Neuigkeiten:

Autor Thema:  Mitglieder stellen sich vor  (Gelesen 750177 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

stonehead

  • MB Routinier
  • Beiträge: 54
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #255 am: 06. Februar 2008, 20:08:11 »
Hoi mitenand

Ich bin schon länger im Board registriert (29.7.04) und stelle mich nun endlich auch mal vor. Gut Ding will Weile haben  :pffft:

Ich bin fast 37 Jahre alt und habe vor ca. 6 Jahren nach einer längeren Pause wieder mit dem Modellbau angefangen. Zudem gehöre ich auch zu der Spezies "Sammler" - ich kann leider viel zu selten wiederstehen... Ich baue 1:72 Flugzeuge, Militär, Sci-Fi - alles was Spass macht egal ob Tamigawa, Short-Run oder Vacu. Zur Zeit versuche ich mich auch ein bischen im Figuren bemalen, natürlich auch in 1:72...   1:72 what else?!?

Ich weiss, dass ich hier im Board noch viele seeehr amüsante Stunden vor mir habe (z. B. Panzerchens Beiträge finde ich Spitze  :P) - Ich freue mich jedes Mal wenn ich mich einlogge und Neues entdecke!!! Ausserdem sind die vielen guten Tipps sehr hilfreich... Ein grosses Dankeschön an alle Mitwirkenden - macht weiter so!!! :1:  :klatsch: :1:

Grüsse aus der Schweiz

Patrik

Chappy

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 132
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #256 am: 08. Februar 2008, 01:50:07 »
Hallo Leute, :winken:
mir geht es so ähnlich wie Patrik (stonehead), nur ist es bei mir nicht ganz so lange her mit der Registrierung.
Also, mein Name ist Daniel, ich bin 33 Jahre jung, verheiratet, habe eine kleine Tochter und wohne in Eppelborn
das mitten im schönen Saarland liegt.
Mein erstes Modell eine F-16 von Revell kleisterte ich mit ca. 8 Jahren zusammen. Richtig zum Modellbau
bin ich aber erst mit 23 Jahren gekommen. Mittlerweile baue ich überwiegend Flugzeuge in 1/48.

Viele Grüße
Daniel
Gruß
Chappy

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14120
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #257 am: 08. Februar 2008, 01:56:20 »
Ja, hallo Herr Nachbar! ;)

Schön, daß du den Weg ins MB gefunden hast, Daniel!  :1: Dir und natüclich auch allen anderen neuen Usern wünsche ich viel Spaß hier!

Schöne Grüße :winken:
Klaus

chopper hopper

  • Gast
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #258 am: 08. Februar 2008, 13:28:34 »
Löle zusammen !

Mein Name ist Daniel,bin 35 jahre jung und lebe im Oberbergischen.Genauer in Morsbach ca.30km von Gummersbach entfernt.Modellbau betreibe ich seit meinem 12.Lebensjahr mehr oder weniger.Meine ersten Modelle waren Fahr-und Flugzeuge im Maßstab 1:72/76 von Matchbox die alle in diversen Gefechten zerstört wurden.
Ernsthaft Modellbau zu betreiben habe ich erst vor ca.6 Jahren mit meinem Beitritt bei den Jungs vom MBF-Siegen.
Ich baue Militär 1:35 und Hubschrauber 1:35 hauptsächlich aus der Vietnam-Ära.
Dazu habe ich mir eine ordentliche Sammlung an Modellen und Literatur aus dieser Zeit zusammengesammelt die ich nach und nach abarbeite.Zur Zeit beschäftige ich mich mit einem M113 A1 ACAV von Tamiya in 1:35 und meinem PT 596 in 35.
Dann bis zu unserer Ausstellung im Mai.Dort könnt ihr mich treffen.Vielleicht sehe ich auch ein paar von euch am 9.März in Köln.

                        Mfg Daniel :winken:

Micha24

  • Gast
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #259 am: 22. Februar 2008, 12:25:18 »
Hi alle zusammen,

ich heiße Michael und bin 24 Jahre alt. Im moment wohne ich in Meersburg am Bodensee, und studiere Fahrzeugtechnik an der Hochschule Weingarten. Zum Modellbau bin ich gekommen als mir meine Eltern im zarten Kindesalter ein Märklin Starterset geschenkt haben (Spur H0 falls es interessiert). Mein Vater hat sich das Teil dann prompt selber unter den Nagel gerissen und das wars dann für mich mit Eisenbahn. :5:
Jetzt haben wir (mein Vater und ich) eine schöne große Anlage auf dem Dachboden in meinem Elternhaus an der wir gemeinsam rumbasteln wenn ich da bin. Als ersatz habe ich vor einigen Jahren die F14 Tomcat gebastelt und anschließend die Concorde (mit wenig erfolg). Bis vor kurzem habe ich mich noch damit begnügt "Fertigmodelle" zu sammeln die ich in einer Vitriene im Wohnzimmer habe, aber jetzt wollte ich mal wieder was bauen. Also hab ich mir den Eurocopter 145 ADAC/Rega zugelegt, welcher mittlererweile auch schon fertig ist. Beim stöbern im Internet bin ich dann hier gelandet und hab mir die Userbilder bzw deren Modelle mal angeschaut und hab mich einfach nur schlecht gefühlt  :15:
Da dachte ich mir: Das will ich auch können und werde mir nächsten Monat die F/A 18c Hornet zulegen und mich ausgiebig damit beschäftigen.
Eigentlich will ich nicht in die Militärsparte ziehen aber das Flugzeug gefällt mir einfach. In Zukunft werde ich mich wohl auf Zivile Luftfahrt beschränken, aber mal sehen was kommt.

Ich würde mich freuen hier den ein oder anderen "Gleichgesinnten" kennenlernen zu können.


Viele Grüße

Micha

R.E.M.A

  • Gast
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #260 am: 05. März 2008, 12:47:37 »
Mion alle zusammen

Ich heiße Robert und bin 16 jahre alt. Der zeit lebe ich in Zirndorf in der nähe der berühmmten "Flockenstadt" (Nürnberg)
und geh auch dort in die Montessori Schule.
Ganz genau weiss ich nicht wie ich auf Modellbau kamm aber ich galub es fing mit fahrzeuge die ich aus Pappe gabaut habe an. Früher als ich noch nicht Schiffe gebaut habe, habe ich Landschaften und Fahrzeuge gabaut, alles aus Pappe, dabei hat mir kein Profi geholfen. Also musste ich mich selbst durch schlagen und das wissen selber eineignen.
Zwischen durch habe ich auch paar Modelle von Revell gebaut wie z.b Die Antlantic der Bundeswehr, B2 Bomber, Merlin Helikomter, B 17 Bomber und und und. Dabei muss ich erstaunt festsellen, dass  keine Schiffe darunter waren ( Bei den Revellmodellen). Später fing ich an aus langen Kartons Schiffe zu bauen ( ich glaub ich war 10 jahre alt) Die Titanic ohne Plan, ein frei erfundenen Zerstörer und mein bestes Modell : ein Flugzeugträger der USA auch ohne Plan. Bei den Bau habe ich mich hauptsächlich nach den Fotos orientiert.
Danach musste ich für die große Arbeit ( ein projekt dass alle 9 klässler machen müssen ) die Bismark bauen, in nur 6 Monaten. Dabei habe ich erstmals einen Plan verwendet.
Später nach der großen Arbeit finge ich die BB-61 zubauen ( Iowa ein Amerikanisches Schlachtschiff ) dabei verwendete ich auch einen Plan und ich baute den Rumpf aus Holz ( das erste mal ).
Die Iowa ist heute fahrtüchtig doch ich entschied mich gegen einen einbau einer RC Anlage.
Isgesamt musss ich sagen, dass die Iowa mir, für einen Anfänger gut gelungen ist.
Heute baue ich die Graf Spee und ich habe mich hauptsächlich auf Kriegsschiffe spezialisiert.
Den Modellboard habe ich per Zufall gefunden, während der suche eines Planes für die Graf Spee und ich bin über Glücklich, dass ich den  MB beigetretten bin.
Jetzt seit ihr anderen dran

Gruß
Robert


P.S ich hoffe mein Bericht ist nicht zu lang gewoden
« Letzte Änderung: 05. März 2008, 12:57:16 von R.E.M.A »

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 20719
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #261 am: 05. März 2008, 15:46:20 »
Allen die hier in letzter Zeit gepostet haben, ein herzliches Willkommen.

@charlesrene: vielleicht solltest du deine Frage noch einmal explizit im Farben Bereich stellen. Da wirst du eher weiterkommen
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

BOBO

  • MB Routinier
  • Beiträge: 85
    • Jagdgeschwader 300
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #262 am: 15. März 2008, 08:09:47 »
ACHTUNG, TIEFFLIEGER IN ANMARSCH! :D
Ich bin BOBO, wohne in Strausberg und habe mich auf den Maßstab 1/48 eingeschossen und auf Jagdflugzeuge in ausgefallener Bemalung/ Tarnung. Mein Spezialgebiet ist das JG300  :rolleyes:, aus diesem Gebiet habe ich bereits einige Maschine fertig gebaut. Desgleichen bin ich sehr an japanischen Flugzeuge des WK.2 interessiert.

Seit gut 40 Jahren baue ich schon Plastikmodelle und habe damals mit 1/100 und 1/72 angefangen. An die 900 Modelle zierte mal mein Wohnzimmer, heute habe ich ein eigenes Büro und dort sind noch die Besten der Besten zu sehen sowie 1/72 Modelle, die ich gerne aus Technologieträger benutze.  :15:


Meine Modelle werden auch bei komplizierten Anstrichen mit Schablonen "behandelt", gerne zeige ich Euch, wie simpel das funktioniert.


Von Beruf bin ich selbständiger Kaufmann und Webdesigner/~administrator. Seit 30 Jahren bin ich in der EDV zu Hause und kanns nicht lassen. :pffft:
« Letzte Änderung: 15. März 2008, 08:16:39 von BOBO »
N' blindes Huhn trinkt auch mal 'nen Korn!

E. Hawke

  • Gast
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #263 am: 24. März 2008, 16:52:23 »
hall0 modellbauer,
 ich möchte mich erst mal vorstellen. Ich heiße Günter und bin scon ein älteres Semester nämlich 60. Mit dem Modellbau habe ich schon recht früh angefangen, so etwa mit 12 und zwar mit den "Wilhelmshavener Modellbaubogen". Die gibts glaube ich auch heute noch.Später habe ich dann aus Holz gebaut (immer nur Schiffe) und zwar natürlich eine Victory nach dem Plan von Lusci, eine Royal Catherine von 1648 nach einem Plan den ich umsonst von irgendwoher bekommen habe, die Galeere  La Real de France nach einem Plan vom Französischen Marinemuseum und schließlich die Royal George. Und die hat ihre eigene Geschichte.
Vor fast 30 Jahren habe ich in einem Buch den Heckspiegel dieses Schiffs gesehen und ich wußte sofort: das mußt du bauen. Zuerst habe ich mir alle möglichen Pläne vom National Maritime Museum besorgt, habe mir einen Fragenkatalog gemacht und bin damit und mit einer Erlaubnis zum Fotografieren ins Museum nach London gefahren.
Etwa 2Jahre habe ich dann an dem Rumpf gebaut und dann war Schluß aus beruflichen Gründen für 20 Jahre.
Als ich dann wieder Zeit hatte, traute ich mich nicht mehr: was ist mit der Feinmotorik, die Augen sind auch nicht mehr ganz das wahre.... und schließlich gibt es auch Rumpfmodelle.
Zum Üben habe ich dann das Plastikmodell der Soleil Royal von Heller gebaut.... und dann habe ich also weitergemacht. inzwischen sind wieder 3 Jahre ins Land gegangen aber meine Royal George ist fertig.
Leider stehe ich mit dem Pc auf Kriegsfuß sonst hätte ich gleich ein paar Bilder beigefügt.
Servus (ich bin aus Bayern)  Günter

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14120
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #264 am: 24. März 2008, 21:21:56 »
Herrje, ich guck hier zu selten rein. Asche auf mein Haupt!

Auf jeden Fall ein Herzlich willkommen! an alle neuen User! :winken:

Schöne Grüße
Klaus

direktion bwk

  • Gast
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #265 am: 18. Mai 2008, 20:16:53 »
Hali,hallo,hallöle... :winken:
Ich bin wohl nur "halb" richtig hier, aber.... bis auf Flugzeuge habe ich schon alle Höhen + Tiefen des modellbauerischen Schaffens hinter mir. Meine große Liebe war der RC- Schiffsmodellbau in "größeren" Maßstab 1:20 + das Modellsegeln. Aber....!? Jetzt bin ich bei der Modelleisenbahn gelandet, allerdings auch wieder im etwas größeren Maßstab, Baugröße 0e, 1: 45 Schmalspur. Vielleicht gibts ja auch bei euch einige Anregungen für mich, oder ich kann bei Problemen im Schiffsmodellbau helfen.

Bis denne... :winken:

JollyRoger

  • Gast
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #266 am: 18. Mai 2008, 23:50:32 »
Herzlich Willkommen im Board bin auch gerade erst angekommen. :3:
Du bist hier auf jedenfall richtig und helfen können sie dir sicher schau mal bei diorahmen rein was Mac da so zaubert ist allererste sahne. :respekt:
mfg Christian


JollyRoger

  • Gast
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #267 am: 18. Mai 2008, 23:55:31 »
hall0 modellbauer,
 ich möchte mich erst mal vorstellen. Ich heiße Günter und bin scon ein älteres Semester nämlich 60. Mit dem Modellbau habe ich schon recht früh angefangen, so etwa mit 12 und zwar mit den "Wilhelmshavener Modellbaubogen". Die gibts glaube ich auch heute noch.Später habe ich dann aus Holz gebaut (immer nur Schiffe) und zwar natürlich eine Victory nach dem Plan von Lusci, eine Royal Catherine von 1648 nach einem Plan den ich umsonst von irgendwoher bekommen habe, die Galeere  La Real de France nach einem Plan vom Französischen Marinemuseum und schließlich die Royal George. Und die hat ihre eigene Geschichte.
Vor fast 30 Jahren habe ich in einem Buch den Heckspiegel dieses Schiffs gesehen und ich wußte sofort: das mußt du bauen. Zuerst habe ich mir alle möglichen Pläne vom National Maritime Museum besorgt, habe mir einen Fragenkatalog gemacht und bin damit und mit einer Erlaubnis zum Fotografieren ins Museum nach London gefahren.
Etwa 2Jahre habe ich dann an dem Rumpf gebaut und dann war Schluß aus beruflichen Gründen für 20 Jahre.
Als ich dann wieder Zeit hatte, traute ich mich nicht mehr: was ist mit der Feinmotorik, die Augen sind auch nicht mehr ganz das wahre.... und schließlich gibt es auch Rumpfmodelle.
Zum Üben habe ich dann das Plastikmodell der Soleil Royal von Heller gebaut.... und dann habe ich also weitergemacht. inzwischen sind wieder 3 Jahre ins Land gegangen aber meine Royal George ist fertig.
Leider stehe ich mit dem Pc auf Kriegsfuß sonst hätte ich gleich ein paar Bilder beigefügt.
Servus (ich bin aus Bayern)  Günter

Hallo erstmal und herzlich Willkommen im Board. Ich bin auch ein Neuling und auch aus Bayern  :winken: und die Fotos von Deinen Schiffen würden wir natürlich schon gerne sehen - vor allem von der Soleil Royal weil ich die auch gerade baue.

LG
« Letzte Änderung: 19. Mai 2008, 20:42:33 von JollyRoger »

STOP

  • Gast
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #268 am: 19. Mai 2008, 10:17:23 »
Hallo  :winken:

Mein Name ist Stefan Oppel ( 23.02.1962 ) wohnhaft in Ochtendung. Das ist bei Koblenz und wurde schon zu Römerzeiten das Tor zur Eifel genannt. Der noch ältere Name „Of Demo Dinge“ weist auf einen Heligen Thingplatz hin. Möglicherweise ist der „Goloring“ ganz in der Nähe damit gemeint..

Männlich , braun grau weise Haare , 130kg , lebe in Scheidung (wenn man das so nennen kann) habe 2 Nachkommen. Ehemalige Berufe: F-Handwerker; Hausmeister, Bezirkshauswart, Freier Fotograf, Ergotherapeut, Modellbauer.

Modellbau betreibe ich seit meinem 6. Lebensjahr in unterschiedlichen Ausführungen, Themen und Intensitäten.
Meine Hauptthemen sind Flugzeuge 1/72 aus Deutschland von den Anfängen bis ca. 1946.
Ich scheue aber auch nicht davor zurück bei entsprechender Motivation Fahrzeuge, Schiffe, Panzer, Kanonen, Figuren historisch / modern, ebenso Anime & Manga, SF, reale  Weltraumfahrt,  oder  sonstige Flugzeuge zu bauen.  Dabei versuche ich aber, im Rahmen folgender Maßstäbe zu bleiben : 1/6 1/8 1/32 1/72 1/144 1/350 1/400.
Welche Materialien ich dabei verwende, ist nicht festgelegt.
Ein Freund sagte mal scherzhaft:Wenn Stefan kommt … sperr alles weg, was mehr als drei Teile hat!…..;-))

Ich bin Mitglied im MBC-Koblenz; im DPMV; DPMV AG 144; DPMV AG Figuren und in einer hochkarätigen privaten WK I Gruppe. Gut 5 Jahre war ich auch der Webmaster des MBC-Koblenz.

Seit einigen Jahren bin ich berentet. Das soll zwar den Vorteil von viel freier Zeit mit sich bringen …aber die Rente hat auch Ihren Grund. Ich bin Schmerzpatient mit Nerven und Wirbelsäulenschäden. Das macht mich leider recht unzuverlässig, was z.B. Zeitzusagen angeht, da die Schmerzen zuschlagen, wie und wann sie wollen und mich dann Stunden oder Tage lahm legen. Das ist auch ein Grund warum man mich recht selten auf Ausstellungen sieht, obwohl ich diesen „Erfahrungsaustausch“ sehr liebe.

Der Modellbau ist für mich eine liebe Angewohnheit die mir viel Sammlervergnügen und immer wieder, oft meditative Bastelstunden beschert.

Seit November 06 wohne ich alleine in einer kleinen Wohnung, da meine Frau der Meinung ist, dass wir uns zu weit auseinandergelebt haben. Sprich : Sie akzeptiert meine Erkrankung und meinen Modellbau nicht.
Meine sogenannte Rolloutrate ist bei Modellen, die ich für mich baue sehr niedrig, da ich mich gerne in Details verliere. Dass es aber auch anders geht, habe ich beim Bau von diversen Auftrags-Modellen bereits mehrfach bewiesen.

Im Internet treibe ich mich gerne in Foren wie dem Flugzeugforum.de , Modelversium.de und einigen anderen „herum“. Im Modelkitheavenforum.de bin ich als Mod zu finden.

Mein Wissen gebe ich gerne persönlich oder per Internet weiter. Auch an den meisten Kinderprojekten oder Ehrenamt-Projekte des MBC-Koblenz habe ich fleißig mitgewirkt.

Ab und an teste ich, wie es ist eine Webcam auf den Modellbauplatz gerichtet zu haben.

Euer Forum ist mir schon öfter aufgefallen jedoch hat es erst den Kontakt in Wilnsdorf gebraucht, um mich mal hier anzumelden. Ich werde mich hier wahrscheinlich erstmal mehr als Mitleser betätigen.

Gruß Stefan

JamesLongstreet

  • Gast
Re: Mitglieder stellen sich vor
« Antwort #269 am: 29. Juni 2008, 08:51:41 »
Hallo.

Ich heiße Holger, bin 39 Jahre alt und wohne in Mannheim. Meine ersten Modelle habe ich mit ca. 10 Jahren gebaut. Das waren Segelschiffe in verschiedenen Maßstäben und sahen, weil absolut unerfahren, recht "bescheiden" aus. Aufgrund meines Interesses am Militär habe ich dann angefangen, Panzer und Flugzeuge des 2. WK und im Maßstab 1:72 zu bauen. Nach meiner Militärzeit ist der Modellbau dann eingeschlafen- bis vor ungefähr 8 Jahren. Da habe ich mit einem Geschenkset der Firma Revell (4 Messerschmitts) wieder angefangen. Ein paar kleine Dioramen habe ich fertig bekommen. Zur Zeit sammle ich Modelle verschiedenster Art, um dann, wenn die Umbaumaßnahmen im Keller fertig sind, ein "Mega-Diorama" zur Zeit der Besetzung Frankreichs im 2. WK aufzubauen. Da will ich dann 4 komplette Battaillone- einschließlich der Sanität- und einen Feld- und einen Zivilflugplatz unterbringen. Ein gutes Drittel der benötigten Fahrzeuge habe ich bereits, ebenso eine komplette Staffel Me109 und einige Zivilflugzeuge...

Gruß Holger