Neuigkeiten:

Autor Thema:  Figuren bemalen mit Bildbearbeitung  (Gelesen 794 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

chilly77

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 204
Figuren bemalen mit Bildbearbeitung
« am: 29. Januar 2022, 20:11:17 »
Moin zusammen,

ich möchte heute mal zeigen, wie ich an meinem aktuellen Projekt versuche mich selbst zu verbessern. Ich habe die Methode im Netz gesehen und mal ausprobiert.
Und zwar habe ich ein Foto vom meinem derzeitigen Projekt genommen und mit einer Bildbearbeitungssoftware mal rumprobiert, wo ich meine Lichter und Schatten noch verbessern kann, und wo ich am Ende hin will. Benutzt habe ich dafür Krita, das ist ein freies open source Programm. Die Bedienung fiel mir jetzt nicht sonderlich schwer. Ich habe für verschiedene Schritte Ebenen angelegt, zb. Haut, Bartschatten, Rötung, Augenringe, etc. Und dann nur Pinselgröße, Deckkraft und Farbe eingestellt und gemalt, wie ich das in Echt machen würde. Langjährige Shootererfahrung am PC ist aber hilfreich für die Mausführung  :D.
Fazit gür mich: Ich finde die Methode sehr gut. Ich denke das kann für mich funktionieren. So konnte ich heute in einem Bruchteil der Zeit die Arbeitsschritte schonmal durchgehen und sehen, ob das am Ende so wirkt, wie ich mir das vorgestellt habe. Werde an dem Projekt sicher noch mehr damit testen. Stelle dann gerne nochmal ein Bild ein wenn gewünscht.

Links ist mein derzeitiger Arbeitsstand, dort ist die rechte Gesichtshälfte schon recht weit forgeschritten. Rechts, wo ich hin will.


Vielleicht ist das ja für den ein oder anderen hilfreich, und probiert das mal aus.

-chilly  :winken:

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 20714
Re: Figuren bemalen mit Bildbearbeitung
« Antwort #1 am: 29. Januar 2022, 23:15:54 »
Hab ich schon gemacht, bin aber wieder weg davon. Pinselführung, Farbdeckung, lasierende Wirkung, Präzision. In digital ist das kein Problem, aber wenn dann die echte Farbe und der echte Pinsel ins Spiel kommt. Erfolgreich war ich allerdings mal mit einer s/w-Darstellung von Charlie Chaplin und dem "Kid", als es um die Umsetzung einer Fotografie ging. Da habe ich digital vorgemalt, zudem waren viele Details an der Flachfigur nicht richtig oder zu flau.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

TWN

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 667
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWN Modeling World
Re: Figuren bemalen mit Bildbearbeitung
« Antwort #2 am: 30. Januar 2022, 09:45:32 »
Danke fürs Zeigen, schaue ich mir auf jeden Fall mal an, auch wenn ich keine Shootererfahrung habe  :)
Ex nihilo aliquid fit


Falls von Interesse, riskiere einen Blick oder folge mir: Meine Sammlung & Arbeit

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2546
  • Aachen - Köln
Re: Figuren bemalen mit Bildbearbeitung
« Antwort #3 am: 30. Januar 2022, 10:27:29 »
Ich habe Shooter Erfahrung, komme beim digitalen Malen mit der Maus aber trotzdem nicht klar. ;)

Speziell dafür gibt es Grafiktabletts, bei denen man mit einem Stift auf ein Plastikbrett zeichnet. Da ich auch damit nicht klar komme, wenn man auf ein Brett statt direkt auf der Zeichnung malt, kritzle ich jetzt auf einem Tablet mit Stift und der App Sketchbook. Ich nutze es, um Dioramen zu planen. Macht Spaß, vor allem mit den Ebenen.

chilly77

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 204
Re: Figuren bemalen mit Bildbearbeitung
« Antwort #4 am: 30. Januar 2022, 17:51:57 »
Moin zusammen,

heute habe ich mal am Gesicht weiter gemacht. Ich denke, ich habe die Vorlage recht nah getroffen. Linke Nasenfalte und unterm Auge muss ich wohl nochmal bei, das gefällt mir noch nicht. Aber ich muss sagen, die Vorplanung hat mir schon geholfen.

Links, die Vorlage mit Bildbearbeitung. Rechts, mein derzeitiger Arbeitsstand.


-chilly  :winken:

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 20714
Re: Figuren bemalen mit Bildbearbeitung
« Antwort #5 am: 30. Januar 2022, 18:09:55 »
Was zudem verblüffende Effekte liefern kann, ist das Schattieren mit...Licht. Lichtquelle unterschiedlich platzieren und jeweils fotografieren.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

chilly77

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 204
Re: Figuren bemalen mit Bildbearbeitung
« Antwort #6 am: 30. Januar 2022, 18:34:48 »
Ja, da stell ich mir das noch hilfreicher vor. Auch bei NonMetalicMetal dürfte das hilfreich sein, wenn man vorher gucken kann, wo die Reflexionen hin müssen damit das wirkt.

-chilly  :winken:

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1457
Re: Figuren bemalen mit Bildbearbeitung
« Antwort #7 am: 10. Februar 2022, 13:07:13 »
Moin,

danke für´s Zeigen! Das schau ich mir auf jeden Fall auch mal an  :P
Gruß
Sascha  :winken:

Visit Modellschmiede @ https://www.facebook.com/ModellschmiedeHaemelerwald/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!