M48A3, Dragon, 1/35

Begonnen von BAT21, 03. Juni 2016, 18:40:59

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

BAT21

M48A3 


Modell:  M48A3
Hersteller:  Dragon
Maßstab:   1/35
Art. Nr. :   3546
Preis ca. :  50 €








Beschreibung: 

Der M48 Patton mit der offiziellen Bezeichnung durch das Army Department: ,,M48 Medium Tank – 90 mm Gun"[1] ist ein Kampfpanzer aus der Zeit des Kalten Krieges, hergestellt in den Vereinigten Staaten. In verschiedenen Versionen wird er noch heute in einigen Staaten des westlichen Einflussbereiches verwendet. Benannt ist das Fahrzeug nach General George S. Patton, dem Kommandeur der Third United States Army während des Zweiten Weltkriegs und auf alliierter Seite einem der ersten Befürworter von massiven Panzereinsätzen.
In der US Army wurden die M48A5 als letzte Ausführung dieses Modells vom M60 ersetzt; seit Mitte der 1990er-Jahre sind die M48 in den Vereinigten Staaten nicht mehr im Dienst.
...
Bereits im Jahre 1947 forderte das US-Militär eine längerfristige Lösung für die Beschaffung eines Kampfpanzers der 30-Tonnen-Klasse mit einer 90-mm-Kanone. Die seit 1944/45 im Einsatz stehenden Kampfpanzer M26 Pershing sowie das Nachfolgemodell M46 entsprachen wegen ihrer geringen Motorleistung und ihrer sonstigen Schwächen nicht mehr den Anforderungen. Die seit 1951 hergestellten Kampfpanzer vom Typ M47 waren von Anfang an nur als Zwischenlösung betrachtet worden. Unmittelbar nach dem Produktionsbeginn für den M47 begannen bereits im Oktober 1951 im Arsenal von Detroit die Entwicklungsarbeiten für einen Nachfolger. Im Dezember des gleichen Jahres erhielt Chrysler den Auftrag zum Bau von sechs Prototypen mit der Bezeichnung T48. Noch bevor Chrysler die Prototypen überhaupt fertig hatte, erging bereits der Auftrag für die ersten Baulose (zunächst ebenfalls an Chrysler), dem im Jahr darauf weitere Aufträge an die Firmen Ford Motor Company und Fisher Body Division (eine Tochter von General Motors) folgten. Die Auslieferung des nunmehr M48 genannte Fahrzeugs begann im Jahre 1952.


Weiterlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/M48_%28Kampfpanzer%29



Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Vietnam._Marines_of_E_Company,_2nd_Battalion,_3rd_Marines,_riding_on_an_M-48_tank._-_NARA_-_532441.tif



Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Marines_Clear_Buildings,_2_February_1968_%2816428160745%29.jpg


Schachtelinhalt: 

Unter der Artikelnummer 3546 hat Dragon im Jahr 2014 ein Modell des M48A3 herausgebracht.
Im attraktiven Karton gibt es neben Spritzgussteilen in hellem Grau ein paar Teile aus dem wenig beliebtem DS, ein Drahtseil, ein Abziehbilderbogen und die Bauanleitung.
Ätzeile oder ein gedrehtes Kanonenrohr aus Metall gibt es hier nicht.
Der Bausatz erschien als SmartKit, die Teileanzahl ist mit ca. 230 Teilen noch überschaubar.

Werfen wir ein Blick in den Karton:














Für die Optiken und Scheinwerfer gibt es Klarsichtteile:






Das Drahtseil dient zur Darstellung des Abschleppseils am Panzer:




Die DS Teile - neben den Ketten gibt es noch die Staubschutzhüllen für die Kanone.
Die Kette besteht pro Seite aus einem Strang.






Hier noch ein paar Details der Plastikteile:




















Der kleine Abziehbilderbogen gestattet die Gestaltung von fünf verschiedenen Panzern: zwei der Army und drei von den Marines. Alle Panzer kamen in Vietnam zum Einsatz.




Die Anleitung kommt als Faltblatt - das können andere Hersteller deutlich besser.






Fazit:  

Dragon liefert hier ein Modell des M48 aus modernen Formen.
Ob alle Schweißnähte an der richtigen Stelle sitzen oder alle Panzerplatten im korrekten Winkel dargestellt sind, kann ich nicht beurteilen.
Das überlasse ich den Kennern von diesem Panzer.
Das fertige Modell wird aber als M48 zu erkennen sein.

+  Vorbildauswahl
+  Bemalungsvarianten
+  Überschaubare Teileanzahl

+/-  DS Ketten

:winken:

Fußgänger

Mal wieder eine tolle Bausatzvorstellung. Vielen Dank dafür.

Du rüstest dich wohl für die Zeit nach dem Gruppenbau 1. Weltkrieg schon für das Thema Vietnamkrieg. Vergiss die Gegenseite nicht.  ;)

GerhardB

Danke für die BV, der M48 reizt mich schon irgendiwie ziemlich.


Mardermann

Zumindest haben die die Gussstruktur an Wanne/Turm besser hinbekommen als Revell.

Didi
Gruß
Didi

tankdriver

Und wenn man sich passende Räder besorgt, kann man daraus einen wirklich guten M48A3 bauen :D

GerhardB

Hallo BAT21

Darf ich fragen wo du den Bausatz gekauft hast ?

BAT21

Den hatte ich bei Modellbau König erstanden.
Muss wohl der letzte gewesen sein, der Artikel ist aktuell aus dem Angebot verschwunden?

:winken:

Warlock

We are the pirate metal drinking crew

MadPlast

Vielen Dank für die tolle Vorstellung  :klatsch: .

Zitat von: tankdriver in 05. Juni 2016, 19:34:02
Und wenn man sich passende Räder besorgt, kann man daraus einen wirklich guten M48A3 bauen :D

Hi,
kannst Du den Hinweis betreffend der angeblich falschen Räder präzisieren bzw eine Quelle nennen die das Belegt?  Ich finde da leider keinen Hinweis, dass die in o.g Bausatz befindlichen Laufrollen nicht dem Baulos A3 entsprechen.

Viele Grüße Matthias

tankdriver

Die Dragon-Räder haben zwei Fehler. 1. sind sie um etwa 1,5 mm zu klein, 2. fehlt ihnen der für M48 und M60 charakteristische Ring in der Felge. Ich habe mir mit den Rädern des M60 von AFV Club beholfen, die dort als "zweite Garnitur" beiliegen. Auf dem Bild sieht man sehr gut, wie die Räder des M48 aussehen müssen.

http://data3.primeportal.net/tanks/erik_torp/m48a5/images/m48a5_11_of_66.jpg

MadPlast

Hi,
also ich bin da skeptisch.  Ich meine es gibt da zwei Felgen, Stahl bei M48 und Alu bei M60. Im Squadron Heft von Doyle konnte ich  keine Unstimmigkeiten feststellen. Was die Größe angeht,  dass muss ich mal recherchieren,  allerdings ist es merkwürdig das dieser Fehler in keinem mir bekannten Review genannt wurde.

Hier mal ein interessanter Hinweis ...

http://www.network54.com/Forum/47209/thread/1384216560/Two+more+M48A3+questions

Viele Grüße Matthias


Warlock

Vergleich


M48 Original :


(Quelle : http://data3.primeportal.net/tanks/ulrich_wrede/m48/images/m48_10_of_30.jpg )

M48A3 Dragon :



Unter Umständen könnte der innere Ring einen tick breiter sein, wenn dann aber wirklich nur einen Tick.
We are the pirate metal drinking crew

MadPlast

Hi Warlock,
das ist ja mein Reden. Habe den Baukasten gerade vor mir liegen und nochmals mit Referenzmaterial verglichen. Was die Größe (Durchmesser) betrifft, da gibt es zur Stahl u. Aluminium Variante Unterschiede.

Aber steht ein M48 nicht auch in Munster? Da werde ich mal mein Bandmaß mitnehmen  :winken: .

Grüße Matthias

tankdriver

An Madplast

Die Dragon-Räder sind definitiv um den berühmten Tick zu klein und der Ring, der auf den Fotos zu sehen ist, fehlt! Das betrifft übrigens nicht nur den M48A3, sondern alle M48 Varianten und den M103. Da wir ja von Dragon Kummer gewohnt sind sollte uns das nicht wundern, sondern eher anspornen, aus dem Vorhandenen Brauchbares zu schaffen :pffft:   DEF Model  hat bereits reagiert und "richtige" Räder herausgebracht
https://lots-of-models.myshopify.com/products/def-model-1-35-us-m48-mbt-series-road-wheel-set-for-dragon-1-35-dw35063
Wer den Jackpot geknackt hat, kann sich ja seine Patton Tank Flotte mit DEF Rädern umrüsten :D

jackrabbit

Hallo,

also ich persönlich kann mit dem Unterschied leben, den uns Warlock mit den Fotos gezeigt hat. ;)

Der AFV Club M60 hat ja wie geschrieben die (glatten) Stahl- und die (gerippten) Alu-Laufrollen beiliegen.
Muss man sich dann überlegen, ob man diesen kannibalisieren kann, ohne sich wiederum einzuschränken.


Grüsse

GerhardB

Wenn ich beim MBK nach diesem M48A3 Bausatz suche, zeigt es auch nichts an, egal der Kit ist derzeit sowieso nicht verfügbar, bin wo anderst zum Glück noch fündig geworden.














MadPlast

Hi tankdriver,
habe jetzt mal beide Varianten der Laufrollen (Dragon/AFV) nebeneinander gelegt und muss sagen, Du hast Recht. Allerdings ist der Unterschied, was die Größe angeht,  für mein Empfinden  marginal. Ich habe aus diesem Grund den Messschieber im Keller gelassen. Der fehlende Ring, ist für mich tolerierbar. Also in diesem Sinn, vielen Dank für die Info  :winken: . Die Laufrollen der "zweiten Garnitur" hebe ich mir für ein anderes Projekt auf  :D .

Viele Grüße Matthias

GerhardB

Ring hin oder Ring her, 1,5mm hin und her, fällt doch nicht ins Auge.
Den Def Rollensatz vergleiche ich dann wenn es soweit ist mit den Plastikrollen.
Danke soweit erstmal für den Hinweis.

tankdriver

#18
Hi MadPlast
Manchmal ist es zum Haareraufen. 5 Hersteller schaffen es, sich die richtigen Maße zu besorgen, Dragon schafft es nicht! Dragon ist von der Auswahl der Vorbilder Spitze. M103, Conqueror, M60A2, was da herauskommt ist allerdings ernüchternd. Schade!
Liebe Grüße