Neuigkeiten:

Autor Thema:  NCC 1701-C 1/2500 Decals  (Gelesen 1017 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marco Saupe

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2849
    • http://www.marcosaupe.de
NCC 1701-C 1/2500 Decals
« am: 14. November 2021, 11:02:02 »
Hallo,

ich bau grade die C aus der Cadet Serie... und die Decals sind vollkommen unbrauchbar. Die sind ja schon im Bestzustand kaum über die erhabenen Details der Oberfläche zu legen, aber mein Exemplar zerbröckelt dazu auch noch gleich beim Versuch es von Trägerpapier zu lösen...

Kennt jemand eine Anbieter besser Decals, oder kann mir jemand den Bogen mit der Unterseite der Untertassensektion scannen (den mit den Oberteilen hab ich nich nicht angefangen)?

Danke.

Tschüss, Marco
Modellgalerie Portfolio

aSingleSpore21

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 122
Re: NCC 1701-C 1/2500 Decals
« Antwort #1 am: 12. Dezember 2021, 18:03:43 »
 Hallo,

hast Recht. Die Tapeten der 2500er Kits sind fast alle Mist. Hatte damals selber für einige andere vor Jahren welche gesucht, die Qualität ist z.T. wirklich grottig. Leider sind sogar für größere Kits die Fremdhersteller oft nicht wirklich besser. Die kleineren Kits sind da noch unterversorgter.
Aber schau mal hier :
https://www.scalemates.com/de/kits/absolute-models-abm-1701-c-ultimate-grade-enterprise-1701-c-1-2500-scale-decals--1259166.
Ich habe von fast allen "Herstellern" mal früher Bögen gehabt und waren leider nicht wirklich ihr Geld wert. Wirkten wie selber einfach zu Hause ausgedruckt.
Ich weiß nicht ob sich da qualitativ was getan hat oder ob die überhaupt noch zu bekommen sind...
Da müsste man wirklich eher einen Auftragsdruck machen beim Fachmann. Gibt wohl zumindest für RC-Modellbau da so ein paar Custom-Decal-Services.

Achso:
Als Tipp kann ich dir nur mitgeben erst garnicht zu versuchen diese Komplett-Decals auf erhabene Details oder Panel Lines zu ziehen. Die Strukturen verschwínden sowieso fast komplett oder die Decals reißen ein. Einfach vorher mal alles leicht glattschleifen...
« Letzte Änderung: 12. Dezember 2021, 18:12:26 von aSingleSpore21 »

Marco Saupe

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2849
    • http://www.marcosaupe.de
Re: NCC 1701-C 1/2500 Decals
« Antwort #2 am: 14. Dezember 2021, 11:23:48 »
Ich hatte mir jetzt ein Set von einem Aniebeter auf Etsy gekauft (Goodspeed ), die gehen sogar ganz gut über die erhabenen Stellen drüber, aber so richtig empfehlen kann ich die auch nicht, aus der Ferne siehts ganz gut, aber aus der Nähe ists nicht toll gedruckt... naja...

Sind die Decals bei den großen Modellen von denen auch so schlecht?
Tschüss, Marco
Modellgalerie Portfolio

Marco Saupe

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2849
    • http://www.marcosaupe.de
Re: NCC 1701-C 1/2500 Decals
« Antwort #3 am: 21. Dezember 2021, 16:02:34 »
Mal der Vollständigkeit halber, so siehts jetzt aus mit den Etsy Decals. Diese schwarzen Begrenzungslinien der Aztec Muster sind halt komisch (die sind auch nur auf der Oberseite) - es liegt auch noch ein Bogen mit grauen Flächen bei, die vermutlich oben drauf kommen sollen, aber da ist auch nur der ganze Diskus in einem Stück, d.h. man müsste um alle Details (Rettungskapseln, etc...) händisch ausschneiden... hab ich jetzt mal sein lassen, aus der Ferne siehts bei dem kleinen Masstab erträglich.


Tschüss, Marco
Modellgalerie Portfolio

Modeler´s Apprentice

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 235
Re: NCC 1701-C 1/2500 Decals
« Antwort #4 am: 23. Dezember 2021, 17:19:21 »
In dem Fall macht ihr Euch mehr Arbeit, als notwendig: das Studiomodell wurde damals so eilig zusammengefriemelt, daß für eine Aztec-Lackierung überhaupt keine Zeit war. Die Enterprise C hat dieses Muster also nie gehabt. :3:

aSingleSpore21

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 122
Re: NCC 1701-C 1/2500 Decals
« Antwort #5 am: 23. Dezember 2021, 19:51:05 »
Ja stimmt, das Lackiermuster am Realmodell war sehr einfach gehalten. Von daher hab ich selber nichts gegen persönliche Versionen mit Abweichungen. Stört natürlich wenn mans nach Vorbild machen will. Deswegen fallen viele Decals schon wegen der Farbgebung alleine raus. Und alles was den 2500-Kits beiliegt ist weit entfernt von einem realistischen Look. Sehr grafisch/bauplanartig und viel zu satt, wie bei der Enterprise-D. Als wären es Cartoon-Versionen.

Du hast sehr sauber gearbeitet und die Druckqualität sieht nicht so übel aus.
Bei anderen Labels siehts leider nicht besser aus. Ich hatte welche für 1000er und 1400er Kits. Die waren auch sehr durchwachsen und kamen kaum an vernünftige "echte" Decals ran und hatten auch z.T. sehr komische Farbgebungen. Hatte irgendwann mal drei Versionen für die Enterprise-B zusammen, alle aber in ganz unterschiedlicher Tönung.
Bei einigen Versionen waren die kleinen Motive noch ok, aber ansonsten entweder einfach unsauber, sehr körnig/schlierig und eine Optik wie auf Tintensparmodus gedruckt. Die Sache mit "auf Ferne sehen" ist wohl einfach oft das Konzept. ;)

Ich hatte bis jetzt eigentlich nie einen offiziellen Ami-Bausatz bei dem da die Qualität wirklich gestimmt hat. Egal ob Star Trek oder sonst was.  Es gibt bestimmt auch bei denen drüben richtig gute Decal-Druckereien, aber die Kit-Firmen scheinen da einfach (bei Sci-Fi) immer zu sparen. Und der Rest kommt eben von Ein-Mann-Garagen-Firmen die das mit entsprechender Qualität (behelfsmäßig) machen.

Ich wünsch allen Frohe Weihnachten!
« Letzte Änderung: 23. Dezember 2021, 19:53:54 von aSingleSpore21 »