Neuigkeiten:

Autor Thema:  Projekt Falke 1:87  (Gelesen 63503 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lichtbringer

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #75 am: 12. September 2009, 20:21:48 »
Hmm, klingt irgendwie mehr nach richtiger Arbeit als denn als Hobby.
Da bleibt einem ja nur dir möglichst schnellen Fortschritt zu wünschen.  :1:

Du weißt ja ... Bilder werden immer gern gesehen.  :winken:

Frank-Holger

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #76 am: 13. September 2009, 13:22:46 »
Das eine oder andere werde ich einstellen können!

Frank

elend

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #77 am: 13. September 2009, 13:43:53 »
Oh ja, Bilder würden mich selbstverständlich auch sehr interessieren. :P

Lichtbringer

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #78 am: 13. September 2009, 14:53:39 »
Das eine oder andere werde ich einstellen können!

Frank

Gut. Klasse, Danke.  :D


Und nun besser "Back to topic" - mit einer Entschuldigung an Nightbreezer.  :1:
(Was trocknet das Zeug auch so langsam. :6:)

Frank-Holger

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #79 am: 13. September 2009, 18:14:53 »
Ha, ja, Du nimmst mir das Wort aus dem Mund!

Frank

ZbV3000Germany

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #80 am: 23. September 2009, 18:27:36 »
Nightbreezer, wie ist der Stand der Dinge? Da ist man mal etwas behindert und es kommt nichts mehr  :D

Vielleicht ein paar nette Bilder oder andere Infos  :)

Nightbreezer

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #81 am: 24. September 2009, 17:20:35 »
Servus,

also Stand der Dinge ist: Falke ist jetzt komplett durchsichtig, also das Wasser ist draussen. Das Hydroshrink macht aber dann nochmals einen kleinen Schrumpfungsschritt, welcher jetzt noch nicht abgeschlossen ist. Werd eventuell heute noch Bilder posten. Die anderen Teile, also Triebwerk, Pilotenhelm usw. werd ich demnächst abformen für den 2. Schritt.

Nightbreezer 

Frank-Holger

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #82 am: 24. September 2009, 17:21:55 »
Hm, so cool das auch ist, es dauert ganz schön lange! In der Zeit scratche ich den dreimal, vor allem, im kleinen Maßstab (würde ich klugscheisserischer Weise einfach mal behaupten!)

Frank

Nightbreezer

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #83 am: 24. September 2009, 17:24:43 »
Das sagst du mir jetzt erst  8o Mensch!  ;)
Kommt immer auf die Größe des Orginal Modells an. Beim 2. Schritt wird das nicht mehr so lange dauern. Der Falke ist mit Abstand das größte Modell was ich bisher geschrumpft habe, und wird es auch sicher bleiben....

Frank-Holger

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #84 am: 24. September 2009, 17:26:39 »
Auf jeden Fall bin ich mordsmäßig auf das Endresultat gespannt und denke, wenn Du den ersten Abguss machst, werde alle in großes Geschrei ausbrechen, will ich auch haben. Ich suche mal einen Link zu einem echt Irren, der in 1:18 eine F-16 baut. Da bleibt Dir der Mund offen.

Frank

ZbV3000Germany

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #85 am: 24. September 2009, 17:30:27 »
Danke für die Info Nightbreezer  :)

Ob man den wirklich so schnell mal scratch in klein baut, wer weiß  :6:

Frank-Holger

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #86 am: 24. September 2009, 17:33:39 »
In groß jedenfalls kein Thema:

http://www.migproductionsforums.com/phpBB3/viewtopic.php?f=9&t=7516

Ist zwar nur eine F-16, aber Himmel, wieviel Zeit wird der einsetzen!! Einfach runterscrollen und die Bilder betrachten. Was aus diesem Spielzeug wird, dürfte wirklich museumsquali haben.

Frank

Nightbreezer

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #87 am: 24. September 2009, 23:01:06 »
In groß jedenfalls kein Thema:

http://www.migproductionsforums.com/phpBB3/viewtopic.php?f=9&t=7516

Ist zwar nur eine F-16, aber Himmel, wieviel Zeit wird der einsetzen!! Einfach runterscrollen und die Bilder betrachten. Was aus diesem Spielzeug wird, dürfte wirklich museumsquali haben.

Frank

Junge Junge, da macht mein Laptop ja fast schwach bei der Bilderflut.... Also meinen Respekt an den Modellbauer, aber ich weiß schon, warum ich mich auf einen kleinen Maßstab eingeschossen habe  :1:

Nightbreezer

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #88 am: 24. September 2009, 23:21:31 »
So und jetzt mal back to topic.
Erstmal ein paar Bilder wie der Falke jetzt aussieht:



Mal gegen das Licht gehalten:


Dann war ich heute noch fleißig und hab das Triebwerk abgeformt. Dann auch gleich mal ausgegossen, um dieses dann genau zu vermessen, das Hydroshrink lässt sich wegen der geringen Härte nie genau messen.




So das wars erstmal wieder...

bis denn

Nightbreezer


Nightbreezer

  • Gast
Re: Projekt Falke 1:87
« Antwort #89 am: 24. September 2009, 23:23:01 »


Sorry, war doppelt gepostet
« Letzte Änderung: 24. September 2009, 23:28:39 von Nightbreezer »