Neuigkeiten:

Autor Thema: Zivilfahrzeuge Jaguar XJR-9 LM *Update 23.08.10*  (Gelesen 5096 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

CallMeOlli

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 701
Zivilfahrzeuge Re: Jaguar XJR-9 LM *Update 13.06.11*
« Antwort #15 am: 13. Juni 2011, 12:42:46 »
Hallo!

Nach langer Abstinenz gehts auch hier mal etwas weiter...bei den diesjährigen 24 Stunden von Le Mans (Mann! Was für ein tolles Rennen :P ) hab ich nebenbei mal wieder etwas am Jag gearbeitet. Aber ich zeig euch mal lieber die Bilder.

Die zum Motor liegende Seite der Feuerwand wurde lackiert, ebenso einige der Anbauteile.



Ebenfall wurde der der Motorraum mit CF-Decals bepappt. Die silbernen Teile sind selbstklebende Folie, die entsprechend lackiert wurde.



Die Fahrzeugunterseite wurde auch teilweise mit Cf-Decals beklebt. Die gezeigten Aussschnitte sollen mir dabei aber genügen. Das Fahrzeug soll später mal auf einen Sockel kommen...mehr wird man dann von den Decals eh nicht mehr sehen.

Und hier alles nochmal zusammen.





Und hier noch ein Closeup der Fahrerkabine:



Leider hab ich die Decals vertauscht. Das Decal auf der Elektrobox müsste an die Stelle des kleinen Weissen und umgekehrt. Zu allem Überfluss sitzt das eine Decal auch noch schief. Was die Decals angeht wird das Modell ein echtes Seuchenmodell. Allein beim Blendschutz auf der Frontscheibe hab ich schon 1 Decal leider vernichtet :( .



Desweiteren wurden die Reifen fertig gemacht. Die Schrift stammt aus Revells Porsche 962, da ich das Konzept der Tamiya-Reifenbeschriftungen nicht mag. Hmm ich glaub ich brauch dafür ne Lackierschablone :D .



Um dem Schriftzug einen etwas gebrauchten Look zu verpassen, wurde er leicht mit schwarzer Pastellkreide abgerieben. Man sieht den effekt ganz gut auf dem Verleichsbild zwischen unbearbeitetem Frontrad und dem Hinterrad.



So das wärs erstmal wieder...ich hoffe, euch gefällt das Update!

Gruß Olli
« Letzte Änderung: 13. Juni 2011, 16:52:46 von CallMeOlli »


" The moral of the story is I chose a half measure when I should have gone all the way. I'll never make that mistake again. No more half measures, Walter."

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14084
Re: Jaguar XJR-9 LM *Update 23.08.10*
« Antwort #16 am: 13. Juni 2011, 15:41:19 »
Oooja, das tut es.  :1:

Die Reifen sehen klasse aus. Wie sehen denn die Revell-Reifenbeschriftungen aus? Ich hab den Bausatz leider grad nicht griffbereit...

Tolle Arbeit, alles sehr sauber und präzise! :P

Schöne Grüße
Klaus

CallMeOlli

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 701
Re: Jaguar XJR-9 LM *Update 23.08.10*
« Antwort #17 am: 13. Juni 2011, 16:56:30 »
Hallo Klaus!

Schön, dass dir der Fortschritt gefällt :) . Die Revell-Beschriftung ist auf den Bildern sichtbar. Ich habe sie anstatt der Tamiya-Schrift verwendet. Revell hatte normale Decals, bei Tamiya sind das diese Aufklebe-Teile, die ich echt nicht ab kann. Es handelt sich in beiden Fällen um gelbe Dunlop-Schriften.

Gruß Olli


" The moral of the story is I chose a half measure when I should have gone all the way. I'll never make that mistake again. No more half measures, Walter."

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14084
Re: Jaguar XJR-9 LM *Update 23.08.10*
« Antwort #18 am: 13. Juni 2011, 16:58:54 »
Ah, das mit den echten Decals meinte ich. Danke Dir! Übrigens hab ich mit den Tamyias beim letzten Modell mal versucht, den Reifen erste ein wenig mit einem Tuch zu polieren, dann die Decals drauf und dann Mattlack. Das klappte schon recht gut. So als Notlösung...


Schöne Grüße
Klaus

CallMeOlli

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 701
Re: Jaguar XJR-9 LM *Update 23.08.10*
« Antwort #19 am: 16. Juni 2011, 15:30:43 »
Hi Klaus!

Danke für den Tip! Das wäre auch meine Vorgehensweise gewesen...vielleicht würde ich vor dem Aufkleben der Schrift noch etwas glänzenden Klarlack aufbringen. So hab ichs auch letzlich bei den Revell-Decals gemacht.

Gruß Olli


" The moral of the story is I chose a half measure when I should have gone all the way. I'll never make that mistake again. No more half measures, Walter."