Modellboard

Tipps und Tricks* => Kleben, Spachteln, Formen => Thema gestartet von: PaladinX am 21. September 2021, 15:59:38

Titel: Flügelwurzel schleifen - wie macht ihr das?
Beitrag von: PaladinX am 21. September 2021, 15:59:38
Kleine BF109 in 1/72...Flügelwurzeln gespachtelt...wie schleift man die schön rund?  :2:
Irgendwelche Praxistipps?

(https://abload.de/thumb/img_3897h4k9k.jpg) (https://abload.de/image.php?img=img_3897h4k9k.jpg)
Titel: Re: Flügelwurzel schleifen - wie macht ihr das?
Beitrag von: Thorsten_Wieking am 21. September 2021, 16:44:29
Ein nettes Video zum Thema spachteln.

https://youtu.be/tmZbClRj3m4

Nur bei 10:33min würde ich nicht mit Spachtelmasse, sondern mit gezogenem Gussast arbeiten.

Zu Deiner bereits gespachtelten Maschine - welche Spachtelmasse hast Du verwendet? Manchmal kann man je nach Masse mit einem angefeuchteten Q-Tip die Stelle glattziehen.

Gruß
Thorsten
Titel: Re: Flügelwurzel schleifen - wie macht ihr das?
Beitrag von: Nilswhity am 21. September 2021, 18:35:35
Moin Jan,du kannst die Spachtelmasse auch mit Aceton freien Nagellackentferner abziehen,mit einem Ohrenstäbchen aufnehmen an einem Stück Küchentuch entladen und los legen. Das entladen dient nur dazu,das du nicht zuviel von der Flüssigkeit auf deinem Modell verteilst,nicht das der Nagellackentferner sich unkontrolliert verteilen kann.

Michael
Titel: Re: Flügelwurzel schleifen - wie macht ihr das?
Beitrag von: KlausH am 21. September 2021, 18:50:55
Ich nutze den Tamiya Standard Putty und wische den Überschuss mit einem mit Revell Airbrush Clean getränkten Wattestäbchen weg. Das erspart in der Regel jegliches Schleifen.

:winken:
Klaus
 

Titel: Re: Flügelwurzel schleifen - wie macht ihr das?
Beitrag von: PaladinX am 21. September 2021, 19:43:11
Das is Revell Spachtelmasse und schon längst getrocknet.  :5:
Titel: Re: Flügelwurzel schleifen - wie macht ihr das?
Beitrag von: Hans am 21. September 2021, 20:26:27
Schleifpapier dünn rollen und nass schleifen
Titel: Re: Flügelwurzel schleifen - wie macht ihr das?
Beitrag von: Wolf am 22. September 2021, 07:23:10
Tipp 1: vorher fragen
Tipp 2: trockenanpassen um diese Stelle möglichst stufen/spaltenlos hinzubekommen. Wenn sich ein Spalt nicht vermeiden lässt, diesen lieber mit gezogenem Gießast schließen und nach dem aushärten mit einem scharfen abgerundeten Skalpel beiarbeiten. Dann hat man nur minimale Schleifarbeiten.  Schleifen dann so wie von Hans empfohlen.
Tipp 3: Wenn Spachtel verwendet werden soll/muss, dann sauberer arbeiten und die gespachtelte Stelle vor dem Trocknen wie oben beschrieben beiarbeiten.

In der jetzigen Ausgangssituation würde ich den Tipp von Hans anwenden. Wenn man es nicht so rund gerollt bekommt oder etwas Führung braucht, kann man das Schleifpapier um einen der Rundung entsprechenden Pinselstil wickeln.
Titel: Re: Flügelwurzel schleifen - wie macht ihr das?
Beitrag von: PaladinX am 22. September 2021, 12:35:39
Danke für die Ratschläge!  :klatsch:
Ich baue gerade ein paar alte 1/72er Bausätze mit viel Spachtelaufwand, um genau das zu üben. Früher hab ich die Spalten einfach offen gelassen.

Mein Learning: Statt das Spachteln in schlechten erreichbaren Ecken zu optimieren, lieber das Spachteln weitestgehend vermeiden.
Titel: Re: Flügelwurzel schleifen - wie macht ihr das?
Beitrag von: Maxiplus am 22. September 2021, 12:40:03
Ich würde in dem Fall Rundfeilen verschiedener Grössen und gerolltes Schleifpapier benutzen.
Aber generell erspare ich mir diesen Arbeitsgang, weil ich von vornherein speziell für solche schwierigen Stellen und kleine bis mittlere Fugen nur wasserlösliche Spachtelmasse (Deluxe Perfect Plastic Putty oder Vallejo Plastic Putty) benutze, die ich dann mit einem feuchten Wattestäbchen oder einfach mit den Finger glattstreiche. Die damit gespachtelten Stellen sind meiner Erfahrung nach zwar weniger widerstandsfähig, aber an unzugänglichen Stellen ist das ziemlich egal. Für "erhabene" Stellen wird weiterhin ganz altmodisch Tamiya-Putty oder Plasto benutzt.
Titel: Re: Flügelwurzel schleifen - wie macht ihr das?
Beitrag von: Nilswhity am 22. September 2021, 15:55:25
Das is Revell Spachtelmasse und schon längst getrocknet.  :5:

Auch wen der Spachtel trocken ist,kannst du den mit Nagellackentferner abziehen.

Michael
Titel: Re: Flügelwurzel schleifen - wie macht ihr das?
Beitrag von: Hans am 22. September 2021, 16:30:30
Was habt ihr immer nur für Nagellackentferner, die das Plastik nicht angreifen? Acetonfreier Entferner läßt sich zB als Frlüssigkleber verwenden.
Titel: Re: Flügelwurzel schleifen - wie macht ihr das?
Beitrag von: Hans am 23. September 2021, 18:37:23
So, und nachdem jetzt klar ist, wie man Flügelwurzeln schleift, verrate ich gerne, dass man bei sorgfältiger Bauweise die Flügelwurzel einer 109 besser nicht verspachtelt.

(https://abload.de/img/img_0023aqjuf.jpg)
(Sammlung Tr.)
Titel: Re: Flügelwurzel schleifen - wie macht ihr das?
Beitrag von: Thorsten_Wieking am 23. September 2021, 18:52:27
@Hans - ist die Rumpfnaht an einer Bf109 nicht auch sichtbar? Ich meine mich da an was vom Bau der ICM Bf109 zu erinnern.

Gruß
Thorsten
Titel: Re: Flügelwurzel schleifen - wie macht ihr das?
Beitrag von: Hans am 23. September 2021, 19:45:55
Ja, auch die braucht man nicht zu verschleifen
Titel: Re: Flügelwurzel schleifen - wie macht ihr das?
Beitrag von: Der Lingener am 23. September 2021, 21:35:07
Ich baue gerade ein paar alte 1/72er Bausätze mit viel Spachtelaufwand, um genau das zu üben.

Der Jan will ja genau das Spachteln/SChleifen üben!
Ich würd exakt das machen: Wo immer sinnvoll Spachteln und dann diverse Schleifmittel und/oder azetonhaltigen Nagellackentferner zum Glattziehen verwenbden.
Hans: Ich nutze den von DM und hatte noch nie Probleme mit angelöstem Plastik! Das ist ja nicht pures Azeton, sondern nur azetonhaltig! Abner ich trage grade Eulen nach Athen! :D

Wirklich Jan: Einfach verschiedene Werkzeuge ausprobieren und die für Dich beste Vorgehensweise dann weiter üben!

Michael
Titel: Re: Flügelwurzel schleifen - wie macht ihr das?
Beitrag von: pilotace am 24. September 2021, 20:33:54
Ich nutze für solche Bereiche gerne Schleifschwämme, wie z.B. https://bit.ly/3zC6I3V

Passen sich gut der Rundung an, für präzises Schleifen einfach ein kleines Stück in eine Pinzette einspannen.

Gruß :winken:

Daniel