: 07. Januar 2007, 21:52:08 »
Hallo Christian ,Du gehst bei Deinem Modell von dieser Anordnung der Ruderer aus, welche der neuesten Deutung der Bezeichnung Quinquiremis entspricht.

Ich halte das auch für sinnvoller als die alte Darstellung mit fünf übereinanderliegenden Riemenreihen .
Allerdings bedeutet die Übersetzung des Namens Quinquiremis 5 Ruder(Remus) und nicht 5 Ruderer(Remingius). Ich denke dass die derzeitige akzeptierte Variante noch nicht die Letzte ist.
 :winken: Steffen
Galeere "la real" Schebecken, z.Z. Galeasse

JWintjes

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1933
Zvezda - römische Trireme Imperator 1/72
« Antwort #42 am: 07. Januar 2007, 22:57:18 »
Hallo Steffen,

anders werden Quinqueremen kaum zu verstehen sein - spätestens bei größeren Polyremen stößt man dann ja ansonsten auf große Schwierigkeiten (ich denke da an Sechs- oder Siebenruderer). Zumal remus durchaus metonymisch durchaus "Ruderer" heißen kann; terminologisch ist das ohnehin ein Streit um des Kaisers Bart - das griechische Original heißt "Pentere", also schlicht "Fünfer".

Jorit

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6773
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Zvezda - römische Trireme Imperator 1/72
« Antwort #43 am: 08. Januar 2007, 06:21:24 »
Hi Steffen,

Deine Skizze gibt meine Überlegungen zur Anordnung der Ruderer sehr gut wieder. Nach meinen, zugegebenermaßen dürftigen Informationsquellen, gibt es auch keine bildliche Abbildung die mehr wie 3 Riemen pro Reihe zeigen.
:winken:  Christian

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Marcus.K.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1001
  • Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde!
Zvezda - römische Trireme Imperator 1/72
« Antwort #44 am: 16. März 2007, 00:06:07 »
Sach´ma´Christian,

ist die römische Trireme da im aktuellen Modellfan  DEINE????

Man schaue mal im Inhaltsverzeichnis - unter "Schiffe":

Zitat
Quinqueremis Romana - Umbau d.Trireme von Zvezda/Simba-Dickie-Group in 1:72


Kommt mir doch seeeehr verdächtig vor, Dr. Watson!  :D